DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2020, 17:39   #1
allgäusteffi
Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: Allgäu
Beiträge: 622
Standard Woher ist mein 15-85mm Objektiv nach rechts hin unscharf?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Neulich habe ich ein Gruppenfoto gemacht. Ich kann das Bild hier nicht einstellen wegen der Personen. Aber es ist ganz deutlich, dass nach rechts hin etwas nicht stimmt: etwa die linken zwei Drittel sind scharf, zum rechten Rand hin wird es dann immer unschärfer. Die Personen stehen alle etwa in der gleichen Entfernung, es hat also nichts mit Schärfentiefe oder Front oder Backfocus zu tun (man merkt es auch am Hintergrund, auch der ist links scharf und rechts wie verwischt) und verwackelt kann es ja wohl auch nicht sein immer nur am rechten Rand? Komischerweise ist es aber nicht auf allen Fotos unter den etwa gleichen Bedingungen (ähnliche Brennweite etc.) gleich schlimm. Manchmal kann man die rechte Hälfte komplett als Müll bezeichnen, manchmal ist es aber auch noch einigermaßen zu retten. Ich habe das Objektiv gebraucht gekauft, aber schon ein paar mal im Einsatz gehabt und dabei ist mir nichts aufgefallen. Jetzt plötzlich sehr ärgerlich dieser hohe Ausschuss bei den Gruppenbildern. Ich nehme mal an dass es am Objektiv liegt oder könnte auch was mit der Kamera (80D) sein? Wie finde ich am besten heraus was es genau ist und kann man das beheben? Als ich zuhause nochmal einen Test gemacht habe das Wohnzimmerregal frontal zu fotografieren konnte ich den Fehler nicht reproduzieren. Ich weiß zwar dass Objektive zu den Rändern hin unscharf werden können (gerade bei Weitwinkel) aber kann das auch so stark einseitig sein? Und evtl nur bei bestimmten Brennweiten und Entfernungen? Warum dann aber zuhause beim Regal nicht? Danke für eure Tipps.
allgäusteffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 18:20   #2
Gast_471899
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Woher ist mein 15-85mm Objektiv nach rechts hin unscharf?

Hatten die Menschen auf der rechten Seite den gleichen Abstand zur Mitte wie die Menschen auf der linken Seite?

Welche Brennweite und Blende wurde verwendet, wie groß war der Motivabstand (es lässt sich die Schärfentiefe für Prüfzwecke zu berechnen).

Technisch, wie fest sitzt das Objektiv im Bajonett? Wenn es da ein mechanisches Spiel gibt, welches einen außerzentrisch unterschiedlichen Abstand des Objektivs zum Sensor ermöglicht, erzeugt das definitiv eine seitenabhängige Unschärfe.

Letzteres hatte ich mal an der 5D. Ursache waren wenige µm mechanisches Spiel am Bajonet. Behebung war Neuanziehen (im minimalen Bruchteil !! eines Grad) der Bajonettschrauben.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 18:36   #3
Mufti99
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 3.429
Standard AW: Woher ist mein 15-85mm Objektiv nach rechts hin unscharf?

Gehe mal auf gletscherbruch.de und prüfe das Objektiv auf Dezentrierung ("Gletscherbruch" ist der User und "Forendoktor" Nightshot )! Vielleicht kann ER auf Nachfrage ja auch was machen...

HTH und schönen Abend noch!

Hanns

Geändert von Mufti99 (01.03.2020 um 18:43 Uhr)
Mufti99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2020, 07:55   #4
Thiel
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: München
Beiträge: 811
Standard AW: Woher ist mein 15-85mm Objektiv nach rechts hin unscharf?

Als erstes ist der Versuch die Probleme beim Gruppenfoto durch einen Test am Wandregal nachzustellen etwas merkwürdig, denn hier werden weder Brennweite, noch Entfernung, noch Belichtung gleich sein. Ich würde die Aufnahmeparameter exakt gleich einstellen und z.B. einen Zaun oder sowas nutzen.

Würde es an der Kamera liegen, könnte es ja nur von einem schiefen Sensor kommen, und das wäre dann wirklich auf jedem Bild zu sehen.

VG,
Peter
__________________
Canon: 5DIII | 7DII | 24-70L | 70-200L II | 100-400L II | 17L TS-E | 100L IS Makro | 24 STM | 40 STM | 1.4x III | 600EX | 430EX III | 270EX II | mt-26EX | Tamron: 15-30 2.8 | Sigma: 50 ART | Für Astronomie: Refraktor 950mm f/7.5 | Spiegelteleskop 2500mm f/10
Thiel ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 02.03.2020, 08:32   #5
allgäusteffi
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: Allgäu
Beiträge: 622
Standard AW: Woher ist mein 15-85mm Objektiv nach rechts hin unscharf?

Ja, die Menschen hatten ziemlich genau den selben Abstand zur Mitte. Wie gesagt ist auch der weit entfernte Hintergrund links scharf (also eigentlich gewollt etwas unscharf aber eben so wie er sein soll und rechts sieht es aus wie verzittert).

Der Test mit dem Regal war nur auf die Schnelle - und etwa mit derselben Blende und Brennweite und Abstand wie die Personen - aber vielleicht sollte ich das noch einmal "wissenschaftlicher" angehen. Danke für den Link zum Dezentrierungstest - das werde ich nachher sofort ausprobieren.

Noch eine Frage zum schiefen Sensor: Bisher hatte wirklich keinerlei Probleme in dieser Art! Offensichtlich war der Sensor bisher nicht schief. Kann so ein Problem auch plötzlich auftreten z.B. durch Lockerung oder Beschädigung ... eigentlich ist mit der Kamera aber nichts ungewöhnliches passiert.
allgäusteffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2020, 08:35   #6
allgäusteffi
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: Allgäu
Beiträge: 622
Standard AW: Woher ist mein 15-85mm Objektiv nach rechts hin unscharf?

Zitat:
Zitat von Lichtnutzer Beitrag anzeigen
Hatten die Menschen auf der rechten Seite den gleichen Abstand zur Mitte wie die Menschen auf der linken Seite?

Welche Brennweite und Blende wurde verwendet, wie groß war der Motivabstand (es lässt sich die Schärfentiefe für Prüfzwecke zu berechnen).

Technisch, wie fest sitzt das Objektiv im Bajonett? Wenn es da ein mechanisches Spiel gibt, welches einen außerzentrisch unterschiedlichen Abstand des Objektivs zum Sensor ermöglicht, erzeugt das definitiv eine seitenabhängige Unschärfe.

Letzteres hatte ich mal an der 5D. Ursache waren wenige µm mechanisches Spiel am Bajonet. Behebung war Neuanziehen (im minimalen Bruchteil !! eines Grad) der Bajonettschrauben.
Das klingt für mich auch nachvollziehbar. Das Objektiv scheint aber fest zu sitzen. Jedenfalls kann ich es nicht bewegen, es klappert oder wackelt nichts.
allgäusteffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2020, 08:40   #7
*Fluchtwagenfahrer*
Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2020
Beiträge: 136
Standard AW: Woher ist mein 15-85mm Objektiv nach rechts hin unscharf?

Ich würde als erstes mal ein anderes Objektiv benutzen und dann Testaufnahmen machen.
Dadurch kannst du schon mal einen der beiden Komponenten (Gehäuse/Objektiv) falsifizieren.
__________________
Pentax K1 MKII | PENTAX-DFA* 50mm f/1.4 SDM AW | PENTAX-DFA 28-105mm f/3.5-5.6 ED DC WR | HD PENTAX-DFA 15-30mm f/2.8 ED SDM WR | Tamron 70-200mm f/2.8 | Tamron 70-300mm f/4-5,6 Di LD Macro 1:2 | Sigma APO DG OS HSM 50-500mm f/4.5-6.3
*Fluchtwagenfahrer* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2020, 10:11   #8
allgäusteffi
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: Allgäu
Beiträge: 622
Standard AW: Woher ist mein 15-85mm Objektiv nach rechts hin unscharf?

Ich habe nun das Objektiv mit verschiedenen Kameras getestet und auf der 80D den Test auch mit einem anderen Objektiv gemacht. Die gute Nachricht: Die Kamera ist OK. Die schlechte Nachricht: ganz offensichtlich ist das 15-85mm dezentriert. Es ist ganz deutlich am rechten Rand vor allem aber in der rechten oberen Ecke unscharf. Auf besagten Gruppenfotos ist es besonders bei den Gegenlichtsituationen stark aufgefallen.

Kann man das denn reparieren? Was kostet das in der Regel? Ist das immer schon so oder kann das auch durch Beschädigung kommen?
allgäusteffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2020, 16:12   #9
Gast_471899
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Woher ist mein 15-85mm Objektiv nach rechts hin unscharf?

Also dass das Objektiv dezentriert ist stellt eine Unregelmäßigkeit dar. Ich würde das Objektiv zum Service geben. Dieser prüft zunächst mit einer optischen Bank wie stark die Dezentrierung ist um dann sagen zu können wie der eventuelle Aufwand für eine Zentrierung ist.

Wie eine Zentrierung zu Stande kommt? Verschiebung der optischen Achse einer einzelnen Linse oder Linsengruppe, kann durch Alterungsprozesse aber auch durch mechanische Einwirkung wie beispielsweise Stoß, Fall, unsachgemäßer Transport (z.B. rütteln) passieren.
  Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:03 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren