DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2019, 16:28   #1
deedou
Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2009
Beiträge: 40
Standard Schneckengang schwergängig

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Es geht um ein Triotar 4/135 mit bombenfestem Fokus. Nach Reinigung mit Benzin und Aceton (mehrmals) funktioniert der Fokus zunächst, nach ein paar Stunden ist er wieder fest. Auch Gaben von Caramba Leichtöl brachte keine Besserung.
Ich kann mir das nicht erklären u. frage, ob hier jemand Rat weiß.
deedou
deedou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 22:36   #2
Nightshot
Moderator
 
Registriert seit: 17.04.2005
Ort: Thierhaupten
Beiträge: 4.216
Standard AW: Schneckengang schwergängig

Mal ne Frage, hast du das Benzin nur in den Schneckengang rein laufen lassen oder die beiden Teile wirklich auseinander genommen und komplett entfettet?
__________________
"Das Wasser und die Zeit, sind die einzigen Elemente, die sich in einer kalten Biwaknacht ausdehnen können."
Tipps und Links zur Fotografie auf www.gletscherbruch.de
Nightshot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 22:57   #3
RainerT
Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2010
Beiträge: 12.120
Standard AW: Schneckengang schwergängig

Sowohl Benzin als auch Aceton sind flüchtig ... darum ist das ganze nach einer Weile halt wieder Fest.

Caramba, bzw. was typischerweise als solches bezeichnet wird ist KEIN Schmiermittel, sondern ein Lösungs (und Entfettungsmittel) ... zwar stellt die Firma durchaus auch Öle her, das meist als "Caramba" bezeichnete ist aber eben kein Öl.

Wie Nightshot bereits vermutet, würde auch ich denken, du hast die Schnecke nicht zerlegt, gereinigt und frisch mit geeignetem Mittel gefettet. Solltest du tun ... dann gehts auch dauerhaft wieder. Das alte (vermutlich komplett verharzte) Fett muss da einfach raus.
__________________
Don't 729IIIIIIIIIII
RainerT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 00:12   #4
deedou
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.11.2009
Beiträge: 40
Standard AW: Schneckengang schwergängig

Hallo und danke Nightshot u. RainerT,
Ja, das ist es wohl, habe nur die 2-3cm freien Schneckengang bei Naheinstellung bearbeitet. Muss wohl in den sauren Apfel beißen u. das Ding kpl. auseinandernehmen. Wollte ich vermeiden, weil ich schon Fälle hatte, wo sich die Teile nur äußerst mühsam o. gar nicht wieder zusammenschrauben ließen (Tuben leicht verzogen?)
Gruß
deedou
deedou ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 10.05.2019, 14:27   #5
wolframklein
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2010
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 5.202
Standard AW: Schneckengang schwergängig

Hallo,
da hilft nur komplettes zerlegen, Glas entfernen, reinigen und mit dem PASSENDEN! Fett neu schmieren.
Natürlich könntest du versuchen das vorhandene Fett mit dünnem Öl (Nähmaschinenöl) zu "verdünnen".
Dabei wird die früher oder später das Gemisch die Blenden verkleben und die Linsen eintrüben.

Zum reinigen verwende ich "Bremsenreiiger" und einen harten Pinsel\ Zahnbürste das gibt auch ohne einweichen die besten Ergebnisse.
Zum passendem Fett findest du hier etwas : LINK
__________________
PENTAX K-1 I
FB: PENTAX F 28mm f2,8 + PENTAX FA 50mm f1,4 + PENTAX 70mm f2,4 LTD + SIGMA 105mm f2,8 Makro + Balgen mit NEOTAR N 75mm f 3,5
ZOOM: TAMRON 28-75mm f2,8 + SIGMA 100-300mm f4 + SIGMA 150-500mm HSM
METZ 58 AF-1 + kleines Blitzstudio 2x250 Ws 1x 160 Ws + GOSSEN LUNASIX F
Affinity Photo + PortraitPro


Link`s zu Produkten sind, soweit nicht ausdrücklich geschrieben, KEINE Produktempfehlungen sondern sollen nur als Beispiel dienen.
wolframklein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 17:16   #6
xunum
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 803
Standard AW: Schneckengang schwergängig

Zitat:
Zitat von RainerT Beitrag anzeigen
Caramba, bzw. was typischerweise als solches bezeichnet wird ist KEIN Schmiermittel, sondern ein Lösungs (und Entfettungsmittel) ... zwar stellt die Firma durchaus auch Öle her, das meist als "Caramba" bezeichnete ist aber eben kein Öl.
Bitte schreib mal, was du meinst, alles was ich verbreitet unter "Caramba" kenne sind definitiv Öle. Nicht alles davon sind gut schmierende Öle, aber Öle sind es. Nichts davon ist ein Lösungsmittel oder gar entfetter, sowas hat Caramba vielleicht im Programm, aber bekannt ist das Multifunktionsöl
und das MoS2, was auch auf Öl basis ist. Letzteres schmiert besser als Caramba 70 Multi-Öl.

Was du meinst könnte WD-40 sein, aber auch das ist kein Lösungsmittel sondern ein Kriechöl, nur ist halt eben die Schmierwirkung gering, das Zeug ist aber auch kein Entfetter (ist halt Öl) aber Rostlöser (aufgrund der Kriechwirkung)

An den TO; welches Caramba hast du verwendet? MoS2 beispielsweise schmiert zwar gut, hinterlässt aber "schmutz"
xunum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 17:28   #7
wolframklein
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2010
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 5.202
Standard AW: Schneckengang schwergängig

Zitat:
Zitat von xunum Beitrag anzeigen
Bitte schreib mal, was du meinst, alles was ich verbreitet unter "Caramba" kenne sind definitiv Öle.
Was du meinst könnte WD-40 sein, aber auch das ist kein Lösungsmittel sondern ein Kriechöl, nur ist halt eben die Schmierwirkung gering, das Zeug ist aber auch kein Entfetter (ist halt Öl) aber Rostlöser (aufgrund der Kriechwirkung)
Das sind alles keine Öle.
Eigentlich widersprechen sich CARAMBA, WD-40 und Kollegen:
Auf der einen Seite entfernen sie Rost und sollen reinigen.
Auf der anderen Seite sollen sie schmieren.
Zum reinigen enthalten die Mittelchen Lösungsmittel die zum Teil verdampfen.
Der Öl-Anteil und die ganzen chemischen Hilfsmittelchen bleiben.
Auch wenn die Lösungsmittel Anteile sich zum größten Teil verflüchtigen bliebt das Zeugs gut kriechfähig.
Dadurch verbreitet es sich unkontrolliert im Objektiv und verschmiert alles.
Ist also absolut untauglich um an Objektiven verwendet wird.
__________________
PENTAX K-1 I
FB: PENTAX F 28mm f2,8 + PENTAX FA 50mm f1,4 + PENTAX 70mm f2,4 LTD + SIGMA 105mm f2,8 Makro + Balgen mit NEOTAR N 75mm f 3,5
ZOOM: TAMRON 28-75mm f2,8 + SIGMA 100-300mm f4 + SIGMA 150-500mm HSM
METZ 58 AF-1 + kleines Blitzstudio 2x250 Ws 1x 160 Ws + GOSSEN LUNASIX F
Affinity Photo + PortraitPro


Link`s zu Produkten sind, soweit nicht ausdrücklich geschrieben, KEINE Produktempfehlungen sondern sollen nur als Beispiel dienen.
wolframklein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 17:58   #8
Brunke
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2016
Ort: NW Deutschland
Beiträge: 651
Standard AW: Schneckengang schwergängig

Zitat:
Zitat von wolframklein Beitrag anzeigen
...
Zum reinigen verwende ich "Bremsenreiiger" und einen harten Pinsel\ Zahnbürste das gibt auch ohne einweichen die besten Ergebnisse.
Zum passendem Fett findest du hier etwas : LINK
Der Bremsenreiniger wäre mir zu aggressiv. Schwarz lackierte oder sonstwie geschwärzte Bauteile können danach milchig werden. Mal ganz abgesehen davon, dass man seine Nase von Lösungsmitteln fern halten und nur gut belüftet arbeiten sollte, habe ich gegen Bremsenreiniger Vorbehalte.
Um ein bißchen altes Fett abzulösen, reicht auch Benzin. Wenn man Oberflächen mit Bremsenreiniger oä quietschsauber entfettet, kriechen Öle und Fette darauf gerne an ungewollte Stellen. Wenn das Metall nach dem Säubern noch etwas fettig ist, muß das kein Nachteil sein.
Brunke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 21:29   #9
RainerT
Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2010
Beiträge: 12.120
Standard AW: Schneckengang schwergängig

Zu WD40 ... um mal mit ein paar Mythen aufzuräumen ...
https://www.youtube.com/watch?v=FKUeDPIeNhM
__________________
Don't 729IIIIIIIIIII
RainerT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 22:18   #10
deedou
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.11.2009
Beiträge: 40
Daumen hoch AW: Schneckengang schwergängig

Hallo an alle Teilnehmer,
so geht's manchmal: vom verharzten Fokus spontaner Schwenk zu Caramba.
An xunum: Ich habe Caramba Synthese-Öl verwendet. Lt. Spraydose:
"- Schmierfähig unter hohem Druck
-Verträglich mit Metallen, Kunststoffen, Gummi
-Temperaturbest. -30 - +200 Grad
-Ohne Feststoffe, silikonhaltig"
Gruß
deedou
deedou ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:23 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren