DSLR-Forum

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.08.2018, 19:46   #11
need4speed
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 42
Standard AW: D5200, welches Tele?

Zitat:
Zitat von Tobiax Beitrag anzeigen
Tamron AF SP 70-300mm 4-5.6 Di VC USD
Hatte ich an der D500 - sehr ordentliches Objektiv mit gutem VR. Ab 200 mm zeigte der AF einige Schwächen, war aber noch OK. Verkauft habe ich es wieder weil keine Stativschelle montierbar war und somit durch die ungünstige Gewichtsverteilung Langzeitbelichtungen bei Wind unmöglich waren.

Zitat:
Nikon AF-S DX Nikkor 55-300 mm 1:4,5-5,6G ED VR
Auch das hatte ich am Anfang mal und war angesichts des günstigen Preises sehr angetan davon. Nachteil wie auch beim Tamron und zusätzlich hat mich das mitdrehende Frontelement beim Filtereinsatz genervt.

Wenn du weder Filter verwenden noch Langzeitbelichtungen machen willst sind beide zu empfehlen wobei ich dann doch zum Tamron tendieren würde.

Zitat:
AF-S VR Zoom-Nikkor 70–300 mm 1:4,5–5,6G IF-ED
Zu dem kann ich nichts sagen, habe jetzt das Tokina 70-200 f4, leider deutlich außerhalb deines Budgets.
need4speed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2018, 20:37   #12
ambivalight
Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2014
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 887
Standard AW: D5200, welches Tele?

Zitat:
Zitat von tane Beitrag anzeigen
??? (verstehe ich das nicht oder Du nicht? Wo steht das was gegen große Brennweiten? Ja wohl eher im Gegenteil - dafür! )

Lange Brennweiten können zwar auch bei geringerer Öffnung (größere Blendenzahl) gut freistellen, aber im Vergleich zu kürzeren Brennweiten z.B. im Normalbereich nur um den Preis der flachen Perspektive. In den Links mal beachten, wie mit zunehmender Brennweite der Hals immer breiter und die Gesichter immer flacher werden. Das ist die Änderung der Perspektive, weil für eine formatfüllende Aufnahme der Person der Abstand zur Kamera mit zunehmender Brennweite immer größer wird.
__________________
"What I have found out is that there is a guilty pleasure in using what other people consider outdated." - Olivier Duong on Petapixel.com

Geändert von ambivalight (09.08.2018 um 20:39 Uhr)
ambivalight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2018, 21:13   #13
tane
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2005
Beiträge: 2.598
Standard AW: D5200, welches Tele?

Na ja zumindest in der Bildserie ist zwischen 100mm und 350mm praktisch kein Unterschied mehr. In der Bildserie ist aber ein erstaunlich schmaler Grat zwischen "verzerrt" und "flach" mit Optimum im Beispiel bei 50mm. Sind die Bilder überhaupt echt? Ich mache gerne Kopfportraits mit 300mm an FX und meistens sehen die sehr plastisch aus, gerade wegen der geringen Schärfentiefe.
tane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 13:32   #14
gregorius007
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2012
Ort: PLZ-85... (Bayern, bei München)
Beiträge: 1.168
Standard AW: D5200, welches Tele?

ich würde evtl. das
Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD Teleobjektiv für Nikon
anschauen.

gibt es gebraucht schon für ca. 500 EUR (das G1, nicht das G2).

ist zwar etwas über deinem Budget, aber vielleicht kannst du drauf sparen?
gregorius007 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 10.08.2018, 14:11   #15
need4speed
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 42
Standard AW: D5200, welches Tele?

Zitat:
Zitat von gregorius007 Beitrag anzeigen
ich würde evtl. das
Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD Teleobjektiv für Nikon
anschauen.
Ich denke mal, das geht am Thema vorbei. Er sucht was bis 300mm und hat sicher keine Lust 2 kg + Stativ mit sich rumzuschleppen ;-)
need4speed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 15:20   #16
gregorius007
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2012
Ort: PLZ-85... (Bayern, bei München)
Beiträge: 1.168
Standard AW: D5200, welches Tele?

Zitat:
Zitat von need4speed Beitrag anzeigen
Ich denke mal, das geht am Thema vorbei. Er sucht was bis 300mm und hat sicher keine Lust 2 kg + Stativ mit sich rumzuschleppen ;-)
es steht zwar:

"a) Ich bevorzuge bis 300mm. Oder reicht schon bis 200mm?"

aber da kein einsatzzweck genannt ist, kann es sein, daß der TO noch gar nicht weiß, was es sonst noch alles an teles gibt.

und bevorzugen ist für mich kein Limit, sondern richtgröße
gregorius007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 15:30   #17
EDDF-Spotter
Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2018
Beiträge: 14
Standard AW: D5200, welches Tele?

Ich persönlich kann die 70-300er nicht empfehlen. Diese sind zwar günstig, allerdings sind dann 300mm, wenns um Tele geht, dann doch oft etwas zu wenig und zudem sind sie optisch zwar durchaus in Ordnung, aber nicht sehr gut.

Ich nutze seit 3 Monaten das neue Tamron 100-400 und kann dir das aus der Praxis (Planespotting) nur empfehlen. Die 100mm mehr sind deutlich spürbar, das ganze bei immer noch sehr kompakten Abmessungen. Dazu bekommst du ein deutlich besser verarbeitetes Glas und die Möglichkeit, eine Stativschelle anzubringen und das Glas am PC per Konsole auf deine Anforderungen einzustellen.

Auch hier: Gebraucht etwas über dem Budget aber meiner Meinung spürbar besser als die 70-300 und ein guter Gewichts/Größe Kompromiss zwischen den 70-300 und den 150-600.
__________________
Nikon D750 | MB-D16 | 24–120 1:4G VR | Tamron 100-400 VC USD
Die meisten Bilder entstehen jedoch mit: iPhone XS
EDDF-Spotter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 16:28   #18
Isarbilder
Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2016
Beiträge: 5
Standard AW: D5200, welches Tele?

Ich habe mehrere Telezoomobjektive:

(u. a.) Das Tamron 70-300 VC, das Nikkor 70-300 VR, das Nikkor 55-200 VR II und das Tamron 100-400 VC.

Wenn ich mit der kleinen D5200 unterwegs bin, nehme ich das Nikkor 55-200 VR II mit. Ich wähle allerdings das Kamerasystem, dass ich mitnehme, nach Einsatzgebiet aus. Denn mit der kleinen D5200 nehme ich auch kleine Objektive mit, die nicht viel auf die Waage bringen. Das 55-200 VR II ist richtig gut !

Die beiden Vollformat 70-300er unterscheiden sich in Farbgebung und Stabilisatorwirkung. Der VC vom Tamron ist etwas besser, als der VR vom Nikkor. Dafür sind die Bilder mit dem Tamron 70-300 VC etwas blau. Der Effekt verschwindet beim Einsatz eines Polfilters.

An der Nikon D90 verwende ich üblicher Weise das Tamron 70-300 VC. Und an Vollformat das Tamron 100-400 VC, welches 3x soviel wiegt, wie das Nikkor 55-200 VR II.

Wenn es 300 mm sein sollen und Gewicht und Größe eine Rolle spielen, greife ich bei APS-C zum Tamron 70-300 VC
Isarbilder ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:17 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren