DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S > Canon EF / EF-S - Objektive

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2018, 18:28   #1
Tre Kronor
Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2016
Beiträge: 45
Standard Problem mit der Software Reikal FoCal Pro und bestimmten Objektiven

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo!

Kennt hier jemand die Software Reikan FoCal?!

Ich habe mit selbiger ein Problem!

Nachdem ich mit einem Objektiv massive Fokusprobleme hatte, welche sich auch nicht über die kamerainterne Korrektur ausgleichen ließen (Objektiv ist nun beim Hersteller), dachte ich so bei mir, dass ich die anderen Objektive ja vielleicht auch noch mal optimieren könne...

Die Software Reikan FoCal versprach da einen schön bequemen Weg, macht sie doch mit meiner Canon EOS 80D zB alles vollautomatisch. Man druckt eine Vorlage in hoher Qualität aus, achtet auf gute Beleuchtung, schaltet einen eventuellen IS/VR ab, stellt alles auf ein Stativ, achtet auf einen entsprechenden Abstand, verbindet die Kamera via USB-Kabel mit dem Laptop und ab dafür...

Und es läuft tatsächlich super!

Mein Sigma 2.8/105mm DG Macro HSM, welches ich als rel. scharf abbildend eingeschätzt habe, war es auch... Minimale Abweichung. Ebenso mein Canon 1.8/50mm STM und auch noch andere (Zoom- und Festbrennweiten-) Objektive im Weitwinkel bis leichtem Tele-Bereich.

So, die Objektive waren aber nun eh nicht meine Sorgenkinder...

Ich habe zB ein Reisezoom (16-300 von Tamron), welches nicht per se grottenschlecht ist und mir auf Wanderungen auch mal gute Dienste leistet, aber eben aufgeblendet auch nicht knackescharf abbildet. Das wird es auch nach einer entsprechenden Korrektur nie werden, dessen bin ich mir ja bewusst, aber evtl. eben vielleicht noch etwas besser.

So, nun erhalte ich, wenn ich das Objektiv entsprechend korrigieren will, stehts nur Fehlermeldungen...

Ebenso scheitere ich, wenn ich mein Tamron Tamron SP 70 - 200 F 2.8 oder mein Tamron SP 150-600 F5-6.3 entsprechend vermessen lassen will.

Es gibt immer wahlweise zwei Fehlermeldungen:

1.) An attempt to shut down LiveView on the camera returned an unexpected result. You should check that LiveView is not still active on the camera. You can check this by looking through the eyepiece and if you can see through the lens then LiveView is NOT active, but if the eyepiece is black then LiveView may still be active.
If LiveView is still active, click OK, wait for any settings to be restored to the camera by FoCal, then quit FoCal and disconnect the camera to stop LiveView.

2.) Failed to set Mirror Lockup on the camera. Please ensure Anti-Flicker is disabled on Canon cameras.

Nun habe ich aber zwischen den funktionierenden und den scheiternden Versuchen genau gar nichts an den Kamera- oder Softwareeinstellungen geändert?!

Und natürlich war im Fall 1.) LiveView nicht mehr aktiv und im Fall 2.) Anti-Flicker deaktiviert.

Da die FoCal Plus-Version nur für Objektive bis 400mm vorgesehen ist, habe ich natürlich die Pro-Version käuflich erstanden, sprich: die soll auch mit Objektiven über 400mm zusammenarbeiten können. Nur selbst mit der Plus-Version müsste ich ja das Tamron SP 70 - 200 F 2.8 und auch das SuperZoom kalibrieren können, da beide unter 400mm liegen.

Da heute bei uns im Värmland Regen war, habe ich das alles im Haus gemacht und dort war der maximale Abstand nicht ganz 8m. Ich hatte es zuvor mit etwas geringerem Abstand probiert, da hatte die Software protestiert und darauf hingewiesen, dass ich den Abstand auf über 6m erhöhen solle.
Danach fing sie halt an, brach dann aber immer mit den obigen Fehlermeldungen ab.

Sagen die irgendeinem hier etwas?!

Also, klar kann ich lesen, nur, die Fehlermeldungen machen dummerweise absolut keinerlei Sinn...

Danke für Eure Aufmerksamkeit und Hilfe im Voraus.


PS: So, Folgetag, nun einmal draußen im Garten über eine weitere Distanz und bei Tageslicht (diffus, wir haben eine geschlossene Wolkendecke): gleiche Fehlermeldung! Es lag also offensichtlich nicht an den Rahmenbedingungen.

Geändert von Tre Kronor (05.08.2018 um 13:48 Uhr) Grund: Ergänzung
Tre Kronor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 11:37   #2
Ecotuner
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Villingen-Schwenningen
Beiträge: 1.284
Standard AW: Problem mit der Software Reikal FoCal Pro und bestimmten Objektiven

Hallo!

Ich hatte mich von Reikan FoCal Pro getrennt, nachdem die Beschäftigung damit chronisch wurde...

Inzwischen bin ich überzeugt von:
  • Alle Objektiv/Kamerakombis so lassen wie sie sind, es sei denn es treten in der Praxis, nicht anhand von Testcharts OFFENSICHTLICHE Fokusfehler auf
  • In diesem Fall zuerst durch praxisnahe (!) Aufnahmen die kamerainterne Korrektur ausprobieren, von Hand. Wo man den Unterschied nicht mit bloßem Auge sieht, besteht meiner Meinng nach auch kein Optimierungsbedarf.
  • Ansonsten Kamera&Objektiv einschicken, was bei mir noch nicht vorkam

...nur Objektive des Kameraherstellers zu verwenden hilft dabei natürlich...leider.

Reikan will uns weismachen, dass quasi jedes Objektiv von Haus aus zu optimieren sei - klar, das ist das Geschäftsmodell. Bei mir waren die Testergebnisse von FoCal nicht dauerhaft reproduzierbar, was mir nicht gerade viel Vertrauen in die Software gegeben hat...

Sorry wenn das jetzt möglicherweise nicht direkt bei deinem Problem weiterhilft, keine Frage...
__________________
Stets mit freundlichen Grüßen
Andreas

Homepage
Fotoclub Donaueschingen (wir sind aktiver als die Webseite )


PS: Wer zu viel zu schreiben hat, hat zu wenig zu fotografieren...
Ecotuner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 19:33   #3
Tre Kronor
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.03.2016
Beiträge: 45
Standard AW: Problem mit der Software Reikal FoCal Pro und bestimmten Objektiven

Das kann ich so nicht unterschreiben...

Ich habe zum Einen gar nicht vor, die Objektive im Wochenrhythmus zu testen, zum Anderen habe ich "natürlich" am Anfang die Tests auch mehrmals direkt hintereinander durchlaufen lassen und da hat die Software stets gleiche Ergebnisse geliefert.

Ich bin aber auch nur deshalb darauf gekommen, weil ich eben ein vollkommen dejustiertes Objektiv hatte... Bei dem nutzte aber auch keine Software oder manuelle Justierung etwas, das ist nun beim Hersteller.
Tre Kronor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 06:50   #4
schubbser
Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2010
Ort: der Wohnort ist der Ort, an dem man zumindest ein paar Möbel haben sollte!
Beiträge: 6.870
Standard AW: Problem mit der Software Reikal FoCal Pro und bestimmten Objektiven

Welches Baujahr haben die Linsen denn?

Schau Dir mal folgenden Link an www.tamron.eu/service/service-news

ggf. haben Deine Probleme damit zu tun.
__________________
Wenn Du das lesen kannst, dann hast Du den Text mit der Maus markiert. Warum nur? Ist Dir langweilig? Oder ist Dir die Maus entkommen?
schubbser ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 08.08.2018, 17:52   #5
Brunke
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2016
Ort: NW Deutschland
Beiträge: 540
Standard AW: Problem mit der Software Reikal FoCal Pro und bestimmten Objektiven

Die Fehlermeldungen kann ich nicht bestätigen. Allerdings nutze ich Nikon. Dass mal eine Messung schief läuft kommt vor, bei der Wiederholung klappt es dann aber. Extreme Abweichungenlassen sich nicht über die interne Kamerakorrektur beheben, dann hilft nur einschicken. Mittlerweile schicke ich lieber ein, wenn etwas nicht stimmt, das ist aber nur meiner Bequemlichkeit geschuldet.

Hotline/Support Reikan?
Brunke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 13:21   #6
Tre Kronor
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.03.2016
Beiträge: 45
Standard AW: Problem mit der Software Reikal FoCal Pro und bestimmten Objektiven

Zitat:
Zitat von schubbser Beitrag anzeigen
Welches Baujahr haben die Linsen denn?

Schau Dir mal folgenden Link an www.tamron.eu/service/service-news

ggf. haben Deine Probleme damit zu tun.
Danke!

Das wird tatsächlich des Rätsels Lösung sein, meine Objektive (es sind drei an der Zahl mit dem Problem) sind in der Tat allesamt "reifer" und fallen aus den Seriennummerkreisen heraus.

Ist mir bisher gar nicht aufgefallen, da ich LiveView eigentlich genau gar nicht benutze...

Na, mal schauen, was Tamron für das Update aufruft (ein Objektiv neu justieren kostet nicht ganz €100,--).
Tre Kronor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2018, 19:08   #7
Tre Kronor
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.03.2016
Beiträge: 45
Standard AW: Problem mit der Software Reikal FoCal Pro und bestimmten Objektiven

Sollte jemand auf die gleichen Fehler stoßen: das Firmware-Update hat tatsächlich für Abhilfe gesorgt, nun funktioniert die Software auch mit den anderen Objektiven (die aber soweit nahezu keiner Korrektur bedurften, einzig das 16-300 bedurfte einer gewissen Korrektur, deren Erfolg man anhand des Testcharts tatsächlich auch sehen kann)!

Gekostet hat der Spaß nichts (außer eben den Portokosten für den Versand zu Tamron).
Tre Kronor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S > Canon EF / EF-S - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:49 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren