DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2020, 20:40   #41
Gast_471899
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neues WW

Zitat:
Zitat von Nachtfalter2019 Beitrag anzeigen
@K66, das Tamron 17-35mm F/2.8-4 Di habe ich gestern bekommen und es ist an der RP ein Traum. Das Objektiv ist nicht zu teuer, es ist leicht und hat eine fantastische Schärfe.
LG
Zeig doch mal! Für "fantastische Schärfe" gibt es hier im Forum sehr weitreichende Vorstellungen. Nach dem auf TheDigitalPicture gezeigten (Bild)Material finde ich eben genau nicht, dass es das Prädikat "fantastische Schärfe" verdient.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2020, 21:30   #42
Lenz Moser
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2008
Beiträge: 6.854
Standard AW: Neues WW

Zitat:
Zitat von Lichtnutzer Beitrag anzeigen
Zeig doch mal! Für "fantastische Schärfe" gibt es hier im Forum sehr weitreichende Vorstellungen.
Und auch keine Möglichkeit diese darzustellen.

Hier gibt es auch Rohdateien, falls man welchen trauen will, die man nicht selbst gemacht hat:
https://www.imaging-resource.com/len...di-osd/review/
Lenz Moser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 15:14   #43
Peter_Freiburg
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 518
Standard AW: Neues WW

Zitat:
Zitat von Lichtnutzer Beitrag anzeigen
Widerspruch in allen Punkten.
Gewusst wie, geht es auch ohne teures (Nischen)Shift-Gerassel deutlich preiswerter. Zudem praktisch mit jeder Kamera und fast jedem Objektiv (der Aufwand ist proportional mit der verwendeten Brennweite).

https://www.dslr-forum.de/showpost.p...3&postcount=26
Ein Tilt-Shift Objektiv ist sicherlich kein "Gerassel", sondern ein fantastisches Tool, dass ziemlich viele Architekturfotografen ihr eigen nennen, zumindest sofern sie es beruflich betreiben. Es ist auch für Hobbyfotografen ein senstionelles Instrument, nur eine Frage des Budgets .

Dann kommst du auch ohne Software "Gerassel" aus, um irgendwie irgendetwas zu stretchen und zu stitchen. Und ohne die Nachteile beim Stitchen mit sich bewegenden Elementen, wechselnden Lichtverhältnissen etc.

Mit einem TS-E hast du direkt die richtige Aufnahme, ohne stitchen, ohne Linienkorrektur etc.. Erst recht macht das Sinn, wenn du dabei auch noch Blitze einsetzt.
Wenn man dann noch eine spezielle Objektivschelle nutzt, kannst du sogar parallaxenfreie Panoramen erstellen. Ist sicher eine Nische in der Nische, aber nice to have

Würde ich aber nur ab und zu mal ein paar Gebäude fotografieren wollen, wäre es natürlich überdimensioniert.
__________________
Erfolgreich und harmonisch gehandelt mit vielen netten Menschen hier im Forum.
Meine Website
Peter_Freiburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 18:14   #44
Gast_471899
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neues WW

Zitat:
Zitat von Peter_Freiburg Beitrag anzeigen
Wenn man dann noch eine spezielle Objektivschelle nutzt, kannst du sogar parallaxenfreie Panoramen erstellen.
Ich mache ausschließlich parallaxenfreie Panoramen, denn ich verwende einen Panoramakopf der eine horizontale und vertikale Drehung der Kamera ermöglicht. Auf diese Weise ist auch dieses Foto entstanden.


Zitat:
Zitat von Peter_Freiburg Beitrag anzeigen
Erst recht macht das Sinn, wenn du dabei auch noch Blitze einsetzt.
Das Foto des Turms ist ein HDR-Panorama und ohne jeden Blitz entstanden und entspricht einem Weitwinkel von 4mm-KB.

Ich mache das immer und überall wo ich extreme Licht und Kontrastverhältnisse erwarte/vorfinde.

Der Turm ist ca. 50m hoch und wurde aus etwa 8m Entfernung aufgenommen.

Wo/in welcher Hinsicht, sollen mir nun Deiner Meinung nach Blitze hier ein besseres Ergebnis ermöglichen??

  Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 12.02.2020, 21:11   #45
Peter_Freiburg
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 518
Standard AW: Neues WW

Zitat:
Zitat von Lichtnutzer Beitrag anzeigen
Ich mache ausschließlich parallaxenfreie Panoramen, denn ich verwende einen Panoramakopf der eine horizontale und vertikale Drehung der Kamera ermöglicht. Auf diese Weise ist auch dieses Foto entstanden.
Stimmt, parallaxenfrei ist beides.

Es gibt zwei Arten von Panoramen:

A shiften und flach "flat" stitchen
B rotieren, wölben und "sphärisch" stichen

Du wählst Variante B. Dabei wird per Software jede Aufnahme auf eine imaginäre Kugel projiziert und alles zusammengefügt. Dabei werden Pixel gedehnt und es ist daher verlustbehaftet. Ob das Hobbyfotografen stört, muss jeder selbst entscheiden.

Bei Variante A ist es völlig verlustfrei, sofern du beim Shiften den Body und nicht die Linse bewegst. Dafür gibt es besagte Linsen-Kragen. Da brauchst du theoretisch nicht mal eine Software zum stitchen, das kannst du in Photoshop die Aufnahmen pixelgenau aneinanderlegen.
Die Ergebnisse sehen bei gleichem Objekt auf anders aus. Die Variante A ist deutlich natürlicher.

Davon abgesehen macht man ja für die wenigsten Architekuraufnahmen Panoramen sondern eben nur eine einzige Aufnahme. Und wenn du das mit einem normalen Objektiv machst, musst du eben, um senkrechte Linien zu bekommen, die Software bemühen und das kostet Pixel und Brennweite. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

Wie gesagt, kein hauptberuflicher Architekturfotograf arbeitet mit Nodalpunktadaptern für z.B. Innenarchitekturaufnahmen für Kunden. Ausnahmen bzw. low-budget mögen die Aussnahme sein.

Zitat:
Zitat von Lichtnutzer Beitrag anzeigen
Das Foto des Turms ist ein HDR-Panorama und ohne jeden Blitz entstanden und entspricht einem Weitwinkel von 4mm-KB.
Ich mache das immer und überall wo ich extreme Licht und Kontrastverhältnisse erwarte/vorfinde.
Der Turm ist ca. 50m hoch und wurde aus etwa 8m Entfernung aufgenommen.
Ich muss gestehen, ich finde die Aufnahme vom Turm viel zu extrem, um noch gefällig zu sein (davon abgesehen dass ganz oben die Pixel mächtig gedehnt werden). 4mm Äquivalenz ist so heftig, das sieht nicht mehr annähernd natürlich aus. 17mm sind teilweise schon sehr unnatürlich, daher greifen die meisten, sofern genug Platz vorhanden, lieber zum TS-E 24.

Und ein HDR würde ich auch wirklich nur dann machen, wenn ich nicht zu einer anderen Tageszeit dort sein könnte, oder auf das richtige Licht warten könnte. Es sieht halt meistens nach HDR aus...

Zitat:
Zitat von Lichtnutzer Beitrag anzeigen
Wo/in welcher Hinsicht, sollen mir nun Deiner Meinung nach Blitze hier ein besseres Ergebnis ermöglichen??
Gar nicht, ich sprach doch nicht von deinem Foto, als ich Blitzen sagte... das meinte ich eher bezogen auf Innenarchitekur.
__________________
Erfolgreich und harmonisch gehandelt mit vielen netten Menschen hier im Forum.
Meine Website
Peter_Freiburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2020, 20:13   #46
Nisse83
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 71
Standard AW: Neues WW

Zitat:
Zitat von Roger66 Beitrag anzeigen
Jetzt noch Kauf von EF Objektiven ?
Dann aber hoffentlich nur gebraucht.
Bald dürfte eh ein RF WW mit f4 kommen.
Warum nicht? Ich hab 2 EOS-R Bodys und nicht ein RF Glas, wüsste auch nicht warum ich mein Bestandsglas ersetzen soll.. Jetzt wird ein 70-200 angeschafft und auch das NEU und in EF...
__________________
Der Ausbau eines Spiegels, wird die Welt nicht verändern. The -Next Big Thing-, die lineare Projektion des bisher vorhandenen...
Nisse83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 09:41   #47
kallix
Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Bruchsal
Beiträge: 658
Standard AW: Neues WW

Ich habe eine RP und nutze natürlich meine EF Objektive weiter,

Habe aber das 24-105er L (I) gegen das RF ersetzt. Aber bei Neukauf eines 70-200 würde ich das RF kaufen, obwohl das 2.8 L IS II oder III sehr gut sind ( ich habe das IIer ). Es sei denn du denkst an das 4.0 IS II - da gibt es (noch ?) kein RF Pendant.

Kalli
kallix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2020, 13:57   #48
Peter_Freiburg
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 518
Standard AW: Neues WW

Zitat:
Zitat von kallix Beitrag anzeigen
Aber bei Neukauf eines 70-200 würde ich das RF kaufen, obwohl das 2.8 L IS II oder III sehr gut sind ( ich habe das IIer ).
ist zwar off-topic, aber nur am Rande: Das EF 70-200 2.8 Mark I ohne IS ist an der R/RP ebenfalls sehr gut, und spottbillig gebraucht. Einige Portraits auf meiner Website sind damit gemacht.
__________________
Erfolgreich und harmonisch gehandelt mit vielen netten Menschen hier im Forum.
Meine Website
Peter_Freiburg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
ww-objektiv


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:32 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren