DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2020, 18:11   #11
McWizard
Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2012
Beiträge: 79
Standard AW: Canon EOS 90D, 7D Mark II - oder doch bei der 70D bleiben?

Wenn Du von der 70D auf einen neuen APS-C Body wechseln möchtest, würde ich Dir eher die 90D als 7DII empfehlen. Ansonsten dürftest Du kaum einen Unterschied bei der Bildqualität feststellen.
Ich selber nutze gerne die Kombination 90D und Sigma 150-600C. Das Tamron und das Sigma dürften sich jetzt nicht so viel schenken. Das Sigma soll am oberen Ende noch etwas schärfer sein. Ich benutze es aber auch oft nur bis 500mm, um auf der sicheren Seite zu sein.
Vor der 90D hatte ich eine 80D. Die war von der Dynamik und dem Rauschverhalten her auch schon sehr gut für eine APS-C. Sicher besser als die 70D. Die 90D rauscht mit ihren 32MP nicht mehr als die 80D, dafür feiner. D.h. bei gleichem Bildausschnitt wirst Du ein besseres Ergebnis haben. Zudem ist der AF schneller und treffsicherer geworden. Insbesonere auch im LiefeView. Da sind dann auch die spiegellosen von Canon nicht besser.
Gundsätzlich steht man immer vor der Frage, Vollformat und weniger Bildrauschen bei schlechtem Licht oder Crop-Kamera mit Faktor 1,6 "näher dran". Zudem kostet eine Canon R oder 5D IV halt schon einen ganzen Batzen mehr als die 90D. Ein 150-600mm Objektiv an der RP wäre für mich ein Grauß.

Bezüglich 32MP und Thema verwackeln: wenn Du Vögel im Flug erwischen willst, dann bist Du mit mind. 1/2000s dabei. Dann ist das kein Thema. Ansonsten macht das Tamron, genau wie das Sigma, vom Gewicht her schon eher nur mit Stativ Spaß.

Thema anderes Objektiv: Lichstärker geht es nur deutlich teurer! Auch bei einem 100-400 hast Du am oberen Ende jetzt nicht so viel gewonnen. Blende 5.6 vs. 6.3 dürfte das sein.

Beim Beispielbilderthread zur 90D habe ich vor einiger Zeit mal einen Reiher im Flug reingestellt. War gegen Abend, mit ISO 640. Rauschen war kein Thema.

Geändert von McWizard (26.02.2020 um 18:15 Uhr)
McWizard ist offline  
Alt 26.02.2020, 18:12   #12
McWizard
Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2012
Beiträge: 79
Standard AW: Canon EOS 90D, 7D Mark II - oder doch bei der 70D bleiben?

Hier noch der Link zum Bilder-Thread:
https://www.dslr-forum.de/showthread...1981188&page=3
McWizard ist offline  
Alt 26.02.2020, 19:29   #13
soulKSC
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 26.02.2020
Beiträge: 14
Standard AW: Canon EOS 90D, 7D Mark II - oder doch bei der 70D bleiben?

Okay, ich danke euch erstmal allen zu euren Antworten. Ich bin technisch wie gesagt nicht der Versierteste, weshalb ich mich mit meiner Antwort mal auf die Dinge fokussiere, die ich verstehe und herauslesen konnte:

Die Lichtverhältnisse selbst werde ich durch eine Kamera wohl kaum verbessern können. Das Objektiv ist eben das, was es ist: Ein Amateur-Objektiv für Mann/Frau mit kleinerem Geldbeutel

Es wäre wohl aber laut der Aussagen durchaus sinnvoll, mal das Sigma Contempary auszuprobieren, was ideal ist: Eine Freudin, die eine 600er Festbrennweite von Canon hat, besitzt es und würde es mir mal zur Verfügung stellen.

Ansonsten gibt es wohl keine eindeutige Meinung dazu, ob die 90D oder die 7DII die bessere Wahl wäre - beide haben vor und Nachteil. Allein der Auflösung und der neueren Technologie wegen würde ich hier aber persönlich weiter zur 90D tendieren, auch nach dem schönen Reiherbild. Vor allem einen schnelleren, zuverlässigen Fokus finde ich sehr sehr sehr interessant. Ich habe viele gute Bilder, aber viele, bei denen ich mich wirklich ärgere, weil ich mMn alles richtig gemacht habe (oder das meiste).

Ich habe mich durchaus mit anderen Bodys beschäftigt. Ein digitaler Sucher kommt für mich irgendwie nicht infrage. Vollformat wäre natürlich für Landschaftsfotografie toll, aber mein Fokus ist eindeutig der Vogel - eher am Boden im Baum als in der Luft, wobei ich Greifen oder Kraniche im Flug auch sehr gerne als Ziel nehme. Und der Crop-Effekt ist da für mich schon ein dickes Plus.

Gebrauchte Hardware schließe ich übrigens kategorisch aus. Man weiß einfach nie, wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist. Die Meinung muss nicht jeder teilen, aber für mich ist sie unumstößlich.

Übrigens fotografiere ich mit dem Tamron 150-600 fast ausschließlich aus der Hand. Manchmal lege ich es auf dem Objektivring auf dem Boden ab (die Perspektive auf Motivhöhe ist eh Klasse), aber mit Stativ arbeite ich sehr sehr selten.

Vielleicht wäre nun tatsächlich der beste Schritt, erstmal das Sigma auszuprobieren und zu schauen, ob ich damit meine Ergebnisse verbessern würde - und daraus die Schlussfolgerung bezüglich eines neuen Bodys zu ziehen.
soulKSC ist offline  
Alt 26.02.2020, 19:45   #14
Cdpurzel
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2011
Ort: München
Beiträge: 4.888
Standard AW: Canon EOS 90D, 7D Mark II - oder doch bei der 70D bleiben?

bei der Vorstellung von 90D/M6 Mark II den Review von Gordon Laing auf YT gesehen und der hat für BIF die 7D II deutlich vor der 90D gesehen (!).

Zwar ist er nicht als BIF'ler bekannt, aber wenn der AF weniger gut greift (und das AF-Modul der 90D ist zur Abgrenzung zur 7D II weniger leistungsstark), dann greift er halt weniger gut.

Die 7D II hat auch ggü. der 80D ab ISO800 das "bessere" Rauschverhalten.

Neu würde ich jetzt auch keine 1200 Euro dafür mehr ausgeben, aber auf dem Gebrauchtmarkt geht die 7D II für attraktive Preise.
__________________
Kamera und Glas. Bisserl Zubehör.
Cdpurzel ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 26.02.2020, 20:46   #15
karatekid
Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2005
Ort: Gifhorn/Hameln
Beiträge: 754
Standard AW: Canon EOS 90D, 7D Mark II - oder doch bei der 70D bleiben?

Zitat:
Zitat von soulKSC Beitrag anzeigen
Es wäre wohl aber laut der Aussagen durchaus sinnvoll, mal das Sigma Contempary auszuprobieren, was ideal ist: Eine Freudin, die eine 600er Festbrennweite von Canon hat, besitzt es und würde es mir mal zur Verfügung stellen.

...aber mein Fokus ist eindeutig der Vogel - eher am Boden im Baum als in der Luft, wobei ich Greifen oder Kraniche im Flug auch sehr gerne als Ziel nehme.

Gebrauchte Hardware schließe ich übrigens kategorisch aus. ...für mich ist sie unumstößlich.
Die 600er FB kannst und solltest du ausprobieren. Aber im Vergleich zu den 600er Zooms ist das der Vergleich mit Äpfel und Birnen. Ich hatte die 70D mit dem 150-600c für BIF. Ich habe letztendlich alle Telezooms durchprobiert und letztendlich bei dem f4/500 in Kombi mit der 7D2 gelandet. Da du gebraucht ausschließt, ist diese Kombi allerdings nicht preiswert.

Zitat:
Zitat von soulKSC Beitrag anzeigen
Vielleicht wäre nun tatsächlich der beste Schritt, erstmal das Sigma auszuprobieren und zu schauen, ob ich damit meine Ergebnisse verbessern würde - und daraus die Schlussfolgerung bezüglich eines neuen Bodys zu ziehen.
Evtl. habe ich es überlesen. Wie viel willst du investieren?
__________________
7DII + Sigma f4/500 DG OS HSM Sports, EF 100-400L II IS USM und einige Glasscherben...
karatekid ist offline  
Alt 27.02.2020, 11:07   #16
ralf_brunner
Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.299
Standard AW: Canon EOS 90D, 7D Mark II - oder doch bei der 70D bleiben?

Zitat:
Zitat von TVKC Beitrag anzeigen
Nein, man braucht bei höher auflösenden Sensoren keine kürzere Belichtungszeiten. Der Grad an Verwacklung oder Bewegungsunschärfe wird nicht durch die Anzahl der Pixel beeinflusst, der ist immer gleich groß, egal ob 8, 18 oder 56 Megapixel oder analoger Film.
Die Erklärung mag bei gleicher Ausgabegröße korrekt sein, aber wenn du die höhere Auflösung nutzen möchtest, dann werden Verwacklungen bei gleicher Verschlusszeit sichtbar. Wo bei geringer Auflösung nur zwei Pixel aneinanderstoßen, so sind es bei verdoppelter Auflösung vier. Die Folge sind Kantenunschärfe bei vermindertem Kontrast. Brillanz geht dabei flöten.
__________________
allzeit gut licht!

Gehäuse:5dIV, 6dII, EOS R, M5
Linsen: 4/08-15, 2,8/16-35II, ts-e 4/17, ts-e 3,5/24II, 2,8/24-70, 2,8/40, 2,8/70-200, 2,8/100 macro, 4,5-5,6/100-400II, extender 1.4III, extender 2xIII, EF-R 1,8/35, EF-R 4/24-104, EF-M 11-22, EF-M 22, EF-M 18-55
Licht: Speedlites 600 rt, Yongnuo 600ex rt,
diverser Canon-Kleinkram für insgesamt 2520 CPS-Punkte
Website: www.ralfbrunner.eu
ralf_brunner ist offline  
Alt 27.02.2020, 11:54   #17
Doppleboa
Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2014
Beiträge: 883
Standard AW: Canon EOS 90D, 7D Mark II - oder doch bei der 70D bleiben?

Geh mal in dich und finde heraus, warum Du tatsächlich was neues kaufen willst. Geht es dir wirklich um einen Fortschritt oder ist es nur das Habenwollen?
Die Fortschritte werden nämlich soooo gewaltig nicht sein, auch wenn die 18MPix-Sensor der 70d schon ein bisschen aus der Mode ist.
Rein vom Sensor tendiere ich zur 90d. Ob das AF-Modul der 7d wirklich so viel leistungsfähiger ist, als das der 90d, keine Ahnung
Wenn Du einfach nur ein neues Spielzeug möchtest und das ist absolut legitim, dann höre auf deinen Bauch. Du möchtest mit einer 90d Spaß haben?
Nur zu kaufen und glücklich werden.
In Sachen Bildqualität gibt es bei den Objektiven sicher durchaus noch einiges zu holen, aber zu welchem Preis? Ein aktuelles Canon 100-400mm sollte in Sachen Autofokus dein altes Tamron in den Schatten stellen. Wahrscheinlich auch bei der Bildqualität. Eine 600mm Festbrennweite ist glaube ich preislich absolut jenseits von gut und böse, aber optisch sicher ein Traum.
Als Vernunft-Spaß-kleinerFortschritt-Lösung fände ich beispielsweise eine 90d + 100-400mm als tolle Option und irgendwo noch bezahlbar.
Doppleboa ist offline  
Alt 27.02.2020, 11:57   #18
kaktusheini
Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2012
Ort: Bayerischer Wald
Beiträge: 4.140
Standard AW: Canon EOS 90D, 7D Mark II - oder doch bei der 70D bleiben?

Ich möchte dir nicht meine persönliche Problemlösung aufschwatzen, denn die ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Letztlich hat jede Lösungsmöglichkeit auch Nachteile.
Bei mir war es so, dass ich bei sehr schlechten Lichtverhältnissen eine Ballettaufführung meiner Enkelin mit der 7DII und der 5DII parallel fotografiert habe. An der 7DII das 100/2,8L, an der 5DII das 24-105/4L, jeweils bei Offenblende. Zum Ausgleich an der 5DII ISO 6400, an der 7DII ISO 3200. Trotzdem waren die Bilder der wesentlich älteren 5DII sichtbar weniger verrauscht. Deshalb habe ich später auf eine 5DIII und als Zweitkamera wieder eine 5DII gewechselt. Der Nachteil war, dass ich für BiF mit dem 100-400 II nun zu wenig Brennweite hatte, mit dem 1,4x Extender zu wenig Lichtstärke und Abbildungsqualität. Meine Lösung war das 300/2,8 IS II mit 2x Extender (1,4x war bereits vorhanden).
Vorteil: In jeder Beziehung besser als das 100-400 mit 1,4x Extender, AF auch mit der 5DII.
Nachteil: Für meine Verhältnisse ein Riesenloch im Geldbeutel, gerade noch erträglich durch Gebrauchtkauf.
kaktusheini ist offline  
Alt 25.03.2020, 19:37   #19
soulKSC
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 26.02.2020
Beiträge: 14
Standard AW: Canon EOS 90D, 7D Mark II - oder doch bei der 70D bleiben?

Liebe User,

ich habe es noch gar nicht geschafft, mich bei euch zu bedanken. Viele Informationen hier haben mir sehr geholfen. Tatsächlich habe ich eine klare Tendenz mittlerweile:

Canon aufgeben und zu Sony wechseln. Aber dafür hole ich mir nochmal woanders die geballte User-Expertise ab
soulKSC ist offline  
Alt 25.03.2020, 20:19   #20
scorpio
Administrator
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Salzbergen
Beiträge: 28.040
Standard AW: Canon EOS 90D, 7D Mark II - oder doch bei der 70D bleiben?

Viel Erfolg
__________________
Gruß, Rüdiger - aka scorpio
----
Hier geht's zum DSLR-Forum Fotowettbewerb. Jeden Monat wechselnd attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
----
Die Forums FOTOVERSICHERUNGEN von unserem Sponsor Versicherungsmakler Poepping:
- FotoAUSRÜSTUNGSversicherung
- FotoHAFTpflichtversicherung
scorpio ist offline  
Thema geschlossen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:57 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren