DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kompaktkameras

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.10.2011, 10:16   #261
Wickblau
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2003
Ort: Waldviertel
Beiträge: 3.064
Standard AW: Canon Powershot S100

Zitat:
Zitat von Christian_HH Beitrag anzeigen
... die ersten Bilder der S95 waren viel knackiger als das was wir bisher von der S100 gesehen haben. ..
bezieht ihr euch jetzt nur auf jpg? abgesehen von Schärfe liese dies sich ja mit RAW eh steigern
(mit S100 würde ich persönlich sowieso nur RAW machen)
Wickblau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 10:37   #262
Tiefenunschärfe
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 3.985
Standard AW: Canon Powershot S100

Zitat:
Zitat von Wickblau Beitrag anzeigen
bezieht ihr euch jetzt nur auf jpg? abgesehen von Schärfe liese dies sich ja mit RAW eh steigern
(mit S100 würde ich persönlich sowieso nur RAW machen)
Wenn JPG´s schlecht aussehen, kann das an der JPG-Engine liegen, aber auch daran, dass schon das Rohmatierial nicht besonders ist.

Generell habe ich ein wenig Probleme mit dem Begriff "knackige" Bilder. Was soll damit gemeint sein? Der Kontrast? Die Sättigung? Der subjektive Schärfeeindruck? Diese lassen sich leicht erhöhen. Oder sind die Details gemeint?

Zu den Fotos auf dpreview: Mir scheint eine Tendenz zu verwaschenen Details bei dunkleren Grüntönen vorzuliegen, die sich aber noch im Rahmen hält (kein Vergleich z.B. zur Sony Hx9v, die aber natürlich auch kein Maßstab sein sollte). Ich vermute, dass der CMOS bei niedrigen ISOs nicht ganz die Details in kontrastamern Bereichen bringt wie der CCD, allerdings ist er bei High-ISO wohl überlegen.
Tiefenunschärfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 11:03   #263
Zensri
Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2010
Beiträge: 26
Standard AW: Canon Powershot S100

Warum kauft man sich eine Kamera, die gut Raw kann, ,wenn man letztendlich nur fertige Jpegs will? Ich finde es ist verschenktes Potenzial!
Zensri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 11:47   #264
Gast_256956
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Canon Powershot S100

Die ooc JPGs der S95 waren aber auch top. Ich habe ein paar RAW entwickelt und der Unterschied war nur bei 100% Zoom sichtbar (vielleicht habe ich aber auch keine Zeit auszuprobieren, welche Einstellungen für sichtbar bessere Ergebnisse führren). Ich nutze jetzt nur noch JPG. (erschießt mich )

Jetzt bin ich aber irgendwie geil auf die S100. Eine Fuji X10 ziehe ich auch in Betracht, die passt aber leider nicht mehr in die Hosentasche. Die S100 wäre super auch für Partys, die X10 leider nicht, denn da muss die irgendwo auf den Tisch herumliegen statt immer wieder in die Hosentasche zu verschwinden, wie die S100

Geändert von Gast_256956 (19.10.2011 um 11:50 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 19.10.2011, 11:55   #265
Gast_231757
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Canon Powershot S100

Zitat:
Zitat von Zensri Beitrag anzeigen
Warum kauft man sich eine Kamera, die gut Raw kann, ,wenn man letztendlich nur fertige Jpegs will? Ich finde es ist verschenktes Potenzial!
Ja, aber es ist verschenktes Potenzial einer Kompakten, deren ganz überwiegende Käuferschicht gute Fotos in jpg ooc haben möchte.

Zurzeit überlege ich auch noch eine Kompakte als Ergänzung zum Pentax DSLR System anzuschaffen, wobei mir die kleinen Canons 90/95/100 da natürlich aufgrund ihrer Größe am sympathischsten sind - wie so vielen hier.

Aber ebenso wie viele hier, bin ich von den Qualitäten des Objektivs nicht hundertprozentig überzeugt.
Mein persönlicher Favorit wäre Gehäuse und Vielseitigkeit der S100 mit dem Objektiv der Oly XZ1, die ich als Gesamtpaket schon wieder als etwas zu groß empfinde und deren jpg Engine nicht ganz meinem Geschmack entspricht.

Aber zurück zum Anfang: Ich kaufe mir die S100 dann auch nicht, um damit in RAW zu fotografieren.

Wenn ich wirklich hochwertige Fotos mit RAW Nachbearbeitung möchte, kommt die K-5 mit Festbrennern zum Einsatz.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 12:01   #266
mittelhessen
Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2009
Beiträge: 4.172
Standard AW: Canon Powershot S100

Zitat:
Zitat von Reflexionist Beitrag anzeigen
Aber zurück zum Anfang: Ich kaufe mir die S100 dann auch nicht, um damit in RAW zu fotografieren.

Wenn ich wirklich hochwertige Fotos mit RAW Nachbearbeitung möchte, kommt die K-5 mit Festbrennern zum Einsatz.
Stehe ich auf dem Schlauch oder verstehe ich es nicht, was das die Entscheidung JPG vs. RAW mit der Kamera zu tun hat. Wieso sollte man es bei der S100 nicht nutzen, wenn sie es doch bietet?! Wenn man mit der RAW-Entwicklung vertraut ist, macht es aus meiner Sicht keinen Sinn auf JPG auszuweichen, nur weil es sich um eine Kompaktkamera handelt.
__________________
--- Ausrüstung: siehe Profil ---

Bemerkung: von mir gepostete Bilder, dürfen gerne bearbeitet und ausschließlich im gleichen Thread wieder eingestellt werden.
mittelhessen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 12:12   #267
Tiefenunschärfe
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 3.985
Standard AW: Canon Powershot S100

Zitat:
Zitat von mittelhessen Beitrag anzeigen
Stehe ich auf dem Schlauch oder verstehe ich es nicht, was das die Entscheidung JPG vs. RAW mit der Kamera zu tun hat. Wieso sollte man es bei der S100 nicht nutzen, wenn sie es doch bietet?! Wenn man mit der RAW-Entwicklung vertraut ist, macht es aus meiner Sicht keinen Sinn auf JPG auszuweichen, nur weil es sich um eine Kompaktkamera handelt.
Die Verwendung von RAW ist und bleibt ein (wenn auch nicht besonders großer) Aufwand. Wenn RAW nur Vorteile hätte, könnten sich Kamerahersteller die teuren Prozessoren in den Kameras, die die JPG-Umwandlung vornehmen, auch gleich sparen.

Was ich oben sagen wollte, war aber eigentlich etwas anderes: Wenn man sich die bisherigen Bilder der S100 und deren (kleine) Schwächen ansieht, so muss das nicht unbedingt an der JPG-Engine liegen, es kann auch sein, dass die Rohdaten (also RAW) schlicht und einfach bei niedrigen ISO nicht ganz mit denen der S95 mithalten können, insbesondere was die Details angeht.
Tiefenunschärfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 12:20   #268
Gast_231757
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Canon Powershot S100

Zitat:
Zitat von mittelhessen Beitrag anzeigen
Stehe ich auf dem Schlauch oder verstehe ich es nicht, was das die Entscheidung JPG vs. RAW mit der Kamera zu tun hat. Wieso sollte man es bei der S100 nicht nutzen, wenn sie es doch bietet?! Wenn man mit der RAW-Entwicklung vertraut ist, macht es aus meiner Sicht keinen Sinn auf JPG auszuweichen, nur weil es sich um eine Kompaktkamera handelt.
Da kann ich nur für mich persönlich schreiben.
Ich empfinde die BQ, auch von guten Kompakten, als zu gering, um mir die Mühe der nachträglichen RAW Entwicklung zu machen.

Wenn ich RAW durch bspw. LR3 in Stabelverabeitung schicke, minimiere ich zwar den Zeitaufwand, habe aber ein ebenso gutes oder schlechtes standardisiertes Ergebnis, wie bei den mittlerweile sehr ausgereiften jpg Engines.

Ich mache mir die Mühe der RAW Nachberabeitung ausschließlich bei Fotos aus meinen DSLR, bei denen ich RAW und JPG parallel aufzeichne und nur diejenigen Fotos zur RAW Nachbearbeitung auswähle, bei denen ich es lohnenswert finde. Die anderen RAWs werden gelöscht.

Möglicherweise sind die Ergebnisse der S100 ja so gut, dass ich da umdenke - aber das müsste ich dann auch erst mal in der eigenen Praxis sehen.
Ich habe hier u.a. noch eine Casio Exilim EX-FH100, die auch RAW Nachbearbeitung bietet. In ihrem Fall lohnt sich das wirklich nicht.

D.h. aber auch: Ich erwarte von einer Kompakten nicht die gleiche BQ wie bei einer DSLR mit guten Objektiven. Einzig die Sigma DPs haben mich hinsichtlich BQ bei Kompakten wirklich überzeugt - aber da war die fotografische Praxis eher wie das lesen von Nadolnys "Entdeckung der Langsamkeit"
  Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 19.10.2011, 14:25   #269
mittelhessen
Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2009
Beiträge: 4.172
Standard AW: Canon Powershot S100

Zitat:
Zitat von Tiefenunschärfe Beitrag anzeigen
... so muss das nicht unbedingt an der JPG-Engine liegen, es kann auch sein, dass die Rohdaten (also RAW) schlicht und einfach bei niedrigen ISO nicht ganz mit denen der S95 mithalten können, insbesondere was die Details angeht.
Sehe ich genauso! Deshalb sollte man bei der Beurteilung der Bildqualität immer beachten, ob man JPG oder RAW beurteilt. Das kann bedeuten, dass eine Kamera trotz schlechter JPGs eine gute Qualität bei RAW haben kann. In diesem Fall wäre einfach nur die JPG-Engine schlecht realisiert. Im Gegenzug muss diese Annahme aber nicht zwingend zutreffen! Das heisst, dass eine Kamera selbst unter Verwendung von RAW nicht merklich besser werden kann, wenn sie bereits eine sehr gute JPG-Engine hat.

Zitat:
Zitat von Reflexionist Beitrag anzeigen
Da kann ich nur für mich persönlich schreiben.
Ich empfinde die BQ, auch von guten Kompakten, als zu gering, um mir die Mühe der nachträglichen RAW Entwicklung zu machen.
Darüber liese sich streiten! Sicher macht es mehr Spaß aus einem technisch sehr guten Foto einer DSLR das letzte Quentchen über RAW herauszukitzeln. Andererseits erfordert ja gerade die schlechtere Bildqualität von Kompaktkameras keine Kompromisse einzugehen und keine Reserven zu verschenken.

Zitat:
Zitat von Reflexionist Beitrag anzeigen
Wenn ich RAW durch bspw. LR3 in Stabelverabeitung schicke, minimiere ich zwar den Zeitaufwand, habe aber ein ebenso gutes oder schlechtes standardisiertes Ergebnis, wie bei den mittlerweile sehr ausgereiften jpg Engines.
RAW setze ich persönlich nicht mit der Stapelverarbeitung festgesetzter Settings gleich. Es ist ja gerade der Vorteil von RAW, dass man jedes Bild nachträglich individuell entwickeln kann. Wer RAW nur über die Stapelverarbeitung konvertiert, der kann natürlich keinen großen Qualitätssprung gegenüber den inzwischen ausgereiften JPG-Engines erwarten.

Zitat:
Zitat von Reflexionist Beitrag anzeigen
D.h. aber auch: Ich erwarte von einer Kompakten nicht die gleiche BQ wie bei einer DSLR mit guten Objektiven.
Das geht mir genauso und ich denke auch, dass man nicht die gleiche Bildqualität erwarten DARF! Allerdings habe ich das Ziel immer die maximale Qualität herauszuholen, auch wenn das Niveau niedriger als bei einer DSLR angesiedelt ist.

Es soll ja jetzt hier auch nicht um die Diskussion RAW vs. JPG gehen, aber da die S100 eine der wenigen Kompaktkameras ist, die RAW überhaupt anbieten, findet dies Diskussion ja fast zwangsläufig statt.
__________________
--- Ausrüstung: siehe Profil ---

Bemerkung: von mir gepostete Bilder, dürfen gerne bearbeitet und ausschließlich im gleichen Thread wieder eingestellt werden.
mittelhessen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 14:31   #270
Christian_HH
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 7.923
Standard AW: Canon Powershot S100

Zitat:
Zitat von Wickblau Beitrag anzeigen
bezieht ihr euch jetzt nur auf jpg? abgesehen von Schärfe liese dies sich ja mit RAW eh steigern (mit S100 würde ich persönlich sowieso nur RAW machen)
Das bietet sich bei so einer Kamera an, XZ1-Anwender machen das schon lange so ab ISO200. Aber die JPG-Engine ist das eine. Die macht bei der S100 wie es aussieht sogar einen besseren Job, der Sensor ansich ist auch gut. Sieht man an den besseren hohen ISO. Nur was die Linse nicht liefert kann die beste Engine und auch kein RAW Retten. Unscharfe Ecken oder eine mäßige Grundschärfe übertünchst Du mit einem agressiv geschärften RAW nur, den Eindruck den eine gute Linse macht erreichst Du damit nicht. Bei der X10 ist es bei den polnischen Bildern umgekehrt, die Schärfe ist verhalten, aber man sieht eine gute Grundlage für RAW-Entwicklungen. Die S100 kombiniert nun vielleicht eine schlechtere Linse mit einer besseren Engine bzw dem neuen CMOS. Beides zusammen hätte eine super Kamera werden können. Was RAW an Mehr erreicht siehe am Ende des Systemvergleichsthreads. Bei hohen ISO und hartem Sonne-Schatten- oder Gegenlicht lohnt es sich immer. Einmal für deutlich mehr Details, das andere mal für mehr Dynamik.
__________________
FUJI: Fuji T + 10-24/18-55/50-230 + 18/23/35 FBs MFT: Gx9 15/17/20/45, 7-14/12-60PL
RX100-5A/VII für "Klein"/Backup
Vergleich Smartphone vs RX100V/T30/mft

Geändert von Christian_HH (19.10.2011 um 14:37 Uhr)
Christian_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
canon , canon s100 , garantie , objektiv defekt , objektivfehler , problem , reparatur , reparatur objektiv , s100 , verzögerte anzeige , verzögerte darstellung


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kompaktkameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:50 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de