DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2019, 17:04   #11
BibiJones
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.10.2008
Beiträge: 148
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Vielen Dank fuer alle Eure Antworten.

- Ich mag Pentax, wirklich, aber leider fast ausschliesslich online zu bekommen obwohl ich gerade ein gutes Fachgeschaeft gefunden habe. Also vielleicht doch eher nicht

- Ich moechte eher keine DSLM - sollte ich mir anschauen bevor ich urteile, aber irgendwie muss ich ja die Suche einschraenken. Faellt daher auch weg

- Danke Cougartrader fuer den Hinweis auf Staub auf den Sensoren

- Sony schaue ich mir an, wenngleich ich vielleicht doch - glaube ich - bei Nikon bleiben will


Was haltet Ihr von der D7500? Ich glaube fuer Vollformat investiere ich nicht genug Zeit in das Hobby und die Objektive sind doch sehr teuer.

Apropos teuer, hier in den USA ist das Equipment weitaus billiger als in DE, z.B die D7500 inkl Object kit AF-P 18-55mm f/3.5-5.6G VR Lens
AF-P 70-300mm f/4.5-6.3G VR Lens fuer $999

Meine D5000 wuerde ich dann verkaufen (privat oder Ebay) aber ich denke, ich kann mein Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G noch immer nutzen, ausserdem Blitz etc.

Was haltet Ihr davon, vor allem von den Kit Objektiven? Der Body kostet hier $799 - also for $200 fuer 2 Kit Objective kann man da doch eigentlich nichts falsch machen. Und ich kann mir noch ein Tele und/oder UWW zulegen.

Sprich etwas gegen die D7500?

Im Vergleich, die D750 mit Kit 24-120 kostet $1799

Aber der Preis ist wirklich kein Entscheidungsfaktor, ich moechte halt nur die fuer mich "richtige" Kamera.

Thoughts?
BibiJones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2019, 19:28   #12
wutscherl
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2007
Ort: Peine
Beiträge: 4.639
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen

- Ich moechte eher keine DSLM - sollte ich mir anschauen bevor ich urteile, aber irgendwie muss ich ja die Suche einschraenken. Faellt daher auch weg
[...]

- Sony schaue ich mir an, wenngleich ich vielleicht doch - glaube ich - bei Nikon bleiben will
Dann kannst sowohl Sony wie auch Fuji und die Gewichtsersparnis vergessen.

Zitat:
Was haltet Ihr von der D7500? Ich glaube fuer Vollformat investiere ich nicht genug Zeit in das Hobby und die Objektive sind doch sehr teuer.
Außerhalb des Budgets, wenn man ordentliche Bilder will. Gute Objektive müssen auch gekauft werden.
Zitat:

Was haltet Ihr davon, vor allem von den Kit Objektiven? Der Body kostet hier $799 - also for $200 fuer 2 Kit Objective kann man da doch eigentlich nichts falsch machen. Und ich kann mir noch ein Tele und/oder UWW zulegen.
Doch, man kann einen Fehler damit machen. Die Objektive sind zu billig und werden der Kamera nicht gerecht. Du hast so einfach keinen echten Gewinn. Wenn etwas verramscht wird, ist es in der Regel entweder ein Ladenhüter oder nicht wirklich gut zu gebrauchen.

Wie schon gesagt, nimm gebraucht und gepflegt und nimm das bessere Zeug. Du fährst am Ende besser damit und billiger ist es auf Dauer auch.

Gruss aus Peine

wutscherl
__________________
weblog über Fuji, Pentax 645D+Z und USA-Reisen: www.klicklack.de

"Sein Leben, sein Schaffen blieb ohne Licht; er zog ganz einfach den Schieber nicht." Beaumont Newhall...

Ausrüstung: Lubitel rulez...
wutscherl ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2019, 22:30   #13
wl1860
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2012
Ort: BaWü
Beiträge: 1.929
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
Sprich etwas gegen die D7500?
Nein, es spricht nichts dagegen. Es wäre in meinen Augen ein guter Upgrade zur D5000. Sowohl vom Bildsensor, vom AF-System wie von der sonstigen Ausstattung wie größerer optischer Sucher, mehr Einstellräder und -Tasten.

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
Was haltet Ihr davon, vor allem von den Kit Objektiven? Der Body kostet hier $799 - also for $200 fuer 2 Kit Objective kann man da doch eigentlich nichts falsch machen.
Ja, die AF-P passen ganz gut.

Zitat:
Zitat von wutscherl Beitrag anzeigen
Doch, man kann einen Fehler damit machen. Die Objektive sind zu billig und werden der Kamera nicht gerecht. Du hast so einfach keinen echten Gewinn. Wenn etwas verramscht wird, ist es in der Regel entweder ein Ladenhüter oder nicht wirklich gut zu gebrauchen.
Das ist Unsinn. Vielleicht spielt eher mit rein, dass DSLR-Systeme derzeit tatsächlich in gewissem Sinne Ladenhüter sind. Aber wer gut und günstig an ein System rankommen will, hat derzeit damit die günstigsten Möglichkeiten.

Das 18-55er braucht die TO zwar nicht wirklich, da sie ja schon das 18-105 hat. Das AF-P liegt in der Abbildungsleistung aber sogar etwas vor dem 18-105, wobei dieses auch nicht schlecht ist. Es hat einen schnelleren AF-Motor und kommt auch im Liveview mit dem Kontrast-AF besser zurecht.

Und das 70-300er AF-P als Ramsch zu bezeichnen, ist auch ein wenig gewagt. Es ist von der Abbildungsleistung wohl das beste 70-300 für Nikon. Weder das Tamron VC oder das alte Nikon AF-S kommen da ran. Lediglich das FX 70-300er mag mit der Blende 5.6 am langen Ende vorteilhafter sein bei ähnlicher Abbildngsleistung. Aber dafür ist es auch teurer und größer. Für den aufgerufenen Preis könnte man es als "No-Brainer" bezeichnen, vor allem auch was Größe und Gewicht betrifft.
wl1860 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 01:43   #14
BibiJones
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.10.2008
Beiträge: 148
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Zitat:
Zitat von wutscherl Beitrag anzeigen
Doch, man kann einen Fehler damit machen. Die Objektive sind zu billig und werden der Kamera nicht gerecht. Du hast so einfach keinen echten Gewinn. Wenn etwas verramscht wird, ist es in der Regel entweder ein Ladenhüter oder nicht wirklich gut zu gebrauchen.


wutscherl
Hm, ich koennte den Body kaufen und dazu ein gutes Objektive hauptsaechlich fuer Landschaft also Weitwinkel. Und dann das 18-105 behalten?

Nur, welches Objektiv? unter die 18 gehen als UWW oder Tele 300?

Ich haette gerne etwas lichtstarkes als Tele - aber Holla die Waldfee sind die teuer (Nikkor)

Tips?
BibiJones ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 10.06.2019, 08:49   #15
wutscherl
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2007
Ort: Peine
Beiträge: 4.639
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
Hm, ich koennte den Body kaufen und dazu ein gutes Objektive hauptsaechlich fuer Landschaft also Weitwinkel. Und dann das 18-105 behalten?
Das kann man machen, aber ich würde einfach einmal wirklich ins Mett hauen und etwas richtiges anschaffen. Andererseits ist es aber da und kostet vorerst kein Geld, wenn man das so sehen will.
Zitat:

Nur, welches Objektiv? unter die 18 gehen als UWW oder Tele 300?
Es kommt darauf an, was fotografiert werden soll. Wenn 18mm bisher gereicht haben, braucht man nicht deshalb etwas kürzeres, weil man jetzt eine neue Kamera hat. Ein Tokina 12-28 könnte aber etwas sein; ich kenne dessen Qualitäten aber nicht.

Zitat:
Ich haette gerne etwas lichtstarkes als Tele - aber Holla die Waldfee sind die teuer (Nikkor)
Gute Linsen kosten nun mal leider Geld. Es ist nicht mehr wie in der Vergangenheit, in der oft die Filme der limitierende Faktor waren; vor allem, wenn man einen HP5 oder Tri-X gepusht hat. Man konnte Mängel in der Optik schlicht nicht erkennen.

Ich würde mal das Tamron 4/70-210 antesten. Das ist relativ günstig und wenn es sich an einer 24MP-DX-Kamera so macht wie an meinen 600ern, ist das eventuell schon das Gesuchte. Die offene Blende der teuereren 2,8er braucht man eigentlich eher selten. Ich habe auch schon Rockkonzerte mit einem unstabilisierten 4/70-200 fotografiert. Das ging sogar richtig gut. Ansonsten kann man sich auch nach einem 2,8/70-200 vom selben Hersteller umsehen oder das 4/70-200 von Nikon nehmen.

Wenn du die lichtstarke Version nimmst, solltest du auch deine Transportverfahren überdenken: Die üblichen Topladertaschen können bei vielen schweren Linsen und langen Tragezeiten auch schon mal einen Bandscheibenschaden verursachen: Meine zwei D600 kommen mit einem 2,8/24-70, dem 4/70-210 und zwei Gehäusen in einer soliden Tasche auch schon auf 5 Kg. Wenn der dicke alte Metzblitz auch noch mitmuss, kommen nochmal knapp zwei Kg dazu.

Gruss aus Peine

wutscherl
__________________
weblog über Fuji, Pentax 645D+Z und USA-Reisen: www.klicklack.de

"Sein Leben, sein Schaffen blieb ohne Licht; er zog ganz einfach den Schieber nicht." Beaumont Newhall...

Ausrüstung: Lubitel rulez...

Geändert von wutscherl (10.06.2019 um 08:55 Uhr)
wutscherl ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 11:14   #16
rachmaninov
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 794
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen

1. Was möchtest du fotografieren? Bitte möglichst genau beschreiben!
Landschaften, Portraits
Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
3. Besitzt du bereits eine Kamera und/oder Objektive? Bitte möglichst genau beschreiben!
Pentax km kit (erste Einsteigerkamera), Nikon D5000 Kit mit 18-105, 50mm
Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
4. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
_____800-1200________ Euro insgesamt (falls doch Vollformat halt mehr bis 2500)
[ x] Es kommt ausschließlich ein Neukauf in Frage.
[ ] Es kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage. (lebe in USA, gebraucht hier eher nicht so ideal)
gehen die Amis schlechter mit Ihrem Zeug um?

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
7. Wie wichtig sind Größe und Gewicht? Dies solltest Du unbedingt vorher z.B. im Geschäft an verschiedenen Kameras testen. Bitte möglichst genau angeben!

[x ] Ich möchte Gewicht sparen. Bisher trage ich folgendes Equipment:
Nikon D5000 und 2 Objective
das schaffst Du nicht mit einer neuen DSLR - v.a. nicht mit der anvisierten.

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
8. Welchen Kamera-Typ bevorzugst Du (Mehrfachnennung möglich)?
[x ] DSLR – klassische Spiegelreflex mit Wechselobjektiven und optischem Sucher
Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
9. Welche Ausstattungsmerkmale sollte die Kamera haben?
[ x] schwenkbares / drehbares Klapp- bzw. Schwenkdisplay

[ x] Bildstabilisierung
....[x ] im Body
Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
13. Sucher
[ ]unwichtig
[x ]wichtig
....[ x]optisch
....[ ]elektronisch
Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
14. Folgende Bildwirkung ist mir besonders wichtig:
[ ] Freistellung
[ ] Bokeh
[ x] große Schärfentiefe
Zitat:
Zitat von nakamichi Beitrag anzeigen
Der TO will Dslr und Sensorstabi. Da bleibt nur Pentax übrig.
Sony A68 wäre theoretisch auch möglich.


Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
- Ich mag Pentax, wirklich, aber leider fast ausschliesslich online zu bekommen obwohl ich gerade ein gutes Fachgeschaeft gefunden habe. Also vielleicht doch eher nicht
ist aber fast die einzige Option für DSLR mit Stabilisierung im Body

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
- Ich moechte eher keine DSLM - sollte ich mir anschauen bevor ich urteile, aber irgendwie muss ich ja die Suche einschraenken. Faellt daher auch weg
dann wird es schwer Gewicht zu sparen

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
Was haltet Ihr von der D7500?
für Dich? nicht viel. Hat ausserdem keinen Stabilisator im Body.

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
Ich glaube fuer Vollformat investiere ich nicht genug Zeit in das Hobby und die Objektive sind doch sehr teuer.
siehe die Beiträge von wutscherl

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
Was haltet Ihr davon, vor allem von den Kit Objektiven? Der Body kostet hier $799 - also for $200 fuer 2 Kit Objective kann man da doch eigentlich nichts falsch machen.
doch, wenn die Objektive nichts taugen oder nicht besser sind, als was Du bisher hast.

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
Und ich kann mir noch ein Tele und/oder UWW zulegen.
das kannst Du bei jeder Systemkamera.. und genau diese Optiken kosten Geld.

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
Sprich etwas gegen die D7500?
kein Stabi

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
Im Vergleich, die D750 mit Kit 24-120 kostet $1799

Aber der Preis ist wirklich kein Entscheidungsfaktor, ich moechte halt nur die fuer mich "richtige" Kamera.
wenn der Preis kein Thema ist, dann überlege nochmal neu.

Zitat:
Zitat von wutscherl Beitrag anzeigen
...
rachmaninov ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 17:07   #17
Faruk Mensa
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: Perleberg
Beiträge: 1.277
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
Ich moechte eher keine DSLM - sollte ich mir anschauen bevor ich urteile, aber irgendwie muss ich ja die Suche einschraenken. Faellt daher auch weg
Es ist legitim, wenn du dich nicht mit allen möglichen Alternativen beschäftigen willst.

Aber wenn du einen Systemwechsel in Erwägung ziehst, wäre es falsch das nicht mitzubedenken. Wäre ja doof wenn du sonst in zwei Jahren sagst, ach hätte ich mal. Gerade wenn du Klapp- oder Schwenkdisplay, Stabi im Gehäuse und geringes Gewicht haben willst.

Wenn dir das jetzt alles zu viel Aufwand ist, dich darüber zu informieren, wie gesagt völlig legitim, dann kauf dir einfach ein neueres Gehäuse zu deinem jetzigen System. Aber kein anderes DSLR-System, ohne zu gucken was DSLMs so bieten.
__________________
Olympus Pen PL5 mit 2.5/14, 1.4/25 und 1.8/45
Faruk Mensa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 17:54   #18
Ray_of_Light
Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2016
Beiträge: 699
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Zitat:
Zitat von LIMALI Beitrag anzeigen
KB ist grundsätzlich nicht schwerer, bis auf die paar Gramm Bildsensor.
Nur wenn du diese mit Objektiven bestückst...
Das ist grundsätzlich nicht richtig.

Am Beispiel Nikon DSLR:
APS-C 395 bis 760 g
KB 760 bis 1240 g

Bei den anderen Herstellern welche Cropformate und KB parallel anbieten, sei es DSLR oder DSLM (Canon, Sony, Pentax, Panasonic) sieht es dahingehend nicht anders aus.

Ich möchte von meiner Seite das auch gar nicht weiter vertiefen, und schon gar nicht einen Debatte Crop/Kleinbild anzetteln: Aber da der TO ausdrücklich geschrieben hatte dass er gegenüber seiner derzeitigen D5000 (unter 500 g!) Gewicht sparen möchte halte ich das für eine valide Information.

Geändert von Ray_of_Light (10.06.2019 um 19:12 Uhr)
Ray_of_Light ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 19:26   #19
wieso
Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2015
Beiträge: 33
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Bei dem was Du hast würde ich die vorhandenen Objektive weiternutzen, die 5000 mit der D7500 (nur Body) ersetzen und für Weitwinkel das Tamron 10-24mm F/3.5-4.5 Di II VC HLD dazukaufen.

Grüße über den Teich
__________________
flickr
wieso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 02:43   #20
BibiJones
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.10.2008
Beiträge: 148
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Danke fuer den Hinweis, es geht nicht um den Aufwand eher darum die Suche einzuschraenken. Aber vielleicht ist das ja falsch.

Geändert von Digirunning (11.06.2019 um 09:01 Uhr)
BibiJones ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:34 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren