DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Reinigung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.2018, 08:23   #11
der_holzwurm
Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.240
Standard AW: Hoffe Objektiv ist noch zu retten

... da wird mMn viel VooDoo gemacht.
Ich nutze entweder anhauchen und mein T-Shirt, wenn nix anderes da ist oder einen silikonfreien Glasreiniger und ein Stück Küchenrolle. Alle meine Objektive sind noch OK, sei es die alten Analogen OMs, FDs sowie die aktuellen EFs....
Und ja, alle Objektive haben auch das ein und andere Staubkorn im Innern, besonders die Zooms haben da etwas mehr (speziell ein FD-Schiebezoom / "Luftpumpe")

Auch habe ich keine Probleme mit den Fotos, die mit den Objektiven gemacht wurden. Ich fotografiere aber auch keine schrägen Batterienlinien oder Ziegelsteinwände.
__________________
In meiner Kindheit hiess mein soziales Netzwerk "Draussen" !!!



Zu behaupten, das Recht auf Privatsphäre sei nicht so wichtig, weil man nichts zu verbergen hat, ist wie zu sagen; Das Recht auf freie Meinungsäußerung sei nicht so wichtig, weil man nichts zu sagen hat. Edward Snowden (*1983)
der_holzwurm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 09:46   #12
Gockel B12
Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2005
Ort: Magdeburg
Beiträge: 100
Standard AW: Hoffe Objektiv ist noch zu retten

Zitat:
Zitat von Jan761 Beitrag anzeigen
Hallo ,
lDas schlimmste aber ist, dass die Lichtstärke sich deutlich verschlechtert hat.
Und zwar um fast 2 Blendenstufen
VG Jan
Möglicherweise liegt es daran, dass die Lamellen der Blende verklebt sind. Dieses Verhalten gab es bei Objektiven früher öfter mal, wenn die Dinger in der Sonne gelegen haben. Ich habe das bei DDR-Objektiven erlebt.
Probier doch mal, ob die Blende exakt schließt, wenn Du im M-Modus beim auslösen vorn rein siehst. Immer stufenweise.
__________________
Nach Intermezzi mit digital-kompakter SX170IS und EOS 1200d nun wieder eine EOS 7d.
Gockel B12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 11:53   #13
mz-5
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Rutesheim
Beiträge: 504
Standard AW: Hoffe Objektiv ist noch zu retten

Staub oder Fusseln auf der Frontlinse sind harmlos und können normalerweise mit einem kleinen Blasebalg weggepustet werden. Zur Nassreinigung der Frontlinse nehme ich nur destilliertes Wasser und etwas Klarspülmittel. Damit lassen sich Fingerabdrücke rückstandsfrei abwaschen. Zum Schluss mit destilliertem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp die Wassertropfen aufnehmen. Nicht reiben! Und natürlich nicht das Objektiv untertauschen, sondern die Flüssigkeit mit Q-Tips auftragen.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: mebiost, chipkrieger, stux, tomassini, xriotactx, mlip, Se70n, 5ender, tufir, labertaler, rju, 7Freeman, erdnuss, Meikel 65, zimtmaedchen, Mitty45, Twain Wegner, Simplicius Simplicissimus, tag-muc, barba, Newbie72, chazz, Waldläufer84, Jenso, Tomland61, Moso21
mz-5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2018, 21:45   #14
Jan761
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.01.2018
Beiträge: 12
Standard AW: Hoffe Objektiv ist noch zu retten

Habe inzwischen mein Objektiv mit einem neuen Samyang 21 mm F 1,4 verglichen und komme auf exakt die selbe Belichtungszeit.

Da habe ich mich am ende zum Glück wohl doch wieder nur etwas selbst verrückt gemacht.

Habe mir desweiteren neue Mikrofasertücher und Lenspen zugelegt.

Ich Danke euch allen für die vielen guten Ratschläge , wenn ich auch nach wie vor nen ziemlichen Respekt vor der Reinigung dieser teuren "Gläser" habe.
Die Linse hat jetzt jedenfalls erstmal n Vernünftigen UV- Filter bekommen .

Schlimmer ist,s jedoch noch mit den Sensoren. Habe das Reinigungsset jetzt schon seid nem Jahr im Schrank liegen . Ich fürchte da bleibt es auch erst mal.

Nochmals vielen Dank und

VG
Jan761 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 20.01.2018, 00:28   #15
Blechvogl
Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2017
Beiträge: 379
Standard AW: Hoffe Objektiv ist noch zu retten

Mikrofasertücher sind wenig geeignet, da sie aus mikrofeinen, aber ziemlich harten Fasern bestehen und Mikro-Schleifspuren auf der Vergütungsschicht erzeugen. Trocken verwendet, ziehen sie, je mehr du reibst, Staub auf die Oberfläche.
Muss nicht sein.
Blechvogl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 23:18   #16
Floyd Pepper
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 6.460
Standard AW: Hoffe Objektiv ist noch zu retten

Zitat:
Zitat von Blechvogl Beitrag anzeigen
Mikrofasertücher sind wenig geeignet, da sie aus mikrofeinen, aber ziemlich harten Fasern bestehen und Mikro-Schleifspuren auf der Vergütungsschicht erzeugen.
Wahrscheinlich verkaufen die Optiker sie nur deswegen als Brillenputztücher: Erst wenn die Brille blindgeputzt ist, können sie eine neue verkaufen...
Floyd Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 22:20   #17
el.Barto
Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2012
Beiträge: 70
Standard AW: Hoffe Objektiv ist noch zu retten

Ich bin Augenoptiker und "quäle" meine Brillengläser eigentlich regelmäßig mit Microfasertüchern. Und die sehen immer noch gut und unverkratzt aus! Teilweise sehe ich Brillen von Kunden die bereits nach wenigen Monaten grausam verkratzt sind.

Es ist meiner Meinung nach eine Sache der Technik. Man darf nur ganz sachte mit dem Microfasertuch über die Oberflache wischen. Nicht mit höherem Druck "polieren".

Den Kunden empfehle ich eigentlich immer eine Feuchreinigung der Brillengläser, weil dann Staub und andere Schmutzpartikel, die zwischen Tuch und Brillenglas als "Schleifkorn" sitzen könnten, einfach abgespült werden. Etwas zum Reinigen/Fettlösen wie Glasreiniger oder ein einfaches Geschirrspülmittel (Balsam oder ähnlich schmiert meist nur - das einfache kommt auch bei uns ins Ultraschallbad) sorgt dafür dass man weniger reiben muss. Und wichtig ist ein sauberes, trockenes Tuch - und wie schon gesagt der geringe Druck beim Trockenwischen!

Microfasertücher eignen sich eigentlich nicht so gut um feuchte Oberflächen "blank" zu bekommen - das schmiert meistens.

Meine Objektive blase ich vor dem Reinigen mit einem Blasebalg ab. Dann reicht meist ein einfaches, leichtes Abwischen mit dem Microfasertuch. Schmiert es dabei, dann gebe ich normalen Glasreiniger auf ein Kosmetiktuch und wische sanft feucht über die Linse. Danach wische ich mit einem trockenem Kosmetiktuch sanft nach. Damit es länger sauber bleibt benutze ich anschließend noch eine Antistatiktuch bzw. einen Antistatikpinsel (haben wir jetzt auch im Laden für die Brillengläser eingeführt!). Auch mit diesen nur sanft über die Linse reiben. Keinesfalls polieren!

Ich hatte mal ein Distagon 1,4 35 mm T* von Zeiss für meine Contax. Als ich das gebraucht in Zahlung gegeben habe, hat der Händler den perfekten Zustand der Frontlinse gelobt. Die ist beim 1,4/35 wohl asphärisch und aus Kunststoff und somit recht empfindlich. Das Objektiv hatte ich auch immer so gereinigt wie ich es hier beschrieben habe.

Filter sprühe ich auch schonmal direkt mit Glasreiniger ein.

Die Entspiegelung oder Vergütung wird im Hochvakuum auf die Linsen aufgebracht. Dazu werden verschiedene Metalle mit einem Ionenstrahl verdampft. Der Dampf schlägt sich dann auf der Linsenoberfläche nieder und muss eine Dicke im Nanometerbereich haben. Das ist zwar sehr dünn, aber eigentlich sehr haltbar. Bei manchen Brillengläsern löst sich die Entspiegelungsschicht schonmal, wenn diese zu Heiß geworden sind. Unser Glaslieferant verwendet Säure (fragt mich bitte nicht was genau. Salzsäure war es nicht) um Entspiegelungsschichten von Brillengläsern wieder zu entfernen.

Und jetzt bitte beim Reinigen auf den Druck aufpassen! Nur sanft drüberwischen - nicht polieren!
el.Barto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 22:28   #18
lonicera66
Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2010
Ort: auf'm Berg
Beiträge: 4.158
Standard AW: Hoffe Objektiv ist noch zu retten

Microfasertücher sind auch behandelt, wenn sie neu sind.

So kommen auch Schlieren aufs Glas, also vorher Waschen ohne Weichspüler, der schmiert auch wieder.
__________________
Liebe Grüße Loni ♀

Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Brokkoli

Mit AF kann jeder-manuell ist chic...

Pentax K-X und div. manuelle Objektive mein Universum
lonicera66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2018, 07:04   #19
el.Barto
Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2012
Beiträge: 70
Standard AW: Hoffe Objektiv ist noch zu retten

Zitat:
Zitat von lonicera66 Beitrag anzeigen
Microfasertücher sind auch behandelt, wenn sie neu sind.

So kommen auch Schlieren aufs Glas, also vorher Waschen ohne Weichspüler, der schmiert auch wieder.
Vor allem auch zwischendurch immer wieder waschen (ohne Weichspüler!), weil die Microfaser ja den Schmutz aufnimmt, deswegen dann nicht mehr richtig reinigt. Und dann versucht man durch mehr Druck die optische Oberfläche doch wieder sauber zu bekommen. Und drücken wollen wir ja beim Reinigen nicht...

Mein erstes Microfasertuch habe ich übrigens noch vor der Augenoptikerlehre im Fotogeschäft gekauft. Es war damals fürchterlich teuer, sehr dünn und wurde unter dem Namen "Pentax" angeboten. Heute mag ich die dickeren Tücher lieber als die Dünnen.
el.Barto ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Reinigung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:52 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de