DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2020, 13:34   #1
Hornhauer
Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2014
Beiträge: 471
Standard Problem mit Rode Videomicro

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,

heute ist mein Rode Videomicro kompakt oncamera angekommen (das für 45€).

Nun habe ich lediglich ein Problem: Der Sound zum internen Mikro meiner Nikon Z6 ist absolut identisch. Mache ich irgendwas falsch?

Stecker ist definitiv im Mikrofoneingang drin und bei dem Mikrofonpegel habe ich sowohl automatisch als auch manuell (0-20) ausprobiert.

Oder kann es sein, dass das interne Z6 Mikro schon so gut ist, dass das günstige Rode Mikro 0 Mehrwert hat?
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: Achimz, cspiegl, dr.tim, ***Syd*** uvm.

Geändert von Hornhauer (23.01.2020 um 14:24 Uhr)
Hornhauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2020, 15:30   #2
Michael54431
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2007
Ort: BW
Beiträge: 159
Standard AW: Problem mit Rode Videomicro

Mit was hörst Du deine Audiospur ab? Interne Lautsprecher der Kamera? Kopfhörer?

Wenn der Sound vom Rode genommen wird, kannst Du auf jeden Fall auch vor der Kamera etwas weiter weg stehen und solltest immer noch sehr gut hörbar sein. Da müsstest Du dann schon mal einen Unterschied zum internen Mikro hören.
Michael54431 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2020, 15:56   #3
Hornhauer
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.12.2014
Beiträge: 471
Standard AW: Problem mit Rode Videomicro

Zitat:
Zitat von Michael54431 Beitrag anzeigen
Mit was hörst Du deine Audiospur ab? Interne Lautsprecher der Kamera? Kopfhörer?

Wenn der Sound vom Rode genommen wird, kannst Du auf jeden Fall auch vor der Kamera etwas weiter weg stehen und solltest immer noch sehr gut hörbar sein. Da müsstest Du dann schon mal einen Unterschied zum internen Mikro hören.
Höre ich am Computer mit externen Boxen ab, die relativ gut sind.
Entfernung von 30 cm bis ca 1m getestet. Kein Unterschied.

Wenn ich auf Mindestabstand gehe und vllt 10cm entfernt bin, dann höre ich einen kleinen Unterschied
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: Achimz, cspiegl, dr.tim, ***Syd*** uvm.

Geändert von Hornhauer (23.01.2020 um 16:01 Uhr)
Hornhauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2020, 16:14   #4
Fanille
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2019
Beiträge: 26
Standard AW: Problem mit Rode Videomicro

Das Mini Rode Video Mic hab ich auch in meiner Sammlung.
Macht was es soll - mehr aber dann auch schon wieder nicht.

großer Vorteil ist natürlich die Aufhängung und der mitgelieferte Windschutz (Dead Cat). Durch die Aufhängung übertragen sich nicht alle Geräusche von der Kamera 1:1 auf das Mikrophon bzw. ist die auch zu einen gewissen Teil als Trittschallfilter gut und durch die Dead Cat ist der Software Windfilter hinfällig.

In Situationen bei denen Wind oder eben Kamerabedienung am internen Mikro hörbar ist, solltest du auf alle Fälle einen Unterschied merken. Ansonsten sollten beide relativ ähnlich sein. Das Rode ist von der Aufnahmefarbe relativ neutral.

Richtcharakteristik sollten auch beide eine Niere haben......

Du hast halt die Möglichkeit das externe Mikrofon dediziert von der Kamera aufzustellen - damit erreicht man meistens die besseren Ergebnisse. -> Näher Ran = mehr Direktschall



Bei mir kommt es zur Anwendung wenn die Kamera in Bewegung ist und andere Mirkros zu sperrig sind.
Bzw. wenn das Wetter mal nicht so gut ist und .... naja besser 45€ saufen ab als ein Neumann, Shure oder Audio Technica.
Fanille ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 23.01.2020, 16:17   #5
Hornhauer
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.12.2014
Beiträge: 471
Standard AW: Problem mit Rode Videomicro

Zitat:
Zitat von Fanille Beitrag anzeigen
Das Mini Rode Video Mic hab ich auch in meiner Sammlung.
Macht was es soll - mehr aber dann auch schon wieder nicht.

großer Vorteil ist natürlich die Aufhängung und der mitgelieferte Windschutz (Dead Cat). Durch die Aufhängung übertragen sich nicht alle Geräusche von der Kamera 1:1 auf das Mikrophon bzw. ist die auch zu einen gewissen Teil als Trittschallfilter gut und durch die Dead Cat ist der Software Windfilter hinfällig.

In Situationen bei denen Wind oder eben Kamerabedienung am internen Mikro hörbar ist, solltest du auf alle Fälle einen Unterschied merken. Ansonsten sollten beide relativ ähnlich sein. Das Rode ist von der Aufnahmefarbe relativ neutral.

Richtcharakteristik sollten auch beide eine Niere haben......

Du hast halt die Möglichkeit das externe Mikrofon dediziert von der Kamera aufzustellen - damit erreicht man meistens die besseren Ergebnisse. -> Näher Ran = mehr Direktschall



Bei mir kommt es zur Anwendung wenn die Kamera in Bewegung ist und andere Mirkros zu sperrig sind.
Bzw. wenn das Wetter mal nicht so gut ist und .... naja besser 45€ saufen ab als ein Neumann, Shure oder Audio Technica.
Nebengeräusche sind irrelevant. Wird lediglich in der Wohnung genutzt, wo es weit und breit keine Geräusche gibt. Wollte es nutzen, um mich selbst zu Filmen, also eine Art Interview Situation. Dafür wurde es von vielen gelobt. Und jetzt wundere ich mich, weil es absolut identisch zum Mikro meiner Z6 ist. Wenn das normal ist, geht es wieder zurück....
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: Achimz, cspiegl, dr.tim, ***Syd*** uvm.
Hornhauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2020, 18:35   #6
Michael54431
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2007
Ort: BW
Beiträge: 159
Standard AW: Problem mit Rode Videomicro

wird auch auf jeden Fall das externe Mic genutzt? Kann mir kaum vorstellen dass man da gar kein Unterschied hören soll
Michael54431 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2020, 18:48   #7
tuxoche
Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2007
Beiträge: 2.437
Standard AW: Problem mit Rode Videomicro

Zitat:
Zitat von Hornhauer Beitrag anzeigen
Und jetzt wundere ich mich, weil es absolut identisch zum Mikro meiner Z6 ist.
Ich habe das Mikro aber keine Z6. Das Mikro verbessert den Ton erheblich, allerdings habe ich mal ein Video auf DPreiview gesehen, wo die Z6 in der Tonqualität mit externem Mikro recht schlecht abschnitt.

Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass man keinen Unterschied hören soll. Kabel defekt oder Kombi insgesamt zu weit weg?

ciao tuxoche
tuxoche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2020, 20:22   #8
Winterdienst
Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2009
Beiträge: 1.741
Standard AW: Problem mit Rode Videomicro

Der Ton sollte an der Z6 deutlich besser werden, ich nutze die Kamera auch zum Filmen und habe auch Rode Micros. Schau doch mal, ob der Pegel reagiert, wenn Du manuell aussteuerst.
Ansonsten könnte dein SET auch defekt sein. Kannst Du Dein Smartphone mal zu Testzwecken (eventuell mit Adapter) mit dem Micro verbinden. Auch da müsste die Aufnahme besser werden (wenn auch nicht so deutlich wie an der Z6).
Grüße
Winterdienst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2020, 21:12   #9
Lotsawa
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.189
Standard AW: Problem mit Rode Videomicro

Klopf doch einfach mal auf das Rode, einmal wenn es eingestöpselt ist und einmal wenn nicht. Dann muss es einen hörbaren Unterschied geben, sonst wäre bei der Buchse für das ext. Mikro irgendetwas defekt.

Ich nutze das Mikro an einer GH5, die hat ein sehr gutes internes Mikro, trotzdem ist die Aufnahme selbst mit dem einfachen Rode als ext. Mikro besser.
Lotsawa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2020, 21:28   #10
Hornhauer
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.12.2014
Beiträge: 471
Standard AW: Problem mit Rode Videomicro

Wenn ich an das Mikro klopfe geht der Pegel sofort auf Anschlag. Wie gesagt habe verschiedene Entfernungen getestet. Bei 10cm Abstand höre ich einen leichten Unterschied. Aber wenn es einen Meter von mir entfernt ist, hört es sich absolut identisch an. Kann Morgen gerne Mal zwei Videos in die Cloud hochladen.
Habe es gerade am Smartphone / Laptop ausprobiert. Dort wird gar kein Ton aufgenommen, wenn das Mikrofon angeschlossen ist.
Aber auf der Kamera reagiert es auf jeden Fall wenn ich dagegen klopfe -> Audiopegel schlägt voll aus.
Habe gerade auch bei einer Aufnahme einmal an das Mikro geklopft, während es angeschlossen war und einmal während es nicht angeschlossen war. Also da ist der unterschiedlich dramatisch und sofort hörbar.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: Achimz, cspiegl, dr.tim, ***Syd*** uvm.

Geändert von Hornhauer (23.01.2020 um 21:41 Uhr)
Hornhauer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:35 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren