DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Objektive

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.2018, 10:34   #51
ymy2
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2018
Beiträge: 31
Standard AW: Makro: Maximale Tiefenschärfe bei welcher Blende

Zitat:
Zitat von ManniD Beitrag anzeigen
...da sich durch die Auszugverlängerung das Verhältniss von Eintrittspupille zur Brennweite ändert.
Weder Pupille noch Brennweite ändern sich doch bei Auszugsfokussierung, oder?
ymy2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2018, 10:39   #52
ManniD
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 20.922
Standard AW: Makro: Maximale Tiefenschärfe bei welcher Blende

Zitat:
Zitat von ymy2 Beitrag anzeigen
Weder Pupille noch Brennweite ändern sich doch bei Auszugsfokussierung, oder?

Wenn es rein über die Auszugsverlängerung geht, verändert sich dei Brennweite nicht aber welches moderen Makro macht das noch so. Letztlich verliert man aber rein über die Auszugsverlängerung, 2 Blenden an Licht bei 1:1, eben die effektive Blende zur nominellen Blende.

Edit: Elma Baumann: Makroobjektive, Lichtverlust
__________________
Gruß
Manni


Moderative Beiträge in grün

Geändert von ManniD (20.05.2018 um 10:47 Uhr)
ManniD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2018, 12:15   #53
ymy2
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2018
Beiträge: 31
Standard AW: Makro: Maximale Tiefenschärfe bei welcher Blende

Kleine Ergänzung:

Bei Elmar Baumann gibt es einen Rechner zur Bestimmung der effektiven Blende aus Abbildungsmassstab, nomineller Blende und Pupillenmassstab.
ymy2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2018, 16:16   #54
Pingu
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 04.09.2005
Beiträge: 1.338
Standard AW: Makro: Maximale Tiefenschärfe bei welcher Blende

Ich habe mich heute mit dem Sigma 70-300 gespielt, der Mindestabstand ist für mich schon kritisch, ich möchte näher ran. Was ich aber gelernt habe, wenn man ziemlich genau beim Mindestabstand ist, AF piepst noch, dann werden die Fotos in der Regel nicht sehr scharf. Geht man davon 10-20cm weiter weg, dann wird die Schärfe deutlich besser.

Eventuell ist das grundsätzlich so, Mindestabstand nicht bis zum letzten cm ausreizen und das Bild wird schärfer.

Sigma 70-300, f16, etwas weniger als der Mindestabstand. Bilder von 2 unterschiedlichen Pflanzen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg bluete1.jpg.jpg (99,0 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg bluete2.jpg.jpg (153,6 KB, 17x aufgerufen)
__________________
Pentax K-1, KP
Pingu ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 20.05.2018, 20:29   #55
Kuma.kx
Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2011
Ort: Hattingen
Beiträge: 2.025
Standard AW: Makro: Maximale Tiefenschärfe bei welcher Blende

Zitat:
Zitat von Pingu Beitrag anzeigen
Also, ich glaube das ja, aber mich würde jetzt schon interessieren wie ich den Abstand bei unterschiedlichen Brennweiten bei gleichem Abbildungsmassstab herausfinde.
such dir das entsprechende Objektiv online raus und schau dir die Naheinstellungsgrenze an und vergleiche sie.

Gemessen wird die immer vom Sensor aus, d.h. Abstand zur Linse = Naheinstellungsgrenze - (Weg Sensor -> Bajonett + Weg Bajonett -> Objektivfront)
__________________
Instagram

K5IIs + D-BG4, MX-1
Pentax: DA 10-17 Fisheye, DA* 16-50/55/50-135/300, 15/31/35/40/70 Ltd, A 50 1.7, M 28 2.8, DFA 100 Macro WR
Tamron 70-300
Pentax AF540FGZ
Erfolgreich gehandelt mit: Don__Martin, pixelrembrandt, noenken, Marve, HW69, xyron36, blue_moon, DimiXXL, digitalfan, dk3rp, heinrich76, nzernie, kurt_walter, pentobi, matze*68, nosamsung, havanna63, jot-ha, Sommi, paceschumi, MaddoxX, Patrik Naumann, bgwizdek, Carpmaster, jochen2207, kenko
Kuma.kx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2018, 21:16   #56
Pingu
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 04.09.2005
Beiträge: 1.338
Standard AW: Makro: Maximale Tiefenschärfe bei welcher Blende

Was helfen mir die Naheinstellgrenzen? Es geht ja darum, dass ich mit einer App wissen will, wenn ich bei Objektiv 1:1 bei Entfernung X habe, welchen Abstand ich bei einem anderen Objektiv bzw. anderer Brennweite ebenfalls für 1:1 brauche. Manuell rechnen ist in der Praxis doch umständlich, da ist probieren schneller.

Es geht auch nicht darum, dass diese Apps nicht ganz richtig rechnen, aber in schwierigen Situationen könnte man so vorher rechnen und muss nicht probieren.

Und angeblich kann das ja fast jede App, nur jetzt kommt nichts.
__________________
Pentax K-1, KP

Geändert von Pingu (20.05.2018 um 21:30 Uhr)
Pingu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2018, 22:57   #57
Kuma.kx
Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2011
Ort: Hattingen
Beiträge: 2.025
Standard AW: Makro: Maximale Tiefenschärfe bei welcher Blende

Ich rede über Makro Objektive, wobei alle aktuellen 1:1 an ihrer Naheinstellungsgrenze haben.
Entsprechend die angegebenen Entfernungen vergleichen und du hast das Ergebnis
__________________
Instagram

K5IIs + D-BG4, MX-1
Pentax: DA 10-17 Fisheye, DA* 16-50/55/50-135/300, 15/31/35/40/70 Ltd, A 50 1.7, M 28 2.8, DFA 100 Macro WR
Tamron 70-300
Pentax AF540FGZ
Erfolgreich gehandelt mit: Don__Martin, pixelrembrandt, noenken, Marve, HW69, xyron36, blue_moon, DimiXXL, digitalfan, dk3rp, heinrich76, nzernie, kurt_walter, pentobi, matze*68, nosamsung, havanna63, jot-ha, Sommi, paceschumi, MaddoxX, Patrik Naumann, bgwizdek, Carpmaster, jochen2207, kenko
Kuma.kx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2018, 23:36   #58
Pingu
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 04.09.2005
Beiträge: 1.338
Standard AW: Makro: Maximale Tiefenschärfe bei welcher Blende

Ok, dann gehen wir von unterschiedlichen Bedingungen aus, meine "Makro"-Objektive habe nicht alle 1:1 und ich fotografiere selten 1:1, eher 1:3. Nach einiger Zeit hat man das im Gefühl, aber bei meinem 70-300 hatte ich dafür kein Gefühl mehr, da ich damit kaum mehr Makros fotografiere, habe ja bessere Objektive dafür. Der minimale Abstand hat mir auch klar gemacht, dass ich das auch als Kompromisslösung auf Reisen nicht will.
__________________
Pentax K-1, KP
Pingu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2018, 03:21   #59
Lothman
Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2005
Beiträge: 739
Standard AW: Makro: Maximale Tiefenschärfe bei welcher Blende

Zitat:
Zitat von Pingu Beitrag anzeigen
Es geht auch nicht darum, dass diese Apps nicht ganz richtig rechnen, aber in schwierigen Situationen könnte man so vorher rechnen und muss nicht probieren.

Und angeblich kann das ja fast jede App, nur jetzt kommt nichts.
Wenn Du vielleicht mal sagst was DU vorhast kann man auch was dazu sagen. Was soll die ganze Rechnerei, das macht meines Erachtens nur Sinn wenn Du aus den Bildern Abmessungen ermitteln willst und dazu den Vergrößerungsmaßstab wissen musst (also Pixel/cm). Ansonsten sieh Dir das Motiv an und entscheide wie groß es auf dem Bild erscheinen soll. Mit einem 1:1 Makro geht maximal 36mm Bildbreite bei allem anderen ist der Maßstab doch völlig egal -wozu den vorher ausrechnen.

So wie Du schreibst brauchst Du kein Makroobjektiv sondern eine gute Nahlinse für dein Telezoom, dann kannst Du flexibel die Blumen ablichten und hast noch einen ordentlichen Arbeitsabstand um Dir keinen Schatten zu werfen bzw. nicht schon die Blätter zu berühren, AF geht nach vorfokussieren auch noch.
Lothman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2018, 13:11   #60
Pingu
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 04.09.2005
Beiträge: 1.338
Standard AW: Makro: Maximale Tiefenschärfe bei welcher Blende

Also die ganze Rechnerei wurde ja nicht von mir vorgeschlagen. Ich bin dadurch nur auf die Idee gekommen, was ich manchmal brauchen könnte. Das müssen wir nicht weiterdiskutieren, entgegen einer früheren Behauptung wurde so eine App dann doch nicht genannt. Dazu müsste es wohl eine Objektiv-DB geben, ähnlich wie bei den Kamera-Sensorgrößen.

Was ich will, ist eine berechtigte Frage. Das wurde mir erst im Laufe der Diskussion klar, dass es mit einem guten 1:1 Macro für die K-1 nicht getan ist, das dann auch für APS-C passt. Natürlich soll ein Makro-Objektiv möglichst alles können, da geht es aber dann schnell in die falsche Richtung, also gebe ich Blütenfotos vor mit dem Ziel möglichst viel Tiefenschärfe zu erreichen.

Nun gibt es kleine und riesige Blüten. Kleine Blüten von ein paar cm sind eher nicht das Thema, meistens geht es um Blüten ab ca. 10cm, also 1:3 sollte in der Regel reichen und dann geht es darum maximale Tiefenschärfe zu erreichen. Wie schon geschrieben, wenn ich den Mindestabstand nicht voll ausreize, gefallen mit die Fotos besser, da erreiche ich eher, dass die Schärfe passt.

Dann kommt es aber auch noch auf den Abstand an und hier wird es schwierig. Es kann sein, dass andere Blätter den Blick verwehren, also muss ich näher ran. Je näher ich bin, umso eher kann ich zwischen den Blättern durch fotografieren, andererseits kann es aber auch sein, dass die Blüte 1-2m weit weg ist und ich nicht näher ran kann. Nächstes Problem kann sein, wenn ich von oben fotografiere, dass mir der Mindestabstand nicht passt, dh ich bräuchte eine Leiter. Es werden also an das Objektiv sehr unterschiedliche Anforderungen gestellt, die man mit 1 Festbrennweite für beste Qualität nicht abdecken kann.

Tendenziell komme ich mit "WW-Makros" eher klar, wobei der eine Hersteller Makro dazu schreibt, der andere nicht.

Wegen der unterschiedlich gegebenen Abstände wäre ein Zoom vielleicht die bessere Lösung, kenne ich aber keines für die K-1 (Tanron 28-75 habe ich, hat aber manchmal zu wenig WW oder ist etwas zu kurz), für APS-C finde ich das Sigma 17-70 eine Überlegung, speziell bei einer Reise, wenn man von jeder Pflanze ein Übersichtsfoto macht und dann ein Foto von der Blüte. Sonst wechselt man länger Objektive als man Fotos macht.

Die Idee mit den Nahlinsen finde ich gut, habe ich sogar rumliegen, verwende ich aber nie.
__________________
Pentax K-1, KP

Geändert von Pingu (21.05.2018 um 13:14 Uhr)
Pingu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:47 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren