DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S / RF > Canon EF / EF-S / RF - Allgemein

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2021, 13:07   #2861
Gast_29767
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Also ich hab neulich Hunde Sport Fotos gemacht bei ca 15°C und habe ohne es zu merken mit dem Elektronischen Verschluss 1200 Fotos gemacht. Dachte zuerst ich hätte so um die 300. Warn dann aber 1200 weil so viel weiterging.

Zum Überhitzen hab ich es bisher noch nie gebracht. So viele will ich aber nicht nochmal machen das Aussortieren ist eine blöde Arbeit. Aber im Hochsommer mach ich sicherlich noch öfters Hundefotos. Mal schauen ob mir da die Kamera ausschaltet. Hoffe nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2021, 16:03   #2862
MisterW
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Beiträge: 2.152
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Wie sind denn die Erfahrungen mit der R5 (R6) im Fotostudio? Klappt es dort einwandfrei mit dem AF, sowohl Gesichtserkennung wie aber auch mit manuellen AF Feldern?

Ich habe eine Nikon Z7, diese fokussiert leider mit Arbeitsblende, d.h. wenn ich im Studio mit Blende 5,6 arbeite, fokussiert diese auch mit Blende 5,6 was dazu führt, dass die AF Sensoren deutlich weniger Licht bekommen.
Bei frontalem Licht zum Model mit ca. 250-300 Watt Einstellicht funktioniert es recht gut, aber mit weniger Einstellicht oder mit Waben vor den Softboxen produziert man leider sehr viel Ausschuss, Outdoor bei Offenblende oder auch im Studio mit Offenblende hat die Z7 kaum Ausschuss.
Das Andere ist, sie erkennt gerade Onlokation immer wieder auf z.B. Tapeten Gesichter wo kein sind obwohl das Model mit dem Gesicht super zu sehen ist.

Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich die R5 so einrichten, dass z.B. ich mit einem AF "DSLR" mässig fotografieren kann und ich mir z.b. auf die "*" Taste die Gesichtserkennung/Eye-AF legen kann, sodass ich problemlos umschalten kann? d.h. wenn die Gesichtserkennung mal nicht tut wie erwartet hätte ich durch loslassen der * quasi sofort wieder einen einzelnen AF Punkt den ich mit dem Joystick passend legen kann?

Ich überlege derzeit wegen der Probleme im Studio mit der Z7 zu einer R5 zu wechseln oder R6, im Studio shoote ich inzwischen fast nur noch mit meiner D810, 100% Trefferquote was bei Blende 5,6-8 ja eigentlich keine Kunst sein sollte.
MisterW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2021, 16:11   #2863
Gast_29767
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Hab da überhaupt nichts umgestellt und der AF funktioniert einwandfrei. Selbst bei Blende 1.2 ist der Fokus genau auf den Augen.

Ich empfehle mit dem Servo AF zu arbeiten somit stellt die Kamera ständig nach.

Ich verstehe auch das Problem nicht ganz mit der Nikon. Die Kamera weiß ja nicht ob sie im Freien ist oder im Studio. Sie sollte zb auch bei Landschaftsbildern bei Nacht mit Blende 8 noch Fokussieren oder ist das bei Nikon etwas anderes?

Die Blende bei der Canon ist immer offen außer man löst aus oder drückt die Abblendtaste. Im Sucher wird auch immer Offenblende angezeigt. Wenn man also Blende 8 einstellt und ein 1.2 Objektiv dran hat sieht man im Sucher die Schärfentiefe von 1.2.

Einziges Problem das man haben kann das ist, wenn man im sehr dunkeln Fotografiert das der Sucher zu rauschen beginnt und die fps vom Sucher sinken. Allerdings muss es dafür schon ziemlich finster sein.

-----

Ich hab auch noch eine Frage: Wenn ich ein EF Objektiv an der Kamera habe, dann kann ich wenn ich AF eingeschalten hab mit dem Manuellen Fokusring Fokussieren. Mit dem RF Objektiv Funktioniert das nicht. Der dreht leer durch. Auser ich schalte im Menü MF nach One Shot ein, dann kann ich nachdem die Kamera Fokussiert hat den Fokusring drehen.

Kann ich nicht irgendwie einschalten das er einfach ständig aktiv ist so das ich Fokussieren kann auch wenn der Schalter auf AF steht?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2021, 16:29   #2864
MisterW
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Beiträge: 2.152
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von Dagonator Beitrag anzeigen
Ich verstehe auch das Problem nicht ganz mit der Nikon. Die Kamera weiß ja nicht ob sie im Freien ist oder im Studio. Sie sollte zb auch bei Landschaftsbildern bei Nacht mit Blende 8 noch Fokussieren oder ist das bei Nikon etwas anderes?
Die Nikon fokussiert leider generell bei Arbeitsblende, d.h. stelle ich bei der Nikon Blende 5,6 ein ist sie ständig auf Blende 5,6 abgeblendet und fokussiert auch so, quasi als würde man immer die Abblendtaste drücken.

Das Problem dabei ist, im Studio habe ich neben einer Ambientbeleuchtung nur das Einstellicht der Blitze, die Z7 AF Leistung reicht bei Blende 2.0 bis -2 EV, wenn sie allerdings auf Blende 5,6 steht, ist die EV AF Leistung halt dementsprechend viel schlechter.

Kurzum, die Z7 ist wenn man offenblendig arbeitet vollkommen ok, im Studio muss man die Einstellichter der Studioblitze fast ans Maximum fahren und wenn man dann mal was mit LowKey macht, versagt die Kamera vom AF leider komplett bei Blenden >= 5,6.

Also fokussiert die R5 immer bei Offenblende, d.h. Probleme sollten da eher keine zu erwarten sein.
MisterW ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.02.2021, 16:49   #2865
CR6
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Beiträge: 489
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von MisterW Beitrag anzeigen

Also fokussiert die R5 immer bei Offenblende, d.h. Probleme sollten da eher keine zu erwarten sein.
Das machen alle Canon so, nicht nur die R5
CR6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2021, 16:54   #2866
MisterW
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Beiträge: 2.152
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von CR6 Beitrag anzeigen
Das machen alle Canon so, nicht nur die R5
Danke, gut zu wissen, Nikon Zs fokussieren und arbeiten mit Arbeitsblende, Sony arbeiten in AF-C ebenfalls mit Arbeitsblende und nicht Offenblende, in AF-S jedoch Offenblende. Begründet wird es damit den Fokus Shift auszugleichen.
MisterW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2021, 16:55   #2867
Gast_29767
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Offenblende im Studio mit Einstellicht ist so eine Geschichte, da solltest dir aufpassen man mischt dann das Einstellicht mit dem Blitzlicht. Ich wähle die Blende immer so das ich ein Schwarzes Bild habe und dann regle ich die Blitzlichtstärke danach. Das geht mit der Canon super.

Für den Sucher hat man 2 Einstellungen. Belichtungssimulation und die Standard Einstellung wo der Sucher immer ein Helles Bild zeigt. Was passiert wenn bei der Nikon die Belichtungssimulation deaktivierst? Dann sollte der Sucher doch so hell wie möglich anzeigen und auch die Blende aufmachen?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2021, 17:03   #2868
MisterW
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Beiträge: 2.152
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von Dagonator Beitrag anzeigen
Offenblende im Studio mit Einstellicht ist so eine Geschichte, da solltest dir aufpassen man mischt dann das Einstellicht mit dem Blitzlicht. Ich wähle die Blende immer so das ich ein Schwarzes Bild habe und dann regle ich die Blitzlichtstärke danach. Das geht mit der Canon super.
Ja so mache ich es auch, zumal Offenblende mit meinen Studioblitzen nicht geht, die bekomme ich garnicht soweit leistungsmässig runtergeregelt.

Zitat:
Zitat von Dagonator Beitrag anzeigen
Für den Sucher hat man 2 Einstellungen. Belichtungssimulation und die Standard Einstellung wo der Sucher immer ein Helles Bild zeigt. Was passiert wenn bei der Nikon die Belichtungssimulation deaktivierst? Dann sollte der Sucher doch so hell wie möglich anzeigen und auch die Blende aufmachen?
Auch wenn man diese deaktiviert, bleibt die Kamera leider bei Blende 5,6 wenn man 5,6 einstellt, es wird lediglich der Sucher wieder hell. Da ist leider ein von Nikon bestätigtes Verhalten mit dem Hintergrund den Fokusshift auszugleichen, inzwischen habe ich aufgegeben, dass Nikon da mit der Firmware nachbessern wird und als Option offenblendiges fokussieren anbieten wird, genau wie die Gesichtserkennung schaltbar zu machen.
MisterW ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.02.2021, 21:11   #2869
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 4.567
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von MisterW Beitrag anzeigen
Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich die R5 so einrichten, dass z.B. ich mit einem AF "DSLR" mässig fotografieren kann und ich mir z.b. auf die "*" Taste die Gesichtserkennung/Eye-AF legen kann, sodass ich problemlos umschalten kann? d.h. wenn die Gesichtserkennung mal nicht tut wie erwartet hätte ich durch loslassen der * quasi sofort wieder einen einzelnen AF Punkt den ich mit dem Joystick passend legen kann?
Ganz exakt so glaube ich nicht.
Ich habe allerdings keine R5, sondern nur eine R - wenn ich mir im Handbuch der R5 aber die Individualkonfiguration der Tasten ansehe, würde ich sagen, die R und die R5 arbeiten hier identisch.

Was du bei der R (und wohl auch der R5) machen kannst: einer Taste die Umschaltung zwischen den verschiedenen AF Modi zuweisen. Du kannst weiterhin die nicht benötigten AF-Modi quasi ausschalten.
Ich habe bei mir nur AF Face/Tracking und AF Einzelfeld als AF-Modi aktiv gelassen und die Umschaltung auf die AF-Feld-Wahltaste gelegt. Wenn die Gesichtserkennung mal irgendwo was falsches erkennen sollte (oder gar kein Gesicht, weil zuviel verdeckt ist - die R braucht ja wohl anders als die R5 noch zwei Augen im Bild um ein Gesicht zu erkennen), dann kann ich durch einen Druck direkt auf Einzelfeld-AF umschalten.

Hätte ich nicht nur Face/Tracking und das Einzelfeld, sondern noch andere AF Modi aktiviert, dann würde die Taste aber der Reihe nach zwischen all diesen Durchschalten - pro Druck einen Modus weiter, man müßte dann also ggf mehrmals drücken.
Aber gerade beim Einsatz im Studio braucht man die anderen Modi ja meist eh nicht.

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2021, 21:25   #2870
MisterW
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Beiträge: 2.152
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen
Aber gerade beim Einsatz im Studio braucht man die anderen Modi ja meist eh nicht.
Vielen Dank, das würde vollkommen reichen, so eine simple Funktion fehlt bei der Z, es würde vieles einfacher machen, vorallem wenn dann bei Single Point der AF dann auch zuverlässig trifft, es ist leider schwer irgendwo zu testen, die Läden haben nachwievor geschlossen.
MisterW ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S / RF > Canon EF / EF-S / RF - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:18 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de