DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Computerecke

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2019, 19:51   #1
Eulenbaby
Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2015
Beiträge: 74
Standard Was nimmt man für eine Grafikkarte? Neuer PC

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,

ich bekomme jetzt auch einen neuen PC, was sollte man für eine Grafikkarte nehmen?
Was ist jetzt so das non plus ultra......

Ich mache 80 % Bildbearbeitung, Monster RAW Daten die konvertiert werden müssen
Photoshop extrem....
Illustrator
Indesign
Nebenbei ist es mein Arbeitscomputer....

Der neue PC bekommt n Intel i9
32 GB Arbeitsspeicher so heisst das glaub ich

Was muss man noch wissen, damit ihr mir eine Grafikkarte empfehlen könnt?

Geht nur noch um die Grafikkarte, Rest baut mein PC Fuzzi mir zusammen, nur ist er sich mit der Grafikkarte nicht sicher, was jetzt speziell für die xtreme Bildbearbeitung und der RAW Dateien wirklich benötigt wird...

Wäre toll wenn ihr mir ne Empfehlung geben könntet.

Liebe Grüsse
Katrin
Eulenbaby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 20:12   #2
*****
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was nimmt man für eine Grafikkarte? Neuer PC

Wenn Du die Konfiguration noch ändern kannst:

1) 32GB RAM ist rausgeworfenes Geld, im hohen Bogen. Egal, ob es geglaubt wird oder nicht, aber 8GB sind definitiv vollkommen ausreichend. Was darüber hinaus geht, da braucht man schon extremste Vorgaben und Ansprüche. Aber RAM kostet ja auch Geld, kann man also sparen und notfalls bei der Grafik ausgeben.

2) "Die beste" Grafikkarte ist sicherlich eine GEFORCE RTX 2080 Ti oder so. Kostet aber auch locker jenseits von 1.000,-€. Wieso glaubst Du, Du bräuchtest für simple Fotobearbeitung "die beste" GraKa??

3) Deswegen: ehrlicherweise tut es die kleinste Nvidia, das wäre beispielsweise eine Nvidia 1030 mit 2GB RAM. Für Photoshop und Co. ist das vollkommen ausreichend. Wenn Du natürlich anspruchsvolle Ballerspiele machen möchtest, dann kannst Du auch auf eine 2080 zugreifen. Aber nicht für Fotos und Konsorten.

Den Intel i9 hätte ich übrigens auch nicht empfohlen, ein AMD Ryzen 5 2600 ist langsamer, aber nur marginal, kostet aber (je nach Intel CPU) nur ein Drittel oder gar ein Fünftel der CPU. Unterschiede in der Praxis würdest Du nicht bemerken. Die Ryzen CPUs haben "Pfeffer im Arsch", trotz des erheblich günstigeren Preises.

Natürlich, wenn es von allem das Beste sein soll, dann kannst Du so lassen wie geplant, aber am Ende kostet der Rechner auch eine richtige Stange Geld, wird aber nicht signifikant schneller sein als die Möhre, die ich mir unlängst selbst zusammengebaut habe. Da habe ich Spass dran!
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 20:29   #3
Hanky
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2008
Ort: Oberfranken
Beiträge: 8.313
Standard AW: Was nimmt man für eine Grafikkarte? Neuer PC

Zitat:
Zitat von KarinaK Beitrag anzeigen

1) 32GB RAM ist rausgeworfenes Geld, im hohen Bogen. Egal, ob es geglaubt wird oder nicht, aber 8GB sind definitiv vollkommen ausreichend. Was darüber hinaus geht, da braucht man schon extremste Vorgaben und Ansprüche. Aber RAM kostet ja auch Geld, kann man also sparen und notfalls bei der Grafik ausgeben.
aus welchem Kaffeesatz stammt denn der Stuß?

Irgendwie hatte ich oben folgende Anforderungen gelesen

Zitat:
Zitat von Eulenbaby Beitrag anzeigen
Ich mache 80 % Bildbearbeitung, Monster RAW Daten die konvertiert werden müssen
Photoshop extrem....
Extrem oder? Also ....
__________________
Grüße
Hanky

Nikon | Mes goûts sont simples: je me contente de ce qu'il y a de meilleur
die bescheuertsten Wortschöpfungen des Forums: Objektivparkumbau | gephotoshopped | Bea | Foten | Sidegrade | Gedowngraded
Hanky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 20:32   #4
scorpio
Administrator
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Salzbergen
Beiträge: 27.626
Standard AW: Was nimmt man für eine Grafikkarte? Neuer PC

Zitat:
Zitat von Hanky Beitrag anzeigen
aus welchem Kaffeesatz stammt denn der Stuß?
Völlig wurscht, hier gehts um eine Grafikkarte, nicht um die Neukonfiguration des kompletten Rechners!
__________________
Gruß, Rüdiger - aka scorpio
----
Hier geht's zum DSLR-Forum Fotowettbewerb. Jeden Monat wechselnd attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
----
Die Forums FOTOVERSICHERUNGEN von unserem Sponsor Versicherungsmakler Poepping:
- FotoAUSRÜSTUNGSversicherung
- FotoHAFTpflichtversicherung
scorpio ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 17.06.2019, 20:34   #5
scorpio
Administrator
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Salzbergen
Beiträge: 27.626
Standard AW: Was nimmt man für eine Grafikkarte? Neuer PC

Zitat:
Zitat von Eulenbaby Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
Hallo Katrin,
Zitat:
ich bekomme jetzt auch einen neuen PC, was sollte man für eine Grafikkarte nehmen?
Was ist dir denn nach Nutzung der Suchfunktion und Studium der bisherigen Threads zum Thema noch unklar?
__________________
Gruß, Rüdiger - aka scorpio
----
Hier geht's zum DSLR-Forum Fotowettbewerb. Jeden Monat wechselnd attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
----
Die Forums FOTOVERSICHERUNGEN von unserem Sponsor Versicherungsmakler Poepping:
- FotoAUSRÜSTUNGSversicherung
- FotoHAFTpflichtversicherung
scorpio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 20:46   #6
GymfanDE
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Penzberg
Beiträge: 9.701
Standard AW: Was nimmt man für eine Grafikkarte? Neuer PC

@Eulenbaby

Was sind denn "extreme RAWs"? Phase One XF IQ4 mit 150MPix? Meine 45 MPix Raws der Nikon D850 sind für mich weitab von extrem und noch viel weiter davon entfernt, dass ich dafür (und für meinen individuellen Workflow) viel Leistung bei der Grafikkarte benötigen würde. Aber gut, ich nutze auch kein LR.

Du kannst Dir ja mal sowas durchlesen:
http://press.harlander.com/allgemein...ldbearbeitung/

Für das von Dir nicht erwähnte Ligthroom dann:
https://www.pugetsystems.com/labs/ar...formance-1366/
(4. Bild mit 45 MPix Raws)

Oder der selbe "Schwachsinn" für PS:
https://www.pugetsystems.com/labs/ar...formance-1379/

"Schwachsinn", da es zu 10000% von deiner Arbeitsweise abhängt, ob Dir eine 1000€ Grafikkarte gegenüber einer für 250€ oder einer für 100€ spürbare Vorteile bringt. Irgendwo bei Adobe sollte es eine Auflistung geben, welche PS-Filter von der Grafikkarte beschleuningt werden und welche nicht.

Wenn Du zu viel Geld hast, dann nimm eine Geforce RTX 2080 Ti mit soviel Speicher wie möglich.

Wenn es wirtschaftlich sein soll, dann würde ich höchstens eine Nvidia GTX 1660 oder zur Not GTX 1660 Ti mit 6 GB Ram nehmen. Und zwar eine mit 0 db Zero Fan Mode (kann man auf Geizhals nach filtern), damit sie in den allermeisten Fällen leise ist.

Geändert von scorpio (17.06.2019 um 21:00 Uhr) Grund: ot entfernt
GymfanDE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 20:58   #7
keinBerner
Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2015
Ort: Bern
Beiträge: 34
Standard AW: Was nimmt man für eine Grafikkarte? Neuer PC

Bezüglich der Grafikkarte für Photobearbeitung war ich vor kurzem auch neutral, jetzt würde ich es nicht völlig vernachlässigen. Es kommen Programme auf den Markt wie Topaz, die extrem aufwendige Schärfungsalgorithmen auf schnellen Grafikkarten GPUs parallel rechnen lassen. Resultate sind verglichen mit "unscharf maskieren" je nach Motiv besser bis krass viel besser. Diese Berechnungen laufen auf heutiger GraKa aus der Mittelklasse massiv schneller ab als auf i7 oder i9.
Heute würde ich für Windows 10 32GB, i7 und die schnellste nvidia GraKa nehmen, die passiv gekühlt ist. Dieses letzte Kriterium ist aber Geschmackssache.
keinBerner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 23:11   #8
Eulenbaby
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 25.06.2015
Beiträge: 74
Standard AW: Was nimmt man für eine Grafikkarte? Neuer PC

Halli hallo

danke schon mal für die vielen tollen Antworten

Daaa hab ich mich sicher falsch ausgedrückt

2) "Die beste" Grafikkarte ist sicherlich eine GEFORCE RTX 2080 Ti oder so. Kostet aber auch locker jenseits von 1.000,-€. Wieso glaubst Du, Du bräuchtest für simple Fotobearbeitung "die beste" GraKa??

Nein, ich brauche nicht die bestel Grafikkarte der Welt, sondern die, die mit den riesen RAW'S und extem grossen Photoshopdateien sehr gut arbeitet.

Ihr müsst wissen, ich hab nen asbach uralten PC der mal locker 10 - 12 Jahre auf m Buckel hat..... und ich möchte jetzt ganz was feines, damit ich ggf. die nächsten 5 Jahre Ruhe habe.....

Ein tolles Zusammenspiel soll es eben werden es wird Zeit

Also, ich gebe sicher gerne 200, 250 € für ne Grafikkarte aus, aber keine 1000 €

Und nein, Ballerspiele mache ich nicht

Liebe Grüsse
Katrin
Eulenbaby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 08:14   #9
RalfE
Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 999
Standard AW: Was nimmt man für eine Grafikkarte? Neuer PC

Morgen Katrin,

Photoshop kann einiges auf der Grafikkarte berechnen, das braucht aber maximal eine Mittelklasse-Karte. Mehr macht bei Videoschnitt Sinn, aber nicht bei Bildbearbeitung.

Was ich für wichtig erachte: wenigstens 4GB Grafikspeicher, damit auch bei einem 4K Monitor einem die Puste nicht ausgehen. Ist für viele Programme auch die empfohlene Größe.
Da würde sich eine Geforce 1050 (Ti)/1060 anbieten, die man für 100-150€ grob findet.
__________________
Viele Grüße,
RalfE
RalfE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 11:51   #10
ObelixSB
Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2017
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 130
Standard AW: Was nimmt man für eine Grafikkarte? Neuer PC

Denk auch daran, dass das Netzteil entsprechend Leistung bringen muss, die ganz kleinen Karten kommen ohne Stromstecker aus und beziehen den Strom über den Steckplatz, bei größeren braucht es einen extra Stromstecker.

Ich selbst nutze derzeit nur eine Geforce 1030, was für meine Bearbeitungen gut ausreicht, aber zum I9 würde ich auch eher eine Mittelklasse Karte nehmen. Von Nvidia ne 1060 oder auch ne AMD 580.
ObelixSB ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Computerecke
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:24 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren