DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Locations > Weltweit > Nordamerika

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.2018, 19:33   #171
cowy
Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2010
Beiträge: 349
Standard AW: Antelope Canyon... (wie versprochen)

Leider ist der antelope einfach nur noch zu voll. Es macht keine Spaß mehr... Weder mit. Normaler Tour als auch früher mit der Foto tour die es im Lower Antelope nicht mehr gibt.

Wer sie noch nicht gesehen hat kann eine Tour mitmachen, aber erwartet nicht zu viel. Es ist hoffnungslos voll. Und die Indianer schlachten es kommerziell bis auf die Knochen aus.

Es gibt noch ein paar Canyons in page bei denen man auch eine Tour mitmachen muss... neuerdings leider auch im Water HOLES canyon.... Aber dort sind es einfach nicht die Massen und Busladungen an Chinesen. Ich meide Page seit 2016 da es mir wie gesagt zu viel Trubel ist.
Aber es gibt da noch andere Canyons... Canyon X... Owl Canyon... Rattlesnake Canyon... Mountain Sheep... Cardiac canyon. Jedoch wird es hier recht teuer wenn man die alle sehen will... Die Touren sind nicht so preiswert wie die im Lower Antelope.

Bei meinem nächsten Besuch in Page werden es aber einige von denen werden...
__________________
a. Olympus OM-D E-M5 Mark II // M.Zuiko ED 12-40mm 2.8 PRO // Sigma 16mm 1.4 // M.Zuiko ED 40-150mm 4.0-5.6
cowy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 14:03   #172
TigersharkG7
Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: BY
Beiträge: 657
Standard AW: Antelope Canyon... (wie versprochen)

Zitat:
Zitat von cowy Beitrag anzeigen
Leider ist der antelope einfach nur noch zu voll. Es macht keine Spaß mehr... Weder mit. Normaler Tour als auch früher mit der Foto tour die es im Lower Antelope nicht mehr gibt.
Ich komme gerade aus Page und kann bestätigen, dass der Canyon selbst im Dezember hoffnungslos überlaufen ist.
Als ich 2013 das erste Mal vor Ort war, stand am lower Canyon ein Holzverschlag als Kassenhäuschen, an dem ein Schild "Cash Only" hing, weil kein Kartenlesegerät vorhanden war.
Jetzt stehen 2 Neubauten vor Ort. Incl. riesigem Souveniershop und Kunstgalerie sowie Shuttelservice vom Parkplatz zum Canyon (100 m bergab)

Schade zu sehen, wie der Tourismus alles ruiniert!

Was nicht richtig ist, ist die Aussage, dass Fototouren nichtmehr existieren...siehe hierzu jedoch Punkt 2.


Zitat:
Zitat von cowy Beitrag anzeigen
Die Touren sind nicht so preiswert wie die im Lower Antelope.


Die Preise für den Upper Canyon (der weniger schöne) betragen unverschämte 63 $ -78 $ (je nach Tageszeit) für die Normale Tour und 110 $ - 160 $ für die Fototour.
Der Lower Canyon kostet 56 $ für die normale Tour mit Shuttle und 52 $ ohne Shuttle. Eine Fototour kostet 138 $...wobei Stative aller Art sowie Monopods verboten sind.
Zum Vergleich: 2003 kostete die Fototour im Upper Canyon 20 $ bei einer Stunde. Im Lower Canyon 17,50 $ für den ganzen Tag (!).
Als wir 2013 zuletzt vor Ort waren, waren dies ca. die Preise für die "normalen, geführten Touren".
Wir haben aufgrund der Abzocke vor Ort entschieden den Antelope Canyon nicht zu Betreten. Was hier abläuft ist eine einzige Sauerei!

PS:
Am Horseshoe Bend wurde eine nagelneue Aussichtsplattform errichtet...ein neuer Weg ist bereits gebaut, derzeit jedoch noch nicht zu benutzen. Am Rande des Wegs wird ein Häuschen gebaut. Wer 1 und 1 zusammenzählen kann, kann sich auch denken, welchen Zweck dies bald erfüllen wird

Alles in allem bin ich enttäuscht, wütend und traurig. Hier wird aus Naturwundern profit geschlagen und alles bis zum letzten ausgebeutet. Der Westen verliert seinen Charm und wir Fotografen sowie das Internet sind vermutlich ein großer Teil des Problems
__________________
10 Jahre Fotografie...und ich hab immernoch keine Ahnung was ich tue

Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen. (Henry Ford)
5∞px.com

Geändert von TigersharkG7 (17.12.2018 um 14:12 Uhr)
TigersharkG7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 16:03   #173
cowy
Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2010
Beiträge: 349
Standard AW: Antelope Canyon... (wie versprochen)

Klar sind wir ein Teil des Ganzen. Da muss sich keiner ausnehmen. Daher meckern ich auch gar nicht mehr groß über Touristenhorden an manchen Orten denn ich bin genauso tourist. Der Local drüben... Der darf gern meckern.

Ja... Die Navajo schlachten es böse aus. Ich finde es hat langsam auch unverschämte Züge. Ja... Es ist denen ihr Land... Aber irgendwie ist es mittlerweile nur noch Abzocke. Für Kohle sind die Heiligtümer und Kultstätte dann doch plötzlich nicht mehr so heilig und kultig...

Danke für die Korrektur. Genau das war es... Keine stative oder Monopods. Das war die Änderung. Damit macht es aber auch jegliche ernsthafte Fototour absolut absurd.
2014 habe ich bei Dixie Elli (linkes Häuschen... Holzhutte damals) spontan angefragt für den nächsten morgen... 8.30 Uhr. Ticket 24 Dollar.
2016 hab ich die fototour am Lower gemacht. 43 Dollar... Aber... Entgegen der normalen Richtung. Ergo an hunderten Leuten vorbei drängeln... Damals noch mit stativ. Entspannt war anders. Aber ich hatte meine Fotos....
Heut will ich das gar net mehr sehen. Die anderen genannten Canyons werde ich mal testen... Wie es da aussieht bei der Anzahl an Leuten.

Naja... Horseshoe bend ist ein leidiges Thema. Ich bin in der Fraktion die die Plattform befürwortet. Ich habe da 2016 wilde dinge gesehen wie manche so nah ran sind dass da echt nicht viel fehlte.... Vll gerade mal ein kräftigerer Windstoß. Also Geländer sind meines Erachtens OK.
Es waren auch so schön viele Leute dort... So. Richtig viel wird sich selbst mit Ashpaltierung nicht ändern. Die Fotos bekommt man da auch so noch prima hin.
Es kann natürlich sein dass irgendwann da aucg Tickets gekauft werden müssen um den Andrang zu regulieren... Da das Gebiet aber in BLM Hand ist sollte es hier keine Abzocke geben.
__________________
a. Olympus OM-D E-M5 Mark II // M.Zuiko ED 12-40mm 2.8 PRO // Sigma 16mm 1.4 // M.Zuiko ED 40-150mm 4.0-5.6
cowy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 16:13   #174
Michael Lauer
Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2011
Ort: Pfalz
Beiträge: 1.029
Standard AW: Antelope Canyon... (wie versprochen)

Zitat:
Zitat von TigersharkG7 Beitrag anzeigen
Der Lower Canyon kostet 56 $ für die normale Tour mit Shuttle und 52 $ ohne Shuttle. Eine Fototour kostet 138 $...wobei Stative aller Art sowie Monopods verboten sind.
Zum Vergleich: 2003 kostete die Fototour im Upper Canyon 20 $ bei einer Stunde. Im Lower Canyon 17,50 $ für den ganzen Tag (!).
Als wir 2013 zuletzt vor Ort waren, waren dies ca. die Preise für die "normalen, geführten Touren".


Haben die komplett die Bodenhaftung verloren? Ich habe gerade letzte Woche noch den Zettel gefunden von der Fotografen-Tour im Lower, die wir im Januar 2017 gemacht haben, als gerade mal knapp zwei Jahre her. Wir waren an dem morgen nur drei Leute plus der Guide, Stative waren selbstverständlich erlaubt und gekostet hat das gerade mal 55 $.

Den Canyon X kann ich empfehlen, da waren wir ebenfalls. 3 Stunden alleine im Canyon, der Guide hat am Eingang gewartet und nur gemeint "stellt bitte nix an".
__________________
Grüße aus der Pfalz,
Michael

www.michael-lauer.photography - www.EntdeckediePfalz.de

Aktueller Blogeintrag: "Das Teleobjektiv in der Landschaftsfotografie"
Michael Lauer ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 17.12.2018, 16:24   #175
Stoker
Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.538
Standard AW: Antelope Canyon... (wie versprochen)

Ich war Anfang des Jahres, während meiner Elternzeit, dort.
Da keine Foto Tour mehr angeboten wurde, machte ich eine normale Tour durch den Lower Canyon und zusätzlich eine Fototour durch den nahegelegenen X Canyon.

Der Lower Antilope Canyon ist extrem voll und es ist nicht billig, aber es lohnt sich trotzdem, zwar nicht zum fotografieren, aber einfach um es gesehen zu haben. Der X Canyon ist damit nicht zu vergleichen.
__________________
Ja, meine Bilder dürfen im Rahmen des Forums bearbeitet und wieder eingestellt werden.
Stoker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 11:15   #176
Heldbock
Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2015
Ort: Welver
Beiträge: 812
Standard AW: Antelope Canyon... (wie versprochen)

Ich war im Sommer 2016 im Lower Canyon, normale Tour, hat pro Person irgendwas zwischen 20 und 25 Dollar gekostet... Und ja, es war hoffnungslos überlaufen.
__________________
Canon 80D
Canon 10-18 | Canon 18-135 | Canon 50 1.8 | Canon 100 2.8L | Canon 70-300 II


Instagram
Heldbock ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Locations > Weltweit > Nordamerika
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:41 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren