DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.04.2018, 18:02   #31
Nadelpiek
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.07.2013
Ort: Knirpsenland
Beiträge: 245
Standard AW: Problem K-30 Helligkeit der Fotos

@folksme

Danke dir, sehr freundlich.
__________________
I am a Fotoapparatbesitzer!
Nadelpiek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2018, 20:14   #32
Umkehrer
Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2010
Ort: Radolfzell am Bodensee
Beiträge: 299
Standard AW: Problem K-30 Helligkeit der Fotos

Hallo, ja, es gibt viele Details, aber das wird einem bei der Transplantation dann schon selber deutlich. Das Schleifen fällt ja auch komplett weg, wenn man einen anderen Solenoiden einbaut. Die Dichtungen sind überhaupt kein Problem, die bleiben einfach da, wo sie sind. Ich habe sie bei dieser Gelegenheit mit einem feuchten Microfasertuch abgewischt, was aber eigentlich nicht nötig war.
Den Blitzkondensator hatte ich ganz vergessen: der ist nämlich aufgeladen, auch wenn kein Akku in der Kamera ist. Kann sein, dass er sich entlädt, wenn man die Kamera ein paar Tage davor ohne Amku liegen lässt.
Bei mir hat er sich auch mal bemerkbar gemacht: fühlt sich an wie ein normaler Stromschlag - halb so wild. War auch nichts kaputt danach, allerdings war ich wegen der Überraschung ein paar Minuten lang etwas zittrig...Hat sich aber schnell gelegt.
Viel Erfolg!
Umkehrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2018, 23:03   #33
tjeld
Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2011
Beiträge: 24
Standard AW: Problem K-30 Helligkeit der Fotos

Zitat:
Zitat von Umkehrer Beitrag anzeigen
Es gibt da viele Gerüchte... Das Problem ist, dass man im Netz viele Annahmen und Meinungen findet, die als vermeintliche Tatsachen verbreitet werden. Manche davon sind auch nicht frei von emotional gefärbten Stimmungen, je nachdem, wie man zu einer bestimmten Marke steht. Dazu kommt, dass Kameras, die verkauft werden, schon Monate vorher produziert wurden.
Tatsache ist unbestreitbar auch, dass Pentax außerhalb der Garantie wenig kulant im Umgang mit diesem offensichtlichen Mangel war.
Aber woher stammt die Information, dass die offensichtlichen "Übeltäter" noch immer verwendet werden?
Ich habe da andere Informationen aus dem internationalen "pentaxforums.com". Demnach hat ein Zulieferer von Pentax (Matsushita) Bauteile (Solenoide) aus China bezogen, die vorher noch in Japan gefertigt wurden. Diese gingen häufig kaputt und waren an der Farbe zu erkennen (grün statt bisher weiß). Sie wurden von 2013 bis 2015 verbaut, weshalb beispielsweise alle K-30 betroffen sind, die K-50 aber ab Seriennummer 62xxxx nicht mehr, da man inzwischen das Problem erkannt hatte und seitdem wieder bessere Solenoide verwendet, die allerdings leider ebenfalls grün und somit von den "schlechten" nicht anhand der Farbe zu erkennen sind. Sicher ist nur, dass die weißen auf jeden Fall "gut" sind, die grünen ab einem bestimmten Herstellungsdatum aber ebenfalls. Diese besseren Solenoide dürften so ab Ende 2015 in allen Kameras, also auch der K-70, verwendet worden sein - immer mit dem Zusatz, dass dies möglicherweise ebenfalls keine gesicherten Informationen sind.
Dafür spricht allerdings, dass in der Tat offenbar in den Foren bei der K-70 nicht über häufige Blendensteuerungsdefekte berichtet wurde, weil eben inzwischen offenbar gerade nicht mehr "munter" das minderwertige Bauteil verwendet wurde bzw. wird, auch wenn man das Pentax offenbar unterstellt. Sooo dreist scheinen sie dann wohl doch nicht zu sein, auch wenn der Umgang von Pentax mit der Reparatur der betroffenen Kameras sicherlich "suboptimal" war.

Zur Reparatur: ich habe selbst in einer K-30 und einer K-50 den Solenoiden durch einen "guten" alten weißen ersetzt. Ich bin handwerklicher Laie und es war für mich nicht schwierig. Hat nicht mal eine Stunde gedauert und die Kameras funktionieren wieder wie am ersten Tag.
Das ist ja eine wichtige Information: bessere Solenoide werden von Ricoh verbaut, die nur leider auch grün sind. Das macht je Hoffnung, meine K50 wurde letzten Herbst von Maerz repariert, angeblich mit einem besseren Teil. Nun meine Frage: du erwähnst pentaxforums.com

Könntest Du bitte die genaue Stelle als Link angeben, damit die doch vertrauensbildende Information nachvollziehbar wird?

Vielen Dank
tjeld ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2018, 00:57   #34
Umkehrer
Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2010
Ort: Radolfzell am Bodensee
Beiträge: 299
Standard AW: Problem K-30 Helligkeit der Fotos

Hallo,
ich bemühe mich gerade, die Stelle wiederzufinden. Ist leider schon Monate her und ich habe kein Lesezeichen dazu gespeichert. Habe mir jedenfalls weder die besagte Information, noch die Seriennummer (62xxx..) ab der die K-50 sicher sein soll, aus den Fingern gesogen.

Immerhin schonmal eine erste Fundstelle bezüglich der "sicheren" K-50 - hier schreibt ein gewisser "Tonytee":

"I got on Pentax's website and inquired about the problem. They advised me to give them the serial number of my k-50 and informed me that my camera will not have the problem since it is outside the range of serial numbers that were affected. Good news for a change, eh? Hope this helps."

Quelle://www.pentaxforums.com/forums/151-pentax-k-30-k-50/315725-dark-exposure-problems-k-30-k-50-read-me-first-5.html#post4183592

Wenn Pentax jedenfalls irgendwann gegen Ende der Produktion der K-50 "sichere" Solenoide verbaut hat und die entsprechenden Seriennummern kennt, ist anzunehmen, dass sie seit diesem Zeitpunkt (... bei der K-70) nicht mehr die anfälligen China-Teile eingebaut haben. Es ist sehr wahrscheinlich, dass auch bei Reparaturen nicht mehr die chinesischen "Übeltäter" verwendet werden, auch wenn sie vielleicht so aussehen (grün).

Ich suche weiter, aber vielleicht hat ja ein Mitleser auf pentaxforums dasselbe gelesen (es ging, glaube ich, um ein Interview mit einem Pentax-Offiziellen, der sich dazu geäußert hatte).

Geändert von Umkehrer (24.04.2018 um 01:07 Uhr)
Umkehrer ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 24.04.2018, 16:00   #35
Umkehrer
Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2010
Ort: Radolfzell am Bodensee
Beiträge: 299
Standard AW: Problem K-30 Helligkeit der Fotos

Hallo,

So, ich habe mir jetzt nicht alle (englischsprachigen) Beiträge hierzu bei pentaxforums.com durchgelesen. Das wär mir zu zeitaufwändig. Ich habe aber noch eine Quelle gefunden, sogar in diesem Forum (anderer thread). Ab Beitrag 21 (s. link) wurde das Ganze hier schonmal diskutiert, inkl. dieser Aussage des Forenten "Solair":

"Die K50 ab ca. Ser.Nr. 62x xxx Herstellerzeit Ende 2015,
haben laut der Aussage von Ricoh-USA dieses Problem nicht mehr."

https://www.dslr-forum.de/showpost.p...9&postcount=21

(immer mit dem Hinweis, dass wir das kaum nachprüfen können).

Falls das so ist (s.o.), glaube ich jedenfalls kaum, dass ab diesem Zeitunkt (Ende 2015) noch mangelhafte Magnetschalter - welcher Farbe auch immer - in irgendwelchen Kameras verbaut wurden. Ob das dann auch bei den Reparaturbetrieben so angekommen ist und sie die "bösen" Magnete aus den Ersatzteilregalen komplett entsorgt und bei keiner Reparatur mehr verwendet haben... Wer von uns weiß das schon?

Vielleicht kann ja jemand einfach bei Pentax bzw. Maerz nachfragen, bevor wir hier wild herumspekulieren.

Gruß, Umkehrer
Umkehrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2018, 22:57   #36
tjeld
Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2011
Beiträge: 24
Standard AW: Problem K-30 Helligkeit der Fotos

Umkehrer, ja vielen Dank für die Nachforschungen! Alle Nutzer hoffen sicher, dass es so ist. Wie gesagt, Maerz nannte mir 10/16 beim Einbau eines Solenoids in meine K50, dass es sich um eine verbesserte Version handelt.
tjeld
tjeld ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 15:25   #37
Nadelpiek
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.07.2013
Ort: Knirpsenland
Beiträge: 245
Standard AW: Problem K-30 Helligkeit der Fotos

@Umkehrer

Vielen Dank für den Tipp mit dem Blitzdingskondensator. Eine gewischt bekommen möchte ich natürlich nicht... Ich habe soeben 1x den Blitz ausgelöst und sofort danach den Akku entfernt. Vielleicht schwächt das die Spannung ein wenig in dem Teil.

Wo muss man denn mit dem Schraubendreher 'anecken', um eins verpellt zu kriegen? Vielleicht kann man drum herum greifen...

Ich habe das Solenoid nun bestellt und warte auf die Post. Den Umbau werde ich dann versuchen zu dokumentieren,
falls noch jemand selbst Hand anlegen möchte.
__________________
I am a Fotoapparatbesitzer!

Geändert von Nadelpiek (Gestern um 15:29 Uhr)
Nadelpiek ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:18 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de