DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.06.2016, 09:42   #11
derfred
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2010
Ort: Erding
Beiträge: 7.037
Standard AW: Pentax K-1 Autofokus - Eure Erfahrungen

Zitat:
Zitat von jackrabbit Beitrag anzeigen
nun ja, bisher war der Wunsch nach einem guten AF meist der Grund, warum man seine Pentax-Kamera gegen ein neueres Modell gewechselt hat.
Sonst war alles prima, nur der AF war der wunde Punkt, dem viele nachgelaufen sind.
So, so....

Woher stammt denn diese Weisheit?

Es gibt Leute, die mit dem Pentax-AF nicht zurechtkommen (wie es bei allen anderen Herstellern auch Dinge gibt, mit denen manche nicht klar kommen). Die sind dann in aller Regel auch schnell wieder weg. Gefühlt extrem wenige sind unzufrieden und kaufen sich jeweils das neuere Modell in der Hoffnung auf Besserung.

Der Rest kauft sich neue Modelle, weil er mit Pentax zufrieden ist und gerne eine neue Kamera mit neuen Features, neuem Sensor etc. hat. Wie auch überall sonst. Umgekehrt hätte ja Nikon ansonsten seit der D300 keine Kamera mehr verkaufen dürfen, wenn die schon den tollen AF hatte und man eine neue Kamera nur in der Hoffnung auf verbesserten AF kauft.
derfred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2016, 09:49   #12
nwsDSLR
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Önkelstieg
Beiträge: 11.707
Standard AW: Pentax K-1 Autofokus - Eure Erfahrungen

Ich kenne jetzt weder eine große Nikon, noch die K-1, aber ich glaube, die Prioritäten der Pentax K-1 liegen einfach woanders. Man sieht doch schon an der Bildrate, dass sie keine Sportkamera ist. Für alles andere sollte die AF-Geschwindigkeit eigentlich reichen. In dem Video auf Youtube, wo die AF-Geschwindigkeit mit dem FA 24-70 gezeigt wird, habe ich das Gefühl, dass die Kamera einen bedeutenden Teil der Fokussierzeit (etwa die Hälfte) scheinbar untätig bleibt, nachdem der Fokus schon sitzt. Dann erfolgt erst der Bestätigungston. Das ging bei den APS-C-Bodys schon mal schneller. Vielleicht ist die K-1 ja voll auf Genauigkeit getrimmt, oder sowas?

Jedenfalls verstehe ich nicht, warum manche Leute von einer K-1 erwarten, dass sie jetzt mit einer D5 oder so etwas beim AF mithalten müsste. Wer auf einen top sporttauglichen AF setzt, hätte schon lange das Lager wechseln sollen. Ich kann mich doch auch nicht bei jeder neuen S-Klasse beschweren, dass sie immer noch langsamer beschleunigt als ein Ferrari vor zehn Jahren.* Genauso könnte ich fragen, wieso es Canikon immer noch nicht geschafft haben, endlich einen Bildstabi ins Gehäuse einzubauen. Ich denke einfach Ricoh/Pentax setzt in einer Entwicklung andere Schwerpunkte...


*Das war ein Autovergleich. Bitte sofort löschen!
__________________
.
[ô] PENTAX
...........v....
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII

Geändert von nwsDSLR (29.06.2016 um 09:51 Uhr)
nwsDSLR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2016, 09:52   #13
jackrabbit
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2008
Beiträge: 235
Standard AW: Pentax K-1 Autofokus - Eure Erfahrungen

Hallo,

Zitat:
Zitat von derfred Beitrag anzeigen
So, so....
Woher stammt denn diese Weisheit?
lies hier halt mal im Forum und/oder sei einfach nicht ignorant.
Es ist beim Erscheinen von neuen Pentax-Kameras fast immer die erste Frage, die auftaucht: "wie ist der AF der neuen?"
Hier ja auch, darum geht es diesem thread.

Nebenbei: Ich nutze Pentax seit 1982, habe auch die neueren Modelle und bleibe dabei - so what?


@nwsDSLR
Du hast Recht. Sorry für das Auswalzen, aber AF ist bei Pentax halt immer ein Thema.


Grüsse

Geändert von jackrabbit (29.06.2016 um 09:54 Uhr)
jackrabbit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2016, 10:02   #14
Veganer
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 17.01.2009
Ort: Eifel
Beiträge: 1.656
Standard AW: Pentax K-1 Autofokus - Eure Erfahrungen

Zitat:
Zitat von jackrabbit Beitrag anzeigen
Sonst war alles prima, nur der AF war der wunde Punkt, dem viele nachgelaufen sind.
Es hat sich zu den Vorgängermodellen nichts geändert. Eine hervorragende Kamera, mit hervorragender Ausstattung, einer hervorragenden Bildqualität, zu einem hervorragendem Preis und einem miserabelen AF-C und dem langsamsten AF-S den colorfoto in den letzten Jahren gemessen hat.

Darüber hinaus bemängeln sie noch die geringe Anzahl an AF-Punkten und deren zu mittiger Verteilung, was mir persönlich wiederum egal wäre.

In der gleichen Ausgabe ist eine Extrabeilage dabei, in der 40 andere DSLR- und Sysremkameras getestet werden. Bei Tageslicht liegen alle (!) 40 Kameras vor der K1, was die AF-S Geschwindigkeit angeht, im Schummerlicht liegt sie irgendwo auf dem 37. Platz

Zitat:
Zitat von jackrabbit Beitrag anzeigen
Das mag bei der K-1 jetzt nicht so sein, könnte man ohne "Fanboy-Brille" aber auch mal zugeben.
Grüsse
Die Wahrscheinlichkeit das Island Fußball-Europameister wird ist deutlich höher

Und nein, ich werde mir keine K1 kaufen um das colorfoto-Ergebnis zu überprüfen, bin oft genug auf diese Firma reingefallen.

Gruß
Jörg
Veganer ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 29.06.2016, 10:08   #15
the-living-years
Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2012
Beiträge: 1.088
Standard AW: Pentax K-1 Autofokus - Eure Erfahrungen

Da hat "derfred" vollkommen Recht. Mir würde von all den K-1 Besitzern und Benutzern kein einziger einfallen, der jemals über den AF geklagt hat. Es kann vereinzelt welche geben, das ist logisch, so wie sich zu jedem Produkt jemand findet, der sich über irgend etwas beklagt (lest mal Bewertungen zu jedem beliebigen Produkt beim großen Fluss durch... ).

Es ist wirklich mittlerweile ermüdend. Wenn ich eine Kamera für Sport brauche, dann kaufe ich mir halt eine Nikon, wenn die das besser macht. So what?

Ich fotografiere seit 10 Jahren mit Pentax Kameras und selbst die K10d war für meine Fotografie (querbeet) nicht zu langsam, höchstens bei wenig Licht hat der AF nicht gut gegriffen (aber da ist Pentax ja seit der K-5II vorne dabei).

Meine letzten Kameras waren von Pentax, meine jetzige ist von Pentax und meine nächste wird dann wohl auch wieder von Pentax sein, weil ich nie was vermisst habe in Sachen AF Speed. Genauso wenig wie alle anderen, die ich kenne und damit Spaß haben. Und ich fotografiere nicht Stilleben.

Ich würde mich natürlich nicht dagegen sperren, wenn sie beim AF-C für Sport noch das letzte Stück auf Nikon oder Canon aufholen. Mir auch recht. Nur brauchen würde ich es nicht. Und wer es braucht, muss sich halt nach was anderem umsehen, wenn es wo anders besser gelöst ist.
Man kann den AF-C bei der K-1 natürlich kritisieren (wobei ich noch keinen Grund dazu gefunden hätte), sollte das aber in vernünftige Relationen setzen. Hier läuft es ja regelmäßig auf ein "kann man nicht kaufen/gebrauchen" hinaus .
Die Frage ist: Wofür? Für 100% meines Einsatzgebietes kann ich sie perfekt gebrauchen. Eigentlich bin ich immer der limitierende Faktor. Sollte ich irgendwann in meinem Leben noch Sportfotograf werden, benutze ich eben was anderes dafür. Oder Pentax hat bis dahin das letzte Stück am AF-C auch noch aufgeholt. Aber ich glaube, in die Verlegenheit werde ich (und viele andere) nie kommen.

Geändert von the-living-years (29.06.2016 um 10:35 Uhr)
the-living-years ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2016, 12:08   #16
bouba
Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2010
Beiträge: 3.043
Standard AW: Pentax K-1 Autofokus - Eure Erfahrungen

Zitat:
Zitat von derfred Beitrag anzeigen
...weil EIN User sich von irgendeinem Test verunsichern lässt. Die K-1 verkauft sich wie geschnitten Brot und ich kenne bisher niemanden, der sich den AF der D300 da rein wünscht.
Das kann ich nicht beurteilen.
Was ich weiß, ist, dass der AF der D300 (aus 2007) bis heute hochgelobt wird und ich persönlich bei Radrennen, Leichtathletik und Fußball eine sehr hohe Trefferquote erziele.

Zitat:
Zitat von jackrabbit Beitrag anzeigen
Hallo,
nun ja, bisher war der Wunsch nach einem guten AF meist der Grund, warum man seine Pentax-Kamera gegen ein neueres Modell gewechselt hat.
Sonst war alles prima, nur der AF war der wunde Punkt, dem viele nachgelaufen sind. ...
Das ist seit der K-7 auch mein Eindruck. Bis dahin war Pentax auch vom Rauschverhalten im Hintertreffen. Mit der k-x und der k-5 war Pentax dann diesbezüglich sogar führend.

Zitat:
Zitat von the-living-years Beitrag anzeigen
Da hat "derfred" vollkommen Recht. Mir würde von all den K-1 Besitzern und Benutzern kein einziger einfallen, der jemals über den AF geklagt hat. Es kann vereinzelt welche geben, das ist logisch, so wie sich zu jedem Produkt jemand findet, der sich über irgend etwas beklagt (lest mal Bewertungen zu jedem beliebigen Produkt beim großen Fluss durch... ).

Es ist wirklich mittlerweile ermüdend. Wenn ich eine Kamera für Sport brauche, dann kaufe ich mir halt eine Nikon, wenn die das besser macht. ...
Ich kenne weder k-1 Besitzer noch habe ich bis dato umfangreiche Meinungen zum AF gehört. Daher machte mich dieser Thread hellhörig.
Meine letzte und beste Pentax war die K-5. Ich erinnere mich an die überschwänglichen Berichte der Erstkäufer, die von dem präzisen und schnellen AF schwärmten - von der K-7 her schien es ein Quantensprung zu sein. Für MICH war dies der Grund, mir eine K-5 zu kaufen. Allerdings hatte ich das 50-135, was ich puncto Schnelligkeit der limitierende Faktor war. Aus dem Hause Pentax wurde für "maximalen speed" zum 18-135 geraten (ansonsten zu einem Sigma). Das DA 50-200 hatte ich auch.
Von der Euphorie über den AF der K-5 (von 2010) ist doch offenbar nicht allzu viel übrig geblieben, und ich erinnere mich sehr wohl, dass einige auf die Nachfolgemodelle wechselten, um erneut auf einen besseren AF zu hoffen. Da ich von da an, aufgrund von Umstieg, keine eigene Pentax-Erfahrung mehr sammelte, verfolgte ich die Entwicklung in Foren.
Den Beitrag des TO sehe ich in diesem Zusammenhang, ob die Ergebnisse von Color-Foto für die Tonne sind, vermag ich nicht zu beurteilen.
Weiterhin bin ich der Auffassung (natürlich kann ich diese Aussage nicht jedem überstülpen), dass ein flotter AF-C zu den Universalfähigkeiten einer Kamera gehört, ebenso wie Rauschverhalten. Es geht dabei eben nicht nur um Sport.
Lange Zeit wäre ich bereit gewesen, zu Pentax zurück zu kommen (wofür es sicher gute Gründe gibt), wenn sich diesbezüglich etwas maßgebliches getan hätte, allerdings ist meine Ausrüstung mittlerweile dermaßen ausgebaut, dass dies keine Option mehr ist.
__________________
https://www.facebook.com/wobisch.behrend.photography/

Erfolgreich gehandelt mit:
Photoauge - jpmayos - kaffeeklaus - Aimy - one4shot - Käfer1500 - tschana-s - Duke2k11 - nikonf3 - Lea74
bouba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2016, 12:46   #17
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 11.576
Standard AW: Pentax K-1 Autofokus - Eure Erfahrungen

Kann ich so bestätigen, mit wurde auch von Pentax-Usern zur K7 geraten, weil deren AF endlich zu Nikon & Co aufgeschlossen hätte. Ich hatte immer noch große Probleme und erst mit der Nikon D7000 habe ich gelernt was ein guter AF leisten kann. Bei AF-S war die Pentax durchaus treffgenau, beim AF-C aber nicht zu gebrauchen. Seither konnte ich noch mit k-5 und k-5II fotografieren und fand die auch nicht wirklich überzeugend (zusätzlich zu dem Fokusproblem bei Kunstlicht der K-5). Vielleicht sind die neueren Kameras da wirklich besser, aber in sehr vielen Reviews wird angemerkt, dass der AF zwar ok ist, aber für Sport etc. bessere Alternativen existieren.

Meine jetztige Kamera (Sony a7II) ist auch kein AF-C-Wunder, was ich akzeptieren kann, da diese Art der Fotografie momentan nicht mein Schwerpunkt ist. Aber man sollte halbwegs wissen, was einen erwartet.

Mein Eindruck aus den bisher gelesenen Testberichten etc. ist, dass die K-1 einen soliden AF hat, der aber immer noch in der Geschwindigkeit hinter anderen Marken hinterher hinkt.

Den schnellsten AF-S haben übrigens aus meiner Sicht die Panasonic mit DFD-Technologie, da sehen D3 & Co alt gegen aus
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2016, 14:22   #18
Widukind
Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2008
Beiträge: 2.136
Standard AW: Pentax K-1 Autofokus - Eure Erfahrungen

Zitat:
Zitat von Borgefjell Beitrag anzeigen
.....Den schnellsten AF-S haben übrigens aus meiner Sicht die Panasonic mit DFD-Technologie, da sehen D3 & Co alt gegen aus
...die sind ja auch alt! Wie sieht die D5/D500 dagegen aus?

Fand jetzt den AF einer K3II die ich mal in den Fingern hatte jetzt nicht so verkehrt...aber war auch eher kurz und bei Sonnenschein...

Gruß G.
Widukind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2016, 14:31   #19
derfred
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2010
Ort: Erding
Beiträge: 7.037
Standard AW: Pentax K-1 Autofokus - Eure Erfahrungen

Ja, ja, wie immer....

"Ich hatte 1904 eine dampfbetriebene Pentax mit Seilwinden-AF und kann daher natürlich bestätigen, dass der AF jeder beliebigen Pentax bis 2057 Scheixxe ist".
derfred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2016, 15:13   #20
Gasher
Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2010
Beiträge: 211
Standard AW: Pentax K-1 Autofokus - Eure Erfahrungen

Das Problem ist doch das Folgende: Jeder Nutzer hat schon eine subjektive Wahrnehmung. Manche erwarten mehr vom AF, manche weniger. Manche sind auch mit wenig zufrieden. Als ich meine K-x kaufte, fand ich sie ganz toll. Jetzt:

Keine Kamera ist gleich. Ich bin davon überzeugt, dass einige besser funktionieren und einige schlechter.

Und dann kommt noch die Kamera-/Objektivkombi. Auch die machen viel aus.

Letztendlich kann nur jeder sagen, wie zufrieden er ist. Und auch wenn ich weiterhin überzeugter Pentaxnutzer bin, bin ich mit dem AF-Verhalten und der Treffsicherheit meiner K-3 absolut unzufrieden. Die Geschwindigkeit ist mir dabei völlig egal, aber wenn klare Strukturen nicht getroffen werden, der AF hin- und herzuckelt und mit dem zentralen Punkt mal hier und mal dahin fokussiert, dann ist das nicht gut! (Ja, AF-Sensor gereinigt und all die Dinge, die einem gleich vorgeworfen werden, gemacht.) Daher finde ich die Frage bei der K-1 durchaus gerechtfertigt. Gerade mit einer NOCH höheren Auflösung MUSS der Fokus sitzen.
Gasher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung
DSLR-Forum-Sponsor Falkemedia verlost Photokina 2018 Tickets!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:13 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren