DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Objektive

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.04.2018, 23:30   #11
01af
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 4.948
Standard Re: M.Zuiko 8 mm Pro und M.Zuiko 9-18 mm oder DG Vario-Elmarit 8-18 mm Asph?

Zitat:
Zitat von Slada Beitrag anzeigen
Aber irgendwie lassen mich manche µ4/3-Gläser nicht los, etwas ergleichbar lichtstarkes wie das M.Zuiko 1:1,8/8 mm Pro findet sich nirgends anders.
So ist es. Das M.Zuiko 1:1,8/8 mm Pro ist nicht nur das lichtstärkste Fischauge des Weltmarktes. Es ist meines Wissens auch das einzige, das digital auf einem Aufnahmeformat mit dem Seitenverhältnis 4:3 bei vollen 180° Diagonalbildwinkel nutzbar ist – auf so etwas wartete ich jahrelang, und als es endlich erschien, kaufte ich es sofort. Fazit: BB (= bin begeistert).

Das unharmonische, langgestreckte 3:2-Rechteck des Kleinbidformates und des davon abgeleiteten APS-C-Formates ist für Fischaugenbilder nicht wirklich befriedigend. Beschneidet man es auf 4:3, so verliert man ein Stückchen des 180°-Bildwinkels. Und das einzige andere mir bekannte für ein Aufnahmeformat im Seitenverhältnis 4:3 vorgesehene Fischauge – das Mamiya Sekor Fisheye ULD 1:4/24 mm fürs Mamiya-645-System – ist digital nicht im nativen Aufnahmeformat nutzbar.


Zitat:
Zitat von Slada Beitrag anzeigen
Aber natürlich ist man mit dem M.Zuiko 8 mm Pro und einer G9 oder OM-D E-M1 Mk II dann gewichtstechnisch auch wieder anders unterwegs.
Nö. Nicht wirklich. Natürlich ist das M.Zuiko 8 mm Pro etwas größer und schwerer als das Samyang 7,5 mm ... aber nicht so groß und schwer, daß es irgendwie ein Problem wäre und man das Gefühl bekäme, da könnte man ebenso gut im Kleinbild- oder Mittelformat unterwegs sein. Gemessen an Leistung und Lichtstärke ist das M.Zuiko 8 mm Pro lächerlich klein und leicht – grad genau so, wie man es vom Mikrovierdrittelformat erwartet.

Aber: Wenn man eigentlich ein Superweitwinkel wünscht und die Aufnahmen mit dem Fischauge routinemäßig in gnomonische Bilder umrechnen wollte, dann wäre der Kauf eines Fischauges – auch des M.Zuiko 8 mm Pro – definitiv eine Schnapsidee. Kaufe es, wenn du ein Fischauge willst ... wenn du aber eigentlich ein Superweitwinkel willst, dann nimm lieber so etwas wie das Laowa 1:2/7,5 mm.
__________________
Jahrzehntealte Gedichte übermalt, jahrhundertealte Gemälde abgehängt oder jahrtausendealte Statuen gesprengt – immer derselbe Geist.
01af ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 00:55   #12
Lotsawa
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.683
Standard AW: Olympus 8mm 1.8 und Oly 9-18mm oder Panasonic 8-18 2.8-4.0

Zitat:
Zitat von Slada Beitrag anzeigen
Aufgrund der anstehenden Urlaubssaison denke ich dass ich mich erstmal mit dem Oly 9-18 anfreunden werde da es dem eigentlich Gedanken wieso ich das mft System zusätzlich gewählt habe am nächsten kommt.
Auf jeden Fall eine gute Wahl. Das Objektiv ist nicht nur klein, leicht und unauffällig - ich vermute mal, es ist das kleinste UWW-Zoom der Welt -, sondern auch optisch richtig gut. Ein echtes Stück japanische Ingenieurskunst. Auch der Zoombereich bis 18mm ist praktisch, so kann es auch gut als weitwinkliges Immerdrauf dienen. Könnte man auch gut mit dem günstigen 25/1.7 oder vielleicht 45/1.8 ergänzen.
Lotsawa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 07:46   #13
holgi1zu5
Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2017
Ort: Tamm
Beiträge: 32
Standard AW: Olympus 8mm 1.8 und Oly 9-18mm oder Panasonic 8-18 2.8-4.0

ich hatte mich damals auch für das 9-18 entschieden und bin überrascht wie gut es ist. Sowohl von der Größe/dem Gewicht als auch vom Preis her dachte ich, man müsse Abstriche machen. Aber die Schärfe und der Kontrast, aber auch der AF an meiner GX80 haben mich absolut überzeugt.
Ich nutze WW nicht sehr häufig, damit muss es eben wirklich unauffällig in der Tasche dabei sein - für meine Fall geht das nicht besser.
__________________
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of-Album

Bodies: LUMIX GX9 & GX80 & GM1
Objektive: Summilux 25mm f1,4 - Lumix 20mm f1,7 & 42,5mm f1,7 & 14-140mm f3,5-5,6 & 100-300mm (II) f4,0-5,6 - M.Zuiko 9-18mm f4,0-5,6 & 60mm f2,8 Macro - SIGMA 60mm f2,8

Software: LR & PS CC, Heliconfocus, GIMP
holgi1zu5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 09:34   #14
Fraenzken
Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 1.424
Standard AW: Re: M.Zuiko 8 mm Pro und M.Zuiko 9-18 mm oder DG Vario-Elmarit 8-18 mm Asph?

Zitat:
Zitat von 01af Beitrag anzeigen
Natürlich ist das M.Zuiko 8 mm Pro etwas größer und schwerer als das Samyang 7,5 mm ... aber nicht so groß und schwer, daß es irgendwie ein Problem wäre und man das Gefühl bekäme, da könnte man ebenso gut im Kleinbild- oder Mittelformat unterwegs sein. Gemessen an Leistung und Lichtstärke ist das M.Zuiko 8 mm Pro lächerlich klein und leicht – grad genau so, wie man es vom Mikrovierdrittelformat erwartet.

Aber: Wenn man eigentlich ein Superweitwinkel wünscht und die Aufnahmen mit dem Fischauge routinemäßig in gnomonische Bilder umrechnen wollte, dann wäre der Kauf eines Fischauges – auch des M.Zuiko 8 mm Pro – definitiv eine Schnapsidee. Kaufe es, wenn du ein Fischauge willst ... wenn du aber eigentlich ein Superweitwinkel willst, dann nimm lieber so etwas wie das Laowa 1:2/7,5 mm.
Würde ich beides unterschreiben.
__________________
meine persönlichen Favoriten
DefishGui2.2.zip - Freeware zum Entzerren von Fisheye-Bildern
Fraenzken ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 22.04.2018, 16:59   #15
astielau
Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 56
Standard AW: Re: M.Zuiko 8 mm Pro und M.Zuiko 9-18 mm oder DG Vario-Elmarit 8-18 mm Asph?

Zitat:
Zitat von 01af Beitrag anzeigen
Kaufe es, wenn du ein Fischauge willst ... wenn du aber eigentlich ein Superweitwinkel willst, dann nimm lieber so etwas wie das Laowa 1:2/7,5 mm.
Ich hab bisher das 7,5er Samyang Fisheye benutzt, bei Timelapses mit sich drehender Kamera nervt mich aber bei nicht horizontaler Ausrichtung (mehr Himmel als Erde) und deshalb notwendiger Entfischung die Eiförmigkeit von Objekten am Rand, und die Lichtstärke ist auch nicht so der Bringer, wenn man nachts mit mft arbeitet.

Aus dem Grund hab ich mir das Laowa 1:2/7.5 gekauft und hatte es heute nacht zum ersten Mal im Einsatz. Ich bin damit zufrieden.
Klein, kann Schraubfilter verdauen, verzeichnet bei meinem Einsatzzweck vernachlässigenswert.


13s, f2, ISO1250 - aus einer Timelapse-Serie, die ist aber noch nicht gerendert
__________________
Flickr
astielau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2018, 18:52   #16
Charger_
Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 1.121
Standard AW: Olympus 8mm 1.8 und Oly 9-18mm oder Panasonic 8-18 2.8-4.0

also so richtig schön ist das ja jetzt auch nicht. Ich krieg sowas mit mft aber auch nicht besser hin - schon mal garnicht mit dem Samyang. Ich muß mir da mal was einfallen lassen.
Charger_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2018, 23:23   #17
burgberger
Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2007
Ort: am Harz
Beiträge: 1.669
Standard AW: Re: M.Zuiko 8 mm Pro und M.Zuiko 9-18 mm oder DG Vario-Elmarit 8-18 mm Asph?

Zitat:
Zitat von Fraenzken Beitrag anzeigen
Würde ich beides unterschreiben.
dto.
__________________
MfG
burgberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2018, 06:48   #18
ArsNatura
Benutzer
 
Registriert seit: 29.10.2007
Ort: Gilserberg
Beiträge: 1.638
Standard AW: Olympus 8mm 1.8 und Oly 9-18mm oder Panasonic 8-18 2.8-4.0

@astielau: Warum hast du nur 13s belichtet? Geht mit dem Laowa nicht mehr ohne Striche zu bekommen? Das wüsste ich schon gern, denn mit dem Fischauge kann ich locker 20s belichten.
__________________
Viele Grüße
Claudia

Fotografie nicht nur als Hobby, sondern aus Leidenschaft

"Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden wie beim Fahrrad." Adam Opel
ArsNatura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2018, 13:18   #19
maya09
Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2010
Ort: zwischen Berlin und Hamburg
Beiträge: 2
Standard AW: Olympus 8mm 1.8 und Oly 9-18mm oder Panasonic 8-18 2.8-4.0

Mittlerweile kann die OMD E-M1 MKII mit er neuen
Software das Olympus 8mm 1.8
in der Kamera "entfishen"
Mehr kann man nicht erwarten.
VG
maya09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2018, 16:04   #20
Lord Nelson
Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 243
Standard AW: Olympus 8mm 1.8 und Oly 9-18mm oder Panasonic 8-18 2.8-4.0

Zitat:
Zitat von maya09 Beitrag anzeigen
Mittlerweile kann die OMD E-M1 MKII mit er neuen
Software das Olympus 8mm 1.8
in der Kamera "entfishen"
Mehr kann man nicht erwarten.
VG
Leider nur als Jpeg.
__________________
PEN-F | OM‑D E‑M1 MII
Leica 8-18 2.8-4.0 | 12-40 1:2.8 Pro | 12-100 1:4.0 IS Pro | Leica 50-200 2.8-4.0 + TC-14 & TC-20 | 17 1:1.2 Pro | 45 1:1.2 Pro
Lord Nelson ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:14 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren