DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2019, 08:24   #41
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 12.477
Standard AW: Dynamikumfang?

Zitat:
Zitat von Lichtnutzer Beitrag anzeigen
In der Sensortechnik hat sich zwar eine Menge getan und es gibt mit gewissen Sensoren inzwischen mehr Bearbeitungsspielraum, aber mich wirklich befriedigende Ergebnisse habe ich da noch nicht gesehen. Mit jeder Beabeitung oder Trickserei, sei es solche Lichtszenearios unterzubelichten, Lichter absenken, Tiefen anheben, etc. geht das durchs nachträgliche Verbiegen der Tonwertkurve immer mit einem erkauften Kompromiss (Verringerung des Signal/Rauschabstands) einher.
Zitat:
Zitat von Borgefjell Beitrag anzeigen
Absenken von Lichtern erhöht den SNR....
Zitat:
Zitat von chmee Beitrag anzeigen
@laerche11
[url=https://www.dpreview.com/forums/thread/3949041]@bjorgefell
Aber ist das jetzt ein Gegenargument? Das ist doch die Antwort auf eine andere Frage.. Absenken von Lichtern hat auch bei älteren Sensoren die SNR beschränkt, nur fehlten dazu noch Nutzdaten in den Schatten.
Es ist die Richtigstellung einer Falschaussage, es macht bzgl. der maximalen Bildqualität immer Sinn so hell wie möglich zu belichten und Tiefen ggf. abzusenken, denn dadurch wird der SNR reduziert.

Sprich wenn ich ein Bild wie das von Lichtnutzer habe, dann erreiche ich die beste Bildqualität, wenn ich für den dunklen Teil eine überbelichtete Aufnahme mache, bei der halt der obere Bereich mit den Lichtern ausbrennt, dafür aber die dunklen Bereiche wirklich hell sind und dann eine zweite Aufnahme mit erhaltenen Lichtern anfertige und diese dann zusammen rechne
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 08:41   #42
Lichtnutzer
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2016
Ort: Putlitzer Heide
Beiträge: 1.483
Standard AW: Dynamikumfang?

Zitat:
Zitat von Borgefjell Beitrag anzeigen
Es ist die Richtigstellung einer Falschaussage, es macht bzgl. der maximalen Bildqualität immer Sinn so hell wie möglich zu belichten und Tiefen ggf. abzusenken, denn dadurch wird der SNR reduziert.
Ich finde Du siehst das zu einseitig, es ist doch wohl jedem klar, dass eine Belichtung ausgewogen sein muss. Ist die Spanne zwischen hell und dunkel, also die Dynamik, aber nun mal so groß dass wenn die hellsten Bereiche noch sauber sein sollen und dafür die dunkelsten bereits ohne Zeichnung sind oder umgekehrt dass die dunkelsten Bereiche so dunkel sind dass bei aus Ausnutzung der maximalen System bzw. Sensodynamik nicht beide Extreme sicher abgedeckt werden können - dann gibt es ein Belichtungsproblem.




Zitat:
Zitat von Borgefjell Beitrag anzeigen

Sprich wenn ich ein Bild wie das von Lichtnutzer habe, dann erreiche ich die beste Bildqualität, wenn ich für den dunklen Teil eine überbelichtete Aufnahme mache, bei der halt der obere Bereich mit den Lichtern ausbrennt, dafür aber die dunklen Bereiche wirklich hell sind und dann eine zweite Aufnahme mit erhaltenen Lichtern anfertige und diese dann zusammen rechne
Ja aber was ist daran neu? Deswegen werden doch HDR Fotos erstellt.
__________________
Das hier soll ein technisches Fotoforum sein. Seltsamer Weise wird hier gefühlt zu 96% verbal agiert, anstatt den bildlichen Beweis der eigenen Aussage spekulationsfrei und authentisch per Bild zu führen.
Lichtnutzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 08:59   #43
c_joerg
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 2.234
Standard AW: Dynamikumfang?

Zitat:
Zitat von Borgefjell Beitrag anzeigen
Es ist die Richtigstellung einer Falschaussage, es macht bzgl. der maximalen Bildqualität immer Sinn so hell wie möglich zu belichten und Tiefen ggf. abzusenken, denn dadurch wird der SNR reduziert.

Sprich wenn ich ein Bild wie das von Lichtnutzer habe, dann erreiche ich die beste Bildqualität, wenn ich für den dunklen Teil eine überbelichtete Aufnahme mache, bei der halt der obere Bereich mit den Lichtern ausbrennt, dafür aber die dunklen Bereiche wirklich hell sind und dann eine zweite Aufnahme mit erhaltenen Lichtern anfertige und diese dann zusammen rechne
Jetzt ist mein Weltbild wieder in Ordnung...
Genauso ist es.
__________________
18mal erfolgreich gehandelt...
Bilder von mir dürfen bearbeitet und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.

Flickr https://www.flickr.com/photos/136329431@N06/albums
YouTube https://www.youtube.com/channel/UCrT...view=0&sort=dd
c_joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 14:09   #44
chmee
Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 8.814
Standard AW: Dynamikumfang?

@ManniD
Ja. Es ging mir nur um die Essenz, dass man RAWs immer bearbeiten (vulgo stauchen, tonemappen etc pp) muss, um einen höheren Kontrastumfang wiederzugeben. Auf das Raw hat D-Lightning keinen Einfluss, außer, dass es um 1 Blende unterbelichtet. Die Sache mit den Wiedergabegeräten und deren Kontrastumfang wurde auch schon genannt.

In der Diskussion nähern wir uns wieder der Frage um das Optimum in der Ausbeute. Und wenn wir über Belichtungsreihen sprechen, könnten wir den Umfang der Kamera-Objektiv-Kombination komplett ausnutzen und landen beispielsweise bei

ISO6400 120s f/1.4 bis ISO100 1/4000s f/16

Das wären dann bei Basisdynamik 12 Blenden(?!) + 32 Blenden = 44 Blenden Umfang. Das Ergebnis wird ein grausliges Bonbon-HDR sein. Die Medizin wird dafür sicher ne Verwendung haben (und ein anderes Format benutzen als jpg)

mfg chmee
__________________
"no one will remember the gear you used or how you shot an image. They’ll only remember the image."
flickrDSLR KleinanzeigenFotoFAQtwittereyeResolution

Geändert von chmee (12.07.2019 um 14:14 Uhr)
chmee ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 12.07.2019, 21:50   #45
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 12.477
Standard AW: Dynamikumfang?

Zitat:
Zitat von Lichtnutzer Beitrag anzeigen
Ja aber was ist daran neu? Deswegen werden doch HDR Fotos erstellt.
Es ist nichts neu, nur deine Annahme das Absenken der Helligkeit würde den SNR verringern ist falsch. Als Resultat hättest du die dunkelste Aufnahme deines HDRs deutlich heller belichten können, hättest weniger Aufnahmen gebraucht und eine bessere Bildqualität bekommen
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 07:53   #46
Lichtnutzer
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2016
Ort: Putlitzer Heide
Beiträge: 1.483
Standard AW: Dynamikumfang?

Zitat:
Zitat von Borgefjell Beitrag anzeigen
Es ist nichts neu, nur deine Annahme das Absenken der Helligkeit würde den SNR verringern ist falsch.
ein bestehendes "dreckiges" Signal kann nicht ohne Verluste nicht "sauberer" werden

Zitat:
Zitat von Borgefjell Beitrag anzeigen
Als Resultat hättest du die dunkelste Aufnahme deines HDRs deutlich heller belichten können, hättest weniger Aufnahmen gebraucht und eine bessere Bildqualität bekommen
Jawoll, wieder eine Theoretikeraussage von der Ferne aus und ohne dabei gewesen zu sein bzw. die Verhältnisse vor Ort zu kennen. Gefällt mir hier im Forum immer wieder.

Abgesehen davon, bei einer HDR-Einzelaufnahme die den Tiefen, also den dunkelsten Motivbereichen gilt, interessieren die Lichter (die ja dabei prinzipbedingt generell vollkommen überbelichtet werden) nicht die Bohne.
__________________
Das hier soll ein technisches Fotoforum sein. Seltsamer Weise wird hier gefühlt zu 96% verbal agiert, anstatt den bildlichen Beweis der eigenen Aussage spekulationsfrei und authentisch per Bild zu führen.
Lichtnutzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 17:50   #47
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 12.477
Standard AW: Dynamikumfang?

Zitat:
Zitat von Lichtnutzer Beitrag anzeigen
ein bestehendes "dreckiges" Signal kann nicht ohne Verluste nicht "sauberer" werden
Es wird nicht beim Absenken der Helligkeit sauberer, sondern es ist schon bei der Aufnahme sauberer,

Zitat:
Jawoll, wieder eine Theoretikeraussage von der Ferne aus und ohne dabei gewesen zu sein bzw. die Verhältnisse vor Ort zu kennen. Gefällt mir hier im Forum immer wieder.
Du meinst dein Licht war anders als alles sonst auf der Welt und wirft jede Theorie über den Haufen? Ich bin überzeugt du hast recht

Zitat:
Abgesehen davon, bei einer HDR-Einzelaufnahme die den Tiefen, also den dunkelsten Motivbereichen gilt, interessieren die Lichter (die ja dabei prinzipbedingt generell vollkommen überbelichtet werden) nicht die Bohne.
Und genau deshalb hättest du dir einige Aufnahmen sparen können und davon profitiert die dunkelste Aufnahme länger zu belichten...
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 10:17   #48
Mi67
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2005
Beiträge: 7.542
Standard AW: Dynamikumfang?

Zitat:
Zitat von Borgefjell Beitrag anzeigen
Und genau deshalb hättest du dir einige Aufnahmen sparen können und davon profitiert die dunkelste Aufnahme länger zu belichten...
Die dunklen Aufnahmen bringen eine summierte Belichtungszeit von gut 40 min! Wenn das nicht reicht, ...

Ich würde empfehlen, die Beratung doch lieber auf die Fälle zu konzentrieren, in denen es nötiger ist.
__________________
Genügt es nicht, eine Lösung für kein Problem zu haben?
Meine Bilder dürfen nachbearbeitet und im Rahmen dieses Forums wieder eingestellt werden.
Mi67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 17:29   #49
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 12.477
Standard AW: Dynamikumfang?

Lichtnutzers Resultate sind top, habe ich auch nie anders gesagt - aber einige seiner Aussagen sind schlicht falsch, warum soll man das nicht richtig stellen?
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 22:27   #50
laerche11
Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2007
Beiträge: 3.470
Standard AW: Dynamikumfang?

Zitat:
Zitat von chmee Beitrag anzeigen
@laerche11
Wie groß ist denn nun der "native" Kontrastumfang in jpg?

Ändert alles nix an der Aussage vor einigen Einträgen. Solange in einem Raw-Bearbeiter keine Regler bewegt wurden, ist (a) das gezeigte Bild weit entfernt vom wahren Umfang und (b) wird sich kein Unterschied zwischen Sensoren der letzten 10(?!) Jahre zeigen.

Man muß Regler bewegen, um das Potential eines Sensors auch zu nutzen.
Merkst Du eigentlich, dass Du das gleiche sagst, wie ich?
__________________
Grüße
Joe

Meine Bilder auf fotografie.at: https://fotografie.at/sedcard/783-lichtschrift/
laerche11 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:09 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren