DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.07.2021, 21:24   #1
Jens Zerl
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2006
Beiträge: 8.354
Standard Wo ist das Ende der Fotografie?

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hier mal drei Bearbeitungen eines Bildes. Das erste mit Luminar (Himmel ersetzt), das zweite einfach bearbeitet, das dritte direkt aus der Kamera. Wo ist für Euch das Ende der Fotografie erreicht und warum?
Die Luminar-Version gibt mir emotional etwas, was mir die anderen Versionen nicht geben. Irgendwie stelle ich mir die Frage, inwiefern solch ein Bild legitim ist. Geht es darum Realität abzubilden oder geht es darum eine Emotion zu erzeugen und falls ja, sollte das kenntlich gemacht werden? Irgendwie komme ich da für mich zu keinem Ergebnis.





__________________
Fuji X-T4, X-H1, X-T10: XF 23/1.4 - XF 35/1.4 - XF 56/1.2 - XF 10-24/4 - XF 18-55/2.8-4 - XF 55-200/3.5-4.8 - Walimex 8/2.8 - Samyang 12/2

Geändert von Jens Zerl (24.07.2021 um 21:27 Uhr)
Jens Zerl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 21:37   #2
CR6
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Beiträge: 589
Standard AW: Wo ist das Ende der Fotografie?

Zitat:
Zitat von Jens Zerl Beitrag anzeigen
Geht es darum Realität abzubilden oder geht es darum eine Emotion zu erzeugen und falls ja, sollte das kenntlich gemacht werden?
Ich gehe mal davon aus das es da bei den Fotografen unterschiedliche Motivationen gibt.
Picasso wollte mit seinen Bildern sicherlich nicht die Realität abbilden.
CR6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 21:39   #3
scorpio
Administrator
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Salzbergen
Beiträge: 29.571
Standard AW: Wo ist das Ende der Fotografie?

Picasso hat fotografiert?
__________________
Gruß, Rüdiger - aka scorpio
----
Hier geht's zum DSLR-Forum Fotowettbewerb. Jeden Monat wechselnd attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
----
Die Forums FOTOVERSICHERUNGEN von unserem Sponsor Versicherungsmakler Poepping:
- FotoAUSRÜSTUNGSversicherung
- FotoHAFTpflichtversicherung
scorpio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 21:45   #4
CR6
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Beiträge: 589
Standard AW: Wo ist das Ende der Fotografie?

Zitat:
Zitat von scorpio Beitrag anzeigen
Picasso hat fotografiert?
Das nicht, aber heißt es nicht immer fotografieren ist malen mit Licht?
Ich meine die Parallelen sind da, am Ende haben beide ein Bild erzeugt, das kann die Realität zeigen oder komplett davon abweichen.
CR6 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 24.07.2021, 21:58   #5
S-Bahn
Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2006
Beiträge: 4.850
Standard AW: Wo ist das Ende der Fotografie?

Zitat:
Zitat von Jens Zerl Beitrag anzeigen
Wo ist für Euch das Ende der Fotografie erreicht und warum?
Gegenfrage: Was ist die Motivation dieser Frage?

Meiner Erfahrungen nach sind genau solche Fragestellungen prädestiniert dafür, dass man sich gegenseitig etwas ein- oder ausreden möchte, was irgendwann dazu führt, dass man sich 'in die Haare kriegt' und als allerletzte Konsequenz die Schließung des Threads folgt. Und genau das braucht es nicht. Ansonsten ist es für Dich persönlich auch nicht wirklich entscheidend, wo andere die Grenze zwischen Kunst und Fotografie ziehen, weil Du davon keinen Nutzen ziehen kannst.

Für mich gilt: Was Du oder sonst jemand mit seinen Fotos anstellt, geht mir am sprichwörtlichen Popo vorbei. Entscheidend für mich ist: Wenn das Bild an sich selbst den Anspruch einer Dokumentation stellt, dann sollten so wenige Nachberarbeitungen wie nur möglich erfolgen. Andernfalls beurteile ich ein Foto nach dem Eindruck, den es bei mir hinterlässt und dann frage ich auch nicht danach, wie das Bild entstanden ist.
S-Bahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 22:08   #6
MEPE
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2010
Beiträge: 953
Standard AW: Wo ist das Ende der Fotografie?

Zitat:
Zitat von Jens Zerl Beitrag anzeigen
Irgendwie stelle ich mir die Frage, inwiefern solch ein Bild legitim ist.
"Legitim" ist, was Dir gefällt und Spaß macht.

Solange Du an keinen Wettbewerben teilnimmst, wo derlei Manipulationen verboten sind, ist das doch keinerlei Problem.
__________________
Gruß,
Steffen

Instagram
Homepage
MEPE ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 22:12   #7
WGT
Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 560
Standard AW: Wo ist das Ende der Fotografie?

Leider ist es inzwischen weit verbreitet, Bilder spektakulärer aussehen lassen zu wollen als es die Realität hergibt.

Das fällt mir regelmäßig besonders bei den Farben auf, wo in meinen Augen zu stark an den Reglern gedreht wird und die Farben dadurch zu intensiv werden. So etwas wirkt sehr schnell unnatürlich (z.B. zu sattes Grün in Landschaftsbildern, "überdrehter" Sonnenaufgang bzw. -untergang, unnatürlich wirkende Lichtstimmungen).

Legitim ist alles was Dir gefällt (solange Du nicht an Wettbewerben teilnimmst). Fotomanipulationen kenntlich zu machen sollte aber für jeden Fotografen eine Selbstverständlichkeit sein.

Für mich persönlich trennt sich hier allerdings die Spreu vom Weizen. In meinen Augen macht ein guter Fotograf die Aufnahme vor Ort und nicht in der EBV. Ausgenommen sind Maßnahmen zur Kompensation technischer Beschränkungen (z.B. dem bei Kameras gegenüber dem menschlichen Auge eingeschränkten Dynamikumfang).

Anders sieht es bei Werbeaufnahmen etc. auf, wo solche Überlegungen keine Rolle spielen.
WGT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 22:18   #8
CR6
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Beiträge: 589
Standard AW: Wo ist das Ende der Fotografie?

Zitat:
Zitat von WGT Beitrag anzeigen
Ausgenommen sind Maßnahmen zur Kompensation technischer Beschränkungen (z.B. dem bei Kameras gegenüber dem menschlichen Auge eingeschränkten Dynamikumfang).
Und da gehts schon los mit den Ausnahmen
Was ist mit einem Polfilter gegen Spiegelungen, oder die geschlossenen Bende zum erzeugen von Sonnensternen, all das kann unser Auge auch nicht.
CR6 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 24.07.2021, 22:34   #9
Axel66
Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2006
Beiträge: 3.073
Standard AW: Wo ist das Ende der Fotografie?

Zu Analogzeiten, hat man selbst wenn man nicht selbst entwickelt und manipuliert hat, zumindest schon durch die Filmauswahl auch schon die "Realität" verfälscht.
Was ist die Realität?
Wenn wir wandern und meine Frau ganz begeistert über Farben redet, weil sie eine polarisierte Sonnenbrille trägt, ich aber mit blankem Auge die Begeisterung nur teilweise nachvollziehen kann, ist es für sie dann keine Realität mehr?
Das ganze ist eine philosophische Frage...

Gruß,

Axel
Axel66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 22:41   #10
Kandinsky
Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2010
Ort: Salzburger Land
Beiträge: 43
Standard AW: Wo ist das Ende der Fotografie?

Zitat:
Zitat von scorpio Beitrag anzeigen
Picasso hat fotografiert?
Ja, hat er. Nicht, dass der deswegen berühmt geworden wäre. Aber das eigenhändige Fotografieren begleitete seinen Schaffensprozess, besonders in der Frühzeit bis 1917.
https://www.fotocultmagazin.com/foto...g/PabloPicasso

https://www.deutschlandfunk.de/picas...ticle_id=81211

Geändert von Kandinsky (24.07.2021 um 23:10 Uhr)
Kandinsky ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:27 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de