DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.2020, 11:24   #1
dierk
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: achtern Diek
Beiträge: 6.452
Standard meine unglaublichen Erfahrungen mit Rollei Studioblitzen!

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Anfang Januar hatte ich als Ersatz für meine Blitzanlage zwei Rollei HS Freeze 4 und einen Sender zu dem günstigen Sonderpreis bei Rollei bestellt.

Die Videos in youtube sollten mir bei den Problemen mit dem Freeze 4 helfen, aber es war aus folgenden Gründen unmöglich:
der gezeigte Funksender ist für Sony nicht mehr lieferbar und mir wurde der neue Funksender Mark II empfohlen.

Nach dem Empfang der zwei Blitzköpfe und des Senders habe ich ca. 2 Stunden mit Hilfe der mageren Dokumentation und der Videos versucht, alles in Betrieb zu nehmen. Eine Verbindung vom Sender zu den Blitzen war nicht möglich. Auf meine Anfrage wurde mir geschrieben, dass ich ein Update der firmware der Blitze machen müsse, der link in der mail führte aber zu dem Sender und nicht zu dem Blitz!?

Es war also so, dass das gelieferte System gar nicht funktionieren konnte!


Nach dem update gab es die Verbindung zwischen den Systemen, aber die Belichtungen waren unbrauchbar. Die firmware hat die Version 0.4, was normalerweise auf einen Vorserienstand hinweist.

Das im Freeze 4 jetzt nicht TTL-S für Sony eingestellt werden muß, sondern TTL-all, was vorher mit der anderen firmware gar nicht zur Verfügung stand, wurde mir nicht mitgeteilt und auf Nachfragen erst am Telefon gesagt!

Nach weiteren vielen Stunden Tests habe ich festgestellt, dass nur die Gruppe A korrekt TTL gesteuert wurde, Gruppe B und C (andere habe ich dann nicht mehr getestet) waren nicht steuerbar und immer vollkommen unterbelichtet. Dieser Effekt war unabhängig von den Blitzen, muß also an dem Sender liegen.

Ich komme mir vor wie ein unfreiwilliger Beta Tester!

Dies und die Bilder hatte ich Rollei geschrieben und um eine Stellungnahme gebeten ---- und bekam als "Antwort" nur die Label für die Rücksendung geschickt!!

Das ist von dem ehrwürdigen Label Rollei übrig geblieben!

VG dierk

die Testbilder sind ohne Softbox mit Farbfolie gemacht, um danach die beiden Blitze unterscheiden zu können und um festzustellen, ob der Fehler an einem der Blitze lag
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg img2020_01_10_190046.jpg (92,9 KB, 57x aufgerufen)
Dateityp: jpg img2020_01_10_190107.jpg (99,1 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg img2020_01_10_190300.jpg (100,6 KB, 47x aufgerufen)
Dateityp: jpg img2020_01_10_190317.jpg (73,7 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg img2020_01_10_190401.jpg (51,9 KB, 25x aufgerufen)
__________________
"If you always do, what you've always done, you'll always get, what you've always got" Henry Ford

http://www.flickr.com/photos/dierktopp/
dierk ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 11:37   #2
gpz06
Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2015
Beiträge: 287
Standard AW: meine unglaublichen Erfahrungen mit Rollei Studioblitzen!

Hallo Dierk,

Rollei ist nur noch eine Handelsmarke.

Ich arbeite seit Jahren mit Hensel, habe aber in letzter Zeit mal Godox Blitze (AD600pro/AD200Pro) gekauft und probiert inkl. diversen Zubehör. Bei mir funktionierten die Trigger für Fuji und Nikon einwandfrei. Auch auf der Phase One (wo ich ja nur den Mittenkontakt benutze) mit Zentralverschluss – absolut kein Problem auch nicht mit pcsync Kabeln am Back und Copal Shutter. Ich vermute mal der Godox Sony Trigger wird auch problemlos arbeiten.

Gruß Gerd
gpz06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 12:34   #3
dooyou
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 165
Standard AW: meine unglaublichen Erfahrungen mit Rollei Studioblitzen!

Zitat:
Zitat von gpz06 Beitrag anzeigen
Ich arbeite seit Jahren mit Hensel [..]
Ja, PhaseOne und Hensel, solche Probleme hätte der Threadersteller auch gerne

@dierk
Worauf willst du hinaus? Darauf, dass du mit Rollei nicht zufrieden bist? An den Bildern stimmt natürlich gar nichts, aber das weißt du ja.
dooyou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 13:29   #4
dierk
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: achtern Diek
Beiträge: 6.452
Standard AW: meine unglaublichen Erfahrungen mit Rollei Studioblitzen!

Zitat:
Zitat von gpz06 Beitrag anzeigen
Hallo Dierk,

Rollei ist nur noch eine Handelsmarke.

Ich arbeite seit Jahren mit Hensel, habe aber in letzter Zeit mal Godox Blitze (AD600pro/AD200Pro) gekauft und probiert inkl. diversen Zubehör. Bei mir funktionierten die Trigger für Fuji und Nikon einwandfrei. Auch auf der Phase One (wo ich ja nur den Mittenkontakt benutze) mit Zentralverschluss – absolut kein Problem auch nicht mit pcsync Kabeln am Back und Copal Shutter. Ich vermute mal der Godox Sony Trigger wird auch problemlos arbeiten.

Gruß Gerd
danke Gerd
zur Handelsmarke habe ich bei Wiki recherchiert. Das ist eine endlose Geschichte und Rollei in Hamburg hat offensichtlich doch eine Verbindung dazu gehabt. Es gibt auch eine Fertigung bei Rollei Singapore!

Ich habe eigentlich keinen Grund zu einem Wechsel von den Blitzen von CF Foto und Video Technik, die ich seit vielen Jahren benutze. Mich reizte die TTL Möglichkeit, der Akku war weniger wichtig, und das bei einem Sonderpreis von knapp 400€! Sonst hätte ich mich wohl für Godox entschieden. Die kommen genau wie die Blitze von Rollei aus China.
Bei TTL muss der Trigger natürlich richtig funktionieren. Bei den kleinen Blitzen von Nissin geht das alles perfekt, und so hatte ich es auch mit Rollei erwartet.
Zitat:
Zitat von dooyou Beitrag anzeigen
@dierk
Worauf willst du hinaus? Darauf, dass du mit Rollei nicht zufrieden bist? An den Bildern stimmt natürlich gar nichts, aber das weißt du ja.
mich würde interessieren, ob auch andere hier diese Blitze verwenden und mit welchen Erfahrungen.
Und ggf. auf die Probleme mit der Kompetenz und dem "Service" von Rollei hinweisen.

Wie geschrieben hatte ich mehrfach meine Probleme beschrieben, aber darauf ist man nicht eingegangen.

VG dierk
__________________
"If you always do, what you've always done, you'll always get, what you've always got" Henry Ford

http://www.flickr.com/photos/dierktopp/
dierk ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.01.2020, 15:09   #5
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.821
Standard AW: meine unglaublichen Erfahrungen mit Rollei Studioblitzen!

Zitat:
Zitat von dierk Beitrag anzeigen
Und ggf. auf die Probleme mit der Kompetenz und dem "Service" von Rollei hinweisen.

Wie geschrieben hatte ich mehrfach meine Probleme beschrieben, aber darauf ist man nicht eingegangen.
Was soll Rollei da auch groß machen?
Die stellen die Blitze ja nicht selber her - die bezahlen Jinbei dafür, auf deren HD 400 den Namen Rollei draufzudrucken.

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 15:21   #6
PrimaFoto
Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Beiträge: 1.090
Standard AW: meine unglaublichen Erfahrungen mit Rollei Studioblitzen!

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen
Was soll Rollei da auch groß machen?
Spielt doch keine Rolle, ob Rollei die Dinger selbst entwickelt oder als OEM einkauft. Support müssen sie leisten. Dazu gehört erstens eine Firmware, die aus dem Betastatus raus ist (0.4!), zweitens eine vernünftige Bedienungsanleitung, drittens ein System, das überhaupt zusammen funktioniert (wie angegeben) und viertens natürlich Unterstützung, wenn mangels Punkt 1 bis 3 der Kunde nicht in die Lage versetzt wird, die Geräte so in Betrieb zu nehmen, wie vorgesehen.
PrimaFoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 15:55   #7
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.821
Standard AW: meine unglaublichen Erfahrungen mit Rollei Studioblitzen!

Zitat:
Zitat von PrimaFoto Beitrag anzeigen
Dazu gehört erstens eine Firmware, die aus dem Betastatus raus ist (0.4!)
Die Versionsnummer sagt nun nichts, aber auch gar nichts über den Beta-Status einer Firmware aus. Das wird typischerweise durch ein "beta" oder "b" in der Versionsnummer gekennzeichnet. Eine Alpha-Version durch "alpha" oder "a" und ein Release Candidate meiste mit rc.
Alles andere ohne diese Kürzel ist normalerweise stable - auch wenn es eine stable 0.1 Version wäre.

Das Schema der Versionsnummern kann man als entwickler völlig frei wählen. Typischerweise wählt man eine Versionsnummer unter 1, wenn die Software noch nicht den kompletten, geplanten Funktionsumfang enthält - ob das hier so ist und für die Zukunft noch mehr geplant ist oder ob die Entwickler einfach ein krudes Nummernschema gewählt haben, keine Ahnung.

Davon abgesehen, der Blitz selbst ist doch Firmware Version 2.0. Die passende Firmware zu finden ist auch nicht schwer, ist direkt auf der Produkseite auf rollei.de verlinkt.

Zitat:
Zitat von PrimaFoto Beitrag anzeigen
zweitens eine vernünftige Bedienungsanleitung
Zugegebenermaßen ist die nicht besonders umfangreich - und da ich den Blitz nicht kenne, kann ich auch nicht sagen, ob sie ausreichend ist.
Sie ist jedoch auch nicht kürzer als zb die Anleitungen für meinen Godox AD600 - der Blitz dürfte einen vergleichbaren Funktionsumfang haben, und da empfand ich die Anleitung eigentlich als ausreichend.

Wie man aber sieht, ist guter Service eben nicht immer eingeschlossen, wenn man bei einem deutschen Anbieter kauft...

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 16:40   #8
dierk
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: achtern Diek
Beiträge: 6.452
Standard AW: meine unglaublichen Erfahrungen mit Rollei Studioblitzen!

danke für die Teilnahme!

sicher kann es vorkommen, dass ein Gerät ausgeliefert wird, dass nicht ordnungsgemäß funktioniert. Darum geht es mir hier weniger, sondern um die Art, wie bei Rollei mit dem Problem umgegangen wird.


In dem ganzen Schriftwechsel von inzwischen 9 mails kam eine kleine Entschuldigung, dass die erste mail nicht beantwortet wurde. In der hatte ich geschrieben, dass ich die Anlage kaufen will, nur der Sender war für Sony nicht mehr verfügbar.

Nach der Bestätigung der Bestellung hatte ich um den tracking code von DHL gebeten -- keine Antwort!
Nach der Beschreibung am ersten Tag, als gar nichts ging, kam nur:
Zitat:
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Haben Sie auf dem Freeze 4 die Firmware 2.0 installiert?
....
und ein falscher link

Nach der Beschreibung der falschen Belichtungen kam wieder
Zitat:
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Bei einer Aufnahme mit TTL ist vieles zu beachten. Der Blitz sendet selbstverständlich einen Messblitz aus.
....
mit einer ausführlichen Beschreibung, was der Blitz bei TTL macht - ich hatte geschrieben, dass er genau das nicht macht.
Wieder keine Entschuldigung!

Nach der letzten umfassenden Beschreibung, wie in dem ersten Beitrag schon geschrieben, in dem ich wieder mit sehr viel Zeitaufwand festgestellt habe, was nicht funktioniert, und das Gerät zurück senden will, kam nur:
Zitat:
Sehr geehrter Herr Topp,
anbei senden wir Ihnen das Retourenlabel.
wieder abschließend kein Wort der Entschuldigung!
Und da es zwei Pakete sind, musste ich das zweite Label auch wieder gesondert anfordern.


Wen wundert es, dass ich dieses Verhalten unmöglich und inakzeptabel finde.

VG dierk
__________________
"If you always do, what you've always done, you'll always get, what you've always got" Henry Ford

http://www.flickr.com/photos/dierktopp/
dierk ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 18:30   #9
tewahipounamu
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 2.068
Standard AW: meine unglaublichen Erfahrungen mit Rollei Studioblitzen!

Moinsen,

ich hatte mit Rollei nur in zwei separaten Angelegenheiten (beides keine Defekte) wegen eines anderen Produkts zu tun. Da habe ich jeweils sehr schnell und sehr freundlich Antworten und Lösungen bekommen. Das Verhalten ist also zumindest nicht immer inakzeptabel. Aber das hilft dir in dieser Situation sicher nicht weiter.
__________________
Ka kite anō au i a koutou.

Portfolio · Neuseeland – Die Nordinsel · Neuseeland – Die Südinsel · Flickr · Instagram

Professional or not, I would rather make a photograph like an amateur does: for the sheer love of it. – The Craft & Vision Manifesto
tewahipounamu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 17:59   #10
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 17.484
Standard AW: meine unglaublichen Erfahrungen mit Rollei Studioblitzen!

Solche Erzählungen bestätigen mich in meiner Vorliebe für simple, vollmanuelle Blitze sowie herstellerunabhängige Auslösesysteme (Funkauslöser mit bloßem Mittenkontakt oder IR/optisch). Da muss man nicht dauernd aufpassen, welcher Auslöser gerade mit welchen Kameramarken kompatibel ist, ob die Firmware aktuell genug ist etc. Es funktioniert einfach.

Mir fällt ohnehin keine Anwendung ein, für die ich mir je an einem Studioblitz TTL gewünscht hätte.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:01 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren