DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.06.2019, 10:01   #1
Reif-Tom
Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2008
Ort: Wörth an der Isar
Beiträge: 186
Standard Fujifilm XT-2 Tiefenunschärfe Frage

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo Forum!

Ich hoffe, dass ich hier die richtige Threadwahl getroffen habe. Ich bin letztes Jahr von einer Canon EOS 6D mit meinem fast immerdrauf Sigma 35mm 1.4 ART zu Fujifilm gewechselt.

Bis dato habe ich bei meiner Fuji XT-2 das Fujinon 18-55 2.8-4.0 sowie das Fujinon 23mm 2.0

Ich bin eigentlich in allen belangen zufriedener als bei der Canon, bis auf die Tiefenunschärfe.


Natürlich geht das mit dem APSC Sensor nicht so gut wie bei Vollformat, aber bei mir stellt sich die Frage, ob ich den Fuji Objektivpark "aufrüsten" soll oder gleich zu einer Vollformat DSLM wechseln soll.

Sprich, wo investiere ich um bestmöglichst zufrieden gestellt zu werden?

Erreiche ich eine ähnliche Tiefenunschärfe mit tollem Bokeh mit beispielsweise ( diese beiden Objektive schwirren mir im Kopf herum ) dem 16mm 1.4 sowie dem 56mm 1.2 oder ist es zufriedenstellender gleich auf bsp. die Sony Alpha 7III zu wechseln?


Ich hoffe ich konnte mein "Problem" etwas verständlich schildern.
__________________
Fuji X-T2 | Fuji X-E1 | XF 18-55mm 2.8-4.0 R LM OIS | XF 23mm f2 R WR
____________

Mein Instagram Account - Follow me!

Reif-Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 11:28   #2
PrimaFoto
Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Beiträge: 891
Standard AW: Fujifilm XT-2 Tiefenunschärfe Frage

Inwiefern bist du denn unzufrieden?

Mit dem Bokeh, also der Ansicht der unscharfen Bildteile?
https://de.wikipedia.org/wiki/Bokeh

Oder meinst du den Schärfetiefenbereich bei möglichst offener Blende?
Dafür gibt es ja Tabellen und Rechner:
https://www.fotoclub-vogtland.de/too...rfentiefe.html
(Bei der Entfernung einen Punkt statt Komma setzen, z.B. 1,3 Meter ---> 1.3)

Kommt aber auch darauf an, welche Art von Motiv und in welcher Entfernung du fotografieren willst.
PrimaFoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 11:33   #3
Snipy79
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2012
Beiträge: 459
Standard AW: Fujifilm XT-2 Tiefenunschärfe Frage

Hi,

der Look eines 35mm 1,4 an VF bekommst Du einfach nicht mit diesem System hin. Ist übrigens das einzige das ich vermisse.

Viele Fuji User (auch ich) kommen von einem Vollformatsystem, man zielt natürlich gleich auf die 1,4er/1,2 Objektive ab um so nah wie möglich dem Vollformat Look zu kommen. Ich denke davon sollte man sich lösen, erst dann kann man das Fuji-System voll genießen.

Ich denke auch dass es immer erschwinglicher wird ein Vollformatsystem zu haben und wir werden noch mehr von Bokeh-Bildern überrollt, die super cremig sind aber null Inhalt haben.

Das 16er kann viel, ich würde es aber nicht wegen des Freistellens kaufen, sondern wegen seiner Vielseitigkeit (Optische Leistung, Blickwinkel, Naheinstellgrenze).
Probier doch mal ob Du mit dem 23 1,4 dem Look näher kommst, evtl. reicht es ja, spiel mit den Abständen (auch mit dem zum Hintergrund).
__________________
Instagram


flickr Fotostream
Snipy79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 11:39   #4
daduda
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 5.577
Standard AW: Fujifilm XT-2 Tiefenunschärfe Frage

Zitat:
Zitat von Reif-Tom Beitrag anzeigen
.....Sigma 35mm 1.4 ART zu Fujifilm gewechselt.

......Fujinon 23mm 2.0

......dem 16mm 1.4 sowie dem 56mm 1.2 .....
Ein 35mm 1.4 an KB entspricht einem 23mm 0,93 an APSC, du wirst die gleiche Bildwirkung also nicht erreichen!
Dein 23mm 2.0 entspricht einem 35mm bei Blende 3 an KB, das ist schon ein Unterschied.

Ein 16mm, oder 56mm an APSC sind ganz andere Brennweiten mit denen man ganz andere Bilder macht!
Das 56er entspricht einem 85mm 1.8, also klassisches Portraitobjektiv, viel Freistellung, aber ein eher enger Bildwinkel, da braucht man schon viel Distanz.
Das 16er mit 24mm auf KB gerechnet ist starkes WW, also mehr für Landschaft geeignet, damit erreicht man Freistellung eher im Nahbereich und bei kleineren Objekten.
https://www.dslr-forum.de/showpost.p...&postcount=181
https://www.dslr-forum.de/showpost.p...&postcount=185
__________________
Was wir hier betreiben, ist Zeitvertreib!

Geändert von daduda (07.06.2019 um 11:42 Uhr)
daduda ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 07.06.2019, 12:10   #5
Chevrette
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2013
Beiträge: 2.949
Standard AW: Fujifilm XT-2 Tiefenunschärfe Frage

Schau dir mal das Mitakon 35/0,95 an. Das ist zwar eine etwas andere Brennweite, aber es kommt mMn. von allen Objektiven an Fuji dem Vollformat-Look am nächsten.
Aber es hat keinen Autofokus.
Chevrette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 12:47   #6
Reif-Tom
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 10.07.2008
Ort: Wörth an der Isar
Beiträge: 186
Standard AW: Fujifilm XT-2 Tiefenunschärfe Frage

Ja mir geht es in erster Linie um die Schärfentiefe. Dass es theoretisch mit dem 23mm 2.0 unmöglich ist, ist mir klar. Dennoch wollte ich Fragen, ob es mit den anderen Objektiven "besser" wird.

Hat jemand Erfahrungen mit der Sony Alpha und hat jetzt eine Fuji oder anderes herum?

16mm sowie 56mm sollten ergänzend hinzu kommen.

Fotografieren tue ich Hauptsächlich Hochzeiten und Pärchen. Mir kam es aber bei der Konfi EOS 6D und 35mm Art so vor, als wäre ich, egal was ich Fotografiert habe immer besser bedient gewesen als jetzt ( immer gesehen her von der Schärfentiefe ) und das fehlt mir eben nun.

Danke für den Tipp mit dem Mitakon. Werde mir das mal genauer ansehen!
__________________
Fuji X-T2 | Fuji X-E1 | XF 18-55mm 2.8-4.0 R LM OIS | XF 23mm f2 R WR
____________

Mein Instagram Account - Follow me!

Reif-Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 13:09   #7
Lucius
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2004
Beiträge: 1.242
Standard AW: Fujifilm XT-2 Tiefenunschärfe Frage

Relativ einfach einen Ersatz für Canon 6D und ein Sigma ART bei Blende 1.4 wirst im Fujiuniversum du nicht finde. Es gibt die 0,95 Gläser, die man adaptieren kann oder die Fuji f1.4 FB aber am APSc, der Look ist halt etwas anders. Man muss den Abstand auch noch betrachten, es wird auch besser mit den f1.4 FB aber eine Sony bei offener Blende kann man nicht ersetzen. Ich hatte vorher eine Leica Q habe sehr viel mit offener Blende fotografiert, mit einer Fuji ist z.B. die Q nicht zu ersetzen.
__________________
Meine flickr Gallery...

Geändert von Lucius (07.06.2019 um 13:11 Uhr)
Lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 13:46   #8
Reif-Tom
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 10.07.2008
Ort: Wörth an der Isar
Beiträge: 186
Standard AW: Fujifilm XT-2 Tiefenunschärfe Frage

Wie gesagt, ich muss nicht zwingend bei Fuji bleiben. Mir stellt sich nur die Frage, was Sinnvoller ist:

1. Bei Fuji bleiben und in besagte, Lichtstarke Festbrennweiten investieren. ( 56mm 1.2, 16mm 1.4 und / oder 24mm 1.4 )

ODER

2. Nicht weiter ins Fuji Equipment investieren und auf Sony Wechseln.

Es kann auch gern eine andere DSLM mit Vollformat Sensor sein.

Deshalb bin ich um eure Meinungen sehr dankbar!
__________________
Fuji X-T2 | Fuji X-E1 | XF 18-55mm 2.8-4.0 R LM OIS | XF 23mm f2 R WR
____________

Mein Instagram Account - Follow me!

Reif-Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 13:55   #9
gxxr
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2018
Beiträge: 75
Standard AW: Fujifilm XT-2 Tiefenunschärfe Frage

Zitat:
Zitat von Reif-Tom Beitrag anzeigen
Mir stellt sich nur die Frage, was Sinnvoller ist:
Wer soll das beantworten können?
Wie schon gesagt, den gleichen look wie bei VF wirst du bei Fuji nicht hinbekommen.
Annähern wirst du dich dem look mit 1.2/1.4 gegenüber 2.0 natürlich schon.

Such dir doch auf flickr usw. entsprechende Bilder, dann siehst du doch, ob's dir genügt, oder nicht?
gxxr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 14:07   #10
Sword4ish
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2016
Beiträge: 375
Standard AW: Fujifilm XT-2 Tiefenunschärfe Frage

Ich weiß, es ist ein ketzerischer Gedanke, aber vielleicht liegt's ja gar nicht am Equipment. Jedenfalls, wenn ich mir die mit Fuji-X aufgenommenen Hochzeitsfotos von Kevin Mullins ansehe:

https://www.kevinmullinsphotography.co.uk/

... dann frage ich mich schon, was man denn da noch wollen können sollte

Ja, ist sicherlich Geschmacksache, aber ich wüsste nicht, was eine Kleinbildkamera da noch "verbessern" sollte. Denn grade bei solchen Events will ich doch auch mitbekommen, wer alles dabei ist, wie die Stimmung ist und die Location etc. Da wäre ein "Bokeh-Monster" so ziemlich das allerletzte was ich brauche.

Aber - jeder Jeck is' anders - wie man in Köln sagt
Sword4ish ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:36 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren