DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2018, 10:04   #1
Predicolous
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 284
Standard Negative Lab Pro

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hey!

Ich bin letzte Woche über ein neues Lightroom Plugin von Nate Photographic gestoßen.
Negative Lab Pro verspricht Frontier-Farben bei der Inversion von abfotografierten Negativen.
Scans funktionieren aktuell noch nicht so gut, ist aber wohl in Arbeit.
Die zur Verfügung gestellten Fuji Raws sehen konvertiert aber echt überzeugend aus.

Ich frage mich:
sind das jetzt nur ausgewählte Negative bei denen es gut funktioniert und wie sieht es mit anderen Kamera & Objektivkombinationen aus?

Hat jemand von denen die hier ihre Negative abfotografieren das Tool schon ausprobiert und mag seine Ergebnisse präsentieren?
(Es sind 12 Inversionen ohne Kauf möglich. Man kann aber ja auch z.B. einen Screenshot der Inversion mitsamt der Settings hier posten )

Es klingt einfach zu gut um wahr zu sein

Viele Grüße
Philipp
__________________
.

Ich freue mich immer über konstruktive Kritik sowie Anregungen!

E-Mail > PN - danke!

Schaut doch mal bei IG vorbei:
@135.120
.

Geändert von Predicolous (20.11.2018 um 01:27 Uhr) Grund: Anpassung d. Titels
Predicolous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2018, 10:18   #2
mod2001
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2007
Ort: Barcelona/Catalunya
Beiträge: 1.194
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Im RFF-Forum gibts einen Thread zu dem Thema mit vielen Beispielen, der Entwickler der Software (Firstnate) steht dort auch mit Rat und Tat beiseite.

https://www.rangefinderforum.com/for...postid=2844540

Jürgen
__________________
Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit
( Kierkegaard , dänischer Philosoph )
mod2001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2018, 10:59   #3
Predicolous
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 284
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Vielen Dank, werde ich mir mal in Ruhe anschauen.
Hatte leider nur den Reddit-Thread gefunden
__________________
.

Ich freue mich immer über konstruktive Kritik sowie Anregungen!

E-Mail > PN - danke!

Schaut doch mal bei IG vorbei:
@135.120
.
Predicolous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2018, 17:23   #4
Predicolous
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 284
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Für Interessierte hier mal eine Linksammlung zu Foren etc.

Video & Text Guides:
https://www.negativelabpro.com/guide/

Facebook:
http://www.facebook.com/groups/184677322458641

Reddit:
https://www.reddit.com/r/AnalogCommu...om_plugin_for/

Blogs:
http://www.sebastian-schlueter.com/b...b-pro-released
https://gwegner.de/blog/negativ-umwa...ab-pro-plugin/
__________________
.

Ich freue mich immer über konstruktive Kritik sowie Anregungen!

E-Mail > PN - danke!

Schaut doch mal bei IG vorbei:
@135.120
.

Geändert von Predicolous (10.11.2018 um 09:45 Uhr) Grund: Links ergänzt
Predicolous ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 03.11.2018, 11:36   #5
sdz
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2008
Ort: Hemmingen
Beiträge: 659
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Hab das jetzt auch mal ausprobiert und muss sagen, das ist ja der Hammer!!! Funktioniert auch mit den Scans aus meinem Tango echt super!
sdz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 11:53   #6
Predicolous
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 284
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Zitat:
Zitat von sdz Beitrag anzeigen
Hab das jetzt auch mal ausprobiert und muss sagen, das ist ja der Hammer!!! Funktioniert auch mit den Scans aus meinem Tango echt super!
Zeig doch gerne mal Bilder und nenn uns die Einstellungen die du vor dem Scan & in LR gemacht hast
__________________
.

Ich freue mich immer über konstruktive Kritik sowie Anregungen!

E-Mail > PN - danke!

Schaut doch mal bei IG vorbei:
@135.120
.
Predicolous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 12:15   #7
Chorknabe
Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2009
Beiträge: 1.221
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Zitat:
Zitat von sdz Beitrag anzeigen
Hab das jetzt auch mal ausprobiert und muss sagen, das ist ja der Hammer!!! Funktioniert auch mit den Scans aus meinem Tango echt super!
Zeig doch mal Ergebnisse im Vergleich, klingt spannend!
__________________
Grüße, der Thomas.

Chorknabe @ Flickr
Chorknabe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 10:45   #8
Thundersnook
Benutzer
 
Registriert seit: 06.08.2010
Ort: L.E.
Beiträge: 1.245
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Bin auch soeben drüber gestolpert und ebenfalls absolut begeistert!

Was man hier an Zeit spart ist echt nicht zu verachten und die internen .
Algorithmen scheinen sehr gut zu funktionieren.

Hab jetzt ein Paar S/Ws und Farbe probiert (Darunter u.a. Cinestill 800T und Portra400) Beim S/W waren stellenweise sehr dünne Negative dabei (NuMetal Band in nem dunklen Schuppen fotografiert) Und die Ergebnisse sind absolut Überzeugend! Vor allem die Details kommen nun wesentlich besser heraus, da das Plugin wohl für jeden Kameratyp einen speziellen Schärfungsalgorithmus verwendet(?)

Ich nutze eine Fuji XT-1 zum digitalisieren und hatte damit immer meine Probleme, was die Details (auf Kornebene) angeht, aber mit diesem Plugin funktioniert das sehr gut!

Ich überlege ernsthaft das Plugin zu kaufen! Es erspart sehr viel arbeit und man kommt sehr schnell und intuitiv zu hervorragenden Ergebnissen.

Sofern es mit den paar Umwandlungen, die ich noch hab etwas gibt, was hier gezeigt, oder getestet werden soll, sagt Bescheid
__________________
-----------------------------
Greets, Felix! =)
ISO 6400 is kein schmutziges Wort!
Fuji X-T1
Flickr

Geändert von Thundersnook (04.11.2018 um 10:48 Uhr)
Thundersnook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 10:59   #9
Predicolous
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 284
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Sehr cool, das klingt doch wunderbar.
Würdest du ein paar der Ergebnisse mit uns teilen?

Welches Objektiv benutzt du dafür an deiner Fuji? Wie hast du die Negative beleuchtet?

Laut NLP-Newsletter gibt es bis Dienstag mit dem Code "launchweek" 10$ Rabatt
__________________
.

Ich freue mich immer über konstruktive Kritik sowie Anregungen!

E-Mail > PN - danke!

Schaut doch mal bei IG vorbei:
@135.120
.
Predicolous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 11:31   #10
Thundersnook
Benutzer
 
Registriert seit: 06.08.2010
Ort: L.E.
Beiträge: 1.245
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Zitat:
Zitat von Predicolous Beitrag anzeigen
Sehr cool, das klingt doch wunderbar.
Würdest du ein paar der Ergebnisse mit uns teilen?

Welches Objektiv benutzt du dafür an deiner Fuji? Wie hast du die Negative beleuchtet?

Laut NLP-Newsletter gibt es bis Dienstag mit dem Code "launchweek" 10$ Rabatt
Zum digitalisieren nutze ich ein manuelles Minolta 50mm f1.7 auf f16 abgeblendet mit Zwischenringen (evtl. kommt irgendwann mal ein Makro, aber bisher leistet es gute Dienste). Das ganze auf einem Leuchtpult und abfotografiert. (Ich glaub von Kaiser Fototechnik)

Bsp. 1: Beim manuellen Bild dachte ich zwar ich sei mit dem Ergebnis zufrieden, aber wenn ich jetzt den Lab Vergleich sehe ist das Ergebnis doch ernüchternd Bei der Lab Version nur ein paar Sekunden rumprobiert, also ist das Ergebnis mehr oder weniger "Out of the Box". --> Die Umwandlung habe ich ohne Negativrand gemacht, ich habs danach nur wieder zurück gecropt, weil ich den Rand immer noch gerne sehe

Bsp. 2: Ist der Cinestill 800T ... hier hab ich zwar ein bischen mehr an den Reglern gedreht, aber alles in allem nicht länger als eine Minute. Bei der Manuellen Version weiß ich nicht mehr, wie lange ich daran geschraubt habe, aber über 10 Minuten bestimmt. Im Moment gefällt mir hier zwar die manuelle Version noch ein bischen besser, aber das wird daran liegen, dass ich an der Lab-Version ja noch keine Einzige Lightroom-Editierung vorgenommen habe (Wie auch bei Bsp. 1) Ich bin mir also sicher, dass hier auch noch sehr viel Potential versteckt ist.

Bsp. 3 ist ein Crop aus einem Unscharfen Hintergrundbereich von einem sehr dünnen Negativ Ilford 3200 Pro. Hier bin ich von den Korndetails doch sehr angetan, was vermutlich auch an meiner dilettantischen manuellen Schärfungsmethode liegt Links ist die Lab-Version, rechts die Manuelle.

Das Ding ist gekauft! Danke für den Rabathinweis!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg comp_Manuell 1.jpg (251,7 KB, 178x aufgerufen)
Dateityp: jpg comp_Lab 1.jpg (345,6 KB, 170x aufgerufen)
Dateityp: jpg comp_Manuell 2.jpg (286,1 KB, 145x aufgerufen)
Dateityp: jpg comp_Lab 2.jpg (330,6 KB, 137x aufgerufen)
Dateityp: jpg comp_Lab-Manuell Crop.jpg (361,5 KB, 140x aufgerufen)
__________________
-----------------------------
Greets, Felix! =)
ISO 6400 is kein schmutziges Wort!
Fuji X-T1
Flickr
Thundersnook ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:09 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren