DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.2020, 14:43   #21
DrZoom
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 6.907
Standard AW: Erste günstige Festbrennweite: Fujifilm XC 35mm F2

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
[...] Sind nicht auch viele irre teure Leica M Linsen elektronisch korrigiert? [...]
Leica L Objektive, ja.

Bei Leica M allerdings wäre mir das neu. Die meisten davon stammen ja aus Filmzeiten, und man kann auch die neuesten noch an alten Filmkameras betreiben, und Leica bietet glaube ich auch immer noch neue Filmbodies an.

Eine digital Korrektur gibts natürlich für alle Objektive, aber besonders stark kann die nicht ausfallen, wenn man das Objektiv auch für Film verwenden können will.
__________________
"Schärfe ist ein bourgeoises Konzept" - Henri Cartier-Bresson | David Hobbys Webseite, meine Empfehlung für Anfänger | Mikrokontrast | Firmware and Sensor Performance

Hobbyist. Nikon D700+D750, AF-S 24/1.8, Zeiss Classic 35/2, Voigtländer 58/1.4, Tokina 100/2.8macro, AF 105/2DC, AF 180/2.8, etc; Ricoh GR

Wer seine essentiellen geschäftlichen digitalen Daten ohne Backup betreibt, handelt völlig verantwortungslos.
DrZoom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2020, 14:50   #22
DrZoom
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 6.907
Standard AW: Erste günstige Festbrennweite: Fujifilm XC 35mm F2

Zitat:
Zitat von dreampics Beitrag anzeigen
Ich hatte ja gehofft, dass sies Canon nachmachen und in dem neuen 35er (auch wegen der Platzierung auf der Roadmap) ein Makro integrieren, am Besten mit eingebautem Ringlicht...
Ein drittes Makro brauchen sie IMHO so oder so, allerdings dann eben preislich und qualitativ zwischen dem 60/2.4 und dem 80/2.8 OIS.
__________________
"Schärfe ist ein bourgeoises Konzept" - Henri Cartier-Bresson | David Hobbys Webseite, meine Empfehlung für Anfänger | Mikrokontrast | Firmware and Sensor Performance

Hobbyist. Nikon D700+D750, AF-S 24/1.8, Zeiss Classic 35/2, Voigtländer 58/1.4, Tokina 100/2.8macro, AF 105/2DC, AF 180/2.8, etc; Ricoh GR

Wer seine essentiellen geschäftlichen digitalen Daten ohne Backup betreibt, handelt völlig verantwortungslos.
DrZoom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2020, 14:53   #23
Batti
Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2009
Ort: Lübeck
Beiträge: 1.246
Standard AW: Erste günstige Festbrennweite: Fujifilm XC 35mm F2

Zitat:
Zitat von dreampics Beitrag anzeigen
Hm, komisch... Bei meiner letzten Recherche waren beide XFs für ca. 350 gebraucht zu haben...
Ich sprach auch von der Differenz zwischen dem neuen XC und einem der XFs.

Wenn UVP 199,- Euro, dann sind das zum Gebrauchtpreis des XF rund 120-130,- Euro Differenz. DIESES Geld wäre ich bereit auszugeben, um dafür WR, Metallgehäuse etc. zu haben. Noch dazu, wenn ich weiß*, dass ich die Kohle bis auf weiteres immer wieder zurück bekomme, wenn ich es eines Tages verkaufe.

*vergl. Gebrauchtpreisentwicklung der letzten 12-24 Monate
Batti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2020, 23:46   #24
oliver_grimm
Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2016
Beiträge: 160
Standard AW: Erste günstige Festbrennweite: Fujifilm XC 35mm F2

Hallo
Zitat:
Zitat von Batti Beitrag anzeigen
Ich sprach auch von der Differenz zwischen dem neuen XC und einem der XFs.

Wenn UVP 199,- Euro, dann sind das zum Gebrauchtpreis des XF rund 120-130,- Euro Differenz. DIESES Geld wäre ich bereit auszugeben, um dafür WR, Metallgehäuse etc. zu haben. Noch dazu, wenn ich weiß*, dass ich die Kohle bis auf weiteres immer wieder zurück bekomme, wenn ich es eines Tages verkaufe.

*vergl. Gebrauchtpreisentwicklung der letzten 12-24 Monate
Und ich nicht .
So wie es aussieht sind das XC35 2.0 und das XF35 2.0 optisch gleichwertig . WR ist eine Absichts-Erklärung und hat keine zugesicherten Eigenschaften . Metall Gehäuse ist zwar schön , aber mir keine 120 bis 130 Euro wert . Und man hat keine volle Garantie mehr , wen überhaupt .
Aber ich bin eh mit meinen XF35 1.4 zufrieden .
Ich finde es gut das es eine günstige Normal Festbrennweite gibt , die wird sich gebraucht um die 120 Euro Einpendeln . Für viele die ein Kit Zoom haben dann der günstige einstieg in die Festbrennweiten Welt .
Gruß
Oli
oliver_grimm ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 25.01.2020, 09:01   #25
jcsn2001
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2010
Beiträge: 664
Standard AW: Erste günstige Festbrennweite: Fujifilm XC 35mm F2

Zitat:
Zitat von DrZoom Beitrag anzeigen
...

Äh, ja ? Es ist eine Billigversion ?

Und ja, OIS macht ein Objektiv natürlich sehr viel teurer. Und größer und schwerer. Und erzwingt möglicherweise ein Redesign der ganzen Optik.
Klar ist es da. Finde nur Fuji hätte hier eine Möglichkeit gehabt sich von den anderen Firmen abzusetzen und dem KB-Wahn der anderen Marken ein wenig zu trotzen. Wie das Marketing mäßig oder der Gleichen aussieht weiß ich nicht und muss ich nicht bestimmen. Es ist doch eine neue Linse und die musste auch designed werden oder meinst du den Aufbau, weil sie diesen ggf von Fujicron übernehmen konnten?
jcsn2001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2020, 12:53   #26
rachmaninov
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 1.393
Standard AW: Erste günstige Festbrennweite: Fujifilm XC 35mm F2

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Millionen von Fotografen schaffen das seit Jahrzehnten mit dem Gehäuserad. Seit den 90ern hat es sich als Standard durchgesetzt. Ich vermute jetzt einfach mal ins Blaue, dass das auch was mit Nutzerfreundlichkeit zu tun hatte.
das macht Sinn, wenn man die Kamera bequem mit einer Hand halten kann (Griffwulst), viele der Fuji Gehäuse sind anders zu greifen und da macht es KEINEN Sinn.

Beide Bedienarten haben Ihre Vor-/Nachteile.

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Natürlich ist ein Blendenring eine nette Sache, aber bei einer Budget-Lösung werden halt irgendwo Abstriche gemacht werden müssen. Sonst würde ja keiner mehr das teure Produkt kaufen.
das stimmt absolut.

Zitat:
Zitat von lonely0563 Beitrag anzeigen
Welcher Hersteller außer Fuji hat denn heute noch einen Blendenring? Wer ist hier der Exot?
wie Vorredner schon schrieben - so einige, mach Dich mal schlau.
Der Blendenring/das Bedienkonzept ist eines der Gründe sich für/gegen Fuji zu entscheiden.

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Ob ein Objetiv optisch oder elektronisch korrigiert ist, dürfte eine ideologische Frage sein, für die meisten zählt das Ergebnis, also das Bild.
aber ein digital entzerrtes ist eben anders (andere Bildwinkel, dadurch andere Wirkung bei gleicher Blende, etc) und wenn man die Ecken erstmal 1-3 Blenden aufhellen muss leidet dort natürlich die BQ.

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Ich vermute, dass die meisten Fuji-Fotografen nach einer gewissen Zeit eh die Body-Rädchen nutzen und nicht das Zeitenrad auf der Schulter und den Blendenring. Spätestens, wenn man manuell fokussiert. Sonst muss man ja Fokus und Blende nacheinander einstellen.
mach mal eine Umfrage.
Ich liebe nach wie vor die Direktzugriffe und nutze sie intensiv (inkl. des ISO Wahlrads)

Zitat:
Zitat von duckrider Beitrag anzeigen
Persönlich würde ich lieber etwas sparen und einen solchen Klassiker an die X-pro1 setzen, als ein XC Objektiv mit Kunststoffmount. Die höhere Wertigkeit der XF Festbrennweiten führt zu einer Preisstabiltät, die ich im Falles eines Weiterverkaufs der XCs anzweifeln möchte.
sehe ich - für mich - auch so, aber:

Zitat:
Zitat von duckrider Beitrag anzeigen
Wer schon so weit in seinem Hobby gediehen ist, dass er eine Festbrennweite will, der wird doch niedrige Preise nicht als wesentliche Kaufentscheidung in Betracht ziehen.
warum verallgemeinern so viele hier so gern?
Ich mag den obigen Tonfall von FragenüberFragen nicht, aber natürlich gibt es viele Menschen, die sich über günstige Preise freuen - denen so überhaupt erst der Zugang zu bestimmten Dingen möglich gemacht wird.

Also konkret - natürlich ist es auch für ambitionierte Fotografen mitunter ein Thema. Nicht nur für Studenten, auch für Hobby und Profifotografen (dank der Preisspirale nach unten - anderes Thema aber)


Zitat:
Zitat von DrZoom Beitrag anzeigen
Leica L Objektive, ja.
was auch schon oft (zu recht) kritisiert wurde.
rachmaninov ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 11:42   #27
Tommy43
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 05.12.2010
Ort: Sauerland
Beiträge: 1.936
Standard AW: Erste günstige Festbrennweite: Fujifilm XC 35mm F2

Fuji hat mit dem neuen XC 35 2.0 endlich ein „nifty-fifty“. Das ist gut für Einsteiger mit schmalem Geldbeutel. Oder für Leute, die fürs gleiche Geld mehrere Linsen kaufen wollen, gibt ja noch andere sehr gute XC. Eine gebrauchte T20 dazu und man hat das, was man in analogen Zeiten als Immerdrauf hatte zu einem Superpreis. Mit der Bildqualität und dem schnellen AF der XF-Version.

Wenn ich es etwas wertiger haben will und den Blendenring, dann halt das XF 35 2.0.

Wenn ich noch mehr Lichtstärke haben will und ein optisch korrigiertes Glas, dann halt das XF 35 1.4. Mit kleinen Abstrichen beim AF.
Tommy43 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 12:12   #28
blackroadphotography
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2019
Beiträge: 319
Standard AW: Erste günstige Festbrennweite: Fujifilm XC 35mm F2

Zitat:
Zitat von Batti Beitrag anzeigen
Ich sprach auch von der Differenz zwischen dem neuen XC und einem der XFs.

Wenn UVP 199,- Euro, dann sind das zum Gebrauchtpreis des XF rund 120-130,- Euro Differenz. DIESES Geld wäre ich bereit auszugeben, um dafür WR, Metallgehäuse etc. zu haben. Noch dazu, wenn ich weiß*, dass ich die Kohle bis auf weiteres immer wieder zurück bekomme, wenn ich es eines Tages verkaufe.

*vergl. Gebrauchtpreisentwicklung der letzten 12-24 Monate
Solche Berechnungen bringen wirklich niemandem etwas, es sei denn, du willst exakt jetzt gleich kaufen und gebraucht ist kein Hindernis. Anders sieht es in ein paar Monaten bis einem Jahr aus, dann gibt es für beide Gebrauchtpreise, und dann ist der Abstand wieder hergestellt. Beim Gebrauchtkauf läufst du aber Gefahr, einem Betrüger aufzusitzen, meist ist die Garantie schon rum usw. Das kommt für viele nicht in Frage.

Neukauf kann daher nur sinnvoll mit Neukauf verglichen werden. Zudem kann davon ausgegangen werden, dass das XC als Kit Eingang findet und noch günstiger wird. In zwei, drei Monaten wissen wir mehr über den tatsächlichen Verkaufspreis im Fachhandel und wir können echte Vergleiche anstellen. Ich tippe auf ca. 180€ Neupreis, nach der Marktanpassung. Das XF ist derzeit für 419€ Standard erhältlich, das sind schonmal Minimum 200€ Unterschied, wenn das XC anfängt, auch den XF-Preis zu drücken.

Ein Beispiel: Das Sigma für Canon M wurde für 429€ eingeführt. Ein paar Monate später habe ich es für 369€ ohne Rabattaktion im örtlichen Mediamarkt bekommen. Im Durchschnitt kostet es jetzt 389€, und das ist der Preis, mit dem man dann vergleichen sollte.
blackroadphotography ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 12:39   #29
Ray_of_Light
Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2016
Beiträge: 815
Standard AW: Erste günstige Festbrennweite: Fujifilm XC 35mm F2

Zitat:
Zitat von rachmaninov Beitrag anzeigen
aber ein digital entzerrtes ist eben anders (andere Bildwinkel, dadurch andere Wirkung bei gleicher Blende, etc)
Anders im Vergleich zu was?
Nach meinem Wissensstand haben digital entzerrte Objektive nach dieser Aktion denselben Bildwinkel wie solche wo eine Korrektur nicht vorgesehen ist. Die Brennweitenangabe bezieht sich auf das korrigierte Bild.
(Ausnahmen mag es geben, ebenso Toleranzen.)
Ray_of_Light ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 16:53   #30
KingJolly
Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Im Land der Bajuwaren
Beiträge: 9.844
Standard AW: Erste günstige Festbrennweite: Fujifilm XC 35mm F2

Ob die anvisierte Zielgruppe die digitale Korrektur als K.O.-Kriterium werten wird? Eher nicht, denke ich...
Unterscheiden sich XC35/2 und XF35/2 im optischen Aufbau? Im AF-Aufbau?

Ich denke, die Hauptaufgabe des XC35/2 liegt daran, es preislich interessant und leicht/kompakt anbieten zu können, um die potentielle Zielgruppe breiter zu bekommen.

Schade, daß es kein Pancake geworden ist, dann hätte ich wohl schon geordert...
__________________
| Fuji only | X-H1 | X-T20 |
KingJolly ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:29 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren