DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.04.2019, 22:55   #1
Einfach_Supi
Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2018
Beiträge: 1.010
Standard Messmethode Belichtung und Belichtungsreihen

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch:
Als Messmethode ffür die Motiv-Helligkeit habe ich idR die Mehrfeldmessung eingestellt. D.h., die Kamera wählt die Belichtung automatisch passend zum Motiv aus. Nun gibt es ja Motive mit gro0en Helligkeitsunterschieden. Hierfür gibt es ja die Möglichkeit eienr Belichtungsreihe....so weit so gut.

Jetzt weiß ich aber nicht, welchen Motivbereich die Kamera als Basis gewählt hat, bzw. ob sie eher auf Basis den hellen oder des dunklen Anteils den Wert 0 definiert.

Die anderen Messmethoden (Selektiv und Spot) würden ja zur Folge haben, dass ich die Kamera verschwenken müsste, doch laut Bedienungsanleitung wird die Belichtung in diesen Modi nicht gespeichert (80D), was auch für die Mitten betonte Messung zutrifft.

Um jetzt selbst den Motivbereich festzulegen, müsste ich ergo eine manuelle Belichtungsmessung auf den hellen, bzw. dunklen Bereich machen. Oder alternativ eine Belichtungsreihe mit mehr als 3 Fotos und +/- 1ne Blende machen?

Irgendwie habe ich das Gefühl, hier einen Denkfehler zu haben?

Helft mir...danke
Micha
__________________
Rüm Hart - klar Kiming
Einfach_Supi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 10:12   #2
gpo
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 8.348
Standard AW: Messmethode Belichtung und Belichtungsreihen

Moin

ja mach dir nicht gleich in die Hose.....
es ist einfacher als du denkst

# gehe mal davon aus, das heutige Kameras schon sehr gut messen können

# das Problem ist der User...der mit den Kamera hin und her dödelt...

# was deine Kamera als Messfeld nutzt...sollte sich im Handbuch zeigen lassen,
da gibt es Grafiken die den Bereich zeigen......aber

# nur ein paar Millimeter weiter oder ein anderer Winkel...ergeben andere Werte

# heißt auf Deutsch....nur ein festes Stativ erlaubt Testreihen...
Freihand wird es immer unterschiednliche Ergebnisse geben (müssen)

# ganz wichtig auch...wie du generell vorgehst....
denn meist hat mal den Himmel mit im Bild...dazu Sonnenstand und das wirbelt einiges durcheinander....

dazu dein Ablauf..redest du von JPGs oder nutzt die RAW....dort kann man...
locker über 2 Blenden rauf und runter korrigieren

auch die Motivwahl ist entscheidend...wenn du "zu weit weg" stehst ergeben sich deutlich
andere Werte, als nahe...ganz nahe drann
nun ja....und richtig Leicht setzen, sollte man auch können

und....ein Bild zeigen um das zu analysieren...wäre auch gang schön
Mfg gpo
gpo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 11:37   #3
Einfach_Supi
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.04.2018
Beiträge: 1.010
Standard AW: Messmethode Belichtung und Belichtungsreihen

Ich fotografiere RAW. Und die Reserven des Sensors sind mir durchaus bewußt und ich nutze sie auch.
Nur ich komme aus der langjährigen analogen Fotografie und da wirbeln einen die Automatismen noch ordentlich durcheinander.
Und die Kamera macht halt nicht immer dass, was ich mir gerade gedacht habe....dadurch wechsel ich immer wieder in den manuellen Modus. Da kann ich vorgeben wie und auf was Belichtet wird.

Das klappt eigentlich auch sehr gut (wobei die Bilder, wo ich der Kamera-Automatik das Feld überlasse, idR auch gut gelingen). Doch ohne Safety Shift auf ISO (oder festem ISO-Wert) und Vorgabe der Blende, habe ich gefühlt zu wenig Kontrolle.

Es ist eigentlich nur so, dass mir noch ein wenig Verständnis für die Logarythmen der Belichtungsautomatiken fehlt
Und insbesondere dafür, wo die Kamera bei Belichtungsreihen den Nullpunkt setzt. Wie du geschrieben hast, kann dies schnell zu Verschiebungen kommen, wenn sich der Hell-Anteil im Bild leicht verändert. Ich weiß doch aber auf Grund meiner Erfahrung, welchen Bildbereich ich priorisiere und stelle danach die Belichtungsreihe ein. Entweder 1-2 Blenden über- oder unterbelichtet oder halt so wie die Kamera es vorschlägt....

So, ich gehe mich jetzt wieder entspannen. Ist wirklich kein lebenswichtiges Problem und wenn ich die alte 5D zur Hand nehme, fühle ich mich auch fast wieder wie zu analogen Zeiten
__________________
Rüm Hart - klar Kiming
Einfach_Supi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 11:46   #4
Silberkorn
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2013
Beiträge: 2.620
Standard AW: Messmethode Belichtung und Belichtungsreihen

Als erstes würde ich mich mal von der Mehrfeldmessung lösen.
Wie Du richtig sagst wissen nur die Ingenieure in Japan die den Algorithmus geschrieben haben wann die Kamera was wie gewichtet unsw.

-----> Mehrfeldmessung ist überhaupt nicht vorhersehbar.

Ich würde, jeh nach dem was die Kamera kann mit Mittenbetont, Selektiv oder Spot arbeiten.
Das sind die vorhersagbaren Messmodi.
Die erwarten einfach eine 18% Neutralgraue Fläche und Du musst abschätzen wieviel Deine Angemessene Fläche davon abweicht und die Belichtung passend einstellen. Wenn Du also eine weisse Katze formatfüllend aud der Motorhaube eines weissen Autos fotografierst, musst 2 Blenden aufmachen, wenn es eine schwarze Katze auf einem schwarzen Auto ist, 2 Blenden zu unsw.

Und dann würde ich mir angewöhnen im Manuellen Modus zu arbeiten, dann hast Du auch das Problem nicht dass Du beim Verschwenken des Ausschnitts die Belichtungsmessung speichern musst. Du stellst die Belichtung einmal ein und kannst dann nach Herzenslust verschwenken unsw. In M ist auch glasklar wo Dein Nullpunkt für die Belichtungsreihe ist :-)

Tom Striewisch hat das alles mal schön zusammengefasst:

http://www.tom-striewisch.de/belicht...nd-m-modus.htm
Silberkorn ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 16.04.2019, 11:48   #5
parbleu !
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2016
Beiträge: 1.866
Standard AW: Messmethode Belichtung und Belichtungsreihen

Zitat:
Zitat von Einfach_Supi Beitrag anzeigen
[…] Ist wirklich kein lebenswichtiges Problem und wenn ich die alte 5D zur Hand nehme, fühle ich mich auch fast wieder wie zu analogen Zeiten
Eben
Die aktuellen Dinger können allmählich « Farben » erkennen und deren Reflexionsvermögen einschätzen, das sorgt in Sachen « Erfahrung und Gegensteuern » doch recht häufig für Verdruss. Entweder auf die Geschichte einlassen oder Matrix-Messung gar nicht erst anfassen.
__________________
faites en moyenne autre part.
parbleu ! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 12:09   #6
01af
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 5.146
Standard Re: Meßmethode, Belichtung und Belichtungsreihen

Zitat:
Zitat von Einfach_Supi Beitrag anzeigen
... gibt es ja die Möglichkeit einer Belichtungsreihe [...].

Jetzt weiß ich aber nicht, welchen Motivbereich die Kamera als Basis gewählt hat, bzw. ob sie eher auf Basis den hellen oder des dunklen Anteils den Wert 0 definiert.
Das ist doch vollkommen egal. Mach einfach deine Belichtungsreihe.
__________________
Jahrzehntealte Gedichte übermalt, jahrhundertealte Gemälde abgehängt oder jahrtausendealte Statuen gesprengt – immer derselbe Geist.
01af ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 18:07   #7
Einfach_Supi
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.04.2018
Beiträge: 1.010
Standard AW: Messmethode Belichtung und Belichtungsreihen

Danke erstmal
Die Artikel haben es mir klar gemacht, woher mein komisches Gefühl kommt: Die Belichtungsautomatik misst vor jedem Foto neu.

Daher war es so, dass die manuell belicheteten Fotos eher meiner Idee entsprachen und im Auto-Modus vielfach unnötige Nacharbeit in LR notwendig wurde.
Wenn einem das klar ist, kann ich damit jetzt hoffentlich auch entspannter umgehen. Im Zweifel manuell einstellen...Sonne lacht, Blende 8
__________________
Rüm Hart - klar Kiming
Einfach_Supi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 09:53   #8
wolframklein
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2010
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 4.960
Standard AW: Messmethode Belichtung und Belichtungsreihen

Hallo,
es kommt auch darauf an was für ein Problem du dir machst:
Hast du den berühmten schattigen Toreingang an einer voll von der Sonne bestrahlten Hausfassade nützt dir das üblich -2 0 +2 nichts.
Da brauchst du eigentlich nur zwei Werte.
Überbelichten brauchst du ja nichts.
Also einmal auf die Fassade messen, einmal auf den Schatten in der Einfahrt.
Und das idealer Weise auf eine Graukarte oder wenigstens etwa gleichen Wert.
Die Messmethode ist in dem Fall Spot (Punkt) Messung.
dann hast du zwei Werte.
Mit einem sehr stabilen Stativ könntest du die Kamera manuell auf die Werte einstellen und zwei Bilder machen.
Diese dann mit Ebenen in deiner Software kombinieren.

Als Belichtungsreihe nimmst du hier den Wert der Fassade als z.B. +2.
den wert des Schattens als unteren z.B -2.
Dann hast du den kompletten Helligkeit Bereich des Motivs abgedeckt.

Es ist aber immer ein Versuch wert mal die Kamera interne HDR Funktion zu testen.
Ganz so dumm ist die oft auch nicht..

Seit den letzten drei Kamera Generationen habe ich keine Belichtungsreihen gemacht.
Moderne Sensoren haben ja heute schon eine Dynamik die fast dem früheren HDR entspricht.
__________________
K-1 I , K-5 II
FB: PENTAX 35mm f2,8 MAKRO LTD + PENTAX F 50mm f1,7 + PENTAX 70mm f2,4 LTD + SIGMA 105mm f2,8 Makro + Balgen mit NEOTAR N 75mm f 3,5
ZOOM: TAMRON 70-200mm f2,8 + SIGMA 170-500mm
BLITZ: METZ 58 AF-1 + kleines Blitzstudio 2x250 Ws 1x 160 Ws + GOSSEN LUNASIX F
Software Affinity Photo + PortraitPro
+ ab und zu auch mal GIMP

Link`s zu Produkten sind, soweit nicht ausdrücklich geschrieben, KEINE Produktempfehlungen sondern sollen nur als Beispiel dienen.
wolframklein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 07:17   #9
Masl2017
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2017
Ort: WU
Beiträge: 276
Standard AW: Messmethode Belichtung und Belichtungsreihen

Probier eine Belichtingsreihe, mit einer Blenden Unterschied, und mehr als 3 Bildern, probier 5-7
Steht so im Handbuch (iirc) bei Motiven mit sehr starken Helligkeitsunterschieden.
Bei deiner 80D ist das auch in einer Sekunde erledigt
Masl2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 07:55   #10
Einfach_Supi
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.04.2018
Beiträge: 1.010
Standard AW: Messmethode Belichtung und Belichtungsreihen

Jetzt bitte nicht falsch verstehe, doch bezüglich Belichtungsreihen, HDR, etc. kenne ich mich mittlerweile bei der 80D sehr gut aus.

Es war nur im Kopf die Frage, wo setzt die Kamera bei der automatischen Belichtung den Nullpunkt? Bei der 80D kann ich die 3er, 5er oder 7er Belichtungsreihen nämlich auch manuell zusätzlich um +/- 5 Blenden verschieben und komme so auf insgesamt 16 Blendenstufen maximal, wenn ich z.B. von einem Stativ aus 2 7er Blendreihen mache.

Hmm, müsste ich glatt mal probieren

Ich werde dennoch einiges zusätzlich an meinem Worklow probieren....die verschieden Messmodi, unterschiedliche manuelle Eingriffe, etc. Mir ist es am Ende halt wichtig, dass nicht einfach nur ein gutes Foto dabei heraus kommt, sondern, dass ich auch weiß, was wie wo passiert ist
__________________
Rüm Hart - klar Kiming
Einfach_Supi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:54 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren