DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Allgemein

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2020, 16:57   #11
fb68
Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2005
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 1.822
Standard AW: Sony A7III... wo bleibt der Mega-Hype bei mir?

Vielleicht hilft dieser Link auch bei der Einstellung der Kamera. Ich (Reise- und Landschaftsfotografie, RAW mit Lightroom CC) fahre meiner Meinung nach ganz gut damit.

https://www.andreasmariotti.de/neutr...-sony-kameras/
fb68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2020, 17:17   #12
readthebiblenow
Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2007
Beiträge: 375
Standard AW: Sony A7III... wo bleibt der Mega-Hype bei mir?

Hey Meister - hast du die DCP Files irgendwo ? Weil im Thread finde ich keinen Download mehr.

Danke

Gruß Ben

Geändert von readthebiblenow (26.10.2020 um 19:41 Uhr)
readthebiblenow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2020, 21:08   #13
Bernti Brot
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2006
Beiträge: 2.338
Standard AW: Sony A7III... wo bleibt der Mega-Hype bei mir?

Zitat:
Zitat von Horstine Beitrag anzeigen
Das Grün kommt mir zu "giftig" rüber, also zu stark gesättigt und unangenehm im Farbton.
Habe im Wald das Herbstlaub fotografiert und auch die anderen Farben kamen mir etwas unnatürlich rüber.
Kannst Du mal ein RAW hochladen?
Es gab hier einen ähnlichen Thread, da war nicht die Kamera/das Objektiv das Problem.
__________________
Eine Sony in der Hand / aber eine Pana im Herzen
Bernti Brot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2020, 10:25   #14
Sofian
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2009
Beiträge: 1.177
Standard AW: Sony A7III... wo bleibt der Mega-Hype bei mir?

Zum Thema Farben bei jpg ist dieses nette Video immer wieder zu empfehlen:
https://youtu.be/EMfCDujQywY

__________________
flickr
Sofian ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.10.2020, 10:28   #15
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 13.338
Standard AW: Sony A7III... wo bleibt der Mega-Hype bei mir?

Zitat:
Zitat von readthebiblenow Beitrag anzeigen
Hey Meister - hast du die DCP Files irgendwo ? Weil im Thread finde ich keinen Download mehr.

Danke

Gruß Ben
Nein, ich fotografiere mit Fuji
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2020, 10:42   #16
television
Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2011
Ort: irgendwo im östlichen Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.040
Standard AW: Sony A7III... wo bleibt der Mega-Hype bei mir?

Zitat:
Zitat von Horstine Beitrag anzeigen
...
Was mir noch auffiel: Beim Benutzen des Tamron 17-28mm wurden die Farbstiche noch krasser.
Entweder war das Bild verblaut, oder kippte gar in den violetten Bereich oder auch in den grünen bei veränderten WB-Modis.
Das war schon sehr auffällig, denn ich sah doch die Szenerie genau vor mir und war sehr verwundert über die Interpretation der Kamera.
Das passte ja hinten und vorn nicht.
...
LG Sabine
Jaja, das 17-28 von Tamron.
An sich eine klasse Linse. Sehr scharf, relativ kompakt und leicht.
Leider musste ich 'schmerzhaft' feststellen das der Nachbearbeitungsaufwand ,selbst im RAW, für mich auf Dauer einfach nur nervig war.
Dabei geht es weniger um das shiften von Farben (kann man sich ja ein prima Preset z. Bsp. in Lightroom anlegen), sondern primär um das 'ausnivellieren' des WB in Verbindung mit der richtigen Tonung.

Dein 24-105G fand ich dieser Hinsicht aber eigentlich super.
Die Farbwiedergabe ist Top
__________________

Mittelfristig führt einfach kein Weg am Vollformat vorbei...
television ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2020, 12:09   #17
Horstine
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 181
Standard AW: Sony A7III... wo bleibt der Mega-Hype bei mir?

Hallo und Danke für Eure Antworten !
Bringen alle ein Stück weiter
Vielen Dank auch für die Verlinkungen, das Video ist in der Tat sehr interessant, Sofian

Bernti, ein RAW hochladen?
Meine Probleme beziehen sich bisher auf die jpegs, muss heute erstmal den Sony RAW-Konverter downloaden.
Bisher konnte ich RAW`s nur als dng betrachten nach vorheriger Konvertierung.
Kann aber nicht beurteilen, inwieweit diese Konvertierung Einfluss auf ein RAW hat.
Werde mir dann mal die RAW`s auch genauer unter die Lupe nehmen.
Und gegebenfalls hier hochladen, wenn ich rausgefunden habe, wie das geht
Denn mit RAW`s arbeite ich ja üblicherweise, nur mein Lightroom 6 kennt die A7III leider nicht.

television schrieb:
Zitat:
Jaja, das 17-28 von Tamron.
An sich eine klasse Linse. Sehr scharf, relativ kompakt und leicht.
Richtig, das sehe ich ganz genau so !

Zitat:
Leider musste ich 'schmerzhaft' feststellen das der Nachbearbeitungsaufwand ,selbst im RAW, für mich auf Dauer einfach nur nervig war.
Dabei geht es weniger um das shiften von Farben (kann man sich ja ein prima Preset z. Bsp. in Lightroom anlegen), sondern primär um das 'ausnivellieren' des WB in Verbindung mit der richtigen Tonung.
Das hört sich nicht gut an
Dieses Problem habe ich schon befürchtet, denn es ist ja nicht allein damit getan, die Kelvin-Zahl bei beispielsweise einem Sonnenuntergang hochzudrehen, um den Blaustich zu vermeiden.
Irgendwann passt doch die Tonung dann auch nicht mehr

Gestern Abend gab es hier übrigens einen schönen Sonnenuntergang und ich bin noch schnell los gestürzt mit dem Tamron 17-28mm.
Tja, und die Farben waren wieder verblaut, habe dann die Kelvinzahl hoch gedreht, um mal in die Nähe der gesehenen Farben zu kommen.
Nun muss ich mal schauen, wie ich das im jpeg noch hinbekommen würde, damit es so aussieht wie es auch wirklich war.
(Habe nämlich ebenfalls noch ein paar Schnappschüsse mit meinem Smartphone gemacht, wo die Farben mit den Gesehenen übereinstimmen...oh man, ein Smartphone kann das besser wie ne Sony in Verbindung mit dem Tamron ?? )
Danach werde ich mich mal den RAW`s widmen, wie es da aussieht und was man machen kann.
Ewig an den Farben rumzudrehen kann allerdings auch nicht die Lösung sein, das wäre echt zu aufwändig.

Zitat:
Dein 24-105G fand ich dieser Hinsicht aber eigentlich super.
Die Farbwiedergabe ist Top
Dem kann ich nur zustimmen!
Das Sony 24-105mm, F4 liefert schöne Farben, auch schon im jpeg, da bin ich ganz zufrieden mit.

Auch das Tamron 15-30mm F2,8 liegt farblich nicht so krass daneben wie das Tamron 17-28mm F2,8.
Es tendiert eher in den kühleren Farbbereich, mehr nicht.
Das kann man wohl leicht grade ziehen, im RAW sowieso und im jpeg sehr wahrscheinlich schon durch einfache Anpassung der Kelvinzahl.

Tja, das Tamron 15-30mm, F2,8 ist bekanntlich aber auch ein schwerer, großer Klotz, das packt man nicht einfach mal so auf ne Wanderung ein, oder wenn, dann nur das.
Ich hatte es für die Astrofotografie vorbehalten, denn da muss ich üblicherweise nicht kilometerlang wandern zu einer Location,
ich bin nicht die, die Nachts auf Berggipfeln rumturnt, dort das wohl unvermeidlich gelbe oder rote Wurfzelt mit Innenbeleuchtung aufstellt und dann anfängt, das EQ aufzustellen, was aus geschätzt fuffzich Teilen besteht
Mache das nur im kleinen Stil... und bin da auch noch blutige Anfängerin.

Was nimmt man nun aber auf Wanderungen und überhaupt als leichtes Allround-WW mit, wenn einem 24mm zu knapp sind?
Dafür hatte ich eben das Tamron 17-28mm gedacht... habe aber langsam das Gefühl, wir werden doch keine wirklichen Freunde auf Dauer.

Welche bezahlbare Alternative gäbe es denn noch?

LG Sabine

Geändert von Horstine (27.10.2020 um 12:15 Uhr)
Horstine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2020, 12:24   #18
chickenhead
Moderator
 
Registriert seit: 25.07.2005
Ort: Schmidtheim
Beiträge: 30.614
Standard AW: Sony A7III... wo bleibt der Mega-Hype bei mir?

Zitat:
Zitat von Horstine Beitrag anzeigen
Dem kann ich nur zustimmen!
Das Sony 24-105mm, F4 liefert schöne Farben, auch schon im jpeg, da bin ich ganz zufrieden mit.
klingt im Startbeitrag aber anders. Da bemängelst du ja allgemein die Farben deiner 7III.

Wie verhalten sich denn deine adaptierten Linsen?

Du musst das Problem eben eingrenzen. Liegt es an den Objektiven oder der Kamera?

Das Farben generell mit Sony nicht dem Original entsprechen halte ich für eine falsche Aussage. Es gibt Unterschiede, klar. Aber sicher nicht so das man die Bilder nicht vorzeigen könnte. Wenn das wirklich so krass ist wie du sagst, dann gehe ich von einer falschen Einstellung aus. Wie gesagt, schau dir die Bilder im RAW an.

Oder du bemängelt doch nur das Tamron, dann ist der Fall noch einfacher
__________________
Gruß Thorsten
__________________________________________

Sony A9 | Sigma 24-70/2,8 DN | Tamron 70-180/2,8 RXD | Sigma 85/1,4 DN | Sony 200-600 G | Godox 685 S | Godox XPro S

Beiträge als Moderator in Grün
Beiträge als User in schwarz
chickenhead ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.10.2020, 12:47   #19
Kamera2016
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2016
Beiträge: 1.844
Standard AW: Sony A7III... wo bleibt der Mega-Hype bei mir?

Objektive haben grundsätzlich unterschiedliche Farbabstimmungen (Gläser und Beschichtungen). Das ist hier aber nicht das Problem. Es liegt am AWB der A7MKIII. Nimmst Du das gleiche Objektiv an einer A7R (z.B.), gibt es das Problem nicht.

Hier habe ich mal eine Diskussion dazu gehabt (es ging eigentlich um die Farben der A7RIV):
https://www.dslr-forum.de/showthread...2018705&page=3

Sony hat sich zur Aufgabe gesetzt, mit jedem Kameramodell die Farbengine zu ändern. Das basiert auf dem Gemecker bezgl. der Hauttöne, die (angeblich) bei Sony nicht stimmen. Desweiteren vermute ich asiatische Geschmackseinflüsse. Es wird ja nicht besser, sondern immer schlimmer (aus farbneutraler Perspektive).
JPG (OOC) bekommt damit für mich unerwünschte "Looks".

Workflow:
A7MKIII RAWs -> Adobe DNG Konverter -> Photoshop CS 6 = keine Farbprobleme; aber eben auch keine moderne Unterstützung. Aktuelle Programme arbeiten "agressiver" bezgl der Bildschärfe, Farben und Kontraste. Das muß in CS6 in mehreren einzelnen Schritten "erarbeitet" werden; läßt sich jedoch genauso erreichen. Für "Looks" und S/W verwende ich die integrierte NIK-Collection. Ich habe auf meinem Nebenmonitor das JPG (OOC) geöffnet und entwickle das RAW dann mit diesem Vergleichsbild in die gewünschte Richtung.

Es gibt keine automatische Objektivkorrektur. Sollte die benötigt sein, hilft Sony Edit. Auch hier läßt sich eine "moderne" Entwicklung sofort erkennen. Das geöffnete RAW ähnlich dem JPG OOC.

Problemlösung: Kameraintern habe ich keine. Dafür sind die Lichtverhältnisse viel zu unterschiedlich, um mit einem kamerainternen Preset mich festzulegen.
Lösen tut es dann die PP über selektive Farbkorrekturen (z.B. Entsättigung solcher Grüntöne). Da ich nur wenige Bilder (5-10%) eines Fototages entwickle (die anderen sind es nicht wert), kann ich damit leben. Denke aber, daß Sony hier die Hausaufgaben nicht richtig gemacht hat.
Eine A7SIII und 7C werden sich wieder anders verhalten. Ob dies nun besser ist, weiß ich nicht. Eine A7RIV hat das gleiche AWB Problem. Das ist für mich in dieser Preiskklasse unakzeptabel (neben anderen Dingen).

Geändert von Kamera2016 (27.10.2020 um 12:56 Uhr)
Kamera2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2020, 12:48   #20
elmapa
Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2016
Ort: Dresden
Beiträge: 57
Standard AW: Sony A7III... wo bleibt der Mega-Hype bei mir?

Zitat:
Zitat von Horstine Beitrag anzeigen
Bisher konnte ich RAW`s nur als dng betrachten nach vorheriger Konvertierung.
Kann aber nicht beurteilen, inwieweit diese Konvertierung Einfluss auf ein RAW hat.
Werde mir dann mal die RAW`s auch genauer unter die Lupe nehmen.
Und gegebenfalls hier hochladen, wenn ich rausgefunden habe, wie das geht
Denn mit RAW`s arbeite ich ja üblicherweise, nur mein Lightroom 6 kennt die A7III leider nicht.
Du kannst mit z.B. Exiftools das Kameramodell von der A7III zur A7II in den Exifs ändern. Dann liest auch Lightroom 6 die RAWs. Ich sehe aber ehrlich kein Probem den DNG Konverter zu benutzen und DNG files draus zu machen. Wenn du das Häkchen bei "verlustreiche Komprimierung" nicht an ist, dann sollte da auch nichts verloren gehen. Das das DNG file nur halb so groß ist wie das RAW liegt vermutlich einfach daran, das im RAW die Bildinfos überhaupt nicht komprimiert werden, und im DNG File werden sie verlustfrei komprimiert. Du kannst das RAW auch einfach mal zippen (auch eine verlustfreie Komprimierung) um das auszuprobieren, dann wird es auch nur noch halb so groß sein.
elmapa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:34 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de