DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2018, 17:23   #1
NeverAgain
Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2007
Ort: Hessen
Beiträge: 2.591
Standard Danke DxO, oder von einem der angekommen ist

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,

ich stelle zunehmend fest, dass der Tenor der meisten Threads kritisch ist. Egal welches Programm, es finden sich immer wieder User oder vermeintliche Anwenderinnen und Anwender, die an nahezu allem rummäkeln.

Ich möchte jetzt mal ganz was anderes machen: meine Freude äußern.
Und das aus meiner persönlichen, tatsächlichen Erfahrung und Verwendung heraus.
Ursprünglich komme ich von einer 6-MP-Kamera (in 2007), mit der ich nur als jpg fotografiert habe. Die habe ich dann mit Gimp nachbearbeitet, natürlich damals ohne Ebenen und sonstigen Finessen. Dafür mit mächtig "unscharf maskieren". Das war ein Fest... aus heutiger Sicht alles überschärft.

Mit der Zeit haben sich nicht nur meine Objektive, sondern auch meine Motive und meine Herangehensweise verändert.
Irgendwann fing ich an, wenigstens RAW+jpg zu speichern. Über die damals kostenfreien Programme RawTherapee und dann das DxO Optics Pro 9 (in der einfachen Version) begann ich , die Vorzüge der RAW-Entwicklung zu schätzen.
LR habe ich kurz ausprobiert, aber die 30 Tage benötigte ich gar nicht, um festzustellen, dass ich mit dem Funktionsmoloch LR zwar sicher alles machen kann, aber dass mir der Aufwand zu groß ist und dass ich schlicht die Zeit zur fundierten Einarbeitung nicht opfern möchte. Raw Therapee ist da schon eher einfacher, aber den Workflow aus DxO erreicht - für meine persönlichen subjektiven Wünsche und Ansprüche - kein anderes Programm.
Zu der Zeit habe ich meine Bilder auf einem Full-HD-TV mit recht gutem Panel angesehen. Der wurde dann durch ein 4K-TV mit ziemlich gutem Panel ersetzt. Die Bilder laufen dort regelmäßig, meist in einer zufallsgesteuerten Diashow als "Bildschirmschoner", wenn mein Spotify läuft.

Da war ich schon sehr zufrieden, dass ich das DxO hatte, dann habe ich mich zum Erwerb der 11er Elite entschlossen (ich glaube, ich habe 69 € oder 99€ bezahlt), das lief alles problemlos. Grund war der Regler "Clearview"... Installation auf 2 PCs (stationär und Tablet-PC mit Win10) lief reibungslos, ebenso die Updates und auch die Profile. Für meine Kameras und Objektive waren immer alle Profile da :-)

Mit dem neueren TC fielen dann doch Bilder auf, die unter den Lichtbedingungen leiden. Ich bin gern auf Reisen und freue mich sehr, wenn die Sonne scheint. Das führt halt auch zu lästigen dunklen Bildbereichen.
Ich war erst ein wenig skeptisch, als die Dxo Lab mit den lokalen Anpassungen erschien. Aber der Test hat mich überzeugt. Aufgrund der Tatsache, dass ich 11 Elite gekauft hatte, konnte ich recht preiswert (69 €? ich habs vergessen...) auf die LAB-Version wechseln. Und ich bin echt zufrieden damit. Ich mag die verschiedenen lokalen Funktionen. Meist nutze ich Verlaufsfilter, Automasken oder Kontrollpunkte. Die handgemalten Masken nutze ich kaum, weil ich bekennender Grobmotoriker bin.
Die Automatiken funktionieren prima !

Und die Software zwingt mich nicht in Abos, nicht in Datenbanken, es gibt Tutorials in Youtube , Updates kommen regelmässig, kurz: alles ist gut für mich. Und das freut mich einfach.
Nach und nach kann ich Bilder aus vergangenen Zeiten nachbearbeiten. Und wenn ich die dann auf meinem TV sehe (und auch die Rückmeldungen der besten Ehefrau von allen oder von Freunden bekomme), dann bin ich sehr zufrieden und weiss, dass ich mit den ausgegebenen Euros keinen Fehler gemacht habe.

Ich bin mir auch sicher, dass so eine Software nicht so einfach in der Schublade verschwindet, nur weil irgendeine Firma, die heute A heisst, morgen nach einem Restrukturierungsprozess B heissen mag. Mein DxO funtioniert auch Offline, ich brauche keine Serververbindung zum Bilder bearbeiten.

Ich bin froh, dass ich keine externen Module wie die einzelnen NIK-Produkte einbinden muss, keine TIFFs ausgeben, wenn ich doch eigentlich nur meine PEFs und jpg möchte. Ich möchte kein Photoshop/Gimp mehr benutzen, weil mir der RAW-Konverter genügt. Da verstehe ich auch die Leute nicht, die glauben, alles mit GIMP zu machen, um dann festzustellen, dass GIMP eben kein RAW-Konverter ist.

Ich mag die - auf den ersten Blick so erscheinende - Einfachheit von DxO. Ich mag die Struktur der Oberfläche, der Werkzeuge und den Workflow. Dafür lasse ich mich auch gern als "einfaches Gemüt" bezeichnen. Aber im Sinne der altbekannten 80-20-Regel (80 % des Gesamterfolgs mit 20 % Gesamtaufwand, die fehlenden 20 % Erfolg benötigen die fehlenden 80 % Aufwand) bin ich ein Fan von DxO.
So, das wollte ich mal gesagt haben.
__________________
3!
NeverAgain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 19:35   #2
lebemann
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Beiträge: 246
Standard AW: Danke DxO, oder von einem der angekommen ist

Geht mir genauso. Ich habe jahrelang Aperture benutzt, ohne einen einzigen Gedanken an einen Umstieg zu verschwenden. Nach dessen Einstellung habe ich lange nach einem Nachfolger Ausschau gehalten und bin doch immer wieder bei AP gelandet. Jetzt nutze ich nur noch DXO für die Entwicklung und "Fotos" von Apple reicht mir für die Verwaltung der entwickelten JPEGs. Durch die Nutzung der simplen Apple Software oute ich mich jetzt natürlich als das Einfachste aller Gemüter.
DXO PhotoLab ist geil !
lebemann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2018, 03:22   #3
Gast_175389
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Danke DxO, oder von einem der angekommen ist

@NeverAgain
Dir ist aber schon bewusst, daß dir schonmal 9 gefallen hat, weil irgendwelche Irren an 7 rumgemeckert haben? Und dann an 9, wonach dir die 11er ziemlich zusagte?

  Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2018, 07:27   #4
Biker x
Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2007
Beiträge: 2.249
Standard AW: Danke DxO, oder von einem der angekommen ist

Zitat:
Zitat von PGP Beitrag anzeigen
@NeverAgain
Dir ist aber schon bewusst, daß dir schonmal 9 gefallen hat, weil irgendwelche Irren an 7 rumgemeckert haben? Und dann an 9, wonach dir die 11er ziemlich zusagte?

du meinst über ein Produkt meckern ist gut weil dann der Hersteller reagiert und es in der nächster Version besser macht?
ja das stimmt teilweise (bei Adobe hätte ich da meine zweifel) allerdings meckern oft leute die sich gar nicht intensiv mit der Software beschäftigt haben
PS: ich kann dem to vollständig zustimmen, seit photolab auf meinem rechner ist habe ich nur noch ganz selten photoshop benutzt.
Biker x ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 10.05.2018, 10:41   #5
Desas
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 4.411
Standard AW: Danke DxO, oder von einem der angekommen ist

Zitat:
Zitat von NeverAgain Beitrag anzeigen
Hallo,

ich stelle zunehmend fest, dass der Tenor der meisten Threads kritisch ist.
Wenn du «zunehmend» streichst, hast du recht. Außerdem ist kritisch gut. Für den andauernden Lärm darüber, wie unheimlich toll irgendwas ist, sind die Mad Men zuständig.

Und: Auch ich würde auch gern ankommen. Jedoch DxO PhotoLab unterstützt keine Fujifilm X-Trans-Sensoren. Also pollice verso (Daumen runter). Und jetzt ab in die Kirche.
__________________
I understand, Sam. I know exactly how you feel … so I brought you a bottle of barley water. (Mr. Helpmann)
Desas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2018, 15:30   #6
NeverAgain
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.07.2007
Ort: Hessen
Beiträge: 2.591
Standard AW: Danke DxO, oder von einem der angekommen ist

Schade, wenn es scheinbar höher angesehen wird, zu kritisieren als erreichte Fortschritte festzustellen. Das ist aber heute Zeitgeist.

Und zu glauben, die Fortentwicklung von Software beschleuningt sich durch fortwährende Wiederholung von Kritik ist zwar denkbar, entspricht jedoch meist nicht der Realität.

Ich bleibe dabei, dass ich es wichtig finde, auch positive Rückmeldungen zu geben. Das heißt nicht, dass ich keine Verbesserungen oder Weiterentwicklungen möchte. Ich vertraue aber darauf, dass die Entwickler eine bessere oder sinnvollere Priorisierung vornehmen, als ich es könnte. Siehe DxO.
__________________
3!
NeverAgain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2018, 18:26   #7
Desas
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 4.411
Standard AW: Danke DxO, oder von einem der angekommen ist

Du siehst eine Unvereinbarkeit, wo keine ist. Lob und Tadel sind Kritik.
__________________
I understand, Sam. I know exactly how you feel … so I brought you a bottle of barley water. (Mr. Helpmann)
Desas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 08:05   #8
AlphaTikal
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2015
Beiträge: 180
Standard AW: Danke DxO, oder von einem der angekommen ist

Wär aber irgendwie nicht nützlich, wenn in Foren nur Lob geäußert werden würde. Positive Kritik ist natürlich genauso wichtig wie negative Kritik. Aber wir Menschen neigen eben immer dazu irgendwas negatives zu finden und zu meckern. Wir sind eigentlich nie ganz zufrieden und wollen es immer besser. Das betrifft ja nicht nur die Foren für Fotografie, sondern auch zum Beispiel Politik oder Essen. Wenn wir immer zufrieden wären, würden wir vielleicht noch mit Paint Bilder bearbeiten und nie versuchen zu verbessern was wir schon haben.

Dies ist ja auch mehr ein Technik orientiertes Forum. Daher dürfte das auch keinen verwundern, wenn Leute irgendwas an Hard- oder Software zu meckern haben. Dafür sind wir doch hier. Es gibt ja auch Foto Communities, die fast ausschließlich die Darstellung und Kommentierung der Fotos bieten. Zum Beispiel war Flickr so. Aber da hast du eben kaum kritische Diskussionen um Software.
__________________
Standard Lizenz meiner Fotos
AlphaTikal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 10:26   #9
Magnus_5
Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2007
Beiträge: 2.532
Standard AW: Danke DxO, oder von einem der angekommen ist

Zitat:
Zitat von NeverAgain Beitrag anzeigen
...Ich möchte jetzt mal ganz was anderes machen: meine Freude äußern....den Workflow aus DxO erreicht - für meine persönlichen subjektiven Wünsche und Ansprüche - kein anderes Programm...die Software zwingt mich nicht in Abos, nicht in Datenbanken, es gibt Tutorials in Youtube , Updates kommen regelmässig, kurz: alles ist gut für mich....Mein DxO funtioniert auch Offline, ich brauche keine Serververbindung zum Bilder bearbeiten...Ich mag die - auf den ersten Blick so erscheinende - Einfachheit von DxO. Ich mag die Struktur der Oberfläche, der Werkzeuge und den Workflow. Dafür lasse ich mich auch gern als "einfaches Gemüt" bezeichnen. Aber im Sinne der altbekannten 80-20-Regel (80 % des Gesamterfolgs mit 20 % Gesamtaufwand, die fehlenden 20 % Erfolg benötigen die fehlenden 80 % Aufwand) bin ich ein Fan von DxO...
Könnten meine Worte sein! Ich mag genau diese Einfachheit an DxO. Ich lasse die Bilder mit einem Standarddurchlauf entwickeln. Danach suche ich mir die wenigen heraus die noch ein bisschen Nacharbeit benötigen. Und diese Nacharbeit geht ratz-fatz mit den eingestellten Werkzeugen oder Presets. Auch für mich: alles gut!
__________________
PENTAX KP
Magnus_5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 10:33   #10
Gast_175389
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Danke DxO, oder von einem der angekommen ist

Ich nutze die Soft für die Konvertierung nach Tif16 und muß sagen sie spart mir schon extrem viel Zeit. Alleine die beiden Automatiken für die Beleuchtung sind hier goldwert. Vor allem das selektiv arbeitende SmartLightning.

Da ich im Lr nie Bock auf das Handling mit Plugins bzw. externen Tools hatte (Topaz) hat Prime mir ne längere Zeit ermöglicht mit der 40D auch locker mit 1600 zu knipsen. Was davor der Bildquali wegen undenkbar war.
Jetzt natürlich auch, aber das macht die 7DII seit einiger Zeit dann doch ein Stückchen besser

Dafür haben sie aber ein riesen Stein im Brett bei mir. Auch die Korrekturen der Abbildungsfehler der Objektive sind wirklich top.
Als Automatik das zweitbeste nach DPP was ich je gesehen habe. Das wirkt sich natürlich auch auf die mögliche Schärfe aus. Und mit wieviel Aufwand anschließend man ans ~Optimum rankommt.

Spielt alles mit rein. Trotzdem sind sie nicht durchgehend eines Podiumsplatzes würdig. Ich kann z.B. bei Farbe Vibrancy bisschen anpassen. Sättigung dagegen ist ein Axt. +1 ist bei DxO das was woanders +3 ist.
Sowas gilt auch für HSL. Die Tonwertkurve ist was für Leute die sich paar Tage nehmen (!) sie für allgemeine Presets pro Cam (Sensor) leicht zu optimieren. Nichts für Leute die immer wieder mal was dran ändern möchten. Also noch Welten vom Handling in Lr entfernt.

Das Schärfen, trotz PR-Blah über Softness, ist ebenfalls noch nicht so top. Man muß noch recht viel Fummeln für das trade-off zwischen dem Optimalen und Artefakten.
Ich krieg das ehrlich gesagt bis heute nicht so hin wie andere mit C1 Daher (nicht nur deswegen) schieb ich das Ergebnis noch durch Lr5 und auch dann nochmals als Tif8 durch FaststoneViewer (usm, 2 und 0.3) damit das am Ende so aussieht wie es soll.
Es würde nichts dagegen sprechen, wenn DxO das direkt könnte ClearView haut zwar bisschen in diese Kerbe, ABER es produziert auch paar Nebeneffekte was mich wiederum nervt. Die Kontrasterhöhung dabei ist MIR zu stark.

Im Gründe empfehle ich die 11er privat aber jedem der im Umfeld langsam schnallt, daß er mit RAW mehr hinbekommt als mit ooc Jpeg. Da kann man sich 2-3 Jahre ruhig austoben bis man soweit ist, daß man vielleicht meint was richtig erwachsenes nutzen zu müßen. Oder es reicht eben.

Und in 2-3 Jahren wird sich auch DxO weiter entwickeln. Seit der 9er lässt sich damit eben recht vernünftig arbeiten und nun mit U-Points, also verkappten Pinseln , wird man auch leicht höheren Ansprüchen gerecht.
  Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:59 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren