DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Systemzubehör

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2017, 13:24   #1
HeikoV
Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 14
Standard Blitzeinstellung SB-800 bei Yongnou YN-622N-TX

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,

ich brauche mitte mal Eure Hilfe bei der Kombination

D90
Yongnou YN-622N-TX
Yongnou YN-622N (als Receiver)
SB-800

In der oben genannten Kombination fotografiere ich mit entfesseltem Blitz. Jetzt möchte ich die Einstellungen selber in der Hand haben, verzichte auf TTL und damit beginnt meine Frage:

Wenn ich den YN-622N-TX auf "M" stelle und den SB-800 auf "TTL", kann ich die Blitzleistung über den YN-622N-TX recht komfortabel regeln. Aber: ist das so gedacht??? Wenn ich den SB-800 auch auf "M" stelle, hat die Blitzleistungskorrektur am YN-622N-TX keine Wirkung.

Was muss ich wo einstellen, um den SB-800 im manuellen Modus (ohne Messblitz!) zu nutzen und ihn doch über den YN-622N-TX zu regeln?

Und - als eher Theoretische Frage: wie muss ich es einstellen, wenn ich einen Blitz benutzen möchte, der kein TTL unterstützt?

Manchmal glaube ich, ich habe die dahinter liegende Theorie noch überhaupt nicht verstanden...

Viele Grüße,
Heiko
HeikoV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 14:13   #2
Q-dslr
Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2007
Beiträge: 1.731
Standard AW: Blitzeinstellung SB-800 bei Yongnou YN-622N-TX

Zitat:
Zitat von HeikoV Beitrag anzeigen
Wenn ich den YN-622N-TX auf "M" stelle und den SB-800 auf "TTL", kann ich die Blitzleistung über den YN-622N-TX recht komfortabel regeln. Aber: ist das so gedacht??? Wenn ich den SB-800 auch auf "M" stelle, hat die Blitzleistungskorrektur am YN-622N-TX keine Wirkung.
Ja.
Zitat:
Zitat von HeikoV Beitrag anzeigen
Was muss ich wo einstellen, um den SB-800 im manuellen Modus (ohne Messblitz!) zu nutzen und ihn doch über den YN-622N-TX zu regeln?
Eben so wie von dir beschrieben - ob du TTL nutzen oder manuell regeln willst legst du über den Sender fest.

Zitat:
Zitat von HeikoV Beitrag anzeigen
Und - als eher Theoretische Frage: wie muss ich es einstellen, wenn ich einen Blitz benutzen möchte, der kein TTL unterstützt?
Einen Blitz der kein TTL unterstützt kannst du nur auslösen aber nicht in der Leistung regeln - das machst du dann am Blitz selber, der in dem Fall auf M stehen muss.
Q-dslr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 14:32   #3
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.096
Standard AW: Blitzeinstellung SB-800 bei Yongnou YN-622N-TX

Zitat:
Zitat von HeikoV Beitrag anzeigen
Was muss ich wo einstellen, um den SB-800 im manuellen Modus (ohne Messblitz!) zu nutzen und ihn doch über den YN-622N-TX zu regeln?
Dir eine Zeitmaschine bauen, einige Jahre oder Jahrzehnte zurückreisen und den Nikon-Ingenieuren klar machen, sie sollen eine vernünftige manuelle Fernsteuerung der Leistung in ihr Blitz-Datenprotokoll aufnehmen

Zitat:
Zitat von Q-dslr Beitrag anzeigen
Ja.
Eben so wie von dir beschrieben - ob du TTL nutzen oder manuell regeln willst legst du über den Sender fest.
Da der Blitz dazu aber auf TTL steht (der wechselt den Modus ja nicht, wenn du am Sender von TTL auf M umstellst) gibt er auch im M-Modus (am Sender) trotzdem einen Vorblitz ab.

Soweit ich weiß geht das nicht anders. Der Blitz kann das nicht. Geht vermutlich mit keinem Blitz, der auf TTL stehen muss - ob andere Hersteller das aber nicht evtl doch hinbekommen haben, weiß ich nicht.

Im Falle von YN könnte man ggf den YN 685-N anstelle des SB 800 einsetzen - der hat eingebauten 622 Funk und sollte daher auch einen echten manuellen ferngesteuerten Modus haben - ohne Vorblitz. Jedenfalls soweit ich weiß - ich habe keine Nikon..

~ Mariosch
__________________
EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
Canon EF-S 10-18/4.5-5.5 IS USM, EF-S 15-85/3.5-5.6 IS USM, EF-S 17-85/4.0-5.6 IS USM, EF 50/1.4I, EF 70-200/2.8 IS USM II

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 14:51   #4
Q-dslr
Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2007
Beiträge: 1.731
Standard AW: Blitzeinstellung SB-800 bei Yongnou YN-622N-TX

@Mariosch

ich wär eigentlich kurz davor mir für meine SB800 passende Godox X1R zu bestellen. Die Blitze würden dann aber immer einen Vorblitz abgeben wenn ich am Blitz auf TTL stelle (zur Regelung der Leistung durch den Reciever) und am Sender die entsprechende Gruppe auf M geschaltet habe? Dann zündet der Hauptblitz aber vermutlich gar nicht mehr innerhalb der Synchronzeit der Kamera, oder?
Q-dslr ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.11.2017, 15:37   #5
HeikoV
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 14
Standard AW: Blitzeinstellung SB-800 bei Yongnou YN-622N-TX

Danke Euch, das bestätigt meine Vermutung.

@Mariosch: Der YN 685-N steht schon auf meiner Wunschliste. Ich habe noch einen (sehr günstig erstandenen) Neewer Speedlite 750 II. Ich dachte 2 Blitze reichen erst mal, aber...

Mich würde interessieren, wann im "M" Betrieb des YN-622N-TX der Vorblitz zündet. Das kann doch kaum vor der Öffnung des Verschlusses sein (wie es sich für TTL doch gehört), denn die Kamera und der Sender gehen ja dann von manueller Steuerung / manuellem Blitz aus, oder?

Viele Grüße,
Heiko
HeikoV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 16:29   #6
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.096
Standard AW: Blitzeinstellung SB-800 bei Yongnou YN-622N-TX

Zitat:
Zitat von Q-dslr Beitrag anzeigen
ich wär eigentlich kurz davor mir für meine SB800 passende Godox X1R zu bestellen. Die Blitze würden dann aber immer einen Vorblitz abgeben wenn ich am Blitz auf TTL stelle (zur Regelung der Leistung durch den Reciever) und am Sender die entsprechende Gruppe auf M geschaltet habe?
Das kann ich dir ehrlich gesagt nicht ganz genau sagen. Ich befürchte aber, da gibt es dann einen Vorblitz, ja Das ist vermutlich zwingender Bestandteil, wenn man den TTL-Modus des Blitzes nutzt, um die Leistung regeln zu können.

Eine Google-Suche brachte u.a. diesen Foren-Beitrag, der den Vorblitz zu bestätigen scheint:
http://dpreview.com.xemphimonlines.c.../post/60159902


Zitat:
Zitat von Q-dslr Beitrag anzeigen
Dann zündet der Hauptblitz aber vermutlich gar nicht mehr innerhalb der Synchronzeit der Kamera, oder?
Zitat:
Zitat von HeikoV Beitrag anzeigen
Mich würde interessieren, wann im "M" Betrieb des YN-622N-TX der Vorblitz zündet. Das kann doch kaum vor der Öffnung des Verschlusses sein (wie es sich für TTL doch gehört), denn die Kamera und der Sender gehen ja dann von manueller Steuerung / manuellem Blitz aus, oder?
Das sollte kein Problem sein.
Ich gehe stark davon aus: was die Kamera angeht, läuft der Blitz (= der X1 Transmitter) auf TTL. Dementsprechend wird ein Vorblitz an der passenden Stelle ins Timing mit aufgenommen.

Für den Godox X1 kann ich das nicht ganz genau sagen, beim 622N-TX bin ich mir aber recht sicher. Der schaltet nämlich laut Handbuch auf einen "dummen" Auslöser zurück, sobald er nicht auf einer Nikon-Kamera steckt. Daraus schließe ich: der meldet sich bei der Kamera als TTL-Blitz und manipuliert dann einfach deren Daten. Ohne passende Daten von der Kamera, die er manipulieren kann, gehen seine ganzen erweiterten Funktionen daher auch nicht und er wird auf einer Fremdkamera zum einfachen, dummen Auslöser.

Ich vermute mal, der X1 arbeitet da ganz ähnlich.

Also: die Vorblitze im manuellen Modus sind kein Problem. Bis auf zwei Ausnahmen:
1. optische Slaves - soll ein anderer Blitz auf Slave mitlaufen, geht das nur, wenn dieser den S2 Modus (Slave mit Vorblitz-Unterdrückung) beherrscht. Speedlights machen das normalerweise, Studioblitze aber häufig nicht.

2. wenn ihr ein Belichtungsmessgerät einsetzen wollt. Das misst dann nämlich mit hoher Wahrscheinlichkeit nur den Vorblitz.

Das kann man evtl mittels FVL (Flash Value Lock) umgehen. Das ist beim 622 System aber wohl falsch implementiert, dort gilt der Lock nur für ein einzelnen Foto - so wie das bei Canons FEL (Flash Exposure Lock) der Fall ist.
FVL hingegen sollte die Blitzbelichtung bis auf Widerruf festlegen.
Bin da aber kein Experte, kann nur sagen was mir ein Bekannter mit Nikon geschrieben hat, der dieses Feature intensiv einsetze und ziemlich pissig auf YN war, weil die das nicht auf die Reihe gekriegt haben

Godox ist da wohl besser, besagter Bekannter hatte das dann aber nur noch mit Godox-Blitzen probiert..


Zitat:
Zitat von HeikoV Beitrag anzeigen
@Mariosch: Der YN 685-N steht schon auf meiner Wunschliste. Ich habe noch einen (sehr günstig erstandenen) Neewer Speedlite 750 II. Ich dachte 2 Blitze reichen erst mal, aber...
Also so ganz grundsätzlich, bevor du den YN kaufst... schau dir auch nochmal das Godox-System an
Da brauchst du dann zwar auch wieder einen neuen Sender, aber das ganze System ist nach meinem Empfinden einfach runder als das von Yongnuo.
Alleine schon die Tatsache, dass es da noch ein Funksystem für alle aktuellen Blitze gibt, egal ob manuell oder TTL.
Das Gegenstück zum YN685 wäre der Godox TT685. Kostet glaube ein paar Euro mehr, kann aber dafür auch als Funk-Master auf der Kamera agieren, was mit YN nicht geht.
Als Funkauslöser der Godox X1 (ca 45€) oder der nagelneue XPro - der liegt aber derzeit bei so 70€ und kommt im Moment noch direkt aus Fernost.

Ich habe selbst zwei YN685 (Canon-Version) und war nicht vollständig begeistert von dem Blitz. An einem hat sich vor kurzem die Batterieklappe verabschiedet, einfach ein paar Nasen abgebrochen - bei wenig Nutzung.
Grundsätzlich ist er nicht schlecht, aber zeigt seltsame Dinge bei der Leistungsregelung - auf Weitwinkelstellung gibt es zw. 1/1 und 1/2 keinen Unterschied, auf Telestellung des Reflektors aber schon.
Grundsätzlich war der YN685 auch 1/3 - 2/3 Blenden schwächer als zb meine YN 560-IV (die selbst wieder 1/3 Blende unter meinem Canon 580 EX II lagen)

Habe das damals aber damals noch mit meinem Uralt-Belichtungsmesser gemessen, der nur auf 1/3 genau anzeigen konnte.




Dazu ist der YN685 auch noch extra fett groß:


Der Vollständigkeit halber: meine Godox habe ich bisher nicht vermessen, kann also da nix zur Leistung sagen.
__________________
EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
Canon EF-S 10-18/4.5-5.5 IS USM, EF-S 15-85/3.5-5.6 IS USM, EF-S 17-85/4.0-5.6 IS USM, EF 50/1.4I, EF 70-200/2.8 IS USM II

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 19:58   #7
Q-dslr
Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2007
Beiträge: 1.731
Standard AW: Blitzeinstellung SB-800 bei Yongnou YN-622N-TX

Meine X1R-N sind da - es gibt definitiv einen Vorblitz wenn den Blitz auf TTL stellt und die Leistung manuell vom Sender aus regelt. Funktioniert allerdings einwandfrei und es gibt im Gegensatz zu meinen Yongnuo-Triggern keine Einschränkung in der X-Sync-Zeit - meine D750 kann ich also bis 1/200s nutzen ohne einen schwarzen Balken zu bekommen.
Q-dslr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 19:46   #8
hei
Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2010
Beiträge: 21
Standard AW: Blitzeinstellung SB-800 bei Yongnou YN-622N-TX

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen
... bevor du den YN kaufst... schau dir auch nochmal das Godox-System an Da brauchst du dann zwar auch wieder einen neuen Sender ...
Ich habe seit kurzem den YN 685 und seit längerem einige 622N und auch den 622-TX wie der TE. Da ich wegen Problemen mit dieser Kombination an den Godox 685 statt des YN denke, frage ich mich jetzt, warum mein Sender 622-TX Deiner Meinung nach damit nicht funktioniert. Bitte um Erklärung, da ich mir natürlich kein neues Problem einhandeln möchte.

Heinz
hei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 20:16   #9
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.096
Standard AW: Blitzeinstellung SB-800 bei Yongnou YN-622N-TX

Zitat:
Zitat von hei Beitrag anzeigen
Ich habe seit kurzem den YN 685 und seit längerem einige 622N und auch den 622-TX wie der TE. Da ich wegen Problemen mit dieser Kombination an den Godox 685 statt des YN denke
Jetzt nur nochmal um sicherzugehen, dass wir nicht aneinander vorbeireden - mit "Problem mit dieser Kombination" beziehst du dich jetzt auf den Vorblitz auch im manuellen Modus? Oder auf was anderes?
Vorblitz bei M sollte es mit dem YN685 auch nicht geben - der entsteht nur, wenn ein Funkempfänger einen Blitz via Nikon-TTL ansteuert (was manuelle Leistungseinstellung über Datagram nicht beherrscht), so wie das die YN622 machen. Beim YN685 ist der Empfänger ja intern, da konnte YN also einen echten manuellen Modus implementieren.

Zitat:
Zitat von hei Beitrag anzeigen
frage ich mich jetzt, warum mein Sender 622-TX Deiner Meinung nach damit nicht funktioniert
Du meinst ein YN622-TX als Sender für den eingebauten Empfänger eines Godox TT685?
Da ist die Antwort einfach: der Sender ist von Yongnuo, der Empfänger von Godox. Beide Systeme sprechen unterschiedliche Sprachen.

Du kannst natürlich einen TT685 auf einen YN622 Empfänger stecken, aber bei Nikon muß der TT685 dann wieder auf TTL stehen, womit du wieder deinen Vorblitz hast, auch wenn die Gruppe auf M steht.

~ Mariosch
__________________
EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
Canon EF-S 10-18/4.5-5.5 IS USM, EF-S 15-85/3.5-5.6 IS USM, EF-S 17-85/4.0-5.6 IS USM, EF 50/1.4I, EF 70-200/2.8 IS USM II

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 22:02   #10
hei
Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2010
Beiträge: 21
Standard AW: Blitzeinstellung SB-800 bei Yongnou YN-622N-TX

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen
Jetzt nur nochmal um sicherzugehen, dass wir nicht aneinander vorbeireden - mit "Problem mit dieser Kombination" beziehst du dich jetzt auf den Vorblitz auch im manuellen Modus? Oder auf was anderes?
Vielen Dank, Mariosch, für Deine Antworten, die ich erst einmal verdauen muss. Mein Problem habe ich heute unter dem Titel "D7200+YN 622N+Blitz funktioniert nicht" in diesem Unterforum beschrieben (ich weiß leider nicht, wie ich dorthin verlinken kann).

Heinz

Geändert von hei (14.01.2018 um 00:37 Uhr)
hei ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
yn-622n-tx sb-800


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:50 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren