DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2019, 11:22   #31
Woodcastle
Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2007
Ort: Freistadt / Ö
Beiträge: 174
Standard AW: Umstieg Nikon D750 auf ???

Zitat:
Zitat von blublub88 Beitrag anzeigen
...Daher wäre ein gutes Weitwinkel bzw. Ultraweitwinkel welches keine gefühlte 2kg wiegt ganz praktisch...
Dann würde ich mir unbedingt das neue Z 14-30 zur Z6 ansehen. Das wäre für mich die Landschaftskombi. Vor allem weil Schraubfilter verwendet werden können!
__________________
Mehr Licht bitte!
Woodcastle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 11:45   #32
Prosecutor
Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2008
Beiträge: 1.583
Standard AW: Umstieg Nikon D750 auf ???

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Was macht das für einen Unterschied, ob ich mit einem Tamron 24-70/2,8 losziehe oder mit dem Potpourri aus 12/2.0, 25/1,7 und 45/1,8?

Antwort: 339 g

Tamron 825 g

25/f1,7 125 g
12mm/f2 245 g
45/1,7 116 g
= 486 g


Wobei
Zitat:
Wozu braucht man denn auf Bergtouren Lichtstärke?
die berechtigte Frage ist.

Das 9-18mm (155g) könnte man mit einem 14-140mm (265g) ergänzen und hätte 18-280mm KB-Bildwinkel bei ordentlicher BQ [Alternative: 12-32 (70g) + 35-100/f4-5,6 (135g) - ultrakompakt und noch etwas bessere BQ].
__________________
"Beiträge löschen ist wie Bücher verbrennen" (geklaute, aber treffende Signatur)
flickr

Geändert von Prosecutor (16.05.2019 um 11:55 Uhr)
Prosecutor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 12:46   #33
Digirunning
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2006
Ort: Nähe Hagen (Richtung Sauerland)
Beiträge: 8.742
Standard AW: Umstieg Nikon D750 auf ???

Wir müssen ein und die selben Streitthemen nicht immer und immer wieder durchkauen, zumal der TO in seinem Beitrag nach der ersten Bemerkung zum Thema Seitenformat nicht darauf eingegangen ist. Off-Topic bitte einstellen. 3 Beiträge gelöscht.
__________________
Digirunning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 13:50   #34
Wackelpudding3000
Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 1.546
Standard AW: Umstieg Nikon D750 auf ???

Zitat:
Zitat von blublub88 Beitrag anzeigen
Bei der Standardlinse (die schon so zwischen 24-70 oder im Bereich 24-105 haben darf) wäre es mir da schon sicher wenn sie eine 2,8er Blende hat.
24-105 gibt es nur mit maximaler Offenblende von f/4.0!
__________________
Canon EOS 6D+5D III+760D+M / EF-S 10-18-55-250 STM + EF 50 1.8 STM + EF 24-70 2.8L II USM / Tamron AF 28-75 + 70-300 4-5.6 Di VC USD
Es gibt viele Kameras – es reicht, eine zu Canon!

»Aus dem Hintergrund müsste Rahn schiessen – Rahn schiesst – Tooooor!« Ja, das Leben kann so einfach sein!
Unzufrieden mit dem Bokeh? Kein Problem - Blende maximal schließen, den Rest erledigt die Beugungsunschärfe!

Gehandelt mit: Uhr_Freak; Rainer L; diwicam und 14 weiteren!
Wackelpudding3000 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 16.05.2019, 14:17   #35
wutscherl
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2007
Ort: Peine
Beiträge: 4.565
Standard AW: Umstieg Nikon D750 auf ???

Zitat:
Zitat von Woodcastle Beitrag anzeigen
Dann würde ich mir unbedingt das neue Z 14-30 zur Z6 ansehen. Das wäre für mich die Landschaftskombi. Vor allem weil Schraubfilter verwendet werden können!
Das Problem des TO ist das Gewicht. Und wenn er eine Z6 nimmt, spart er vielleicht 2-300 Gramm bei der Kamera. Die Objektive werden dadurch allerdings kein Gramm leichter. In so einem Fall würde ich einen Wechsel auf die Z6 schlicht nicht durchführen. Ich habe beim Ersatz meiner 645er Pentax auch überlegt, auf eine Fuji GFX umzusteigen, weil die Kamera die Hälfte wiegt. Am Ende wäre es bei vergleichbaren Möglichkeiten etwa um den Faktor 2 teuerer geworden und ich hätte sogar noch 50 Gramm mehr im Rucksack gehabt. Man muss bei einer Gewichtsdiskussion eben das geplante Gesamtsystem sehen.

Schon aus dieser Sicht würde ich dem TO raten, entweder wirklich nur noch mit einem Objektiv zu arbeiten oder sich ein System zu beschaffen, das auch wirklich kompakter ist. Also entweder APS-C oder MFT. APS-C würde ich persönlich in Gastalt einer Fuji bevorzugen. Es gibt dort mittlerweile nicht nur die 1,2-1,4er Festbrenner, sondern auch welche mit Lichtstärken von 2-2,8 und einige nette Zooms, mit denen man auch wirklich arbeiten kann.

Um mal eine Zahl zu nennen: Mein System besteht aus zwei Gehäusen, drei Zooms und vier Festbrennern, die zusammen auf knapp 4Kg kommen. Eine Canon 5D2 mit ähnlichen Möglichkeiten(Auch im Hinblick auf die Bildqualität) wäre auf mehr als das Doppelte gekommen. Einmal weil bestimmte nicht in der gleichen Form wie bei Fuji lieferbar waren(es gab 2012 z.B. kein 4/24-70) und natürlich, weil die Objektive wegen der kürzeren Brennweiten kleiner und damit fast automatisch leichter ausfallen.

Das Tamron 2,8/15-30er wäre bei Fuji z.B. ein 4/10-24, das ebenfalls stabilisiert ist und rund 400 Gramm wiegt. Das Tamron kommt aber auf rund 1,1 kg, also knapp das Dreifache. Bei allen anderen Linsen ist das ähnlich: Man hat einen vergleicharen Brennweitenbereich, eine Blende weniger(Bei Landschaften nicht relevant) und ein gutes Drittel des Vollformatgewichts. Fuji dient hier nur als Beispiel. Wenn man das mit einer DSLR macht, verhält sich das ähnlich.

Zitat:
Zitat von Prosecutor Beitrag anzeigen


Das 9-18mm (155g) könnte man mit einem 14-140mm (265g) ergänzen und hätte 18-280mm KB-Bildwinkel bei ordentlicher BQ [Alternative: 12-32 (70g) + 35-100/f4-5,6 (135g) - ultrakompakt und noch etwas bessere BQ].
MFT würde ich anders anfassen: Als Objektiv würde ich das meiner Meinung nach bessere Olympus 4/12-100 als Immerdrauf nehmen und dann vielleicht noch über das 9-18 nachdenken. Das wäre aus meiner Sicht schon hinreichend...

Die Kamera wäre eher ein einfacheres Modell nach Budget; ganz genau kenne ich bei den MFT- Kameras aber nicht aus...


Gruss aus Peine

wutscherl
__________________
weblog über Fuji, Pentax 645D+Z und USA-Reisen: www.klicklack.de

"Sein Leben, sein Schaffen blieb ohne Licht; er zog ganz einfach den Schieber nicht." Beaumont Newhall...

Ausrüstung: Lubitel rulez...

Geändert von wutscherl (16.05.2019 um 14:26 Uhr)
wutscherl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 14:45   #36
Hummingbird20
Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2009
Beiträge: 351
Standard AW: Umstieg Nikon D750 auf ???

Zitat:
Zitat von wutscherl Beitrag anzeigen
Das Problem des TO ist das Gewicht. Und wenn er eine Z6 nimmt, spart er vielleicht 2-300 Gramm bei der Kamera. Die Objektive werden dadurch allerdings kein Gramm leichter.
Doch, die Objektive der Z Serie sind etwa halb so schwer wie seine bisherigen Objektive. Etwas weniger lichtstark allerdings.
Hummingbird20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 14:49   #37
bodomh
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beiträge: 911
Standard AW: Umstieg Nikon D750 auf ???

Zitat:
Zitat von Hummingbird20 Beitrag anzeigen
...Objektive der Z Serie...
Aber das geht doch genauso mit lichtschwächeren Objektiven für seine D750, ohne dass er dafür einen Body für 2K€ kaufen muss.

Ich denke von Wutscherl war es auch so gemeint, dass es bei vergleichbarer Objektivleistung nicht leichter wird.
__________________
Panasonic DC G9, Oly 9-18/4.0-5.6, PL 12-60/2.8-4.0, Pana 20/1.7, Sigma 30/1.4, Oly 75/1.8
Erfolgreich gehandelt mit: langeoog4, klausimausi

Geändert von bodomh (16.05.2019 um 14:55 Uhr)
bodomh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 14:56   #38
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 2.483
Standard AW: Umstieg Nikon D750 auf ???

Zitat:
Zitat von wutscherl Beitrag anzeigen
Das Problem des TO ist das Gewicht.
Hat er so genau nicht gesagt:

Zitat:
Zitat von blublub88 Beitrag anzeigen
Da ich es langsam leid bin die ganze Zeit großes Gepäck nur wegen der Kamera rumzuschleppen bin ich auf der Suche nach adäquaten Ersatz welches deutlich kompakter ist.
Wenn ich mal von mir ausgehe: Was die Knipse wiegt, die ich in der Hand halte, ist letztendlich egal, 500g mehr oder weniger machen den Kohl da nicht fett. Nur - wenn da noch eine dicke Tasche an der Schulter hängt, oder ein dämlich Rucksack auf dem Rücken - wird die Angelegenheit lästig. Auch da ist denn das Gewicht nicht so kriegsentscheidend (OK, Bergwanderungen mache ich nicht), sondern das Ding nervt einfach wie es da so hängt. Spätestens, wenn noch ein weiteres Gepäckstück dazukommt, kommst du dir vor wie ein Packesel, überall bemselt was rum... Da wird es auch egal, ob da ein Haufen Festbrennweiten oder ein fettes Zoom drin steckt. Und auch egal, ob es nun 300 Gramm mehr oder weniger sind.

Ich glaube, das Hauptproblem des TO ist seine Fixierung auf die f/2,8. Wenn das irgendwie lässiger, unbeschwerter werden soll, dann muss er bei einem einigermaßen universellen Zoom mit der Lichtstärke runter. Entweder mit der Blende oder mit der Sensorgröße. Kann man drehen wie man will. Ein 24-70/2,8, das den FX-Sensor ausleuchtet wird es kompakter nicht geben. Wirklich universell sind ja nun 24-70 auch noch nicht.

Ich halte die Z6 mit dem 24-70/4 schon für eine extrem interessante Kombi, eine echte Konkurrenz für eine OMD mit dem 12-40/2,8.
FragenueberFragen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 15:25   #39
bodomh
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beiträge: 911
Standard AW: Umstieg Nikon D750 auf ???

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Hat er so genau nicht gesagt
Es war auch etwas widersprüchlich. Mal kommt es auf jedes Gramm an, und mal sind die Sigmas nicht so schlimm...

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Ich halte die Z6 mit dem 24-70/4 schon für eine extrem interessante Kombi, eine echte Konkurrenz für eine OMD mit dem 12-40/2,8.
Ich habs jetzt hier mal eingetragen. Scheint, dass es mit f4.0 Zooms an D750 (FX) nicht so einfach ist. Ein 24-120 ist zwar universeller, aber zusammen mit dem Body ist es dann tatsächlich auch 1/2kg mehr als die Z6 mit dem 24-70. Das 24-120 spart gegenüber seinem Tamron auch nur 200g.

Ich muss mich da dann wohl doch etwas korrigieren, dass DSLM und DSLR an KB gewichtstechnisch kaum was ausmacht.

Radikaler wäre Panasonic GX9 mit 12-35/2.8. Komplett nur 750g. 1 Blende Verlust gegenüber f4 an KB, dafür IBIS, der auch an FBs greift.
__________________
Panasonic DC G9, Oly 9-18/4.0-5.6, PL 12-60/2.8-4.0, Pana 20/1.7, Sigma 30/1.4, Oly 75/1.8
Erfolgreich gehandelt mit: langeoog4, klausimausi

Geändert von bodomh (16.05.2019 um 15:38 Uhr)
bodomh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 15:32   #40
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 2.483
Standard AW: Umstieg Nikon D750 auf ???

Zitat:
Zitat von bodomh Beitrag anzeigen
Aber das geht doch genauso mit lichtschwächeren Objektiven für seine D750, ohne dass er dafür einen Body für 2K€ kaufen muss.
Die Frage stellt sich dann aber: Gibt es denn lichtschwache und kompakte Zooms, die den FX-Sensor ausleuchten und eine hohe Abbildungsqualität abliefern? Oft sind das ja leider die Billigheimer, weil niemand bereit ist für ein 24-70/5,6 für FX so viel Geld in die Hand zu nehmen. Theoretisch würde ein solches Objektiv so groß sein können wie ein 12-40/2,8 vor mFT. Wird das auch praktisch angeboten? Würde jemand dafür 900 Euro bezahlen wie für das Zuiko?

Eine OMD EM1 mit dem Kit 12-40/2,8 kostet um die 2,3k Euro. Eine Nikon Z6 mit dem 24-70/4 ca. 2,55k Euro. So viel mehr nicht, dafür dass sie brandneu ist und die Oly schon etwas älter. Beide werden so wie man sie kauft mit dem Kit ähnliche Bilder abliefern.

Für die OMD gibt es dann ein wirklich universelles 12-100/4.0. So ein Objektiv wird es voraussichtlich für FX nie geben, obwohl die Lichtstärke f/8 gleiches liefern würde. Niemand würde einen Tausender für eine f/8-Linse ausgeben, obwohl genauso sinnvoll wie das 12-100/4 für mFT.

Einen Tod stirbt man immer.
FragenueberFragen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:47 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren