DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) > Sony E - Objektive

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2019, 13:27   #1
EsBu
Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 4.397
Standard Wildlifesetup an A9 oder A7R III

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Ohne bereits konkrete Pläne zu haben, interessiert mich derzeit wie ein Objektivsetup für Wildlifefotografie bei Sony aussähe.

Gesetzt ist wohl das SEL FE 400/2.8 GM zusammen mit nem 1.4 und 2.0 Telekonverter. Solang es kein (aktuelles) 500/4 von Sony gibt, ist es wohl alternativlos. Ich kenne den thread mit dem Sigma 500/4, das ist keine Option für mich.

Die Frage stellt sich für den Bereich darunter.

Ist ein Setup mit:

a) 16-35, 24-105/4 und 100-400
oder
b) 16-35, 24-70/2.8 und 70-200/2.8
vorzuziehen?

Die Telekonverter fürs 70-200/2.8 wären ja eh vorhanden, wie schneidet es damit gegen das 100-400 ab?

Funktioniert (mechanisch und elektrisch) ein Telekonverterstacking bei Sony?

Zum neuen 400/2.8 gibts ja leider noch nicht viele Stimmen, da hat mich jedoch dieses Video durchaus beeindruckt:
https://www.youtube.com/watch?v=-OcMZF06yBA

Ist halt von nem Sony Ambassador und mit Vorsicht zu geniessen.

Bei der Kamera pendele ich noch zwischen einer A7III und A9.
Die 42 MP der A7 sind schon praktisch.

Jemand ein paar Ideen?
__________________
Gruß aus Frankfurt/Main
Wolfram
flickr *** Mein Floridathread im Forum *** Fotourlaub (Wildlife) in Florida 2015 ***
EsBu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 13:35   #2
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 12.034
Standard AW: Wildlifesetup an A9 oder A7R III

https://photographylife.com/reviews/sony-a9
https://photographylife.com/reviews/...4-5-5-6-gm-oss
https://photographylife.com/reviews/...05mm-f-4-g-oss

Ich persönlich würde schon wegen dem lautlosen Verschluss die a9 bei der Tierfotografie bevorzugen, gerade bei dem Budget, was du zu haben scheinst
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 15:03   #3
Wettergott2013
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2013
Beiträge: 146
Standard AW: Wildlifesetup an A9 oder A7R III

Mit diesem Thema setzte ich mich auch seit einiger Zeit auseinander.

Momentan im Einsatz ist:
Sony A7RIII + LA-EA3 + Tamron150-600 G2

Immer lautlos, sehr flexibel, sehr gut bis 560mm, (fällt dann plötzlich ab) AF und Auflösung ab Blende 7.1 wirklich beeindruckend und der Bildstabi setzt noch das fehlende i-Tüpfelchen obendrauf (Freihand ein Traum und aufgelegt runter bis zu einer 1/250s).
Zudem relativ kompakt im kleinen Gitzo 30L Rucksack für unterwegs.

Was ich bevorzugen würde wäre ein natives Sigma 500/f4 mit einem zusätzlichen 1,4er Konverter.
Das wären dann 700mm/5,6 an einem 42MP Sensor bzw. knapp 19MP am Crop (1050mm). Alles ohne AA-Filter.
Das hört sich zwar schön an, aber man verliert viel Flexibilität und Naheinstellgrenze bei einem etwas besseren AF.

Für Ansitz wirklich klasse, aber nehme ich diese Kombi auch so oft mit, wie ich meine jetzige einsetze ? Für das fitzelchen Bildqualität mehr in Grenzsituationen ? Die A7III schraub ich bis ISO8000 und das Gefieder ist immer noch schön aufgelöst.

Zum Glück gibt es das Sigma ja noch nicht.

Ein Bekannter hat eine D4S + 2fach Konverter + 400/2.8

Riesentrumm, unhandlich, miese Naheinstellgrenze, flotter AF und natürlich 2.8 für Tiere in der blauen Stunde, wenn denn dann grad welche da sind . Macht Abends vielleicht ne 1/2 bis 3/4 Stunde aus, wo man mehr fotografieren kann.

Also ich warte erst mal auf ein 500/4 oder auf das spekulierte 200-600 (+1,4er ?) von Sony und schaue dann weiter.

400/2.8 dauerhaft mit 2 fach Konverter (800mm/5,6) ist bestimmt nicht prickelnder als 500/4 mit 1.4er (700mm/5,6).

Ist halt wirklich nicht einfach.

Gruß Dirk

Geändert von Wettergott2013 (11.01.2019 um 15:06 Uhr)
Wettergott2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 15:28   #4
nobody23
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2013
Beiträge: 399
Standard AW: Wildlifesetup an A9 oder A7R III

Was willste fotografieren?
Vögel im Flug?

War letzten Oktober das erste Mal auf einer Reise mit Wildlife/Birding und hab dann festellen müssen, dass Aufgrund eher stationäre Vögel eine A7r III die bessere Wahl gewesen wär. Weniger Brennweite, dafür mehr croppen.
(Nicht das die A9 schlecht ist)
nobody23 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.01.2019, 15:59   #5
EsBu
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 4.397
Standard AW: Wildlifesetup an A9 oder A7R III

Bei der Kamera bin ich mir noch nicht sicher, da muss ich mich noch mehr informieren.
Ich brauche die 20fps der A9 nicht, die 42mp der A7 dagegen sind schon sehr praktisch. Entspräche meiner ehemaligen D850, welche ich diesbezüglich echt gern genutzt habe.

Aber wie gesagt, da muss ich mich noch einlesen. Etwa, ob der AF an der A7 schlechter ist und anderes.

Zitat:
Was willste fotografieren?
Wildlife

Zitat:
Vögel im Flug?
Auch, aber halt auch alles andere.
Daher ist mir ein Allrounder lieber als ein Spezialist.

Dabei spielt atm vor allem ein reduziertes Gewicht eine hohe Rolle bei mir.
__________________
Gruß aus Frankfurt/Main
Wolfram
flickr *** Mein Floridathread im Forum *** Fotourlaub (Wildlife) in Florida 2015 ***

Geändert von EsBu (11.01.2019 um 16:02 Uhr)
EsBu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 16:17   #6
nobody23
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2013
Beiträge: 399
Standard AW: Wildlifesetup an A9 oder A7R III

Dann wirds die A9.
Der AF der A7rIII ist insbesonders bei Vögel im Flug (aus meiner Sicht) nicht über jeden Zweifel erhaben im Vergleich zur A9.
nobody23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 16:42   #7
Wettergott2013
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2013
Beiträge: 146
Standard AW: Wildlifesetup an A9 oder A7R III

Zitat:
Zitat von EsBu Beitrag anzeigen
Auch, aber halt auch alles andere.
Daher ist mir ein Allrounder lieber als ein Spezialist.

Dabei spielt atm vor allem ein reduziertes Gewicht eine hohe Rolle bei mir.
Alles andere ?

- Libellen im Flug und Schmetterlinge ? Gehen super mit einer Naheinstellgrenze von 2,2m. Mach ich sehr gerne. Wenn gewünscht verlinke ich gerne Beispielfotos was möglich ist.

Allrounder ?
Doch das 400/2.8 an einer A7RIII ?
- Naheinstellgrenze auch nur 2,7m !!
- 2 Konverter möglich, leicht, nicht zu lang

Wenn nur der Preis nicht so verdammt hoch wäre.
8000.- würd ich mir noch gefallen lassen, aber 12000.-
Wettergott2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 16:43   #8
Wettergott2013
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2013
Beiträge: 146
Standard AW: Wildlifesetup an A9 oder A7R III

Ich liebe das Video von Morten Hilmer über das Thema !!

https://www.youtube.com/watch?v=-PV-Hn5ToPc
Wettergott2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 16:46   #9
chickenhead
Moderator
 
Registriert seit: 25.07.2005
Ort: Schmidtheim
Beiträge: 25.431
Standard AW: Wildlifesetup an A9 oder A7R III

Zitat:
Zitat von EsBu Beitrag anzeigen
Ist ein Setup mit:

a) 16-35, 24-105/4 und 100-400
oder
b) 16-35, 24-70/2.8 und 70-200/2.8
vorzuziehen?
Ob du nun unterhalb des Supertele lieber mit 70-200 oder 100-400 arbeitest musst du selber entscheiden. Das ist bei Nikon und Canon ja die gleiche Frage.

Rein von der Abbildungsleistung tun sich beide nicht viel.

Das 70-200 liefert mit 2x TC mind genauso gut ab wie das Canon 70-200 IS II. Der AF wird aber auch langsamer. BiF habe ich damit nicht probiert.

Bei einem 400/2,8 würde ich aber vermutlich das 70-200 GM nehmen. Mit den Konvertern kannst du da fast alles abdecken.
__________________
Gruß Thorsten
__________________________________________

Sony A9 | Canon EF 16-35/4 IS USM | Sigma 24-105/4 OS [CANON VERSION] |Sigma 70-200/2,8 HSM Sports [CANON VERSION] | Sigma 35/1,4 HSM Art [SONY VERSION] | Sigma 500/4 OS HSM Sports [CANON VERSION] | TC-1401 | MC-11 | 2x Godox 860II C | Godox 685 S | Godox XPro S

Meine Bilder
Beiträge als Moderator in Grün
Beiträge als User in schwarz
chickenhead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 18:22   #10
a_kraus
Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2005
Ort: Oberbayern
Beiträge: 1.314
Standard AW: Wildlifesetup an A9 oder A7R III

Meiner Meinung nach gibt es momentan nichts wirklich Befriedendes (für mich). 400mm sind meiner Erfahrung nach zu kurz um hierzulande z.B. Wildvögel zu fotografieren. Da sollte man schon mindestens 600mm haben. Gut, das 100-400er mit 1,4x Extender kommt da gerade so hin, aber hat dann halt nur Blende 8.
Aus Canon-Zeiten habe ich noch das 4,0/500er daß ich fast immer mit 1,4x betreibe (machmal auch mit 2x). Da geht dann schon was. Leider funktioniert es mit keinem der Smart-Adapter ausreichend gut mit Sony-Kameras für Flugaufnahmen. Und es ist halt wirklich nur was für den stationären Ansitz. Zum Rumlaufen hatte ich noch das Tamron 150-600mm (1. Version), das ich allerdings verkauft habe, weil es ebenfalls an der Sony zu langsam war, egal ob MC-11 oder Metabones V. Leider, denn so ein tragbares Supertele ist schon sehr nützlich.
Persönlich wäre momentan ein natives 150-600er am liebsten. Ober eine Festbrennweite 600mm, aber bitte nicht f:4 sondern lieber f:5,6 und dafür tragbar! ... und gerne auch noch halbwegs bezahlbar ;-)
__________________
Viele Grüße,
Alex

Geändert von a_kraus (11.01.2019 um 18:28 Uhr)
a_kraus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) > Sony E - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:49 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren