DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.12.2019, 10:24   #11
kallix
Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Bruchsal
Beiträge: 701
Standard AW: Canon RF 70-200 F2.8 L IS USM

Bei Dustin Abott gibt es dazu etwas - deshalb hatte ich nicht das Tamron gekauft sondern ein gebrauchtes Canon II :

When I released a video on this topic there were a number of people that directed me to tests that show that the Canon is actually longer than 200mm at close range (it breathes in the opposite direction and is more like 220-230mm), which exaggerates this difference. At close distance the Tamron probably behaves more like a 165-170mm lens in an absolute sense (considering that the Canon breathes in the opposite direction). That being said, however, the Canon is the primary competitor (at least for Canon shooters), and so that remains an area of strength for it when compared to the Tamron.

Kalli
kallix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2019, 14:23   #12
t34ra
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2012
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 7.995
Standard AW: Canon RF 70-200 F2.8 L IS USM

Zitat:
Zitat von KHZ Beitrag anzeigen
Ist die Mindestfokusgrenze bei beiden Objektiven identisch oder unterscheidet die sich?

Karl
Nikon spezifiziert es so:
(https://www.nikon.de/de_DE/product/n...-vr#tech_specs)
"Naheinstellgrenze 1 m ab Sensorebene in allen Zoompositionen"
t34ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2019, 14:28   #13
t34ra
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2012
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 7.995
Standard AW: Canon RF 70-200 F2.8 L IS USM

Zitat:
Zitat von kallix Beitrag anzeigen
Bei Dustin Abott gibt es dazu etwas - deshalb hatte ich nicht das Tamron gekauft sondern ein gebrauchtes Canon II :

When I released a video on this topic there were a number of people that directed me to tests that show that the Canon is actually longer than 200mm at close range (it breathes in the opposite direction and is more like 220-230mm), which exaggerates this difference. At close distance the Tamron probably behaves more like a 165-170mm lens in an absolute sense (considering that the Canon breathes in the opposite direction). ..
Das mit dem Tamron habe ich auch festgestellt, dass das EF70200F28II sich so cool verhält, finde ich nicht schlecht. Das RF leider nicht.

Dafür kann ich die eor + rf15352.8 + rf70200 2.8 + ein ef501.8 in eine kleinen Schultertasche packen, wo sonst nur meine d810 + 35mm 1.4 + 50mm 1.8 rein passte. Vom praktischen Nutzen ist das Packmaß des rf702002.8 goldwert.
t34ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2019, 06:53   #14
Smokey_lo1
Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2007
Beiträge: 1.331
Standard AW: Canon RF 70-200 F2.8 L IS USM

Zitat:
Zitat von t34ra Beitrag anzeigen

rf15352.8 + rf70200 2.8 + ein ef501.8
wirklich??????
Zitat:
d810 + 35mm 1.4 + 50mm 1.8 .
geht doch!
__________________
paar Fotos von mir
Smokey_lo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 17.12.2019, 09:07   #15
t34ra
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2012
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 7.995
Standard AW: Canon RF 70-200 F2.8 L IS USM

Ja, wirklich. Das "Problem" an der gennanten d810 Kombi ist: Kein UWW und kein Tele (bei meiner Fotografie ist mir das zu wenig). Natürlich habe ich auch dafür eine große, passende Schultertasche.

Letztendlich kann sich jeder DSLR Besitzer vorstellen, was es heißt eine DSLR (egal ob d810 oder eine 5D) ein Tamron 1530 (Nikon hat kein modernes 16-35 2.8), ein EF1635 2.8 und ein 70200 F2.8 mitzunehmen. Der Unterschied im Packmaß (auch zu Nikon/Canon/Panasonic DSLM Systemen) ist signifikant. Hier hat Canon (und derzeit nur Canon) wirklich den Gedanken DSLM=klein umgesetzt. Und genau deswegen bin ich dazu gekommen das ESO R System mir anzuschauen. Ob mir der kleine Vorsprung der Sony Sensoren (Auflösung/Dynamik) wichtig ist, um das Canon Experiment abzubrechen, kann ich mir erst in par Wochen nach paar hundert Fotos beantworten.
t34ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2019, 12:42   #17
ESO
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2014
Ort: MUC
Beiträge: 2.716
Standard AW: Canon RF 70-200 F2.8 L IS USM

Zitat:
Zitat von t34ra Beitrag anzeigen
Ja, wirklich. Das "Problem" an der gennanten d810 Kombi ist: Kein UWW und kein Tele (bei meiner Fotografie ist mir das zu wenig). Natürlich habe ich auch dafür eine große, passende Schultertasche.

Letztendlich kann sich jeder DSLR Besitzer vorstellen, was es heißt eine DSLR (egal ob d810 oder eine 5D) ein Tamron 1530 (Nikon hat kein modernes 16-35 2.8), ein EF1635 2.8 und ein 70200 F2.8 mitzunehmen. Der Unterschied im Packmaß (auch zu Nikon/Canon/Panasonic DSLM Systemen) ist signifikant. Hier hat Canon (und derzeit nur Canon) wirklich den Gedanken DSLM=klein umgesetzt. Und genau deswegen bin ich dazu gekommen das ESO R System mir anzuschauen. Ob mir der kleine Vorsprung der Sony Sensoren (Auflösung/Dynamik) wichtig ist, um das Canon Experiment abzubrechen, kann ich mir erst in par Wochen nach paar hundert Fotos beantworten.
Ich bin schon gespannt, was dein finales Fazit sein wird.

Das RF 70-200 ist tatsächlich eine sehr interessante Linse.
Es steht bei mir bereits ganz oben auf der Wunschliste. Nach den kürzlichen hohen Ausgaben und dem AF-Problem warte ich erstmal ab. Ende 2020 werde ich jedoch zuschlagen. Die Zeit dahin kann ich noch mit dem exzellenten, aber sehr klobigen und schweren EF-Pendant überbrücken.

Aber ich freue mich schon auf die massive Gewichtserleichterung und das Platzersparnis.

Es wundert mich, dass bisher noch kein anderer Hersteller auf die Idee gekommen ist, ein vergleichsweise leichtes und kompaktes 70-200er zu bringen. Ich habe noch die den Vorteil der leichten Sony-DSLM verstanden, wenn am Ende wieder ein 1,5kg schweres 70-200-Monster dranklebt.

Auch einzigartig beim RF 70-200 ist der Motor: Erstmals kommt ein Dual-Nano-USM zum Einsatz. Dieser ist flüsterleise und gleichmäßig wie der STM, aber dennoch extrem schnell wie ein klassischer Ring-USM. Wer Videos damit macht oder an ruhigen Orten fotografieren will, wird sich darüber freuen.
Da war Canon mal wirklich innovativ.
__________________
EOS R · RF 15-35/2.8 L IS · RF 50/1.2 L · RF 70-200/2.8 L IS

Geändert von ESO (18.12.2019 um 12:48 Uhr)
ESO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2019, 13:41   #18
D A U
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2012
Beiträge: 496
Standard AW: Canon RF 70-200 F2.8 L IS USM

Die meisten, die man hier hört, wollen doch solch einen Trum. Ein Tubus der ausfährt, bäh...
Was dabei aber übersehen wird ist das der Tubus mit der großen Durchmesser deutlich schwerer ist. Und die Linsen im inneren wahrscheinlich auch deutlich größer. Bin ehrlich gesagt froh über das geringe Packmass. Passt damit super ins Gepäck. Mit der Konstruktion wird sich Canon an das EF L 70 - 300 gehalten haben.
D A U ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2019, 18:11   #19
t34ra
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2012
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 7.995
Standard AW: Canon RF 70-200 F2.8 L IS USM

Naja, jeder hat so seine Präferenz. Was für mich wenig relevant ist, kann für den anderen wichtig sein: Stichwort Telekonverter, Stichwort Brennweitenverkürzung im Nahbereich. Beide Aspekte sprechen gegen das rf702002.8 und sind sicherlich praxisrelevant. Ich kann die Einwände verstehen.

Die Befürchtungen wegen Stabilität hat Lensrentals durch das teardown beseitigt.

Meine Relevanz ist Blende 2.8 zusammen mit dem Packmaß und dem Leichtgewicht. Wie ich gesehen habe, wird Nikon für seine z Serie auch den üblichen 70200 2.8 Prügel anbieten, juckt mich nicht. Gut, für Sony gibt es im nächsten Jahr auch ein ähnlich kompaktes Telezoom (70–180mm 2.8), da bleibt es abzuwarten wie es sich macht.
t34ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2019, 19:39   #20
ESO
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2014
Ort: MUC
Beiträge: 2.716
Standard AW: Canon RF 70-200 F2.8 L IS USM

Zitat:
Zitat von D A U Beitrag anzeigen
Die meisten, die man hier hört, wollen doch solch einen Trum. Ein Tubus der ausfährt, bäh...
Die meisten wollen es, weil sie es nicht anders kennen.
Einen ausfahrenden Tubus fand ich auch nie toll. Aber mittlerweile ist ja bewiesen, dass das kein Nachteil sein muss. Der Artikel von Lensrentals hat mich auch überteugt.

Mit der Zeit verändern sich auch die Prioritäten.
Früher war mir das Gewicht auch egal. Heute habe ich Familie und bei jedem Ausflug muss ich Allesmögliche an anderem Zeug noch mitschleppen. Plötzlich wird Gewicht und Packmaß wieder wichtig.
Ich habe schon überlegt, von KB wegzugehen. Aber das RF-System ermöglicht es mir, bei KB zu bleiben.
__________________
EOS R · RF 15-35/2.8 L IS · RF 50/1.2 L · RF 70-200/2.8 L IS
ESO ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:06 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren