DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) > Sony E - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2019, 14:34   #11
whz
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2014
Beiträge: 120
Standard AW: Sony 16-35mm 2.8 GM oder Zeiss Basis 18mm 2.8?

Zitat:
Zitat von Gammarus_Pulex Beitrag anzeigen
Ab 5,6 schon Beugungsunschärfe?
Ja

Mein Distagon war schon in Oberkochen zur Justierung - die haben wirklich alles rausgeholt, was möglich ist. Sollte man als RAW Konverter Capture One nutzen, empfehle ich, das Objektivprofil herauszunehmen und "generic" zu wählen. Grund ist, dass das Distagon wellenförmig verzeichnet, die Software das zwar sehr gut korrigiert, aber genau dort, wo es von kissen- auf wellenförmig geht es zu einer kleinen aber sichtbaren Unschärfe kommt (man muss aber genau hinsehen).

Geändert von whz (11.02.2019 um 14:38 Uhr)
whz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 17:30   #12
habakus
Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2005
Ort: Nordeifel
Beiträge: 362
Standard AW: Sony 16-35mm 2.8 GM oder Zeiss Basis 18mm 2.8?

Zitat:
Zitat von a_kraus Beitrag anzeigen
Ja klar. Je besser ein Objektiv korrigiert ist, desto eher bemerkt man beim Abblenden dass die Auflösung wieder abnimmt. Das ist nichts besonderes. Bei den meisten Objektiven geht es mit der Auflösung ab Blende 8 wieder bergab. Bei sehr guten bemerkt man es schon ab 5,6.
Selten etwas so Pauschal falsches gelesen. Das hat doch nichts mit der Beugung zu tun.

Zitat:
Zitat von a_kraus Beitrag anzeigen
Wenn man nur die Auflöung in der Bildmitte betrachtet geht es oft sogar schon ab Blende 4 schon wieder bergab (auch beim GM 16-35mn).
Und was ist mit Objektiven die erst bei f4 oder f5,6 beginnen wie z.B Supertele? Da schlägt die Beugung dann plötzlich nicht mehr zu?
habakus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 20:55   #13
Gammarus_Pulex
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 1.935
Standard AW: Sony 16-35mm 2.8 GM oder Zeiss Basis 18mm 2.8?

Ich frage mich jetzt eher, was ich nun in der Landschaftsfotografie machen soll?

Da blende ich normalerweise auf 8 bis 11 (je nach Objektiv) ab, um eine möglichst durchgängige Schärfentiefe zu erhalten. Nach deiner Aussage hätte ich dann zwar in der Theorie alle Entfernungen scharf, aber in der Praxis eben doch schon wieder unscharfen Matsch – überspitzt formuliert.
__________________
Sony A7r III • Sony A7r

Sony 24-70 2.8 GM • Sony 85 1.8 • Samyang 35 1.4 AF • Samyang 14 2.8 AF • Minolta MD 35 2.8 • Minolta MC 50 3.5 Macro

instagram
gammarART

Erfolgreich gehandelt mit: Dombili, matty13, Rumpel-Bumpel, BlackVale, bgmk, Roadrunner2, ThomasDrown, schroed, Modertier, voy2k , tobio , shark1980, torfru, MegaOIS, Trik, forum.td
Gammarus_Pulex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 21:01   #14
Marc G
Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: BT
Beiträge: 2.069
Standard AW: Sony 16-35mm 2.8 GM oder Zeiss Batis 18mm 2.8?

Nix mit Matsch, das ist Forenunsinn. Einfach nutzen und gut ist.
Marc G ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.02.2019, 21:22   #15
a_kraus
Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2005
Ort: Oberbayern
Beiträge: 1.421
Standard AW: Sony 16-35mm 2.8 GM oder Zeiss Batis 18mm 2.8?

Natürlich hat das etwas mit Beugung zu tun. Mit was denn sonst?
Beugung heißt ja nicht automatisch "totaler Matsch" sondern es ist ein Effekt der jeder Kante stattfindet die eine Öffnung umschließt durch die Licht strahlt. Sie findet grundsätzlich immer und in jedem Objektiv statt! Wie stark sie sich auswirkt hängt vom Verhältnis der Randstrahlen zu den mittigen Strahlen des Starhalenbündels ab. Je kleiner der Der Durchmesser, desto ungünstiger wird das Verhältnis von Randstrahlen die der Beugung unterliegen zu den mittigen ungebeugten Strahlen.
Das ist keine Forumsweisheit sondern Physik.
__________________
Viele Grüße,
Alex
a_kraus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 21:34   #16
a_kraus
Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2005
Ort: Oberbayern
Beiträge: 1.421
Standard AW: Sony 16-35mm 2.8 GM oder Zeiss Basis 18mm 2.8?

Zitat:
Zitat von Gammarus_Pulex Beitrag anzeigen
Nach deiner Aussage hätte ich dann zwar in der Theorie alle Entfernungen scharf, aber in der Praxis eben doch schon wieder unscharfen Matsch – überspitzt formuliert.
In der Theorie ist sogar alles unscharf was nicht in der Schärfenebene liegt. Tiefenschärfe ist eine rein subjektive Festlegung was einem Betrachter als scharf genug erscheint. In der Praxis kann man mit der Tiefenschärfe gut lebenund ich blende natürlich auch ab um Motivteile außerhalb der Schärfenebene möglichst scharf zu bekommen. "Möglichst scharf" ist aber nicht gleich "richtig scharf". Echte Tiefenschärfe kann man eigentlich nur durch Fokusstacking annähernd erzielen.
Und ja es ist in der Tat so daß Aufnahmen mit Blende 8 oder 11 in der Bildmitte schon eine geringere Auflösung haben als solche bei Blende 4 oder 5,6. Weiter zu den Bildrändern verringern andere optische Fehler die Auflösung des Objektivs. Diese optischen Fehler werden durch Abblenden zunächst minimiert, bevor dann wieder die Beugungsunschärfe den positiven Effekt zunichte macht. Deshalb verringert sich in der Bildmitte zwar schon ab Blende 4 oder 5,6 die Auflösung, nimmt aber an den Bildrändern durchaus noch bis Blende 11 zu, falls das Objektiv nicht besonders gut korrigiert ist. Allerdings wird an den Bildrändern auch dann nie die Auflösung wie in der Bildmitte erreicht.
__________________
Viele Grüße,
Alex
a_kraus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 21:36   #17
a_kraus
Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2005
Ort: Oberbayern
Beiträge: 1.421
Standard AW: Sony 16-35mm 2.8 GM oder Zeiss Basis 18mm 2.8?

Zitat:
Zitat von habakus Beitrag anzeigen
Und was ist mit Objektiven die erst bei f4 oder f5,6 beginnen wie z.B Supertele? Da schlägt die Beugung dann plötzlich nicht mehr zu?
Ja sicher schlägt sie da genauso zu. Physik ist kein Wunschkonzert
__________________
Viele Grüße,
Alex
a_kraus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 21:51   #18
Kamera2016
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2016
Beiträge: 1.327
Standard AW: Sony 16-35mm 2.8 GM oder Zeiss Batis 18mm 2.8?

Man muß für seine Bildidee immer abwägen, wie die Schärfeverteilung sein soll.
Die Regel ist: höhere Blendenwahl gleich mehr Schärfentiefe und eine verbesserte Randauflösung. Wie schon richtig geschrieben wurde, heißt dies dann nicht, daß die Zentrumsauflösung ebenfalls maximal ist, sondern häufig bei Blende 8 schon wieder geringer. Es ist also eine Frage der Homogenität und um hier sein Objektiv zu verstehen/kennen, muß man sich die MTF Kurven anschauen und situativ entscheiden, was einem wichtig ist. Zusätzlich fließt die Sensorauflösung mit ein, die bei hoher Auflösung (z.B. A7Rx mit 42Mpx) eine größere Spreizung erzeugt, als eine 24Mpx A7MKx. Und selbstverständlich sieht man im Bild solche Auflösungsunterschiede im Bild, wenn das Motiv eine gewisse Homogenität über die Bildbreite hat; anders ausgedrückt: bei einem Portrait spielt die Randauflösung in der Regel keine Rolle; das zeigen ja auch die hierfür spezialisierten 85mm Brennweiten. Im Gegensatz hierzu ist eine hohe Randauflösung bei der Landschaftsfotografie sehr erwünscht und einfacher bei einer Festbrennweite zu erzielen; optisch das 18mm Batis hierfür besser geeignet. Da grundsätzlich die Unterschiede in dieser Leistungsklasse aber so gering sind, laufen auch viele Landschaftsfotografen mit einem 16-35mm Zoom rum; wegen der schon beschriebenen Flexibilität (bei höherem Gewicht und Preis). Es sind also persönliche Vorlieben. In einem Ausstellungsszenario ist kein Unterschied bildlich erlebbar, der qualitativ die Arbeit in Frage stellt.

a kraus hat es schon beschrieben: Schärfe ist immer nur eine exakte Ebene, egal welche Blende gewählt wurde. Eine höhere Schärfentiefe ist nur die Illusion von Schärfe. In der 100% Ansicht am Monitor sofort erkennbar; ausgedruckt mit passendem Betrachtungsabstand schön kaschiert.

Geändert von Kamera2016 (11.02.2019 um 21:57 Uhr)
Kamera2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 21:56   #19
Bjoernyy
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 20.09.2008
Beiträge: 1.455
Standard AW: Sony 16-35mm 2.8 GM oder Zeiss Batis 18mm 2.8?

Danke für die Antworten bisher.

Flexibel muss es nicht sein, da ich ein klassischer Festbrennweiten Fotograf bin.

Ich überlege nur, ob nicht 16mm nochmal merklich besser wäre als 18mm, oder ob 18mm ausreichen.

Ob nun 18mm oder 16mm ist jedenfalls nicht so groß im Vergleich zu 18mm und 24mm.

Ich denke, es läuft auf das Batis 18mm 2.8 hinaus. Obwohl mich hier die unschönen Zwiebelringe im Bokeh stören...
https://phillipreeve.net/blog/review...atis-18mm-2-8/

https://phillipreeve.net/blog/wp-con..._close_100.jpg
__________________
Sony α7 III | 24 1.4 GM | 50 1.4 ART | 85 1.4 GM |
Bjoernyy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 22:01   #20
a_kraus
Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2005
Ort: Oberbayern
Beiträge: 1.421
Standard AW: Sony 16-35mm 2.8 GM oder Zeiss Batis 18mm 2.8?

@Kamera2016
Zustimmung, bis auf die Reflexfreiheit der Optik. Die kann in kritischen Situationen dann doch einen Unterschied machen.
__________________
Viele Grüße,
Alex
a_kraus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) > Sony E - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:38 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren