DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.07.2018, 19:37   #21
whr_
Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2011
Beiträge: 5.618
Standard AW: Mondfinsternis

Wenn Du den Mond bei Totalität aufnehmen willst, mit F/5,6 die 5D2. Rechne mal mit ISO >5000 bei 1/8 s o. ä.

Ich wünsche Dir einen klaren Himmel.
whr_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 19:47   #22
MDieth
Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2013
Beiträge: 227
Standard AW: Mondfinsternis

Bin auch mal gespannt, ich nehm nachher mal das 135mm und das 70-200mm mit und probier noch ne Timelapse mit der zweiten Kamera. Sicherlich kann man das dann später aus Internetbildern zusammenbasteln, aber wie bei allem ist man doch umso stolzer, wenn man es selbst ausgetüftelt hat.

ich würde einfach folgendermaßen hergehen:

Spiegelvorauslösung, Fernauslöser, Stativ, 135mm, Blende 2, Auto-ISO, und dann die Belichtungszeit austüfteln, geht ja lang genug der Spaß
__________________
flickr

Geändert von MDieth (27.07.2018 um 19:50 Uhr)
MDieth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 23:03   #23
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 16.872
Standard AW: Mondfinsternis

Okay, jetzt bin ich um eine Erfahrung reicher.

Dieser Mond ist wirklich sehr, sehr dunkel. Jetzt rächt sich, dass ich letztes Jahr mein f2,8-Zoom verkauft habe, so nach dem Motto: "Das liegt ja eh bloß rum."

Man probiert immer rum zwischen einer "gerade noch akzeptablen" Belichtungszeit und einem "gerade noch akzeptablen" ISO-Wert. Beides gleichzeitig geht nicht - also entweder Rauschen oder Verwischen.
Immerhin gab es eine positive Überraschung, was die Phasen-AF-Sensoren meiner D600 angeht: Während Scharfstellen im LiveView nahezu unmöglich war, weil vor Rauschen nichts mehr zu deuten war, zeigte der Schärfeindikator im Sucher noch zuverlässig den Punkt an. (Schwierig war nur, den AF-Punkt bei schwarzem Himmel und dunklem Mond überhaupt zu platzieren.)

Ursprünglicher Plan war, den Mond knapp überm Dorf zu erwischen. (Für formatfüllende Mondaufnahmen fehlt mir eh Brennweite.) Ich hatte sogar am späten Nachmittag im Internet die Winkel und Positionen nachgeschaut, war mit Kompass losgezogen und hatte mir ein günstiges Plätzchen auf einer Anhöhe ausgesucht. Was ich nicht mit einberechnet hatte: Zu der Zeit, als der verdunkelte Mond knapp überm Dorf stand, war der Rest vom Himmel noch viel zu hell. Den Mond konnte man allenfalls erahnen. Und als es dann endlich dunkel genug war, um den Mond zu sehen, stand er schon viel zu hoch, um noch einen schönen Bildausschnitt überm Dorf zu erlauben...

Anbei die am ehesten noch brauchbaren Resultate. (Alle kurz durch Lightroom gezogen, aber sonst nicht manipuliert. Das Bild, auf dem nur der Mond drauf ist, ist ein Crop.)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0533-2.jpg (77,4 KB, 297x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0523-2.jpg (51,9 KB, 214x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0529-2.jpg (70,5 KB, 255x aufgerufen)
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 23:20   #24
*VR46*
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 9
Standard AW: Mondfinsternis

Ja ja, auch ich bin um 2 riiiiesige Erfahrungen reicher.
1. Bei gutem Licht kann jeder fotografieren.
2. Bei so einem Ereignis sollte man entsprechend gut vorbereitet sein.
(Und nicht den Standort so wählen das man den Mond an ganz verkehrter Stelle sucht)
Ein wenig tröstlich ist aber, das wohl auch wesentlich erfahrenere User so ihre Schwierigkeiten hatten.
Versuch ich es halt in ca. 100 Jahren noch mal.
*VR46* ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.07.2018, 23:40   #25
ObjecTiv
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2017
Ort: OWL
Beiträge: 113
Standard AW: Mondfinsternis

Zitat:
Zitat von *VR46* Beitrag anzeigen
Versuch ich es halt in ca. 100 Jahren noch mal.
....ganz so lang brauchst du nicht warten. Die nächste totale Mondfinsternis ist bereits am 20./21. Januar 2019. Also, schon mal Akkus laden...
ObjecTiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 23:42   #26
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 16.872
Standard AW: Mondfinsternis

Das ist halt eines der wenigen Motive, wo das Motto "üben, üben, üben" nicht fruchtet.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 23:47   #27
hofi72
Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 241
Standard AW: Mondfinsternis

Ich habe ihn erst nicht gefunden, weil er so dunkel war
Aber ich freue mich, dass ich dann doch noch ein unverwackeltes Bild machen konnte.
Wie kurz doch 200mm sein können

Schönes Wochenende!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 3P7A5608 1.jpg (467,9 KB, 264x aufgerufen)
hofi72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 23:49   #28
01af
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 4.987
Standard Re: Mondfinsternis

Zitat:
Zitat von beiti Beitrag anzeigen
Ursprünglicher Plan war, den Mond knapp überm Dorf zu erwischen. [...] hatte mir ein günstiges Plätzchen auf einer Anhöhe ausgesucht. [...] als es dann endlich dunkel genug war, um den Mond zu sehen, stand er schon viel zu hoch, um noch einen schönen Bildausschnitt überm Dorf zu erlauben ...
Das kommt davon, wenn man sich auf eine Anhöhe begibt. Von einer tiefen Position aus hättest du den Mond später aufgehen gesehen.
__________________
Jahrzehntealte Gedichte übermalt, jahrhundertealte Gemälde abgehängt oder jahrtausendealte Statuen gesprengt – immer derselbe Geist.
01af ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 23:50   #29
Gockel B12
Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2005
Ort: Magdeburg
Beiträge: 104
Standard AW: Mondfinsternis

Zitat:
Zitat von *VR46* Beitrag anzeigen
Versuch ich es halt in ca. 100 Jahren noch mal.
Ohne mich!

Ich wußte nicht, wie schwer es ist!
EOS 7D
Tamron 150-600
Stativ Cullmann Magnesit
Viel Geduld und Mückenstiche.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Mofi 2018.jpg (653,5 KB, 228x aufgerufen)
__________________
Nur für die Verkaufsbilder eine EOS 300d und dann ist Schluß!
Gockel B12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2018, 00:10   #30
whr_
Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2011
Beiträge: 5.618
Standard AW: Mondfinsternis

Mit kurzen Brennweiten geht es noch am besten. Glück gehabt mit den Wolken, direkt nach Ende der Totalität war der Mond weg, hinter einer Wolke.

Das Bild mit dem 200/2 und TK1,4x ist eines aus einer grösseren Serie, mal sehen, ob nach Stacken was Brauchbares rauskommt.

Geändert von whr_ (14.09.2018 um 18:35 Uhr)
whr_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:36 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren