DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2020, 21:27   #1
Georg63
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 2.308
Standard Tamron 28-75mm - welche Version?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,
ich will mir für meine gute alte Fuji S5pro (Nikon d200- Gehäuse) ein Tamron 28-75mm kaufen. Ich hatte dieses früher schon mal an meinen Fuji DSLRs, mittlerweile gibt es aber verschiedene Versionen und ich weiß nicht, welche an meiner Kamera funktioniert bzw. ob es Unterschiede in der BQ gibt.
Brauch ich für meine Kamera ein Exemplar mit eingebautem Motor, oder ginge es auch ohne und welche Unterschiede macht das in der Praxis?

Danke und Gruß
Bernhard
__________________
“Photography has Just Two Controls: Where You Stand and When you Press the Button” (David Hurn, photographer)
Georg63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2020, 21:52   #2
Raeuberhotzenplotz1
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 1.138
Standard AW: Tamron 28-75mm - welche Version?

Dafür kannst Du beide Varianten nehmen (es gab zwei, eine mit eins ohne Motor?). Die ohne hat angeblich einen schnelleren AF hatte ich aber nie.
Raeuberhotzenplotz1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2020, 21:59   #3
Doppleboa
Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2014
Beiträge: 855
Standard AW: Tamron 28-75mm - welche Version?

Die Version mit Motor führt wohl präziser nach (AF-C). Von der Robustheit ist vielleicht die alte Version ohne Motor besser. Der Motor im Body erscheint mir haltbarer, als die Motoren in den „einfachen“ Objektiven.
Habe selbst die Variante mit Motor. Ohne Motor erkennt man am Blendenring.
Ich würde einfach das beste Angebot kaufen, egal ob mit oder ohne. Ich hatte kürzlich 130€ bezahlt. Gut und günstig.
Doppleboa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 12:28   #4
Georg63
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 2.308
Standard AW: Tamron 28-75mm - welche Version?

Zitat:
Zitat von Doppleboa Beitrag anzeigen
Die Version mit Motor führt wohl präziser nach (AF-C).
Naja, die Nachführung bei AF-C verwende ich bei meiner S5pro lieber nicht, wer das macht, hat nämlich immer das Nachsehen :-)
__________________
“Photography has Just Two Controls: Where You Stand and When you Press the Button” (David Hurn, photographer)
Georg63 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.01.2020, 12:36   #5
tane
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2005
Beiträge: 2.911
Standard AW: Tamron 28-75mm - welche Version?

Ich hatte die Version mit Motor an der D700 und habe sie wieder abgestoßen, weil der AF sehr unpräzise war und auch öfter mal eine Gedenksekunde einlegte. Optisch ist es ganz ok, aber die Vignettierung bei f/2.8 ist schon sehr stark. Ich würde keines von beiden nehmen.
tane ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 14:04   #6
Georg63
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 2.308
Standard AW: Tamron 28-75mm - welche Version?

Zitat:
Zitat von tane Beitrag anzeigen
Optisch ist es ganz ok, aber die Vignettierung bei f/2.8 ist schon sehr stark. Ich würde keines von beiden nehmen.
Bleibt dir unbenommen, nur was ist die Alternative? Ein 24-70/2,8 mit knapp einem Kilo? Mein 28-75mm hat erstau nlich scharfe Bilder gemacht. Vignettierung stört mich nicht besonders, kann man erstens rausmachen (wie viele Hersteller das heute schon durch Software tun), und zweitens sehe ich milde Vignettierung als optisch ansprechend. Landschaften mit viel Himmel fotografiere ich eh eher selten und dann auch kaum bei 2,8.
__________________
“Photography has Just Two Controls: Where You Stand and When you Press the Button” (David Hurn, photographer)
Georg63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 14:48   #7
tane
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2005
Beiträge: 2.911
Standard AW: Tamron 28-75mm - welche Version?

Dann das ohne Motor.
"Vignettierung raus machen" ist so eine Sache: es ist mehr als eine Blende, d.h. f/2.8 gilt im überwiegenden Teil des Bildes nicht.

An DX wäre mir persönlich der Zoombereich zu "schräg": aus "Weitwinkel bis gemäßigtes Tele" wird "Normal bis etwas weniger gemäßigtes Tele".

Selber hab ich dieses Tamron an FX genutzt und durch das Nikon AF-D 28-105 ersetzt, nachdem ich ein halbes Jahr lang beide parallel und öfter wechselnd genutzt hatte. Ich wollte nämlich in jedem Fall ein kompaktes Normalzoom, für "lichtstark" habe ich meine Festbrennweiten. Das einzige, was dieses Nikon nicht hat, ist f/2.8, aber ansonsten ist es in allen Belangen besser als das Tamron, vor allem bei AF, Vignettierung und Verzeichnung. Den AF halte ich überhaupt für die wichtigste Eigenschaft eines (AF-) Objektivs: was nützt eine tolle optische Rechnung, wenn nicht scharf gestellt ist. Darum werden Objektive mit unzuverlässigem AF von mir gleich aussortiert.
tane ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 16:43   #8
Tom.S.
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 6.938
Standard AW: Tamron 28-75mm - welche Version?

Zitat:
Zitat von Georg63 Beitrag anzeigen
Brauch ich für meine Kamera ein Exemplar mit eingebautem Motor, oder ginge es auch ohne und welche Unterschiede macht das in der Praxis?
Es geht sowohl mit als auch ohne Motor. Ohne Motor ist deutlich schneller und nicht weniger Präzise.
Tom.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 18:06   #9
Raeuberhotzenplotz1
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 1.138
Standard AW: Tamron 28-75mm - welche Version?

Habe es damals an DX viel für Portraits genutzt. Der AF ist etwas ruppig und nervös, aber es geht durchaus ganz gut. Als Allround Objektiv taugt es aber nicht! Hier würde ich noch zusätzlich das AF-S DX 16-85 nehmen.
Raeuberhotzenplotz1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 17:13   #10
Georg63
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 2.308
Standard AW: Tamron 28-75mm - welche Version?

Zitat:
Zitat von Raeuberhotzenplotz1 Beitrag anzeigen
Habe es damals an DX viel für Portraits genutzt. Der AF ist etwas ruppig und nervös, aber es geht durchaus ganz gut. Als Allround Objektiv taugt es aber nicht! Hier würde ich noch zusätzlich das AF-S DX 16-85 nehmen.
Ja, das weite Ende ist nicht wirklich weit. Wir bewegen uns da so bei umgerechnet 42-43mm :-) Dennoch war das Objektiv an meiner ersten DSLR im Jahr 2003 (FUji S2pro) für ca. 2Jahre fast mein einziges Objektiv. Da macht man halt weniger ganze Szenen, mehr einzelene Menschen und Details, kam meiner Fotografie entgegen. Szenen in der WW- Totale lassen es für mich oft an Klarheit und Gestaltung vermissen, zu wenig Spannung... Das 16-85mm hatte ich auch mal, war hinreichend scharf, aber die Wiedergabe fand ich zu kühl und blass, Tamrons machen wärmer. Leider gab es das 28-75 nie mit VR/ OIS. f2,8 ist schon eine andere Hausnummer als 3,5-5,6...
__________________
“Photography has Just Two Controls: Where You Stand and When you Press the Button” (David Hurn, photographer)

Geändert von Georg63 (13.01.2020 um 17:54 Uhr)
Georg63 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:58 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren