DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Locations > Europa > Schweiz

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.09.2005, 15:25   #1
Gast_17812
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard [3920] Zermatt, Wallis

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Das Dorf und sein Berg: Zermatt und das Matterhorn. Legendär sind beide. Das Matterhorn ist der schönste Berg der Alpen, vielleicht der ganzen Welt. Und Zermatt (1620 m), autofreier Kurort, Bergdorf mit internationalem Flair, bietet erholsame und zugleich aktive Ferien zu jeder Jahreszeit. Das idyllische Walliserdorf im Südwesten der Schweiz ist eingebettet in eine grandiose Berg- und Gletscherwelt. Die Ausflugsberge Klein Matterhorn, Rothorn und Gornergrat bieten unvergleichliche Ausblicke auf prachtvolle Viertausender und gewaltige Gletscherströme. Intensiver als hier lässt sich das Hochgebirge wohl nirgends sonst erleben. Unnötig zu betonen, dass Zermatt international einer der berühmtesten Urlaubsorte ist, gleichermaßen faszinierend im Sommer wie im Winter. Quelle: Best of the Alps

Ich habe das grosse Glück, dort seit fast 10 Jahren leben zu dürfen. Anfragen gerne über mich, über: www.taesch.ch

Bitte nicht auf die Bildqualität achten. Es sind Schnappschüsse, können aber ein Anreiz sein, selbst hinzufahren und es besser zu machen
  Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2005, 16:07   #2
Beachcomber
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: [3920] Zermatt, Wallis

Du lebst dort? Ich beneide dich!!!!

Zu den Bildern: scheinbar herrschte leider keine gute Sicht (etwas zu diesig), so dass sie etwas zu flau sind. Dennoch präsentieren sie sehr schön (einen) der schönsten Berge der Welt.

Bild drei gefällt mir besonders gut.

Gruß aus dem Flachland
Beachcomber
  Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2005, 16:09   #3
maruyasu
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: [3920] Zermatt, Wallis

Sehr schöne Gegend!

Ich würde auf einer getrennten Ebene den Bergen ein wenig mehr Kontrast geben (im Moment sehen die etwas flau aus, was wahrscheinlich an der sehr weiten Entfernung liegt)...

gruß, maruyasu
  Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2005, 18:43   #4
scorpio
Administrator
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Salzbergen
Beiträge: 29.209
Standard AW: [3920] Zermatt, Wallis

och bitte ...
hier geht's um locations, nicht um bilder.
__________________
Gruß, Rüdiger - aka scorpio
----
Hier geht's zum DSLR-Forum Fotowettbewerb. Jeden Monat wechselnd attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
----
Die Forums FOTOVERSICHERUNGEN von unserem Sponsor Versicherungsmakler Poepping:
- FotoAUSRÜSTUNGSversicherung
- FotoHAFTpflichtversicherung
scorpio ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.09.2005, 23:30   #5
Mi67
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2005
Beiträge: 7.774
Standard AW: [3920] Zermatt, Wallis

Zitat:
Zitat von NovaScotia
Das Dorf und sein Berg: ...
Ja, schöne Berge dort.

Zum Glück hast Du das "Dorf" höflich aus den Bildern herausgelassen. Zermatt selbst empfinde zumindest ich als Bergsteiger als eine ziemliche Grausamkeit. Wir sind immer mit möglichst raschem Schritt durch den Ort durchgeprescht. Sobald man aus den Häusern heraus ist, und keinen der üblichen Touristenpfade genommen hat, auf denen man sich ganzer Busladungen von Chinesen, Koreanern, Japanern, US-Amerikanern erwehren muss, wird es dann langsam schön.

Zu Deinem Glück scheinst Du ja in Täsch zu wohnen. Dieser "Park-Vorort" wäre mir auch allemal lieber als Zermatt. Mein persönlicher Favorit im Tal ist jedoch Randa.
Mi67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2005, 09:17   #6
Wirkungsquantum
Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2005
Ort: Kassel
Beiträge: 31
Unglücklich AW: [3920] Zermatt, Wallis

Ich muß Mi67 recht geben. War im August in den Walliser Alpen. Die Alpenregion ist sehr schön dort, aber Zermatt ist zu einem reinen Touristenzentrum verkommen.
Überall nur Touris und wenn auch diese Stadt autofrei sein mag, sie wirkt durch die mit Touristen überfüllten Straßen viel stressiger als so manche Hauptverkehrsstraße hier im Ruhrpott.

Bye,................. thomas
Wirkungsquantum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2005, 09:21   #7
Joerg L.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: [3920] Zermatt, Wallis

Die gegend ist der HIT !!!

Und die Bilder übrigens auch recht gut ... vielleicht hätte ein Pol dem Himmel gut getan ...

War schon 5 Jahre nicht mehr dort .. wird wieder mal Zeit ...

lg Jörg
  Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2005, 22:04   #8
Ralfonline.de
Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2003
Ort: Herzogenaurach
Beiträge: 259
Standard AW: [3920] Zermatt, Wallis

Zitat:
Zitat von Mi67
Ja, schöne Berge dort.

Zum Glück hast Du das "Dorf" höflich aus den Bildern herausgelassen. Zermatt selbst empfinde zumindest ich als Bergsteiger als eine ziemliche Grausamkeit. Wir sind immer mit möglichst raschem Schritt durch den Ort durchgeprescht. Sobald man aus den Häusern heraus ist, und keinen der üblichen Touristenpfade genommen hat, auf denen man sich ganzer Busladungen von Chinesen, Koreanern, Japanern, US-Amerikanern erwehren muss, wird es dann langsam schön.

Zu Deinem Glück scheinst Du ja in Täsch zu wohnen. Dieser "Park-Vorort" wäre mir auch allemal lieber als Zermatt. Mein persönlicher Favorit im Tal ist jedoch Randa.
Full ACK. Ich war im August heuer dort und kann das nur bestätigen.
__________________
Gruss
Ralf
Meine Galerie
Meine Model-Kartei Sedcard
Ralfonline.de ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 22.08.2007, 17:29   #9
d80er07
Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2007
Beiträge: 2
Standard AW: [3920] Zermatt, Wallis

Hallo
die Bilder sind super, ich wohne im Saastal. http://www.thomas-burgener.ch

Die Sicht in den Bergen ist selten so klar wie auf den meisten Postkarten. Darum sind diese Fotos realistisch und entsprechen dem Moment der Aufnahme. Ein Nachbearteiten sprich Schärfen wäre eine Todsünde und entspricht nicht der Natur.

Bitte Fotos nicht unnötig bearbeiten.

Gruss
d80er07
d80er07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2007, 17:29   #10
Stift
Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2007
Ort: Basel
Beiträge: 138
Reden AW: Photographen Rush-Hour am Stellisee

Vielen Dank an NovaScotia!

War Anfang September 2007 in der Gegend. Nachdem ich auf myswitzerland.com noch ein wunderschönes Bild gesehen hatte, wollte ich auch so eines machen: Das Matterhorn vom ersten Sonnenlicht des Morgens in warmes Rot gehüllt.

Es war sehr beeindruckend! Tip: Nicht soviel Photographieren, auch wenn man sehr viele schöne Motive findet. Aber die Dimensionen, welche einem die Natur an diesem Ort bietet ist sensationell. Es ist still, es ist kalt(!), das Wasser ruhig, weich gibt der gefrostete Boden am Ufer nach, Schwärme kleiner Fische ruhen noch in winzigen Ufereinbuchtungen. Zen-Buddhismus hätte sicher auch hier entwickelt werden können. Das Erholungspotential durch einfaches auf sich einwirken lassen der Umgebung ist enorm!

Was die Idylle allerdings störte waren ironischerweise: Photographen!!!

Eigentlich freute ich mich auf einen jungfräulichen Morgen am einsamen Stellisee. Nur das Wasser, der Berg, meine Kamera und ich. Wäre ja auch genug. Aber: Auf dem idealsten Platz sass natürlich ein Deutscher (habe schon Ausschau gehalten nach dem obligatorischen Badehandtuch mit dem wir im Ausland immer unsere Reservationen deklarieren). Er photographierte wohl für eine Zeitschrift. Bilder nur vom Berg, Bilder mit Berg und Freundin, die sich in Trekking-Vollausrüstung (nur echt mit Nordic-Walking-Stöcken) plakativ ins Bild stellt.
Links vom See, ein schweizer Photograph, der schon für seinen wohl 4. Bildband über die Schweiz noch ein Titelbild benötigte; hätte ich gerne näher kennengelernt.
Und natürlich Kandidat Nummer 3: Der obligatorische Japaner, ein eigentlich sehr netter Herr, welchen ich am vorangegangenen Abendessen kennenlernen durfte. Ein Pensionär mit viel Zeit. Und auch einem grossen Stativ.

Es kam wie es kommen musste: Die Deutsch-Japanische Photokrise brach aus, zwischen Magazin-Photograph und Japanischem Photograph. Da der Deutsche ja aber auf dem Felsen sass musste er seine Freundin, welche neben dem Pensionär stand als "Diplomatin" vorschicken. Welche auch gleich ihm auch gleich vermittelte, er möge doch bitte aus dem Bildkreis der Kamera ihres Feundes verschwinden für einige Minuten, da sonst das schöne Licht weg sei.
Der geneigte Leser könnte sich jetzt fragen, was die beiden wohl dachten, weswegen der Pensionär um die Uhrzeit dort unten am See macht, anstatt im warmen Bett der Berghütte auf das Frühstück zu warten.

Spätestens jetzt kam mir aufgrund meiner innerlichen Ausgeglichenheit durch Einwirkung der ruhigen, majestätischen Natur ein Grundsatz der Photographie in den Sinn: Man soll ein Objekt von verschiedenen Blickwinkeln her photographieren.
Somit entzog ich mich also der illustren Diskussionsrunde und erkundete verschiedene Stellen des Stellisees und deren Blickwinkel auf das Matterhorn und Umgebung.
Auch wenn der Deutsche anfing den Japaner nochmals anzuquatschen, er möge sich doch entspannen, und es sei ja alles cool, was Jener irgendwie (vermutlich Sprach- und Kulturbarriere) weniger freundlich aufnahm,
schienen am Ende aber alle Beteiligten zufrieden zu sein. Der Magazinphotograph und seine Freundin (Modell und Diplomatin) haben ihr Titelbild, der Bildbandphotograph hat sein Titelbild, der Pensionär hat seine schöne Erinnerung und ich der Bildschirmschonerphotograph hat was Neues für die Apfelkiste.

Bildschirmschoner am Mac sind was geniales; so geben sie die Bilder immer wie leichte Kamerafahrten wieder. Die Bilder aus der Gegend mit "wish you were hereW (Pink Floyd) oder "enjoy the silence" (Depeche Mode) genossen, sind wahre Glücksmomente der Erholung auch gute 2000Meter tiefer am Rheinknie.

Die Berghütte Flualp ist sehr zu empfehlen!

http://www.fluhalp-zermatt.ch/cms/output.php?id=82

Ein mögliches Vorgehen:
1.Tag, nach Zermatt, Bergbahn nach Sunnegga, gemütlich wandern zur Fluhalp und Murmeltiere sehen

2.Tag, morgens ca. 6 halb sieben (richtet sich nach der Jahreszeit) 5min runterlaufen zum See, Naturschauspiel geniessen, danach wandern über Täschalp nach Täsch (wunderschöne Panoramen, Pflanzen, Schmetterlinge und sonstiges Getier, Glacierexpress ganz tief unten, usw.), tot aber glücklich über volle Speicherkarte von Täsch aus nach Hause fahren

3.Tag, die kommenden 2 Monate mit einer stark schmerzenden Achillessehne leben. (Macht ja nichts, wir haben ja 3GB Rohdaten zu entwickeln)

Nach 2 Monaten, sich auf die nächste Gelegenheit auf eine Wanderung freuen.

Zusammenfassend: Begebt Euch dorthin, mit oder ohne Kamera und geniesst den Moment!


Liebe Grüsse,

Stift

PS: Leider klappt es gerade nicht mit dem Bild, der Hochlader will nichts hochladen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg StelliseeMatterhorn.jpg (68,9 KB, 349x aufgerufen)

Geändert von Stift (24.12.2007 um 00:04 Uhr) Grund: Erneuter Versuch Bild zu laden
Stift ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Locations > Europa > Schweiz
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:38 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de