DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.09.2019, 15:48   #21
noklik
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 152
Standard AW: Welcher Lichtformer zum Start ins Profoto B2 System?

Wie oben gesagt, bin ich auch mit einer B2, dem OCF 60x90 mitsamt Grid und OCF Speedring gestartet. Damit kann man schon sehr viel machen.

"Ganzkörper" geht auch mit 250WS, so ist meine Erfahrung.

Es kommt doch darauf an, bei welchem (hell/dunkel) Umgebungslicht die Aufnahme "Ganzkörper" gemacht wird und vor allem, wie ausgeleuchtet werden soll? Völlig gleichmäßig oder mit einem schönen natürlichen Verlauf?

Ich empfehle auch gleich ein gescheites Lichtstativ anzuschaffen.
noklik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 19:30   #22
the-living-years
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 30.04.2012
Beiträge: 2.194
Standard AW: Welcher Lichtformer zum Start ins Profoto B2 System?

Danke nochmals! Ich werde alle Optionen durchdenken und unter Umständen auch mal ausprobieren.

Ich habe mir jetzt auch noch ein Rotolight NEO2 bestellt. Die Preise sind ja mittlerweile mit ca. 300 Euro vertretbar. Klar, von der Leistung und vom Anwendungsgebiet kein Vergleich zur oben genannten Lösung, aber ich bin dennoch gespannt, was man damit ausrichten kann.
__________________
“All the technique in the world doesn’t compensate for the inability to notice” (Ellliot Erwitt)

FLICKR – The-Living-Years
the-living-years ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 20:19   #23
noklik
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 152
Standard AW: Welcher Lichtformer zum Start ins Profoto B2 System?

Gern geschehen und viel Spass mit deinem Lichtsetup!
noklik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 22:00   #24
noklik
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 152
Standard AW: Welcher Lichtformer zum Start ins Profoto B2 System?

Hi,

hier noch abschließend zwei interessante Links als Anregung:

https://www.youtube.com/watch?v=e7aZvRJdQvA&t=622s

https://www.youtube.com/watch?v=22VlsOSEAK4&t=129s

VG

Geändert von noklik (29.09.2019 um 22:03 Uhr)
noklik ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.09.2019, 06:02   #25
the-living-years
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 30.04.2012
Beiträge: 2.194
Standard AW: Welcher Lichtformer zum Start ins Profoto B2 System?

Danke! Inspiration ist unbezahlbar!

Jetzt hätte ich doch noch mal eine Grundsatzfrage, bevor der B2 heute oder morgen verschickt wird.

Würdet ihr sagen, dass das Gerät hauptsächlich fürs Studio zu gebrauchen ist, weil er für draußen zu schwach ist? Dann hätte er für mich seinen Zweck insofern verfehlt, als dass ich ihn auch gerne draußen benutzen würde (deswegen mein Fokus auf möglichst kompakt).

Was geht draußen damit noch und wo wird man nicht mehr weiter kommen, weil zu wenig Leistung? Kann das jemand realistisch einschätzen? Wie gesagt, ich will Profoto wegen der Bedienung. Das ist mir eigentlich klar.

Man sagt, der B2 hab die Leistung von 5-7 ausgewachsenen Aufsteckblitzen. Damit müsste doch auch draußen was gehen.
__________________
“All the technique in the world doesn’t compensate for the inability to notice” (Ellliot Erwitt)

FLICKR – The-Living-Years
the-living-years ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 07:59   #26
noklik
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 152
Standard AW: Welcher Lichtformer zum Start ins Profoto B2 System?

Guten Morgen,

gleich vorweg, der B2 ist ein sehr guter Blitz auch für draussen. Ich setze ihn hauptsächlich on Location ein. Bei mir ist er meistens auf einem Boom mit der Aurora Firefly Par 85 cm im Einsatz. Meines Erachtens ist diese Kombination unschlagbar.
Der Blitzkopf ist klein und sehr leicht. Ferner fotografiere ich sehr selten Personen mit Blitzlicht, wenn die Sonne mit voller Macht scheint. Auch habe ich dann Blenden so bis etwa 8. Wenn ich unbedingt mehr Power benötige, wird der B2 einfach näher ans Model gestellt.
Im Übrigen, wenn man tatsächlich bei vollem Sonnenschein gegen die Sonne blitzen und den sogenannten Portylook haben möchte, so nimmt man anstelle einer Softbox den OCF Magnum Reflektor und gut ist.
Meine Erfahrung ist auch, wenn 250 WS nicht reichen, dann reichen auch keine 500 WS. Kein Speedlight, auch nicht der A1x, kommt mit dem B2 mit! Der B2 ist ein echter Studioblitz mit dem man on Location sehr gut arbeiten kann.
Sehr gut ist die Kombination im Studio mit dem D2.

Wie ich oben schon gesagt hatte, man investiert in ein System!

Ich wünsche Dir ein schönen Tag,
VG


PS:
Der B2 mit 250 WS hat etwa die Leistung von 3 starken Speedlights mit jeweils etwa 70 WS. Seine Ladezeiten sind jedoch deutlich kürzer und es hat eine echte Omega-Blitzröhre und keine lineale Blitzröhre wie die Speedlights.

PPS:
Wie oben angemerkt, wenn das Budget etwas brennt, dann gibt es für mich nur Godox AD200 Pro als Alternative.
noklik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 10:01   #27
Viper780
Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2015
Beiträge: 6.930
Standard AW: Welcher Lichtformer zum Start ins Profoto B2 System?

Grad fürn Anfang oder daheim im beengten Räumen würd ich auf Godox setzen.
Das System ist Preiswert, leicht erweiterbar und der große Vorteil für mich ist man kann Studioblitze mit kleinen, billigen Aufsteckern kombinieren.

Da reicht dann ein stärkeres Hauptlicht und mit Aufsteckblitzen kann man einfach und günstig 1-3 weitere Quellen ins Spiel bringen (zB fürn Hintergrund)
__________________
Beiträge löschen ist wie Bücher verbrennen ~ Festan
Viper780 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 10:03   #28
clownsnase
Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 104
Standard AW: Welcher Lichtformer zum Start ins Profoto B2 System?

Zitat:
Zitat von the-living-years Beitrag anzeigen
Würdet ihr sagen, dass das Gerät hauptsächlich fürs Studio zu gebrauchen ist, weil er für draußen zu schwach ist? Dann hätte er für mich seinen Zweck insofern verfehlt, als dass ich ihn auch gerne draußen benutzen würde (deswegen mein Fokus auf möglichst kompakt).

der B2 ist super Outdoor, ich habe damit viel Outdoor Fotografiert... und wenn die Leistung nicht ausreicht, schraubst Du die iso hoch.... Wenn es von Preis ähnlich ist, kannst Du auch den neueren B10 nehmen, der hat auch 250Ws, allerdings ist die tatsächliche Leistung deutlich höher im Vergleich zum B2.....
__________________
fotografie-art.de
clownsnase ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.09.2019, 10:10   #29
clownsnase
Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 104
Standard AW: Welcher Lichtformer zum Start ins Profoto B2 System?

Zitat:
Zitat von Viper780 Beitrag anzeigen
Grad fürn Anfang oder daheim im beengten Räumen würd ich auf Godox setzen.
Es geht hier um den Profoto B2 und passende Lichtformer. Nicht um Godox vs. Profoto oder welches System besser für den Einstieg ist!
__________________
fotografie-art.de
clownsnase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 10:13   #30
Viper780
Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2015
Beiträge: 6.930
Standard AW: Welcher Lichtformer zum Start ins Profoto B2 System?

Ohh entschuldige, bin ich da dem Marketing böse aufgesessen?
Gab ja schon weiter oben Empfehlungen für andere Systeme (inkl Godox)
__________________
Beiträge löschen ist wie Bücher verbrennen ~ Festan
Viper780 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:38 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de