DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2009, 18:24   #1
foty
Benutzer
 
Registriert seit: 27.05.2007
Ort: in der Nähe von Oldenburg
Beiträge: 9
Frage Portraits im Stil der 30er Jahre

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,

jeder kennt sicherlich die klassischen Portraits der 30er und 40er Jahre, auf denen wunderschöne Frauen dargestellt sind. Fein gezupfte Augenbrauen und matter Teint.

Sobald man diese Bilder sieht, weiß man, aus welcher Zeit si stammen. Genau solche Bilder möchte ich nun produzieren, bin mir aber bezüglich des Lichtaufbau's noch etwas unsicher.

Hat jemand von euch so was schon mal gemacht oder ein paar Tipps, wie man es machen könnte bzw. es damals gemacht wurde?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!
__________________

CPN-Member | EOS 5D Mark II + BG-E6 | EOS 7D + BG-E6 | EOS 40D + BG-2N | EOS 30D + BG | 17-40 4.0L USM | 24-70 2.8L Macro USM | EF 50 1.8 II | EF 85 1.8 USM | 70-200 2.8L IS USM | Sigma 15mm 2.8 Fisheye | Speedlite 580 EX II + CP-E4 + SB-E1 | (mobiles) Studio | mobile Blitzanlage(n) | div. Bouncer und Zubehör | Sunbouncers (Zebra/White) - yes I bounce!
foty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 18:43   #2
Mitsche
Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2009
Ort: Köln Lövenich
Beiträge: 131
Standard AW: Portraits im Stil der 30er Jahre

Hallo,
zum direkten Lichtaufbau kann ich dir eher nix sagen - außer, daß dass Licht sehr sehr weich wirkt und der Hintergrund doch auch eher wenig kontrastreich.

Der Stil dürfte aber eher im Zusammenhang mit dem damaligen Schönheitsideal zusammenhängen - und da sehe ich schon eher die Schwierigkeiten.
Die Frauen hatten meist nicht fein gezupfte Augenbrauen, sondern mehr oder weniger komplett entfernte - die Augenbrauen wurden dann durch einen kunstvollen Strich ersetzt. Bestes Beispiel ist sicher Marlene Dietrich. Greta Garbo hatte diesen sehr hohen Schwung der Brauen von Natur aus. Außerdem gab es zu diesem Zeitpunkt kaum Lidschatten - es wurde ausschliesslich mit Lidstrich und falschen Wimpern gearbeitet. Die Lippen müssen stark abgepudert werden und per Lippenliner exakt konturiert werden, kein Rouge - wenn nur dunkleren Puder dezent eingesetzt. Die Lidfalte wurde oft mit Kajal nachgezeichnet und verwischt.
Einen super Eindruck und vor allem die Möglichkeit das Make-up nachzuarbeiten erhält man durch dieses Bild: http://timesonline.typepad.com/photo...reta_garbo.jpg
Vielleicht hilft es ja....
Mitsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 19:07   #3
foty
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.05.2007
Ort: in der Nähe von Oldenburg
Beiträge: 9
Standard AW: Portraits im Stil der 30er Jahre

Cool! Vielen Dank schon mal! Sehr hilfreiche Tipps
__________________

CPN-Member | EOS 5D Mark II + BG-E6 | EOS 7D + BG-E6 | EOS 40D + BG-2N | EOS 30D + BG | 17-40 4.0L USM | 24-70 2.8L Macro USM | EF 50 1.8 II | EF 85 1.8 USM | 70-200 2.8L IS USM | Sigma 15mm 2.8 Fisheye | Speedlite 580 EX II + CP-E4 + SB-E1 | (mobiles) Studio | mobile Blitzanlage(n) | div. Bouncer und Zubehör | Sunbouncers (Zebra/White) - yes I bounce!
foty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 19:42   #4
ChibaCityBlues
Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.683
Standard AW: Portraits im Stil der 30er Jahre

Ich würde nicht davon ausgehen, dass das Licht sonderlich weich war. Das große Filmformat, die geringe Empfindlichkeit und das Dauerlicht schließt ein flächiges Licht fast aus.
Denke ehr in Richtung Fresnel Linsen, Waben und Abschirmklappen.

Ich würde es mit einer Wabe als Hauptlicht und einem Schirm auf der anderen Seite der Kamera als Aufheller versuchen. Eventuell ein Haarlicht. Auf jeden Fall würde ich eine Leuchte mit einem Gobo (also einer Pflanze oder sowas) auf den Hintergrund richten, um einen interessanten Schatten zu erzeugen.

Und das alles so einregeln, das man mit relativ offener Blende fotografieren kannst.

Die Weichheit der damaligen Bilder würde ich ehr den alten Objektiven und dem Dauerlicht zuschreiben.
__________________
Gruß aus dem Chaos
Henrik

Studioblitz Kaufberatung | Lichtqualität | DPP und Linux

Die Welt ist dabei, in Stücke zu fallen und Leute wie Adams und Weston fotografieren Felsen! - Henri Cartier-Bresson
ChibaCityBlues ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 10.06.2009, 19:53   #5
soan01
Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2008
Beiträge: 536
Standard AW: Portraits im Stil der 30er Jahre

Hmmm....hab zwar keine Ahnung davon , aber mir auch schon oft Gedanken darüber gemacht.

Ich bin zu dem Schluss gekommen, das der Look zum grossen Teil durch die Personen, das Makeup, die Kleidung, den Hintergrund bestimmt wird aaaaaaber auch durch die Technik. Grosse Negativmaße und die Belichtungszeiten spielen dabei sicher eine grosse Rolle.

Der "starre Blick" und der relativ emotionslose Gesichtsausdruck zB bei Fotos aus Jahrhundertwechsel 18 zu 19 Jhdt kommt durch die ellenlangen Belichtungszeiten. Es lächelt sich einfach schlecht 5 Minuten lang.

Wie gesagt, nur Mutmassungen.
soan01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 20:34   #6
JadeaffenJaeger
Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2008
Beiträge: 13
Standard AW: Portraits im Stil der 30er Jahre

Kann leider nur für den (Lauf-)Film der 30er sprechen, aber vielleicht hilft das ja auf dem Weg zum gewünschten Effekt:

Weil es in den 30ern nicht die empfindlichen Emulsionen von heute gab und Leuchtstofflampen, die viel weiches Licht machen auch noch nicht verbreitet waren (falls sie überhaupt schon erfunden waren), hat man fast alles mit sehr hartem Licht geleuchtet. Frauengesichter wurden dann mit starken Weichzeichnern vor der Kamera wieder weich gemacht, was eine völlig andere, sehr typische Bildästhetik ergibt. Außerdem hat man besonders bei Frauen mit Locken eine sog. Gloriole gesetzt, das ist ein hartes Licht von hinten unten direkt in die Haare. Die Haare sehen daher ein bißchen wie ein Heiligenschein aus. Das ist irgendwann schlicht aus der Mode gekommen...

Viel Erfolg!
JadeaffenJaeger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 20:37   #7
JadeaffenJaeger
Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2008
Beiträge: 13
Standard AW: Portraits im Stil der 30er Jahre

Ahja, falls du keinen Weichzeichner hast (EBV wirkt da immer nochmal bißchen anders, finde ich), kannste einen Clearfilter mit Vaseline einreiben oder einen Damenstrumpf vors Objektiv halten. Klingt bescheuert, wurde damals aber zT so gemacht...
JadeaffenJaeger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 20:44   #8
ghooky
Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2009
Ort: Erlangen
Beiträge: 72
Standard AW: Portraits im Stil der 30er Jahre

Zitat:
Zitat von soan01 Beitrag anzeigen
Ich bin zu dem Schluss gekommen, das der Look zum grossen Teil durch die Personen, das Makeup, die Kleidung, den Hintergrund bestimmt wird aaaaaaber auch durch die Technik. Grosse Negativmaße und die Belichtungszeiten spielen dabei sicher eine grosse Rolle.
Sehe ich ähnlich.
Mir hat man als Verbesserungsvorschlag zu meinen 20er Jahre Portraits (siehe auch bei meinem flickr) in einem anderen Forum geraten, mal eine "Butterfly" Beleuchtung zu probieren, die wohl typisch ist für diese Zeit. Hier ist der Link zu dem Beitrag dort: http://www.fragthe.net/viewtopic.php?p=218803#218803
Zusammengefasst stellt man dabei wohl eine Lichtquelle relativ direkt vor und über dem Model auf, um gezielt einen Schatten unter die Nase zu werfen.
__________________
flickr
Meine Bilder dürfen bearbeitet und im selben Thread wieder eingestellt werden.
ghooky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 20:54   #9
ChibaCityBlues
Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.683
Standard AW: Portraits im Stil der 30er Jahre

Zitat:
Zitat von ghooky Beitrag anzeigen
Mir hat man als Verbesserungsvorschlag zu meinen 20er Jahre Portraits (siehe auch bei meinem flickr) in einem anderen Forum geraten, mal eine "Butterfly" Beleuchtung zu probieren, die wohl typisch ist für diese Zeit.
Ja... Das Schema nennt man deswegen auch Hollywood oder Paramount Licht. Ist aber nicht zwingend.
__________________
Gruß aus dem Chaos
Henrik

Studioblitz Kaufberatung | Lichtqualität | DPP und Linux

Die Welt ist dabei, in Stücke zu fallen und Leute wie Adams und Weston fotografieren Felsen! - Henri Cartier-Bresson
ChibaCityBlues ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 22:12   #10
DoubleM
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2003
Ort: SH östl. HH
Beiträge: 1.860
Standard AW: Portraits im Stil der 30er Jahre

Es gibt ein Buch, in dem der Lichtaufbau ganz gut skizziert wird. Umfaßt allerdings auch andere "Epochen" (1930 and earlier, the thirties, the forties, the fifties).

Grüße
Martin
__________________
Never argue with idiots, they just drag you down to their level then beat you with experience.
DoubleM ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
30er jahre , klassisch , lichtaufbau , portraits , schwarzweiß , vintage


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:40 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren