DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2020, 21:36   #11
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 17.730
Standard AW: Von Panasonic Lumix G70 als YT-Filmkamera zu welcher wechseln?

Zitat:
Zitat von TommiHH Beitrag anzeigen
Autofokus ist manchmal aktiviert, wenn ich Sachen in die Kamera halte
Für sowas taugt der AF der G70/G81 eigentlich überhaupt nicht. Viel zu nervös und unsicher.

Im Vergleich zu G70/G81 ist der Video-AF an der G9 (seit dem 2er Firmware-Update) um Längen besser. Der reagiert vielleicht nicht immer superflott, aber er hat auch nicht mehr die starke Pump-Neigung und fährt nicht mehr sinnlos vor und zurück. Der einzige prinzipbedingte Nachteil des G9-AF bleibt ein "Micro-Pumpen", das man an hellen Punkten des unscharfen Hintergrunds erkennen kann. Man muss allerdings bewusst drauf achten; 99 % der Zuschauer bemerken es nicht.
So Sachen wie "Gegenstände in Richtung Kamera halten" funktioniert mit der G9, wenn man nicht gerade Gegenlicht hat, sehr ordentlich.

Trotzdem würde ich für solche Zwecke, wenn keine Systembindung an mFT besteht, lieber eine Canon oder eine der neueren Sonys nehmen. Deren Video-Autofokusse sind teilweise schon so gut, dass man sie einfach eingeschaltet lassen kann und sich keine Sorgen machen muss. Micro-Pumpen tun sie dank PDAF auch nicht.

Übrigens hängt die Qualität der automatischen Fokussierung immer auch ein Stück weit am Objektiv und dessen Fokusmotor. Eventuell hat nicht jede lichtstarke Festbrennweite, die von den Daten her passen würde, einen für Video gut geeigneten Schrittmotor.

Zitat:
Außerdem möchte ich ab und an mal einen Schwenk aus der Hand machen, um das Objekt etwas netter in Szene zu setzen oder halt um ein "B-Roll" zu machen.
Dies geht mit dem "MEGA O.I.S." nicht, da die Szenen zu verwackelt sind.
In dieser Hinsicht sind Kameragehäuse mit IBIS im Vorteil, weil sie im Gegensatz zu rein objektivbasierten Stabils auch die Drehachse korrigieren. Wunder bewirken sie aber nicht.
Sobald man nicht nur schwenkt, sondern auch die Kamera als Ganzes bewegen will, sind Gimbal-Stabilisierer das Mittel der Wahl.

Zitat:
Oder ich wechsel direkt auf Vollformat
Ich würde eher in Richtung APS-C gehen, weil es günstiger ist und Deinen Zweck letztlich genauso erfüllt. Theoretisch kann man zwar im KB-Format mit hoher Objektiv-Lichtstärke noch etwas mehr rausholen, aber das bringt dann auch im Nahbereich eine extrem geringe Schärfentiefe mit sich und macht das Thema Fokus nochmal kritischer. Und wenn man abblendet, um die Schärfentiefe zu erhöhen, hätte man auch gleich ein System mit kleinerem Sensor nehmen können.

Zitat:
(4K/30Fps)
Gewissensfrage: Muss es wirklich 4k sein? Im HD-Bereich gäbe es mehr bezahlbare Kameras und weniger Einschränkungen (Framerate, Crop etc.).
Es gibt ohnehin nur eine verschwindend geringe Zahl von YouTube-Nutzern, die Videos in UHD/4k schauen. Der Trend geht ja eher zum Video-Schauen auf Smartphones.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2020, 06:46   #12
Michael54431
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2007
Ort: BW
Beiträge: 367
Standard AW: Von Panasonic Lumix G70 als YT-Filmkamera zu welcher wechseln?

Zitat:
Zitat von TommiHH Beitrag anzeigen
@Michael54431 Welche hast du denn jetzt?
Bist du zufrieden mit Autofokus?
3 Kameras kann ich wirklich empfehlen:

Sony A7 III
Sony A6600
Canon EOS R

Die Sonys hatte ich zusammen, diese wurden dann durch die EOS R ersetzt. Autofokus können alle gut.

Und jetzt hol ich am Montag die bestellte Sony A7sIII ab, welche eigentlich alles bietet was mir noch so gefehlt hat. Die EOS geht dann.
Michael54431 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2020, 12:09   #13
JRabbit
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2016
Beiträge: 1.584
Standard AW: Von Panasonic Lumix G70 als YT-Filmkamera zu welcher wechseln?

Zitat:
Zitat von TommiHH Beitrag anzeigen
Moin @euch beiden und danke für die ersten Antworten!

Gebraucht kaufe ich ungern - ist einfach so.

Hinsichtlich des Oly 12mm F2 ok ...
Und die G81?
Wozu?
Die G81 hat zwar einen Stabi aber bei 4K ist der doch dann bestimmt mit ordentlich Crop und so richtig hilft der Stabi bei den günstigen Cams ja auch nicht.
Der Autofokus sollte bei 4K Videos auch ähnlich schlecht sein wie bei der G70.

Also wozu die G81?
Weil der Stabi der G81 so ziemlich der beste IBIS ist, den du für so wenig Geld bekommen kannst. Der IBIS ist deutlich besser als alles was Sony bietet. Bei 4K ist auch kein zusätzlicher Crop durch den Stabi, da es ein Sensorstabi ist und kein elektronischer Stabi. Der Crop in der G81 entspricht der G70.

Der AF ist nur unwesentlich besser als bei der G70, das stimmt. Allerdings musst du dich entscheiden. Für Video brauchbarer IBIS oder brauchbarer Video-AF oder 2500 € für ne Canon R6 ausgeben, die als einzige beides hat.
JRabbit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2020, 13:46   #14
Polarized
Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2016
Ort: Ennepetal
Beiträge: 229
Standard AW: Von Panasonic Lumix G70 als YT-Filmkamera zu welcher wechseln?

Zitat:
PS: Fotos mache ich mit der G70 auch.
Von der Qualität sind sie aber nicht wirklich besser als die meines Xiaomi Poco F2 Pro.
Kommt drauf an, wie du die Bilder ausgibst. Natürlich geht mit der G70 bereits viel mehr, als mit einem Smartphone (und hier kann ich aus Erfahrung mit dem P40 Pro sprechen). Vor allem, wenn du im RAW fotografierst. Insbesondere, wenn du am 4K Monitor arbeitest, sollte dies recht eindeutig zu sehen sein (wovon ich mal ausgehe, da du ja 4K Videos bearbeiten möchtest).

Zu MFT:
Ich kann die Aussagen einiger Forenten nicht ganz teilen. Ich finde schon, dass es bei vielen Panasonic-Modellen, wie der G70, G81 und vermutlich auch der G9 das Problem gibt, dass der CAF (für Video ja entscheidend) nicht zuverlässig ist und immer für ein paar AF-Störungen bei Standaufnahmen gut ist.

Bei der EM1.2 / EM1.3 sehe ich das AF-Problem jedoch seit den letzten Updates nicht mehr. Man kann den AF notfalls kalibrieren, aber ich hatte nie das Problem, dass der AF von A nach B springt. Das 4K Bild finde ich für die meisten Anwendungszwecke völlig ausreichend, vor allem in Cinema 4K. Die Stabilisierung ist sowieso super gut. Meines Wissens hat sie keinen Crop, wobei ich einen gewissen Crop immer für die kombinierte elektronisch-optische Bildstabilisierung in Kauf nehme.

Ich weiß nicht, wie es mit der A6600 aussieht von Sony, aber an der A7RII und A6400 fand ich den Rolling Shutter sehr ausgeprägt. Das ist bei Bewegung nicht viel weniger zu beachten, wie die Stabilisierung. Einen Gimbal nutze ich als Hobbyuser jedoch nicht.

Ich würde mehrere Kombinationen ausprobieren, bevor ich mich direkt irgendwo komplett reinkaufe.

Geändert von Polarized (18.09.2020 um 13:48 Uhr)
Polarized ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 19.09.2020, 22:36   #15
TommiHH
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 16.09.2020
Beiträge: 7
Standard AW: Von Panasonic Lumix G70 als YT-Filmkamera zu welcher wechseln?

So, ich melde mich mal wieder.

Also im Grunde ist es ja tatsächlich so, dass man erst einmal sein bestehendes Setup ausreizen sollte. Und es ist ja das Günstigste, wenn man einfach da wo man es braucht HELLIGKEIT produziert.

Und eigentlich ist mein YT-Kanal (und nur wegen dem benötige ich eine Kamera, da privates Fotografieren und Filmen nämlich ja auch mit einem Handy vollkommen ausreichend wäre) viel zu klein, um große Ausgaben zu rechtfertigen.

Trotzdem finde ich es irgendwie schon geil, wenn das Video gut aussieht - auch wenn der Inhalt wichtiger ist.

Nebenbei ... da ist er: https://www.youtube.com/c/ThomasHaribobo

Nichtsdestotrotz hier mal einige Optionen, die mir so noch einfallen:

Auch wenn es kein 12mm ist -> Sigma 16mm 1.4 MFT
Sehr lichtstark, also zum Filmen in schlecht beleuchteten Bereichen sehr gut geeignet. Mein Kitobjektiv kann ich ja weiterhin für die Schreibtischszenen nutzen und wenn ich mal was größeres auspacke, dann ist es ja egal, ob 14mm oder 16mm mit dem Sigma.

Dann zu dem Gimbal: Es hat ja richtig mit Arbeit zu tun die Kamera da rauf zu bekommen und gute Ergebnisse zu erhalten. Das ständige haargenaue positionieren würde mir auf den Sack gehen, da die Kamera normalerweise immer auf einem Stativ ist.

Hier müsste ich ja aber auch mind. 300€ investieren.

Lösung wäre, dass ich halt weiterhin mein Stativ nutze und für die Schwenks etwas mehr Aufwand (Größe mehrfach ändern) oder vielleicht mal auf einer weichen Unterlage filme usw. usf.

Oder ich kaufe eine G81, die ja doch ein vernünftigen Stabi hat.
Der Autofokus ist auch etwas besser als bei meiner G7.

Eine G81 kostet mit 12 - 60mm 583€

Wenn ich dann meine G7 verkaufe und ca. 290€ bekomme, dann wäre ich schon froh.

Und habe nur wenige hundert Euros in ein neueres Setup investiert.

Dann wird es unvernünftiger:

Ist die Lumix G9 mit Kit wirklich nicht viel besser im Lowlight wie die G7?
Autofokus ist auf jeden Fall besser, ein guter Stabi ist auch dabei, und 4K/60.

Und die Fuji XT4?

Sony ist für mich raus, da der nur Klappbildschirm nach oben ******e ist.
TommiHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2020, 09:14   #16
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 17.730
Standard AW: Von Panasonic Lumix G70 als YT-Filmkamera zu welcher wechseln?

Zitat:
Zitat von TommiHH Beitrag anzeigen
Oder ich kaufe eine G81, die ja doch ein vernünftigen Stabi hat.
Der Autofokus ist auch etwas besser als bei meiner G7.
Ich habe mal von der G70 zur G81 gewechselt und könnte nicht behaupten, dass der Video-AF an der G81 sich nennenswert verbessert hat. Sicher gibt es noch schlechtere Autofokusse (z. B. Video-AF an den meisten Nikon-DSLRs – was da geboten wird, ist einfach nur eine Frechheit). Trotzdem würde ich den Video-AF an G70/G81 nur im äußersten Notfall verwenden, z. B. in unvorhersehbaren Situationen. In klassischen YouTube-Aufbauten (Mensch steht/sitzt vor Kamera und erzählt was) schafft es die G81 genauso wenig wie die G70, für mehrere Minuten stillzuhalten, ohne mal willkürlich ein Stück vor- und zurückzufahren.

Zitat:
Ist die Lumix G9 mit Kit wirklich nicht viel besser im Lowlight wie die G7?
Autofokus ist auf jeden Fall besser, ein guter Stabi ist auch dabei, und 4K/60.
Der AF an der G9 ist auf jeden Fall deutlich besser als an der G81. Insbesondere bei guter Beleuchtung kann man damit schon einiges anfangen. Hundertprozentig trauen würde ich ihm aber trotzdem nicht. Auf dem Niveau von Canon mit Dual-Pixel ist er längst nicht.

Wenn ich mit geringem Budget Videos drehen wollte und mir ein AF für "Sachen in die Kamera halten" wichtig wäre, würde ich Kamera und Objektiv primär nach diesem Gesichtspunkt auswählen (z. B. eine Canon mit Dual-Pixel-AF und dazu ein Objektiv mit STM-Antrieb).
Um Details wie 4k/UHD würde ich mich nicht kümmern, solange das Budget so knapp ist. Mal umgekehrt überlegt: Wenn Du selber Videos anschaust, was ist Dir lieber? Ein jederzeit einwandfrei fokussiertes HD-Video oder ein Video in UHD/60, bei dem der AF immer mal wieder suchend in der Gegend rumfährt und damit vom Inhalt ablenkt?
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2020, 10:02   #17
JRabbit
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2016
Beiträge: 1.584
Standard AW: Von Panasonic Lumix G70 als YT-Filmkamera zu welcher wechseln?

Zitat:
Zitat von TommiHH Beitrag anzeigen
...
Und eigentlich ist mein YT-Kanal (und nur wegen dem benötige ich eine Kamera, da privates Fotografieren und Filmen nämlich ja auch mit einem Handy vollkommen ausreichend wäre) viel zu klein, um große Ausgaben zu rechtfertigen.

Trotzdem finde ich es irgendwie schon geil, wenn das Video gut aussieht - auch wenn der Inhalt wichtiger ist.

... .
Ganz ehrlich, dafür wie die Videos letztendlich aussehen ist die Kamera nur zu einem sehr kleinen Teil verantwortlich. Viel wichtiger ist das Licht und eigentlich noch wichtiger ist der Ton. Unschöne Ton ist viel störender als Bildfehler, Fehlfokusierung oder mangeldelnde Auflösung. In Licht und Ton ist das Geld deshalb am besten aufgehoben.

Desweiteren kannst du ja mal überlegen dir ne weitere Person für die Technik während der Aufnahme ins Boot zu holen.
JRabbit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2020, 08:48   #18
Peter_Freiburg
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 633
Standard AW: Von Panasonic Lumix G70 als YT-Filmkamera zu welcher wechseln?

Zitat:
Zitat von JRabbit Beitrag anzeigen
Viel wichtiger ist das Licht und eigentlich noch wichtiger ist der Ton.

vor allem ist brauchbares Licht heutzutage für echt schmales Geld zu haben. Billiger als eine gute Kamera mit Objektiv .
Lieber Full-HD mit gutem Licht, als 4k mit schlechtem Licht .
__________________
Erfolgreich und harmonisch gehandelt mit vielen netten Menschen hier im Forum.
Meine Website
Peter_Freiburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2020, 20:06   #19
TommiHH
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 16.09.2020
Beiträge: 7
Standard AW: Von Panasonic Lumix G70 als YT-Filmkamera zu welcher wechseln?

Moin!

Ihr habt ja recht, aber ich habe halt auch Bock auf ne Neue! ;-)

Nebenbei habe ich heute mal einige Testaufnahme mit idealen Lichtbedingungen gemacht.
Meine G70 mit dem (wirklich nicht so tollen) Kit-Objektiv 14-42/F3,5-5,6 macht echt gute Aufnahmen. Wahrscheinlich wird es so sein, dass ich nach dem Kauf einer 1500€ Kamera plus 500€ Objektiv trotzdem nicht viel bessere Qualität erhalte.
Außer halt beim Stabi und Autofokus ... - aber selbst der Autofokus geht eigentlich mit dem Kit-Objektiv ...

Geändert von TommiHH (02.10.2020 um 21:07 Uhr)
TommiHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2020, 20:24   #20
blackroadphotography
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2019
Beiträge: 884
Standard AW: Von Panasonic Lumix G70 als YT-Filmkamera zu welcher wechseln?

Zitat:
Zitat von TommiHH Beitrag anzeigen
Moin!Nebenbei habe ich heute mal einige Testaufnahme mit idealen Lichtbedingungen gemacht.
Meine G70 mit dem (wirklich nicht so tollen) Kit-Objektiv 14-42/F3,5-5,6 macht echt gute Aufnahmen. Wahrscheinlich wird es so sein, dass ich nach dem kauf einer 1500€ Kamera plus 500€ Objektiv trotzdem nicht viel bessere Qualität erhalte.
Außer halt beim Stabi und Autofokus ... - aber selbst der Autofokus geht eigentlich mit dem Kit-Objektiv ...
Ich finde das ne beeindruckende Selbsterkenntnis (ganz ernsthaft). Du hast alles nochmal durchdacht und hast ausprobiert. Man sieht immer die ganzen Tech-YouTuber mit ihrem ganzen Highend-Krempel, aber weißt du, was nicht Techie-YouTuber mit Millionen Follower benutzen, mit super Qualität? Den billigsten Krempel. Als mir das irgendwann bewusst wurde, hab ich statt nem Aputure 120d mit Lightdome eine 2er Set Softboxen+Lichtstativ+8x Energiesparlampe im Versandhandel für unter 100€ gekauft. Das baust du einmal auf (das würde sonst eh auseinanderfallen, bei regelmäßigen Auf-/Abbau) und hast ein tolles, weiches Licht aus zwei Winkeln. Den Kauf hab ich nie bereut, war mehr Wert als jede Kamera. Dasselbe bei Ton. Zoom H1n, günstiges Lavaliermikrofon, günstiges Richtmikrofon (z.B. Rode Videomicro), Splitterkabel, günstige Kopfhörer, und fertig ist gutes Licht und schöner Ton für unter 300€. Bei Ton schadet es nicht, sich ein wenig in Audiosoftware einzuarbeiten, wenn man Rauschreduzierung machen möchte oder etwas EQ hinzugibt (z.B. Audacity).
blackroadphotography ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:04 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren