DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2018, 15:00   #31
canariz
Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: bei Bremen
Beiträge: 254
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Zitat:
Zitat von Predicolous Beitrag anzeigen
so, wie gewünscht: NLP Vergleich

Hinter dem Link findet ihr die nachfolgenden JPEGs sowie die zugehörigen Tiffs & Sony ARW Datei. (Herunterladen auf eigene Gefahr!)
  • Bild 1: NLP auf Sony A7ii RAW, Vivitar 100 2.8 Macro auf f/8, 1/5s, ISO 200
  • Bild 2: NLP auf VueScan Positiv RAW Scan (lock film base color, color tab auf "none", Tiff)
  • Bild 3: Vuescan Negativ Scan with Lock Film Base & Color Tab: "Autolevels"

Hinter Bild 1 & 2 jeweils die zugehörigen NLP-Einstellungen. Wie ihr seht waren beim A7ii-Raw viel weniger Anpassungen notwendig.
(hatte das V700 Tiff 4 Tage vorher eingescannt - sehr interessant, dass ich das damals schon auf ungefähr das gleiche Ergebnis getrimmt hatte!)

Bild 1 entspricht übrigens am besten der tatsächlichen Lichtsituation vor Ort.
Film ist ein Portra 400, fotografiert mit Hasselblad 500 CM & dem 80mm 2.8

viel Spaß damit! Freue mich auf einen CP-Vergleich!

edit: falls jemand nicht weiß wie er Lock Film Base in Vuescan verwendet - hier klicken
Vielen Dank! Setze mich direkt heute abend dran.
canariz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 15:38   #32
Chorknabe
Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2009
Beiträge: 1.178
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Zitat:
Zitat von Predicolous Beitrag anzeigen
so, wie gewünscht: [..] NLP Vergleich [..]
Danke für die Arbeit, spannend! Interessant fände ich dazu noch einen Scan mit Silverfast und der integrierten Filmauswahl. Ich habe die Erfahrung gemacht dass die Farben damit sehr gut kommen (mindestens gefällig, ob aber stimmig ist eine andere Frage), gerade beim Portra. Vuescan lag, was die Farben angeht, immer kräftig daneben und hätte mehr Finetuning benötigt (worauf ich aber nie Lust hatte).
__________________
Grüße, der Thomas.

Chorknabe @ Flickr
Chorknabe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 15:41   #33
Predicolous
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 139
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Zitat:
Zitat von Chorknabe Beitrag anzeigen
Danke für die Arbeit, spannend! Interessant fände ich dazu noch einen Scan mit Silverfast und der integrierten Filmauswahl. Ich habe die Erfahrung gemacht dass die Farben damit sehr gut kommen (mindestens gefällig, ob aber stimmig ist eine andere Frage), gerade beim Portra. Vuescan lag, was die Farben angeht, immer kräftig daneben und hätte mehr Finetuning benötigt (worauf ich aber nie Lust hatte).
Mit Silverfast kann ich leider nicht dienen...
Könnte dir das Negativ allerdings zukommen lassen wenn es dir den Aufwand wert ist

Alternativ habe ich aktuell 120er in Entwicklung die auch gescannt werden. Hier könnte ich nochmal einen Vergleich erzeugen
__________________
Ich freue mich immer über konstruktive Kritik sowie Anregungen!

Geändert von Predicolous (08.11.2018 um 15:43 Uhr)
Predicolous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 20:31   #34
canariz
Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: bei Bremen
Beiträge: 254
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Ich schaffs leider wohl erst am Wochenende mich mal richtig heranzusetzen. Was mir aber jetzt schon auffällt:

1. Der V700 ist bei Farbnegativen wirklich genauso schlimm wie ich ihn in Erinnerung hatte. Alleine Das Banding...

2. NLP erzeugt direkt ein schonmal ganz gutes Bild, um mit Colorperfect in die Richtung zu kommen hat man schon eine Ecke zu tun, was aber auch an der wirklich gewöhnungsbedürftigen Bedienung liegt. Ich habe ein bisschen Schwierigkeiten mit dem Himmel, finde aber das Gebäude selbst und die Lichtstimmung bei dem was ich über Colorperfect hinbekommen habe, deutlich gefälliger. Nichtsdestotrotz nervt mich Colorperfect.

3. bei NLP hat man das Gefühl, dass dieser cremige Pastellook, der so gehyped wird, dem Bild ziemlich übergebügelt wird. Ich persönlich mag das vielleicht bei Strandbildern, finde aber, daß so schnell alles aussieht wie typische MFL-Scans und das ist für mich persönlich ein bisschen Einheitsbrei und nicht per se erstrebenswert.

EDIT: ich hab jetzt nochmal zwei meiner "Problemnegative" (Rawscan mit Vuescan im Coolscan8000) in NLP und Colorperfect umgewandelt und muss schon sagen, daß ich ziemlich begeistert von NLP bin... Das wird wohl ein ganz klarer Kauf. Allerdings scheint dieser o.g. "Look" bei Scannern aufgrund der noch nicht erfolgten Profilierung auszubleiben, was ich ja ganz gut finde...

Geändert von canariz (08.11.2018 um 20:58 Uhr)
canariz ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 08.11.2018, 21:30   #35
omnion
Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2009
Beiträge: 306
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Zitat:
Zitat von canariz Beitrag anzeigen
3. bei NLP hat man das Gefühl, dass dieser cremige Pastellook, der so gehyped wird, dem Bild ziemlich übergebügelt wird. Ich persönlich mag das vielleicht bei Strandbildern, finde aber, daß so schnell alles aussieht wie typische MFL-Scans und das ist für mich persönlich ein bisschen Einheitsbrei und nicht per se erstrebenswert. .
Ja definitiv Geschmackssache. Deine Kritik möchte ich dir auch nicht nehmen.

Die großen Hersteller Frontier und Noritsu gingen Anfang/Mitte der 90er Partnerschaften/Allianzen mit Kodak und Fuji ein. Der spezielle "Look" ist ja jetzt quasi nicht mehr wirklich neu bzw. aus dem "Nichts" gehyped. Seit 1996 wird eigentlich fast alles über digitale Minilabs von diesen Firmen entwickelt und gescannt. Mein Fotostudio nebenan benutzt neben einen Noritsu noch ein Agfa d-Lab.2 Minilab aus den späten 90ern und die Scans sehen ebenfalls sehr ähnlich aus.

Insofern wurden die Filme wohl auch schon seit 20+ Jahren mitentwickelt für eine massenhafte Weiterverarbeitung an diesen Geräten. Man könnte vlt. vermuten, dass dieser spezielle Look zumindest von den beiden großen Marken Fuji und Kodak gewollt ist und auch in der Farbgebung die Filme für diese (Massen)Weiterverarbeitung ausgelegt sind. Ob man es gut oder schlecht findet, ist dann wieder eine andere Angelegenheit...

Zudem kann man natürlich bei der Scansoftware von Minilabscannern ebenso schnell die Farbcharakteristik usw. verändern/bearbeiten. Der Scan ist nicht in Stein gemeißelt
omnion ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 00:02   #36
Predicolous
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 139
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Zitat:
Zitat von canariz Beitrag anzeigen
3. bei NLP hat man das Gefühl, dass dieser cremige Pastellook, der so gehyped wird, dem Bild ziemlich übergebügelt wird. Ich persönlich mag das vielleicht bei Strandbildern, finde aber, daß so schnell alles aussieht wie typische MFL-Scans und das ist für mich persönlich ein bisschen Einheitsbrei und nicht per se erstrebenswert.

EDIT: ich hab jetzt nochmal zwei meiner "Problemnegative" (Rawscan mit Vuescan im Coolscan8000) in NLP und Colorperfect umgewandelt und muss schon sagen, daß ich ziemlich begeistert von NLP bin... Das wird wohl ein ganz klarer Kauf. Allerdings scheint dieser o.g. "Look" bei Scannern aufgrund der noch nicht erfolgten Profilierung auszubleiben, was ich ja ganz gut finde...
Ich denke, dass sich das über die Option "Color Model" verhindern lassen sollte wenn man sie auf "none" setzt? Ansonsten würde sie ja in gewisser Weiße ihre Funktion verfehlen?

Beschreib doch bitte kurz genauer wie du beim Scannen mit dem 8000er vorgegangen bist
hast du den Weißabgleich auf die Filmmaske gelegt oder Lock Film Base Color verwendet? Hast du das Raw als Tiff oder DNG gespeichert?

Bei meinem 5000er bin ich mit Lock Film Base Color und Tiff bis jetzt am besten gefahren, Raw waren die Ergebnisse irgendwie nicht so und v.a. inkonsistenter.
Bei DNG-Raws habe ich v.a. das Problem, dass ich den Weißabgleich in LR nicht setzen kann, da die unbelichtete Stelle zu hell ist...

Würde mich über Beispiele von dir freuen
__________________
Ich freue mich immer über konstruktive Kritik sowie Anregungen!

Geändert von Predicolous (09.11.2018 um 00:09 Uhr)
Predicolous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 01:10   #37
Predicolous
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 139
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

so, dann lege ich Kodak Ektar, expired 2004 aus kaputten Mamiya RB67 Magazin nach (belichtet auf ISO 50)

für einen abgelaufenen Film mit unbekannter Lagerung bin ich mit den Farben sehr, sehr zufrieden.
Frontier, Default, Shadow Hard, Minimale Anpassungen je Bild
Vor der Konvertierung habe ich die Lightleaks & den Rahmen ausgecropt. Nach der Konvertierung lässt sich der Crop dann wieder vergrößern

A7ii, Vivitar 100mm 2.8 @ f/8; 1/3s
im Anhang ist noch ein 100% Crop





Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg _IMG6588_DForum.jpg (631,7 KB, 87x aufgerufen)
Dateityp: jpg _IMG6591_DForum.jpg (797,8 KB, 88x aufgerufen)
Dateityp: jpg _IMG6595_DForum.jpg (500,9 KB, 86x aufgerufen)
Dateityp: png Bildschirmfoto 2018-11-09 um 01.04.46.png (859,3 KB, 6x aufgerufen)
__________________
Ich freue mich immer über konstruktive Kritik sowie Anregungen!

Geändert von Predicolous (09.11.2018 um 02:27 Uhr)
Predicolous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 07:08   #38
sdz
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2008
Ort: Hemmingen
Beiträge: 658
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Hat sich schon jemand so weit in das Programm hineingearbeitet um mir zu sagen, wie man erreichen kann dass man bei einer Serie von Bildern vom gleichen Film immer die exakt gleiche Umwandlung und Farbanmutung erreicht?
sdz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 10:06   #39
Predicolous
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 139
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

Zitat:
Zitat von sdz Beitrag anzeigen
Hat sich schon jemand so weit in das Programm hineingearbeitet um mir zu sagen, wie man erreichen kann dass man bei einer Serie von Bildern vom gleichen Film immer die exakt gleiche Umwandlung und Farbanmutung erreicht?
leider nein, habe auch keinen 120er da der entsprechend in den gleichen Situationen belichtet wurde.
Die Möglichkeit der Batch-Umwandlung gibt es auf jeden Fall.
Gleiche Belichtung der RAWs ist dann aber Pflicht. Habe bei meinen S/W RAWs aus der A7ii mit der Belichtung gespielt - teilweise werden die Ergebnisse hier unterschiedlich (trotz Batch-Umwandlung), teilweise gleich.
__________________
Ich freue mich immer über konstruktive Kritik sowie Anregungen!
Predicolous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 10:20   #40
Predicolous
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 139
Standard AW: An die Negativ-Abfotografierer: Negative Lab Pro schon probiert?

da hier ja sicher nicht alle in der zugehörigen Facebook-Gruppe sind:
der Entwickler hat in den letzten Tagen zwei Verbesserungen umgesetzt, das Update ist aber noch ausstehend.

Das Plug-in bleibt also spannend

Quelle Bild 1; Quelle Bild 2
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Bildschirmfoto 2018-11-09 um 10.15.43.png (298,9 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: png Bildschirmfoto 2018-11-09 um 10.15.26.png (809,2 KB, 25x aufgerufen)
__________________
Ich freue mich immer über konstruktive Kritik sowie Anregungen!
Predicolous ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:45 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren