DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S / RF > Canon EF / EF-S / RF - Allgemein

Hinweise

Anzeige
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2021, 16:09   #81
Wackelpudding3000
Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 3.071
Standard AW: Canon Eos 6d Mark II - Welches Objektiv ? (Anfänger)

Zitat:
Zitat von Horseshoe Beitrag anzeigen
Und ob es unbedingt 50mm sein sollen, sei auch mal dahingestellt.
Ich finde, das EF 40 2.8 STM ist auch eine Überlegung wert!


Zitat:
Nachdem ich mir die Bilder und Videos von dem verlinkten Instagram-Poser nochmal genauer angeschaut habe, sehe ich da die Verwendung von mehreren unterschiedlichen Objektiven
Da wären die Exifs mal interessant, die werden auf Instagram aber leider nicht angezeigt!


Zitat:
Nicht unterschätzen (...) solltest Du (...) das Equipment für die Nachbearbeitung.
Nachbearbeitung? So, wie ich den @TO einschätze, will er das Foto gleich auf's Smartphone übertragen und direkt auf Insta posten!
__________________
Canon EOS R + RP + 600D / RF 24-105 4.0L + EF 24-70 2.8L II + 70-200 2.8L II + 40 2.8 STM + 50 1.8 STM + 70-300 IS II / EF-S 18-55 IS STM
Es gibt viele Kameras – es reicht, eine zu Canon!

Es gibt ein Leben außerhalb des DSLR-Forums!
Unzufrieden mit dem Bokeh? Kein Problem - Blende maximal schließen, den Rest erledigt die Beugungsunschärfe!
Gehandelt mit: Cuschty; max112; Martin Achatzi und 24 weiteren!
Wackelpudding3000 ist offline  
Alt 14.10.2021, 16:34   #82
Horseshoe
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: D-Frankfurt am Main
Beiträge: 6.053
Idee AW: Canon Eos 6d Mark II - Welches Objektiv ? (Anfänger)

Zitat:
Zitat von Wackelpudding3000 Beitrag anzeigen
...
Nachbearbeitung? So, wie ich den @TO einschätze, will er das Foto gleich auf's Smartphone übertragen und direkt auf Insta posten!
Diese "Befürchtung" habe ich auch. Vielleicht sollte man nochmal deutlich klarstellen, dass keine fertigen Bilder aus jedweder System-Kamera kommen. Da kann das Set auch 6000€ kosten, hilft nix!!
Hinzu kommt, dass ab einer gewissen Anzahl von Followern der Content idR von einer Agentur mit einem Assistenten betreut wird, der dann für die Bilder etc zuständig ist. Nur mit teurem Body + ein Objektiv bekommt man das alleine nicht hin. ☝🏼🥴
__________________
EOS 77D 500D & 250Ds | EF 28-135 | EF 50L | EF 20-35L | EF 50-200L | EF-S 15-85 | EF-S 18-55 STMs | EF-S 18-55 IS Mk1 | Voigtländer 28-210 | Speedlite 199A 270EX & 320EX | C5i | DPP & PSE 8 | U28D590D | Selphy 900 | DiMAGE Z1 | AE-1

Meine Bilder dürfen gerne im selben Thema bearbeitet werden.
Horseshoe ist offline  
Alt 14.10.2021, 17:00   #83
_Antares_
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 03.10.2021
Beiträge: 21
Standard AW: Canon Eos 6d Mark II - Welches Objektiv ? (Anfänger)

Zitat:
Zitat von AlexM. Beitrag anzeigen
Kauf es einfach und fang an dir fotografische Praxis anzueignen !.
Sehe ich ähnlich. Lese mich seit Tagen in diese Thematik ein, schaue viele Reviews auf Youtube über Kameras, Objektive und es macht auch spaß sich da einzuarbeiten! Es ist zwar Anfangs etwas komplex und viel auf Einmal wenn man damit beginnt aber nach und nach wird mir alles klarer! Mittlerweile kann ich auch die Antworten der User besser nachvollziehen und hätte ich so einen Thread erneut gestartet, würde ich ihn ganz anders formulieren. Lange Rede, kurzer Sinn: Du hast absolut Recht! Um weiter zu kommen, muss man mit der fotografischen Praxis beginnen. Learning by doing.

Zitat:
Zitat von Wackelpudding3000 Beitrag anzeigen
Das EF 35 1.4L kostet jenseits der 1500 €, sprengt also Dein Budget! Fremdhersteller wären eine Alternative! Bliebe noch das EF 35 2.0L, das ist schon für unter 500 € zu bekommen. Sonst das EF 50 1.8 STM!
Richtig, es sprengt das geplante Budget. Das 35mm 1.4L will ich mir irgendwann aber trotzdem noch kaufen, vielleicht dann auch gebraucht. Finde beide Objektive muss man einfach haben! Ein 85mm mit Festbrennweite darf auch nicht fehlen aber als erstes kommt das 50mm 1.4er.


Zitat:
Zitat von Wackelpudding3000 Beitrag anzeigen
Ich finde, das EF 40 2.8 STM ist auch eine Überlegung wert!
Das stimmt! Möchte aber für den Anfang beim "Standard" bleiben. Ich hoffe ich mache mir mit dieser Aussage keine Feinde


Zitat:
Zitat von Wackelpudding3000 Beitrag anzeigen
Nachbearbeitung? So, wie ich den @TO einschätze, will er das Foto gleich auf's Smartphone übertragen und direkt auf Insta posten!
Bei mir landet alles mindestens in Lightroom. Wenn heftigere Korrekturen vorgenommen werden sollen, dann auch schon mal Photoshop. Ist ein Must-Have.

Zitat:
Zitat von Horseshoe Beitrag anzeigen
Diese "Befürchtung" habe ich auch. Vielleicht sollte man nochmal deutlich klarstellen, dass keine fertigen Bilder aus jedweder System-Kamera kommen. Da kann das Set auch 6000€ kosten, hilft nix!!
Hinzu kommt, dass ab einer gewissen Anzahl von Followern der Content idR von einer Agentur mit einem Assistenten betreut wird, der dann für die Bilder etc zuständig ist. Nur mit teurem Body + ein Objektiv bekommt man das alleine nicht hin. ☝🏼🥴
Da muss ich euch enttäuschen. Bin zwar Neuling in Sachen System-Kamera aber es ist ja nicht so, dass ich noch nie ein Foto bearbeitet habe.

Ich packe mal im Anhang ein ziemlich aktuelles Instagram-Foto von mir im Anhang. Wurde mit dem Smartphone fotografiert und habe mit Photoshop einige Veränderungen vorgenommen z.B. das Bokeh habe ich künstlich erschaffen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Insta-kleiner.jpg (566,4 KB, 60x aufgerufen)
_Antares_ ist offline  
Alt 14.10.2021, 18:59   #84
12913
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2020
Beiträge: 152
Standard AW: Canon Eos 6d Mark II - Welches Objektiv ? (Anfänger)

Du kannst bei der 6D Mark II beruhigt zum Sigma Art 35mm F/1.4 oder zum Tamron 35mm F/1.4 greifen, die sind bildqualitativ auf dem Niveau des Canons.
12913 ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.10.2021, 19:08   #85
_Antares_
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 03.10.2021
Beiträge: 21
Standard AW: Canon Eos 6d Mark II - Welches Objektiv ? (Anfänger)

Zitat:
Zitat von 12913 Beitrag anzeigen
Du kannst bei der 6D Mark II beruhigt zum Sigma Art 35mm F/1.4 oder zum Tamron 35mm F/1.4 greifen, die sind bildqualitativ auf dem Niveau des Canons.
Danke für den Tipp. Das spart auch noch mal ein paar Euro. Würdet ihr persönlich auch gebraucht kaufen oder kommt nur Neuware für euch in Frage?
_Antares_ ist offline  
Alt 14.10.2021, 19:57   #86
Horseshoe
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: D-Frankfurt am Main
Beiträge: 6.053
Idee AW: Canon Eos 6d Mark II - Welches Objektiv ? (Anfänger)

Als kompletter Neuling würde ich den Body neu kaufen (ggfs im Kit), weil man die Qualität der Gebrauchtware noch nicht richtig einschätzen kann.
Objektive später hingegen sind risokoloser. Man sieht ja den Zustand des Glases und sonst kann nicht viel passieren, außer vielleicht einer Fehljustierung.

Willst Du denn das Budget gleich zu Anfang ausschöpfen? Hast Du auf längere Sicht weitere Mittel verfügbar oder eingeplant? Wenn das neue Hobby nämlich Spaß macht, kommen ungeahnte Folgekosten auf einen zu.
__________________
EOS 77D 500D & 250Ds | EF 28-135 | EF 50L | EF 20-35L | EF 50-200L | EF-S 15-85 | EF-S 18-55 STMs | EF-S 18-55 IS Mk1 | Voigtländer 28-210 | Speedlite 199A 270EX & 320EX | C5i | DPP & PSE 8 | U28D590D | Selphy 900 | DiMAGE Z1 | AE-1

Meine Bilder dürfen gerne im selben Thema bearbeitet werden.
Horseshoe ist offline  
Alt 14.10.2021, 20:29   #87
_Antares_
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 03.10.2021
Beiträge: 21
Standard AW: Canon Eos 6d Mark II - Welches Objektiv ? (Anfänger)

Zitat:
Zitat von Horseshoe Beitrag anzeigen
Als kompletter Neuling würde ich den Body neu kaufen (ggfs im Kit), weil man die Qualität der Gebrauchtware noch nicht richtig einschätzen kann.
Objektive später hingegen sind risokoloser. Man sieht ja den Zustand des Glases und sonst kann nicht viel passieren, außer vielleicht einer Fehljustierung.
Macht Sinn das ganze.

Zitat:
Zitat von Horseshoe Beitrag anzeigen
Willst Du denn das Budget gleich zu Anfang ausschöpfen? Hast Du auf längere Sicht weitere Mittel verfügbar oder eingeplant? Wenn das neue Hobby nämlich Spaß macht, kommen ungeahnte Folgekosten auf einen zu.
Geplant war es das Budget vollständig auszuschöpfen. Das bedeutet es wäre mit dem Kauf der 6DMII und dem 50mm 1.4er immer noch genug Geld vorhanden für Stativ, Tasche und SD Karte (hab ich was vergessen?). Folgekosten entstehen immer wenn man ein Hobby erweitern möchte, deshalb habe ich auch mehr einkalkuliert aber frühestens erst nächstes Jahr, sobald ich einige Praxiserfahrung gesammelt habe . Worauf ich zukünftig auf keinen Fall verzichten möchte ist ein 35mm 1.4er (1.2er wäre ein Traum). Mal sehen inwieweit sich das neue Hobby ausweiten wird.
_Antares_ ist offline  
Alt 14.10.2021, 20:31   #88
12913
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2020
Beiträge: 152
Standard AW: Canon Eos 6d Mark II - Welches Objektiv ? (Anfänger)

Mit dem EF 50mm F/1.4 tust du dir keinen Gefallen. Greif lieber zum Pendant von Sigma (Art-Serie), ebenfalls mit 1.4er Blende.
12913 ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.10.2021, 20:48   #89
parbleu !
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2016
Beiträge: 2.413
Standard AW: Canon Eos 6d Mark II - Welches Objektiv ? (Anfänger)

TO, Du hast eine PN
__________________
Das in diesem Forum praktizierte selbstgefällige Sperren von IP-Adressen ist erbärmlich.
Innerhalb einer halben Stunde vier … langt für Willkür.
parbleu ! ist offline  
Alt 14.10.2021, 20:49   #90
tewahipounamu
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 2.873
Standard AW: Canon Eos 6d Mark II - Welches Objektiv ? (Anfänger)

Moin Antares,

ich sehe das ähnlich wie 12913, auch wenn ich das EF 50mm f/1.4 USM selber besitze. Ich würde entweder zu dem von ihm genannten Sigma oder zum 50mm f/1.8 STM greifen.

Was dann später das 35er angeht: Abwarten und Tee trinken. Vielleicht tut es auch das EF 35mm f/2 IS USM, das immerhin ein gutes Stück billiger sowie deutlich kleiner und leichter und ein ziemlich gutes Objektiv ist, das zudem über einen Bildstabilisator verfügt. Die Frage ist ja, ob man die hohe Lichtstärke bzw. große Blenden überhaupt braucht – für die Bilder des eingangs genannten Instagrammers nicht – zumindest die Bilder, die ich von ihm angesehen habe, sind überwiegend bei deutlich kleineren Blenden entstanden.
__________________
Ka kite anō au i a koutou.

Portfolio · Neuseeland – Die Nordinsel · Neuseeland – Die Südinsel · Flickr · Instagram

Professional or not, I would rather make a photograph like an amateur does: for the sheer love of it. – The Craft & Vision Manifesto
tewahipounamu ist offline  
Thema geschlossen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S / RF > Canon EF / EF-S / RF - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:36 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de