DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2019, 20:22   #21
drm
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.10.2004
Ort: Graz
Beiträge: 375
Standard AW: Woher kommen die Farbsäume bei diesem Foto in Lightroom?

Zitat:
Zitat von Foto-MV Beitrag anzeigen
Findest Du in dieser Datei noch Farbsäume?
Ja, schaut gleich aus wie bei mir das RAW in Lightroom.


Zitat:
Zitat von beiti
Das klingt doch sehr nach einem Farbmanagement-Problem.

Zur Klärung der Begrifflichkeit: Es geht hier gar nicht um Farbsäume, sondern um Tonwertabrisse. Also aus sanften Farb- oder Helligkeitsverläufen werden Farbstufen.
Das kann leicht passieren, wenn der Farbraum des Ausgangsbildes stark vom Monitorfarbraum abweicht. Bei der Konvertierung gehen Tonwerte verloren, weil für die Monitorausgabe leider mit 8 Bit Farbtiefe gearbeitet wird.

Innerhalb des Entwickeln-Moduls von Lightroom liegen die Bilder in MelissaRGB (ähnlich ProPhotoRGB) vor. Das ist ein sehr großer Farbraum, d. h. gegenüber dem Monitorfarbraum fliegen viele Zwischentöne raus. Das ergibt relativ heftige Farbstufen.

Betrachtet man das fertig exportierte sRGB-Bild im Browser, sind die Unterschiede viel geringer und dementsprechend fallen auch die Farbstufen geringer aus.

FastStone Image Viewer bietet im Gegensatz zu Lightroom und den gängigen Browsern kein Farbmanagement (bzw. nur ein nutzloses Pseudo-Farbmanagement). Daher werden die sRGB-Farbwerte 1:1 an den Monitor weitergereicht, und somit kann es auch keine Tonwertabrisse geben. Aber dafür kann die Farbwiedergabe als solche falsch sein. (FastStone sollte man also nicht verwenden, wenn man Wert auf korrekte Farben legt.)

Tröstlich an der Sache ist, dass es ein reines Wiedergabeproblem am Monitor ist. Die Bilddatei selber ist nicht betroffen.
Man könnte allerdings mal schauen, ob mit dem Monitorprofil was faul ist. "Normal" ist das ja nicht, dass die Tonwertabrisse so überdeutlich rauskommen.
Womit wurde das Monitorprofil denn erstellt? Also wie wurde der Monitor kalibriert/profiliert?
Okay, das klingt nachvollziehbar.

Zum Monitorprofil:

Ich verwende, da mein Laptop ein echt grausam schlechtes Display hat, zur Bildbearbeitung einen DELL U2518D.
Das ist jetzt natürlich kein Spitzenmonitor für (farbgenaue) Bildbearbeitung, aber laut Tests soll er ja recht gut sein, deckt zumindest den sRGB Farbraum vollständig ab und ist angeblich ab Werk recht gut kalibriert.
Damit sind wir auch schon beim Thema kalibrieren/profilieren.
Dahingehend hab ich bis jetzt gar nix gemacht. D.h. ich verwende Lightroom, Windows und Monitor quasi out of the box.
Kann das wirklich davon kommen?
Wenn ja, was kann ich daran ändern?

Ich muss jetzt aber noch dazu sagen dass die Tonwertabrisse auch mit dem Laptopmonitor genauso krass in Erscheinung treten.


Und zwecks FastStone Viewer: Welche Alternative würdest du empfehlen für einfache Bildbetrachtung?
__________________
canon 6D MarkII und diverses glas.
drm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 20:38   #22
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 16.905
Standard AW: Woher kommen die Farbsäume bei diesem Foto in Lightroom?

Zitat:
Zitat von drm Beitrag anzeigen
Damit sind wir auch schon beim Thema kalibrieren/profilieren.
Dahingehend hab ich bis jetzt gar nix gemacht. D.h. ich verwende Lightroom, Windows und Monitor quasi out of the box.
Schau doch mal in der Windows-Farbverwaltung nach, ob dem Monitor (vielleicht automatisch und ohne Dein Wissen) ein Profil zugeordnet wurde.

Wenn Du den Monitor auf der werkskalibrierten sRGB-Einstellung betreibst, kannst Du als Monitorprofil behelfsweise das normale sRGB-Profil verwenden.

Zitat:
Und zwecks FastStone Viewer: Welche Alternative würdest du empfehlen für einfache Bildbetrachtung?
Schwierig. XnView und IrfanView können Farbmanagement mittels PlugIn, aber die haben auch ein paar Tücken.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 20:58   #23
drm
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.10.2004
Ort: Graz
Beiträge: 375
Standard AW: Woher kommen die Farbsäume bei diesem Foto in Lightroom?

Nein, dem Monitor ist in der Farbverwaltung kein Profil zugeordnet.

Was meinst du mit "das normale sRGB-Profil"?
Wo finde ich das?
Meinst du damit das sRGB IEC61966-2.1 (Standard)?

Zusätzlich kommt hinzu dass ich unter Farbverwaltung dem Monitor kein Profil hinzuordnen kann, der Button "Hinzufügen" ist ausgegraut?


Gelöst!
Danke!

Tatsächlich war das die Wurzel allen Übels!
Ich habe jetzt das sRGB Profil aktiviert, Lightroom neu gestartet und siehe da, keine Tonwertabrisse!


Vielen Dank für diesen kleinen Grundexkurs ins Thema Farbmanagment, Profile und Kalibrierung!


lg, Georg
__________________
canon 6D MarkII und diverses glas.

Geändert von drm (11.01.2019 um 21:23 Uhr)
drm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 22:19   #24
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 16.905
Standard AW: Woher kommen die Farbsäume bei diesem Foto in Lightroom?

Was war dem Monitor denn nun zugeordnet? Irgendein Hersteller-Profil?

Und zur Sicherheit nochmal der Hinweis: Das sRGB-Profil "passt" zum Monitor natürlich nur, solange der im sRGB-Modus läuft.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 12.01.2019, 10:19   #25
drm
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.10.2004
Ort: Graz
Beiträge: 375
Standard AW: Woher kommen die Farbsäume bei diesem Foto in Lightroom?

Ja, von Lenovo.

Lenovo Thinkpad LCD Monitor; TPLCD60.icm


Jetzt im Nachhinein gesehen bin ich echt erleichtert dass das Problem nun gelöst ist.
Mir ist es ja von Anfang an komisch vorgekommen, also seit ich die Canon 6D MarkII und Lightroom hatte. Ich konnte nur das Problem nicht näher erfassen, mir kamen nur ab und zu die Farben und eben so leichte Abrisse komisch vor...
Ich hab das aber abwechselnd auf Kamera, Lightroom oder Monitor geschoben und nachdem der Effekt sehr motivabhängig ist und bei manchen Fotos garnicht, bzw. nicht störend, aufgefallen ist, hab ich mich nie näher damit beschäftigt.

Aber es trat ja auch schon mit dem Laptopmonitor auf und das war ja auch ein Mitgrund (Neben der extremen Blickwinkelabhängigkeit, Farben und Größe des Laptopbildschirms) wieso ich mir den DELL zugelegt habe.
Scheinbar ist also auch das "Original" Lenovo Profil des Laptops für den eingebauten Bildschirm absolut nicht Lightroom-, bzw. Fototauglich.


Nochmals vielen Dank für deine Hilfe!



lg, Georg
__________________
canon 6D MarkII und diverses glas.
drm ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:47 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren