DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S / RF > Canon EF / EF-S / RF - Objektive

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2021, 13:15   #1
navpp
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 114
Standard Schnellerer "Ersatz" für 40mm STM

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Servus zusammen,

ich hätte gerne eine Festbrennweite, die "Kind läuft auf dich zu" beim AF besser kann als das 40er. Weil mir das 40er am VF häufiger zu weit als zu eng ist denke ich eher an eines der 50mm Objektive als an ein 35er. Wegen persönlicher Erfahrung möchte ich kein Sigma Objektiv, auch wenn die optisch wirklich gute Eigenschaften haben.

Optisch mag ich da das Bokeh vom 1.2er und vom 1.4er lieber als das vom 1.8er. Aber wie sieht es mit der AF-Geschwindigkeit aus? Das 1.4er mit dem Mikro-Usm soll ja auch von der Haltbarkeit nicht der Reißer sein. Schärfe ist mir für meine Zwecke nicht so wichtig und weil ich gebraucht kaufen möchte könnte es ruhig auch das etwas teurere 1.2 L sein.

Was mein ihr? Genügen die 50er von Canon meinen Af-Anforderungen oder sollte ich lieber doch zu den 35ern schielen und ggf. etwas croppen in Kauf nehmen? Wenn 35er, wie tut sich da das L v1?

Danke und Grüße

Bernhard
navpp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2021, 13:35   #2
AlexM.
Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2010
Beiträge: 1.042
Standard AW: Schnellerer "Ersatz" für 40mm STM

Ich besitze und benutze derzeit 35L, 40STM, 50STM und 1.2/50L.

Gefühlt hat das 35L den schnellsten AF und das 50L den langsamsten, für laufende Kinder sind (für mich) alle ausreichend (an 5d3).

Alle sind langsamer als die Zooms die ich diesem Bereich hatte (24-70L und 24-105L).
__________________
Alex

http://www.magedler.com/
AlexM. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2021, 14:55   #3
navpp
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 114
Standard AW: Schnellerer "Ersatz" für 40mm STM

Danke, das ist ein sehr wertvoller Beitrag für mich!

Ich hab das Problem vor allem im Nahbereich, also ich sitze am Fußboden und mein Sohn "schießt" im Krabblen auf mich zu (ja ich hätte auch nicht gedacht dass er dieses Tempo schafft ). Alle anderen Objektive funktionieren (wobei nur das 16-35er, oder 85er auch f2.8 oder besser können), nur beim 40er ist der Fokus immer zu weit hinten (statisch passt er).

Ich benutze Spot-AF Servo auf der 5d Mark IV.

Geändert von navpp (30.11.2021 um 15:06 Uhr)
navpp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2021, 18:07   #4
AlexM.
Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2010
Beiträge: 1.042
Standard AW: Schnellerer "Ersatz" für 40mm STM

Zitat:
Zitat von navpp Beitrag anzeigen
lle anderen Objektive funktionieren (wobei nur das 16-35er, oder 85er auch f2.8 oder besser können), nur beim 40er ist der Fokus immer zu weit hinten (statisch passt er).

Dann würde ich einfach das 16-35 @35 verwenden, alles andere ist mMn Geldverschwendung.

Und immer daran denken..wenn du die Bilder in 20 Jahren anschaust dann willst du keine 17 nahezu gleiche scharfe Bilder..du brauchst ein Bild (!!) und bist wieder "im Augenblick", mehr brauchts nicht !
__________________
Alex

http://www.magedler.com/
AlexM. ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.11.2021, 21:12   #5
navpp
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 114
Standard AW: Schnellerer "Ersatz" für 40mm STM

Da bin ich grundsätzlich voll bei dir. Ich mache das jetzt schon relativ lange so, dass ich von jedem Event maximal so viele Bilder bearbeite und aufhebe/herzeige "wie früher auf einen Film gepasst hätte" - auch wenn ich nie wirklich mit Film gearbeitet habe.

Es klang jetzt wahrscheinlich auch etwas nach überladenen Objektiv-Park und GAS, aber mein Wunsch sind ein Set aus 3 Objektiven, zwei Zooms für meine Landschaftsaufnahmen (16-35 ii, 24-105 ii bereits vorhanden) und einer für mich passenen Festbrennweite fürs Herz .

Das 40er und 85er hab ich noch aus meiner APS-C Zeit, dort als "50(bzw ~64)mm" - "135mm" Kombi. Beide wären bei Anschaffung eines 50ers wahrscheinlich Verkaufskandidaten. Mein 16-35mm ist am langen Ende offenblendig ok aber jedenfalls kein echter Bringer, obs mehr braucht sei mal dahingestellt.

Wenn du jetzt aber sagst das 40er ist nicht langsamer als die anderen Festbrennweiten, dann muss ich mir ohnehin überlegen ob es überhaupt Sinn macht etwas zu ändern. Optisch ist das 40er ja wirklich gut und 2.8 reicht meistens, vor allem in der Nahdistanz.
navpp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2021, 22:04   #6
Dominic F.
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2017
Beiträge: 709
Standard

Ich habe selbst drei kleine Kinder, die sind ein anspruchsvolles Motiv für den Autofokus... fotografierte mit 5D, 7D, 5D4 und nun R5. Alle vier Kameras lieferten mal mehr (7D) mal weniger (R5) fehlfokussierte Bilder, 100% schafft keine.

Jedenfalls sind meiner Erfahrung nach die L-Zooms am schnellsten beim Fokussieren, auch schneller als die L-Festbrennweiten (z.B. schneller als das sonst exzellente 35 L II). Das 24-70 F2.8 L II ist definitiv eine Anschaffung wert. Es ist vielseitig, robust und scharf, und der AF ist sehr schnell und kommt gut mit den Kids mit. Gebraucht gibt es das ja reichlich.

Aber ich nutze bei meinen Kindern hauptsächlich Festbrennweiten und kann das auch sonst nur empfehlen. Hauptsächlich nutze ich 35/85. Bei den 50ern hatte ich 50STM, 50L und 50ART und fand hier in jeder Hinsicht das 50ART am besten und würde es auch empfehlen, ABER: Der Fokus ist gelegentlich zickig, und ich nutzte es an der 5D4 damals fast nur mit dem Liveview-Autofokus (der aber ja ziemlich gut ist).

Fokusprobleme machten aber auch 50STM und 50L gelegentlich, insbesondere bei AI-Servo. Das ist leider nicht gänzlich zu vermeiden bei der 5D4.

Ich selbst dokumentiere unser Familienleben allerdings wie gesagt lieber mit 35mm und 85mm. Lichtschwächer als F2 käme mir generell für Familienkram nicht ins Haus.

Mein Tipp für Familie: 50ART oder eben das 24-70 L F2.8 II - wenn F2.8 genügt (tut es nicht!) und man so viel Budget hat. Und wenn es nicht so teuer sein soll und auch ein 35er geht, dann eher ein 35er. Ja, wenn man formatfüllend portraitiert steht man zu nah dran am Kind (oder der Ehefrau). Aber, und das ist ein gravierender Grund: Man hat mehr vom Raum mit im Bild. Irgendwann kommt vielleicht ein Umzug oder ihr gestaltet Eure Zimmer um. Ich finde immer sehr schön, auf alten Fotos das alte Kinderzimmer zu sehen oder unser altes Schlafzimmer etc.
Nur Portraits mit maximaler Freistellung sind definitiv auf Dauer nicht befriedigend.

Übrigens kann ich sehr empfehlen, frühzeitig erste Erfahrungen im entfesselten Blitzen zu sammeln. Ein gut eingesetzter Blitz macht die Lichtstimmung entgegen verbreiteter Meinung nicht kaputt, ist nach etwas Übung unkompliziert eingesetzt und erhöht die Bildqualität erheblich.
Dominic F. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2021, 20:59   #7
navpp
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 114
Standard AW: Schnellerer "Ersatz" für 40mm STM

Ja das 24-70 2.8 war eigentlich fix eingeplant, aber dann war das 24-105er V2 bei der gebrauchten 5d dabei und was soll ich sagen: wider Erwarten (aufgrund der schlechten Berichte) ist das ein verdammt gutes, stimmiges Objektiv. Zumindest mein Exemplar. Ich habe eine USA-Reise lang den Vorgänger an einer 6d benutzt und war damals zufrieden aber nicht beeindruckt. Langer Rede kurzer Sinn, es darf bleiben und ich kann den Tausch nicht rechtfertigen.

35mm mag ich grundsätzlich, aber mir ist auch 40mm eher zu kurz. 85mm indoors fast immer zu lang. Ich denke mit ~50mm wär ich ganz gut bedient. Aber du hast recht, der "oh Gott das hat man damals getragen"-Faktor ist größer wenn mehr im Bild ist .

Live View an der 5DIV verwende ich tatsächlich auch sehr gerne und wenn der Kleine nicht ganz so stürmisch ist funktioniert das auch sehr gut. Nur beim Blitzen stört mich die kleine zusätzliche Auslöseverzögerung, die wahrscheinlich dadurch entsteht, dass der Verschluss noch einmal zu geht vor dem eigentlichen Foto. Ich muss mir da wohl nochmal die Anleitung bezüglich LV-Modi und ev. Verschlussvorhangwahl durchlesen, vielleicht steht da was dazu. Aja ich blitze schon fleißig und experimentiere gerne damit.

Aber ich glaube mein Entschluss steht bereits, ich sehe zu ev. doch mit dem 40er auszukommen und falls mal ein günstiges 50er in meiner Umgebung angeboten wird kann ichs mir ja mal ansehen.

Danke jedenfalls für euren Input!
navpp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
35mm , 40mm , 50mm , autofokus


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S / RF > Canon EF / EF-S / RF - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:09 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de