DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2017, 22:01   #1
nurbs
Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2014
Beiträge: 24
Standard "Normalbrennweite" für "Fotoauge"

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,

ich fotografiere jetzt seit einigen Jahren und habe vermutlich die technischen Grundlagen mittlerweile ganz gut verstanden. Meine Ausrüstung ist für meine Anforderungen auch mehr als ausreichend. Geld möchte ich mit der Fotografie keines verdienen, berühmt will ich auch nicht werden, sondern einfach nur schöne Fotos schießen und Spaß daran haben. Der Spaßfaktor verteilt sich dabei etwa auf 45% Fotografieren, 40% Nachbearbeitung und 15% Fotos ansehen.

Allerdings bin ich mit meinem fotografischen Auge nicht zufrieden. Sehe ich mir Bilder im Netz an, so sind da geniale Perspektiven, tolle Bildkompositionen und viele kreative Ideen zu sehen. Also Bilder die ich "so" niemals gemacht hätte.

Man liest und hört immer wieder, sei es hier oder bei Youtube*(1), dass man erst einmal nur mit einer Festbrennweite unterwegs sein sollte, um so sein fotografisches Auge zu schulen*(2).

Einfach mal in die Runde gefragt... seht ihr das auch so? Könnt ihr ggf. aus eigener Erfahrung bestätigen?

Natürlich muss man mit einer FB*(3) den Fuß-Zoom einsetzen, sich dadurch mit dem Motiv und Örtlichkeit etwas genauer auseinander setzen, aber ist der Lerneffekt wirklich so groß?

Gibt es sonst noch weitere hilfreiche Tipps?

Ich finde zwar Sportfotografie (Rennrad, Triathlon) sehr spannend, aber meine Frage bezieht sich eher auf die alltägliche Fotografie: Städte, Architektur, Landschaft, Detailaufnahmen, alles aus dem Leben... Studio-, Porträt- und People-Fotografie ist für mich sekundär.


==
*(1) Ich nehme dies ganzen Youtube-Videos nur bedingt ernst, da jeder zweite Youtuber seinen Film zu "5 Tipps für Einsteiger" inhaltlich von einem anderen Youtuber geklaut hat.

*(2) Ich will keine Grundsatzdiskussion Festbrennweite gegen Zoom entfachen, sondern nur den Spezialfall für meine Situation betrachten.

*(3) Da ich eine APS-C Kamera habe, denke ich aktuell an 30mm um der "Normalbrennweite" möglichst nahe zu kommen.
nurbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 22:05   #2
Nico60
Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2017
Beiträge: 1
Standard AW: "Normalbrennweite" für "Fotoauge"

Zitat:
Zitat von nurbs Beitrag anzeigen
Einfach mal in die Runde gefragt... seht ihr das auch so? Könnt ihr ggf. aus eigener Erfahrung bestätigen?
Nein. Kann ich nicht weder bestätigen noch nachvollziehen. Mehr kann ich leider dazu sagen, weil es nicht meine Idee ist, das müssen die erklären, die das behaupten. Ich fotografiere lieber mit passenden Objektiven und Brennweiten zum passenden Motiv. Wäre es anders, gäbe es sicherlich nur ein einziges Objektive für alle - ist ja besser oder nicht?!
Nico60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 22:13   #3
beres
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2012
Beiträge: 2
Standard AW: "Normalbrennweite" für "Fotoauge"

Durch Fußarbeit können Bilder schon gewinnen. Beschränkung kann den Blick auf das Wesentliche fokussieren und die Fußarbeit erleichtern.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: Angelholger, outsmartor, bullhearly, Harmanator, 1uma, Pit-74, Stefan_MTK, di-R-k
beres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 22:22   #4
Häuschen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 1.151
Standard AW: "Normalbrennweite" für "Fotoauge"

Geht es jetzt nur um Normalbrennweite, oder um Zoom vs. Festbrennweite?

Wenn man mit seinen Bildern unzufrieden ist, dann kann (muss nicht) es schon helfen sich auf eine Brennweite zu beschränken. Allein durch die Füße lässt sich ein 24-70 mit allein 50mm auch nicht ersetzen.

Ein langweiliges Motiv wird sehr oft nicht dadurch besser, dass man raus-, oder reinzoomt. Oft werden mit dem Zoom einfach nur mehr Fotos produziert, aber die Wahrscheinlichkeit hierduch ein zufriedenstellenderes Foto zu machen, steigt nicht unbedingt.

Man muss sich mehr konzentrieren, mehr anstrengen und das ist es, was helfen kann.
Häuschen ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 29.11.2017, 22:24   #5
GelegenheitsFoto
Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2016
Beiträge: 1.441
Standard AW: "Normalbrennweite" für "Fotoauge"

Mein Lerneffekt war groß. Ich hab gelernt ich kann weder auf Wasser wandeln noch schweben noch ist im Geleis/auf der Hauptstraße stehen Gesundheitsförderung. Ob FBs was anderes Schulen können und wieso sie das besser können als nen Zoom das man einfach Mal nicht zoomt hat mir dagegen nie jemand erklären können.
__________________
Wenn man beim Bilder machen von einem Künstler überrascht wird - einfach reden lassen und regelmäßig JaJa sagen während man ihn ignoriert.

Bei Foren-Diskussion gibt es ab und an den Punkt wo man "Ja, ja" sagt, dem anderen mental den Kopf tätschelt und irgend was sinnvolleres macht. Farbe beim trocknen beobachten etwa.
GelegenheitsFoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2017, 07:11   #6
Reussrunner
Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2015
Ort: Zentralschweiz
Beiträge: 1.374
Standard AW: "Normalbrennweite" für "Fotoauge"

Zitat:
Zitat von Häuschen Beitrag anzeigen
Allein durch die Füße lässt sich ein 24-70 mit allein 50mm auch nicht ersetzen.
Sehe ich auch so.
Auch ich bin von der „Die-richtige-Brennweite-für-das-richtige-Motiv“-Schule.
Die Beschränkung auf eine Brennweite, um das Auge zu „schulen“ bedeutet auch eine Beschränkung in der Motivauswahl und in der Gestaltungsidee.
Das kann auch zu Beschränkung am Spass führen.

@TO:
Lass dich nicht beirren durch die tollen Bilder, die in den Galerien gezeigt werden! Geniesse sie, lerne was davon und sei dir bewusst, dass sie auch nur die Top-Resultate der entsprechenden Fotografen repräsentieren.
__________________
5Dsr + 7D II + 80D + Sony RX100 IV
16-35/4 L * 24-70/2,8 L II * 70-200/2,8 L II * 100-400/4,5-5,6 L II * 85/1,2 L II * 100/2,8 L macro *
10-18 STM * 15-85 USM * 18-55 STM * 55-250 STM * 50/1.8 STM
Reussrunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2017, 07:24   #7
Frederica
Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2012
Ort: Kiel
Beiträge: 1.406
Standard AW: "Normalbrennweite" für "Fotoauge"

Ich sehe das heute anders. Früher bin ich auch mal mit nur einer Brennweite losgegangen, um "kreativer" zu werden. Das hat wenig gebracht, oder nur krampfhaft bemühte Bilder.
Heute denke ich, der wichtigste Faktor ist Interesse und Wissen sowie Inspiration.
Also: Viele Bilder ansehen, die du als gut und kreativ bewertest. Setze dich bewusst mit den Bildern auseinander, beschreibe sie, überlege, was sie von anderen, weniger interessanten Bildern (am besten des gleichen Motivs) unterscheidet. Mache eine Liste aller Faktoren, die zum Gelingen des Bildes beitragen, also bspw. Wetter, Perspektive, Brennweite, Belichtungszeit, Bokeh, Farben, Anzahl und Verteilung der Menschen auf dem Foto (bezogen auf Architektur und Street etc.). Mache das regelmäßig immer wieder.
Gehe dann raus und versuche, einen dieser Aspekte umzusetzen. Also bspw. Licht: Gehe früh morgens oder in der Blauen Stunde fotografieren. Übe, eine bestimmte Perspektive einzunehmen und damit das Bild interessanter zu gestalten. Übe das so lange an einem Motiv, bis du das zur Zufriedenheit abgelichtet hast. Diskutiere in Fotoportalen ähnliche Bilder anderer Fotografen. Frage ggf. auch mal nach Tricks. Lies Artikel/ Blogs über die Themen (Genres), die dich interessieren. Oft tragen ganz kleine Tricks und Veränderungen zum gewünschten Ergebnis bei.

Beschränke dich nicht krampfhaft, nur weil du glaubst, dann besser und kreativer zu werden. Das wird mMn nicht passieren, wenn du nicht auch eine echte Motivation und Inspiration für eine andere Art der Fotografie der gleichen Motive wie vorher hast. Und ggf. auch nicht, solange du nicht bestimmte Tricks kennst, die zu bestimmten Bildeffekten führen. Dafür sind dann die Blog- und Zeitschriftenartikel gut.

Lege dir ein kleines Heft in die Fototasche, in dem du Tipps sammelst und Ideen zu aktuell besuchten Motiven sowie Locations sammelst. Wenn du dann unzufrieden mit den Bildern vor Ort bist, gehe die Liste durch und schaue, ob du aktuelle etwas (eine Sache) ändern könntest, damit die Bilder besser/ interessanter werden.
Lege ein Album im Handy an mit motivierenden Beispielbildern anderer Fotografen und schaue da vor Ort auch mal rein.

LG von
Frederica
__________________
Meine Bilder auf Flickr.

Meine Interessen:
Landschafts- und Foodfotografie, Naturfotografie, bei Gelegenheit Makrofotografie

Inspiration:
Foodfotografie in Weiß
Frederica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2017, 08:25   #8
Gast_129296
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "Normalbrennweite" für "Fotoauge"

Zitat:
Zitat von nurbs Beitrag anzeigen
Gibt es sonst noch weitere hilfreiche Tipps?
Streiche den Begriff Fusszoom, den gibt es nicht. Indem Du den Standort wechselst, wechselst Du die Perspektive.
Durch die Brennweite bestimmst Du den Bildwinkel.

Das sind unterschiedliche Dinge.

Die Herausforderung bei der Fotografie ist, die Räumlichkeit zu erhalten, während Du eine dreidimensonale Szene in 2 D abbildest.

Was helfen kann, den Eindruck des fertigen Bildes zu simulieren, ist ein kleiner Rahmen, beispielsweise ein Diarahmen, kannst Du Dir auch aus Papier schneiden. Wenn Du Dir den vors Auge hälst, erhälst Du die 2 D Sicht des Bildes und kannst vorher die geeignetste Perspktive festlegen, und dann die passende Brennweite für den gewünschten Ausschnitt wählen.

Ein Zoom kann dazu führen, das man eine in 3D gesehene Szene reizvoll findet, denn nur den Ausschnitt festlegt, aber nicht die beste Perspektive sucht. Kann man oft beobachten, wenn eine Reisegruppe mit einem Bus irgendwo ankommt. Viele bleiben beim Bus, zoomen und machen dann ein Bild. Beobachte Dich diesbezüglich.

Wichtig, mit dem Rahmen kannst Du permanent üben, auch wenn Du keine Kamera dabei hast. Dann schau Dir viele Bilder an, und versuch zu beschreiben, warum sie Dir gefallen, oder warum sie nicht gefallen.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2017, 08:29   #9
kl2e
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2012
Ort: Lippstadt
Beiträge: 1.571
Standard AW: "Normalbrennweite" für "Fotoauge"

kleb dein Zoom doch einfach mal bei einer bestimmten Brennweite mit Klebeband fest und zieh dann damit los...
__________________
1Ds III | 16-35 F4 L IS | 35 1.4 art | 85 1.2 L II | 135 2.0 L
GoPro Hero 5 Session
[Homepage] - [Facebook] - [instagram] - [500px] - [flickr]

Erfolgreich gehandelt mit zahlreichen Forenmitgliedern (Details siehe Profil)
kl2e ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2017, 08:30   #10
Thoma2008
Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2010
Beiträge: 186
Standard AW: "Normalbrennweite" für "Fotoauge"

Zitat:
Zitat von Frederica Beitrag anzeigen
Gehe dann raus und versuche... Aspekte umzusetzen.
...
Beschränke dich nicht krampfhaft, nur weil du glaubst, dann besser und kreativer zu werden. Das wird mMn nicht passieren, wenn du nicht auch eine echte Motivation und Inspiration für eine andere Art der Fotografie der gleichen Motive wie vorher hast.
...
Lege dir ein kleines Heft in die Fototasche...

Kann ich nur unterstützen . (was soll ich da noch schreiben)

Gruss Thomas
__________________
"But, as I wrote, this is the stuff of web forum fights, not something that serious photographers really spend that much time fussing about." Michael Reichmann, Luminous-landscape, Sept. 2012

"... most cameras are better than most photographers." Michael Reichmann, Luminous-landscape, October, 2008 => Verdammt, er hat mich ertappt...
Thoma2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:53 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de