DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.03.2020, 19:14   #1
Dominik86
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2016
Beiträge: 10
Standard Neue Kamera aber welche?

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,

kurz vorweg, einige, die das jetzt lesen denken sich sicher was will der denn, diese Vergleiche wurden schon oft gezogen. Ich habe allerdings ein paar Fragen die ich mir durch Recherche noch nicht beantworten konnte.

Kurz zur Situation: Ich bin vor ca. 5 Jahren in die Fotografie eingestiegen. Ich habe mir damals ein Anfänger System zugelegt, da ich erst einmal raus finden wollte, was ich wirklich brauche, bevor ich tausende Euro investiere. Es ist dann eine Canon 700d mit Kit Objektiv (18-55 IS STM) geworden. Später kam dann für eine Safari noch das 55-200 IS STM dazu. Beides keine super Gläser aber ich muss sagen ich war die letzten Jahre mit Kamera und Objektiven super zufrieden. Ich war auch kurz davor auf das 10-18 und/oder Sigma 17-50 aufzurüsten. Hatte mir diese auch mal von einem Freund ausgeliehen, allerdings war ich nicht so überzeugt, dass es mir die Investition wert gewesen wäre. Es kamen dann noch diverse Steckfilter (Verlauf und Graufilter), Stativ etc dazu.
Ich fotografiere hauptsächlich Landschaften und Familienfotos und benutze die Kamera sehr intensiv auf Reisen.
Nachdem ich jetzt das letzte Fotobuch (29cmx29cm) aus Australien fertig gemacht habe, habe ich gemerkt, dass die Qualität mir jetzt endgültig nicht mehr reicht, besonders beim Ausdrucken auf einer Doppelseite (also 58cm x 29cm).
Deshalb neues System zu investieren. Da mein bisheriges System nicht wirklich hochpreisig war, musste es deshalb nicht unbedingt Canon sein. Das Budget liegt bei ca. 2000 Euro inkl Objektiv.


Folgende Optionen habe ich mir überlegt:
  • Canon 80D oder 90D, dazu noch ein 10-18 und ein Canon 50 1.8. Das Kit und ein 55-200 hätte ich dann ja noch.
  • Canon M50, Objektive ?
  • Sony A6400 mit dem Kit 18-135 und dazu noch das Sigma 16 1.4. Hier bin ich allerdings nicht sicher, da die 6400 ja kein IBIS hat und das 16er Sigma ebenfalls nicht. Da habe ich die Angst, dass einiges verwackelt, gerade da ich auch gerne mal bei einer Wanderung aus der Hand Landschaftsaufnahmen mache.
  • Sony A6400 Body plus das 16-70Z OSS.
  • Sony A6600 inkl Kit 18-135 und dem Sigma 16 1.4. Hier wäre IBIS im Body allerdings ist der Aufpreis schon sehr ordentlich. Und das aus meiner Sicht "nur" für den größeren Akku und eben IBIS.
  • Sony A6600 Body plus das 16-70Z OSS.
  • Eine gebrauchte A7 M2. Hier schreckt mich allerdings das "ältere" System und die teuren Objektive ab.

Je mehr ich lese oder YouTube Videos die ich anscheu, je unentschlossener werde ich

Es geht mir zusammengefasst um ein System, mit dem ich die nächsten Jahre Glücklich werde und das mir im Vergleich zu meiner 700D eine merklich bessere Bildqualität bietet und ich die Bilder auch mal größer ausdrucken kann. Ich hatte mich gedanklich schon auf die A6400 oder A6600
eingeschossen und dann wieder gelesen, dass die Canon 80D oder 90D die bessere Qualität bietet. Besonders auch die Kompaktheit der Sony reizt mich, jedoch schlägt BQ alles andere.

Eventuell hat ja jemand mit den von mir beschrieben Kombis Erfahrung und kann mir nochmal ein paar Tipps zur Entscheidungsfindung geben

Vielen Dank schon mal und viele Grüße
Dominik
Dominik86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 20:26   #2
blackroadphotography
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2019
Beiträge: 976
Standard AW: Neue Kamera aber welche?

Zitat:
Zitat von Dominik86 Beitrag anzeigen
Nachdem ich jetzt das letzte Fotobuch (29cmx29cm) aus Australien fertig gemacht habe, habe ich gemerkt, dass die Qualität mir jetzt endgültig nicht mehr reicht, besonders beim Ausdrucken auf einer Doppelseite (also 58cm x 29cm)
Das liegt definitiv nicht an deinem bisherigen Equipment. Drucke dieser Größe sollten auch mit deinen Zooms und der Canon 700d sehr gut aussehen, solange es keine völlig verrauschten Bilder sind. Das ruft für mich nach haben wollen (nothing wrong with that) ;-)

Überlege erstmal, warum deine Drucke nicht zufriedenstellend sind. Da gibt es jede Menge Variablen. Farben, die richtige Schärfung vor dem Druck, Papier, matt/glänzend/Satin, Lichtwirkung usw. Bilddaten wie Schärfe-Ebene, ISO, Verschlusszeit, mal vom Stativ fotografiert, zu welcher Tageszeit etc. Und wo bestellst du denn die Fotobücher? In diesen Dingen liegt definitiv der Hund begraben, nicht dein Werkzeug
blackroadphotography ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 20:39   #3
Polyphemos
Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 395
Standard AW: Neue Kamera aber welche?

Zitat:
Zitat von Dominik86 Beitrag anzeigen
Es geht mir zusammengefasst um ein System, mit dem ich die nächsten Jahre Glücklich werde und das mir im Vergleich zu meiner 700D eine merklich bessere Bildqualität bietet und ich die Bilder auch mal größer ausdrucken kann.
Im Prinzip ist die 700d noch so neu, dass die technische "Bildqualität" für übliche Ansprüche kaum großartig (!) steigerbar ist.

Zeig doch einfach mal einen 100% Ausschnitt von einem Foto, das Du aktuell als "schlechte Bildqualität" empfindest.
Ich mutmasse, dass Du mit besseren Fähigkeiten Deinerseits weiter kommst, als mit einer neuen Knipse. Vielleicht hast Du auch eine Gurke als Objektiv.
__________________
"Fremdlinge, sagt, wer seid ihr? Von wannen trägt euch die Woge? Habt ihr wo ein Geschäft, oder kreuzt ihr ohne Bestimmung
Hin und Her auf der See, wie landumirrende Räuber, Die das Leben wagen, um bei den Fremden zu plündern?
Also sprach der Kyklop. Uns brach das Herz vor Entsetzen Über das raue Gebrüll und das schreckliche Ungeheuer."
(Odyssee, Neunter Gesang, Vers 252-257, Homer)
Polyphemos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 20:51   #4
nwsDSLR
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Önkelstieg
Beiträge: 12.383
Standard AW: Neue Kamera aber welche?

Hallo Dominik!

Auch wenn das hier eigentlich "offtopic" ist: Aber ich kann mir auch nicht ganz vorstellen, dass die nicht zufriedenstellende Qualität des Fotobuchs per se etwas mit der Kamera oder den Objektiven zu tun hat. Natürlich kann das Equipment dafür verantwortlich sein - z. B. wenn etwas nicht ordnungsgemäß funktioniert - aber theoretisch ist das Potenzial gegeben, dass du damit eine Qualität erreichst, die quasi über dem Schwellenwert liegt, den das Fotobuch benötigt. Deine Objektive sind zwar nicht die besten, aber was du dir als Alternativen ausgesucht hast, wird auch nicht viel besser sein (ich meine insbesondere so ein 18-135 mm). Ich würde da - wie schon vorgeschlagen wurde - zunächst mal auf die Suche gehen, woher der Fehler kommt.

Zitat:
Zitat von Dominik86 Beitrag anzeigen
Besonders auch die Kompaktheit der Sony reizt mich, jedoch schlägt BQ alles andere.
Die in solchen Testberichten erörterten Unterschiede in der Bildqualität liegen meiner Meinung nach auch weit außerhalb der Faktoren, die bei deinem Fotobuch wohl eine Rolle spielen. Soll heißen: Auch die Kamera mit der heute schlechtesten Bildqualität sollte normalerweise locker so ein Fotobuch bedienen können.
__________________
.
Da in Komposita anscheinend nur Deppen Leerzeichen machen, nennt man diese Deppenleerzeichen.

.
Ich nutze PENTAX und Nikon mit Spiegel.
nwsDSLR ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.03.2020, 21:57   #5
wl1860
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2012
Ort: BaWü
Beiträge: 3.148
Standard AW: Neue Kamera aber welche?

Es gibt eigentlich nur zwei Punkte, welche eine Qualitätsverbesserung durch Kamerakauf rechtfertigen würden: Nämlich wenn der AF in manchen Situationen nicht hinterher kommt oder wenn man seine Bilder häufig bei schlechten Lichtverhältnissen, sprich hohen ISO, macht. D.h. erst bei schwierigen Bedingungen beginnt sich, die Spreu vom Weizen zu trennen. Klar, Deine 700d ist nicht mehr taufrisch, aber da sehe ich jetzt im Anforderungsprofil nichts Spezielles, was mit der 700d nicht gehen sollte und wo sich ein Upgrade in einem der Investition angemessenen Qualitätssprung bemerkbar machen würde.

Andersrum gesagt, bei einem normal belichteten Bild bei Basis-ISO 100 wirst Du kaum einen Unterschied in der Bildqualität zwischen der Sony A6x00, einer Canon 80d/90d oder Deiner 700d sehen. Erst recht nicht in einem Fotobuch.

Daher würde ich mich den Vorrednern anschließen und erst auf "Problembilder" eingehen wollen, wo Du Dir eine Verbesserung mit anderem Equipment versprichst, so dass man gezielt dazu raten kann. Denn alles andere wäre irgendwie sonst nur rausgeschmissenes Geld.
wl1860 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 23:32   #6
Dominik86
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 16.08.2016
Beiträge: 10
Standard AW: Neue Kamera aber welche?

Hallo zusammen,

dass das Problem hinter der Kamera und nicht in der Kamera liegt will ich jetzt gar nicht ausschließen

Hier mal 2 100% Ausschnitte eines Fotos (1/500 Sek. f/8 29 mm ISO 100). Gerade am Randbereich finde ich es nicht wirklich gut.

Viele Grüße
Dominik
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Whitehaven Mitte.png (941,8 KB, 224x aufgerufen)
Dateityp: png Whitehaven Rand.png (749,2 KB, 195x aufgerufen)

Geändert von Dominik86 (28.03.2020 um 23:34 Uhr)
Dominik86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 23:38   #7
Tomferatu
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2015
Beiträge: 1.114
Standard AW: Neue Kamera aber welche?

Sorry, ohne Infos zu der Belichtung (Blende, wohin fokussiert etc. ) und was für ein Crop hilft das wenig. Wenn Randbereiche im Fokus dennoch unscharf sind, kann das an der Linse und deren Eigenschaften liegen. Gerade ein Umstieg auf Sony APS-C wird Dich da nicht weiterbringen. Kauf gute Linsen für Deine Canon und lerne ggf. was Bildfeldwölbung ist.

Geändert von Tomferatu (28.03.2020 um 23:40 Uhr)
Tomferatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 23:42   #8
blackroadphotography
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2019
Beiträge: 976
Standard AW: Neue Kamera aber welche?

Zitat:
Zitat von Dominik86 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

dass das Problem hinter der Kamera und nicht in der Kamera liegt will ich jetzt gar nicht ausschließen

Hier mal 2 100% Ausschnitte eines Fotos (1/500 Sek. f/8 29 mm ISO 100). Gerade am Randbereich finde ich es nicht wirklich gut.

Viele Grüße
Dominik
Zeig doch mal auch den Zentralausschnitt, um einen Vergleich zu haben und das Gesamtbild. Jedenfalls geht es hier schonmal um das Objektiv oder vllt. ein Back-/ oder Frontfokus, nicht um den Kamerabody selbst. Der ist ausreichend.
blackroadphotography ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 29.03.2020, 01:38   #9
Horseshoe
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: D-Frankfurt am Main
Beiträge: 5.919
Idee AW: Neue Kamera aber welche?

Was zeigen denn die Bilder genau? Man sollte eigentlich mal das gesamte Bild anschauen, denn verglichen mit dem, was Du da zeigst, macht meine 500D mit 15MP aus 2009 um drei Klassen bessere Bilder.

Sofern also nichts defekt ist, müsstest Du an Deinen Skills arbeiten - dann klappt's auch mit dem Fotobuch.
__________________
EOS 77D & 500D | EF 28-135 | EF 50L | EF 20-35L | EF 50-200L | EF-S 15-85 | EF-S 18-55 IS Mk1 | Voigtländer 28-210 | Speedlite 199A 270EX & 320EX | C5i | DPP & PSE 8 | U28D590D | Selphy 900 | DiMAGE Z1 | AE-1

Meine Bilder dürfen gerne im selben Thema bearbeitet werden.
Horseshoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 01:56   #10
RedDesire
Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2018
Ort: Westfälische Provinz zu Preußen
Beiträge: 148
Standard AW: Neue Kamera aber welche?

Sieht irgendwie aus als ob ein Schleier darauf liegt.
Ist die Linse sauber oder verwendest du einen Filter vor dem Objektiv?

Grüße Jens
RedDesire ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:15 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de