DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2019, 17:06   #81
karatekid
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.05.2005
Beiträge: 688
Standard AW: Diskussionsthread SIGMA 60-600mm F4.5-6.3 DG OS HSM Sports

Zitat:
Zitat von kaktusheini Beitrag anzeigen
Dann muß das Sigma 60-600 besser sein als das erste 150-600 von Tamron.
Sowohl das 150-600 als auch das 60-600 von Sigma ist vor allem am langen Ende besser als das erste Tamron. Das wurde hier im Forum schon öfter berichtet. Ich habe den Vergleich zwischen dem EF 100-400L II, f5.6/400L, 150-600 und 60-600s gemacht. Ich versprach mir von den Canon + TK 1.4 mehr Details am langen Ende aber beide mit TK betrieben verlieren mit TK ihre Vorteile gegenüber den 600er.
__________________
7DII + Sigma 60-600s ...und weitere Gläser...
EF-S 10-22, EF-S f2.8/17-55, EF 2.8/20, EF 2.0/35is USM, EF f4/70-200L, Sigma 150-600c, Canon EF 1.4x II
karatekid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 20:19   #82
Viper780
Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2015
Beiträge: 6.051
Standard AW: Diskussionsthread SIGMA 60-600mm F4.5-6.3 DG OS HSM Sports

Das erste Tamron hat am langen Ende eine gewaltige Qualitätsstreuung. Das was ich hatte und ein zweites geliehene waren da quasi nicht zu benutzen. Ein drittes hat aber ganz ordentliche Schärfe gezeigt.
__________________
Beiträge löschen ist wie Bücher verbrennen ~ Festan
Viper780 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 20:32   #83
saarpfälzer
Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2006
Beiträge: 1.365
Standard AW: Diskussionsthread SIGMA 60-600mm F4.5-6.3 DG OS HSM Sports

Zitat:
Zitat von karatekid Beitrag anzeigen
Ich versprach mir von den Canon + TK 1.4 mehr Details am langen Ende aber beide mit TK betrieben verlieren mit TK ihre Vorteile gegenüber den 600er.
Größe, Gewicht und Filternutzung sprechen für das kompakte Canon.
saarpfälzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 20:55   #84
karatekid
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.05.2005
Beiträge: 688
Standard AW: Diskussionsthread SIGMA 60-600mm F4.5-6.3 DG OS HSM Sports

Zitat:
Zitat von saarpfälzer Beitrag anzeigen
Größe, Gewicht und Filternutzung sprechen für das kompakte Canon.
Aber nur, wenn die Nutzung mit TK die Ausnahme ist.
__________________
7DII + Sigma 60-600s ...und weitere Gläser...
EF-S 10-22, EF-S f2.8/17-55, EF 2.8/20, EF 2.0/35is USM, EF f4/70-200L, Sigma 150-600c, Canon EF 1.4x II
karatekid ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 05.10.2019, 18:41   #85
The_Alpha
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2018
Beiträge: 25
Standard AW: Diskussionsthread SIGMA 60-600mm F4.5-6.3 DG OS HSM Sports

Hallo Zusammen,
ich komme gerade von den Azoren zurück, und kurz vorher hab ich mir das neue Bigma zugelegt und wollte kurz meine (rein Subjektiven) Eindrücke hinterlassen.

Als Vorbemerkung: Ich hatte vorher keine Zeit um es mit dem Dock zu justieren, und auch mit der Custom Funktion habe ich mich nicht auseinandergesetzt.
Als passendes Vergleichsobjektiv habe ich noch das 28-300L IS von Canon, und ich kann schonmal Spoilern, das Sigma ist nicht schlechter
Als Kamera ist bei mir die 5DsR im Einsatz.

Wir waren 12 Tage im Urlaub, mit Lavastränden, Bergen und längeren Spaziergängen, was man halt so tut auf den hübschen Inseln. Dabei hatte ich stets den Rucksack, gefüllt mit den 14mm, 24mm und 50mm Art Objektiven, dem 28-300L IS und dem 60-600 und diversem Kleinkram.

Das Canon ist zwar schon eine Hausnummer in sachen Größe und Gewicht, aber das Sigma legt bei beidem nochmal eine ordentliche Nummer drauf. Trotzdem finde ich beide am Schultergurt noch halbwegs tragbar beim Laufen (und ich bin Körperbaumäßig eher Kategorie Spargeltarzan ).

In Sachen Bildqualität sind es beides Superzooms, klar. Aber es sind beides verdammt gute Superzooms. Das Canon ist gefühlt noch etwas anfälliger für CAs als das Sigma. Bei 60mm ist das Sigma schon sehr Weich, aber das wird mit jedem Millimeter mehr deutlich besser. Ab ca 100mm finde ich es etwas besser als das Canon, etwas schärfer, weniger CAs.

Der Bildstabilisator beim Sigma ist sehr gut, habe einige brauchbare Fotos bei 600mm mit 1/125sek und böigem Wind geschossen (nochmal: -> Spargeltarzan). Das hat mich schon sehr beeindruckt
Trotzdem waren leider keine Fotos von einem fahrenden Zodiac aus bei 600mm möglich

Auch wenn ich doch sehr hobbymäßig unterwegs bin beantworte ich gerne Fragen, soweit ich sie beantworten kann versteht sich
The_Alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2019, 20:13   #86
Manfred M.
Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2010
Ort: südl. Niedersachsen
Beiträge: 2.145
Standard AW: Diskussionsthread SIGMA 60-600mm F4.5-6.3 DG OS HSM Sports

Hallo
Wie beurteilst du die Bildqualität zwischen beiden Objektiven?

Ich bin am überlegen, ob ich mir zum 60-600mm auch ein 28-300L IS zulege, da ich meist an mein 70-200mm eine 1.4x Konverter habe, um die Brennweiten beim Motorsport abzudecken.
__________________
Mit freundlichen Grüßen
Manfred

Canon 7D MKII, Canon 5D MKIV, EOS R
Div. Gläser und Zubehör

Manfred's Flickr

Geändert von Manfred M. (05.10.2019 um 22:00 Uhr)
Manfred M. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 02:05   #87
The_Alpha
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2018
Beiträge: 25
Standard AW: Diskussionsthread SIGMA 60-600mm F4.5-6.3 DG OS HSM Sports

Hi Manfred,
also ich würde das 60-600 gerade im Bereich über ca. 100mm dem 28-300 als überlegen ansehen. Rein vom Gefühl ist die Bildqualität etwas besser, und der IS war im "normalen" Modus schon beeindruckend. Ich würde denken auch beim mitziehen dürfte er nicht schlechter sein als der des 28-300ers, aber das ist nur eine Vermutung.

Zum 70-200 (ich vermute 2.8L IS) habe ich leider keinen Vergleich, gerade was die Geschwindigkeit des Autofokus angeht. Ich habe ein paar mal versucht ein paar langweilige Seemöven mit dem AI Fokus (IS Modus 1) zu verfolgen und das hat bei 600mm aus der Hand noch ganz gut funktioniert, so lange diese Mistviecher keine Kurven geflogen sind

Edit: erst jetzt lese ich deinen Post richtig herum, sorry.
Das 28-300 hatte ich immer drauf wenn ich nicht wusste was auf mich zu kommt, ob es jetzt eher Landschaft oder eher Tiere sind (auf den Azoren leider meistens eher ersteres). Das 28-300 ist schon das Objektiv mit mehr Flexibilität, da es eben bis in den leichten Weitwinkel Bereich reingeht. Wenn es nicht auf Superschnelle Objektivwechsel ankommt, kann ich das 28-300 in kombination mit 60-600 und etwas weitwinkligem nur empfehlen.

Bei dir im Motorsportbereich würde ich allerdings das 28-300 im Vorteil sehen wegen des geilen (sorry) Schiebezooms. Das ist mit etwas Eingewöhnung einfach verdammt schnell, linke Hand zur Stabilisierung vorne, rechte Hand an der Kamera, los gehts. Mit etwas Übung macht deine linke Hand die Zoom- und Verriegelungs-Bewegungen schon Automatisch. Das hat mich dann mit dem 60-600 etwas gestört, weil man wegen der Gesamtlänge beim drehen des Zooms das Objektiv nicht stabil hält und durch den Sucher nur Chaos sieht. Du müsstest dich dann halt an etwas weichere Aufnahmen, und etwas mehr (behebbare) CAs gewöhnen.

Geändert von The_Alpha (06.10.2019 um 02:31 Uhr)
The_Alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 09:02   #88
Manfred M.
Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2010
Ort: südl. Niedersachsen
Beiträge: 2.145
Standard AW: Diskussionsthread SIGMA 60-600mm F4.5-6.3 DG OS HSM Sports

Danke für die Info

Ich bin darauf gekommen, da ich mir für die R ein 24-240mm besorgt habe und damit im kurzen Bereich (bis 200mm) fotografiere. So brauche ich nicht immer das schwere Gerät in der Hand halten.

Ich benutze des öfteren für das 60-600mm ein Einbeinstativ, allerdings nur für Frontal oder schräg von vorne Aufnahmen. Da klappt es mit der Verstellung auch sehr gut.
Wenn ich an einem Tag über 2000 Aufnahmen mache (Serienbild 6-12 Aufnahmen pro Auslösung) geht es mit dem Objektiv schon in die Arme.

Vom Stabi bin ich auch überzeugt, habe mir für den Motorsport auf die Custom-Stellung 2 den Stabi auf schnell und agressiv gestellt. Außerdem fotografiere ich bei Mitziehern in Stabi-Stellung 2 (horizontale Stabilisierung). Klappt sehr gut.
__________________
Mit freundlichen Grüßen
Manfred

Canon 7D MKII, Canon 5D MKIV, EOS R
Div. Gläser und Zubehör

Manfred's Flickr
Manfred M. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 11:33   #89
karatekid
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.05.2005
Beiträge: 688
Standard AW: Diskussionsthread SIGMA 60-600mm F4.5-6.3 DG OS HSM Sports

Hi Manfred,

du hast die 7D2 und die 5D4. Wie beurteilst du die Qualität des 60-600s am Crop und am VF? Gibt es Unterschiede? Kann man bei der 5D4 bei 600mm den verlorenen Crop-Faktor durch croppen am Computer egalisieren? Viele behaupten ja im Allgemeinen, gleiche oder bessere Ergebnisse durch croppen statt Brennweite zu erhalten. Oder anders gefragt, wie schätzt du den Einsatz der 5d4 statt 7d2 bei BiF ein, wo selten unter 600mm zum Einsatz kommt.
__________________
7DII + Sigma 60-600s ...und weitere Gläser...
EF-S 10-22, EF-S f2.8/17-55, EF 2.8/20, EF 2.0/35is USM, EF f4/70-200L, Sigma 150-600c, Canon EF 1.4x II
karatekid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 16:16   #90
Manfred M.
Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2010
Ort: südl. Niedersachsen
Beiträge: 2.145
Standard AW: Diskussionsthread SIGMA 60-600mm F4.5-6.3 DG OS HSM Sports

Hallo
Meine 7D MKII hat mittlereweile 120000 Kliks hinter sich und ich nehme sie, um schnelle Mittzieher zu machen. Die 5D nehme ich in der Regel für Frontalaufnahmen oder schräg von vorne. Ich habe mit der 7D bei Mitziehern mehr Treffer.
BQ-mäßig liegt die 5D über der 7D, durch den Crop am Computer komme ich auf die gleiche BQ wie mit der 7D, bei mäßigem Crop liege ich in der BQ etwas besser. Allerdings verstärkt sich auch das Rauschen.
Da ich zu 90% Motorsport fotografiere, komme ich mit der BQ bei beiden klar, da ich ja große Objekte habe und keine Federn.
BiF mache ich so gut wie überhaupt nicht, wenn dann in der Adlerwarte Berlebeck. In der Regel aber mit der 7D, da die Serienbildgeschwindigkeit höher ist.

Zu beachten ist allerdings, das ich in der Regel an der 7D ein 70-200mm F2.8 Objektiv (manchmal mit dem 1.4x Konverter) einsetze und an der 5D das 60-600mm Objektiv.

Das 60-600mm arbeitet etwas träger wie das 70-200mm, was aber auch aufgrund der Masse verständlich ist.
Wenn ich BiF fotografieren müsste, würde ich von der Geschwindigkeit her die 7D einsetzen, von der BQ her die 5D.

Bleibt eigentlich nur die 1DX
__________________
Mit freundlichen Grüßen
Manfred

Canon 7D MKII, Canon 5D MKIV, EOS R
Div. Gläser und Zubehör

Manfred's Flickr
Manfred M. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:48 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren