DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.08.2019, 14:37   #11
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.694
Standard AW: Blitzzeit

Zitat:
Zitat von WNL Beitrag anzeigen
Nein, also der HD 610 zumindest nicht, ich habe gerade noch mal nachgemessen...
Ich zitiere mich dann nochmal kurz selbst:

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen
Ausnahmen mögen Blitze mit einem spezielle Supersync-Modus sein, die dann durch technische Tricks ihre Abbrennzeit noch künstlich verlängern.
Der HD610 gehört dann offenbar zu diesen Blitzen.


Zitat:
Zitat von WNL Beitrag anzeigen
Vielleicht liegt es ja an der Bauart des Blitzes dass wir so unterschiedliche Werte bekommen?
Womit hast Du Deine Blitzgeschwindigkeit gemessen?
Gar nicht, weil mir ein Messgerät dafür fehlt.
Ich bin aber extrem zuversichtlich, dass die Abbrennzeit meines Blitzes nicht davon beeinflusst wird, ob ich ihn vor oder nach Beginn der Belichtung zünde - das weiß der nämlich gar nicht

Supersync ist erstmal nichts weiter, als die Blitzzündung kurz bevor der erste Vorhang hochgeht - und dann hofft und betet man, dass der Blitz lange genug leuchtet.
Daher klappt das meist besonders gut mit günstigen Studio-Blitzen, weil die häufig eh eine lange Abbrennzeit haben - was für Einfrieren bei Normalsync wiederum kontraproduktiv ist

Blitze mit Supersync- oder HS-Modus hingegen versuchen den Spagat zwischen beidem. Kürztere Abbrennzeiten im Normalmodus und längeren Abbrennzeiten im Supersync- / HS-Modus.

Studioblitze ohne sowas brennen immer gleich schnell ab, egal ob man sie supersynced (also vor Start des ersten Vorhangs zündet) oder ganz normal sobald der erste Vorhang offen ist...

Um aufs eigentliche Thema zurückzukommen: wenn die Blitze zu langsam abbrennen um Dinge einzufrieren, kann HSS / SuperSync einen Versuch wert sein - dann friert man eben über die Belichtungszeit ein.
Ob das mit Supersyncen überhaupt klappt, steht wieder auf einem anderen Blatt, das muß man ausprobieren - da spielt ja die Kombi Blitz - Trigger - Kamera eine entscheidene Rolle.

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2019, 15:34   #12
WNL
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2018
Beiträge: 440
Standard AW: Blitzzeit

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen
Supersync ist erstmal nichts weiter, als die Blitzzündung kurz bevor der erste Vorhang hochgeht - und dann hofft und betet man, dass der Blitz lange genug leuchtet.
Daher klappt das meist besonders gut mit günstigen Studio-Blitzen, weil die häufig eh eine lange Abbrennzeit haben - was für Einfrieren bei Normalsync wiederum kontraproduktiv ist
Richtig

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen
Blitze mit Supersync- oder HS-Modus hingegen versuchen den Spagat zwischen beidem. Kürztere Abbrennzeiten im Normalmodus und längeren Abbrennzeiten im Supersync- / HS-Modus.
Fast richtig, im Supersync Modus wird die Abblitzzeit verlängert.
Im HSS allerdings nicht, im Gegenteil.
Ich kann jetzt nur wieder von meinem HD 610 ausgehen, da ist die Abbrennzeit bei bei ein 1/16 Leistung 1/15900, bzw 63us.

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen
Studioblitze ohne sowas brennen immer gleich schnell ab, egal ob man sie supersynced (also vor Start des ersten Vorhangs zündet) oder ganz normal sobald der erste Vorhang offen ist...

Um aufs eigentliche Thema zurückzukommen: wenn die Blitze zu langsam abbrennen um Dinge einzufrieren, kann HSS / SuperSync einen Versuch wert sein - dann friert man eben über die Belichtungszeit ein.
Ob das mit Supersyncen überhaupt klappt, steht wieder auf einem anderen Blatt, das muß man ausprobieren - da spielt ja die Kombi Blitz - Trigger - Kamera eine entscheidene Rolle.
Das stimmt voll und ganz!

Anbei mal zwei Kurven wie sich HSS und Supersync unterscheiden.
Bild 1 Supersync, Bild 2 HSS

Wie auch immer ich denke wir reden hier nur ein wenig aneinander vorbei und meinen eigentlich das selbe...
Ich würde dem TO raten es einfach auszuprobieren.
Stell mal 1/2000 auf der Kamera ein und verwende den Blitz dazu.
Ist er langsam genug hast Du ein richtig belichtetes Bild, ist er zu schnell gibt es einen Verlauf im Bild.

Aber Achtung!, die Übertragung der Funksender haben auch noch einen Einfluss auf die Zeiten, am besten mal mit einem Kabel von der Kamera zum Blitz probieren!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Supersync.jpg (105,6 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg HSS.jpg (126,6 KB, 8x aufgerufen)

Geändert von WNL (27.08.2019 um 15:49 Uhr)
WNL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2019, 16:23   #13
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.694
Standard AW: Blitzzeit

Zitat:
Zitat von WNL Beitrag anzeigen
Fast richtig, im Supersync Modus wird die Abblitzzeit verlängert.
Habe ich doch geschrieben?

HS != HSS.
HS = Hypersync / Hi-Sync etc.
Elinchrom zb kürzt Hi-Sync (ihre Variante von SuperSync) gerne mit der Bezeichnung HS ab.

Zitat:
Zitat von WNL Beitrag anzeigen
Im HSS allerdings nicht, im Gegenteil.
Ich kann jetzt nur wieder von meinem HD 610 ausgehen, da ist die Abbrennzeit bei bei ein 1/16 Leistung 1/15900, bzw 63us.
Also keine Ahnung, was du da gemessen hast, aber das kann nicht sein.

Fakt ist: unterhalb der Sync-Zeit dauert jeder Belichtungsvorgang an der Kamera immer gleich lang: nämlich die Zeit, die die beiden Vorhänge benötigen, um sich über den Sensor zu bewegen. Das dürfte so irgendwo um die Sync-Zeit der Kamera liegen, denke ich.
Die Belichtungszeit wird nur über die Breite des Schlitzes zwischen beiden Vorhängen gesteuert, aber der Vorgang selbst (vom Start des ersten bis zum Stop des zweiten Vorhangs) dauert immer gleich lange.

Der Blitz muß im HSS Modus diese Zeit leuchten, ansonsten belichtest du nur einen Teil des Sensors. Bei 1/15900s Abbrennzeit bei HSS hättest du nur einen kleinen Teil deines Sensors beleuchtet.

Technisch unterscheiden sich HSS und Supersync nicht sooo sehr.
Der Unterschied ist nur, das der Pulsbetrieb der Blitzröhre bei HSS dafür sorgt, dass du eine gleichbleibende Blitz-Belichtung während des gesamten Belichtungsvorgangs hast.
Bei SuperSync hingegen ist der Betrieb der Blitzröhre klassisch, das heißt zuerst ein sehr heller Burst der dann exponentiell in der Intensität abklingt.
Je nachdem, welchen Teil der Abbrennkurve man dann auf den Sensor bannt, hast du entweder mehr Licht aber mit einem deutlicheren Gradienten in der Belichtung (weil die Helligkeit schnell abfällt und somit während der Fahrt des Vorhangschlitzes jeder Teil des Sensors mit einer anderen Lichtmenge des Blitzlichts belichtet wird) oder weniger Licht aber mit schwächerem Gradienten (weil der helle Burst mit dem extrem schnellen Abfall noch vor dem Start der Belichtung passiert und auf den Sensor nur noch der hintere Teil der Abbrennkurve gebannt wird).

In beiden Fällen ist es absolut wichtig, dass die Blitzabbrennzeit mindestens gleich der Zeit des Belichtungsvorgangs ist - sonst gibt es schwarze Balken im Bild (sofern kein Umgebungslicht vorhanden ist).





Zitat:
Zitat von WNL Beitrag anzeigen
Anbei mal zwei Kurven wie sich HSS und Supersync unterscheiden.
Bild 1 Supersync, Bild 2 HSS
Wie gesagt, keine Ahnung was du da gemessen hast, aber das widerspricht allen physikalischen Gesetzen - wie soll bei so einer kurzen Belichtungszeit denn noch der gesamte Sensor belichtet werden?
Ist evtl nur ein Teil der Belichtung gemessen worden?

Zitat:
Zitat von WNL Beitrag anzeigen
Ist er langsam genug hast Du ein richtig belichtetes Bild, ist er zu schnell gibt es einen Verlauf im Bild.
Den Verlauf kanns bei Supersync auch so geben - eigentlich ist er unausweichlich, die Frage ist nur, wie stark sichtbar er ist (was wieder davon abhängt welchen Teil der Abbrennkurve man tatsächlich auf dem Sensor hat)

Wenn SuperSync nicht klappt, gibt es ein schwarzes Bild (Blitz schon komplett vor der Belichtung abgebrannt) oder einen mehr oder weniger breiten schwarzen Balken (Blitz mitten in der Belichtungszeit abgebrannt oder erst mitten in der Belichtungszeit gezündet).

Zitat:
Zitat von WNL Beitrag anzeigen
Aber Achtung!, die Übertragung der Funksender haben auch noch einen Einfluss auf die Zeiten, am besten mal mit einem Kabel von der Kamera zum Blitz probieren!
Das wird nicht unbedingt funktionieren, denn der Mittenkontakt bzw der Sync-Anschluß an der Kamera zünden häufig nur auf Normal-Sync, aber nicht auf HSS. Hängt aber von der Kamera ab, wie das gelöst ist.
Bei Canon zb kriegst du da nur den Normal-Sync, HSS läuft ausschließlich über digitale Befehle an einen entsprechend fähigen Blitz / Trigger.

Ich glaube für den TO ist das jetzt aber schon lange viel zu spezifisch und technisch - wenn du das weiter ausdiskutieren möchtest, sollten wir vll per PN weitermachen

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 16:10   #14
wet55
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.03.2010
Beiträge: 295
Standard AW: Blitzzeit

Zitat:
Zitat von Hugo Habicht Beitrag anzeigen
Im Handbuch schreibt Walimex lakonisch von "1/800s bis 1/1200s" wobei weder steht, ob das t0.5 oder t0.1 ist, noch bei welcher Leistung welche Zeit erreicht wird.

Unter der Annahme dass Du bei f16 eher bei Volllast warst, dass 1/800s die Zeit bei voller Leistung ist und die Angabe für t0.5 steht, kommst Du auf eine Abbrennzeit t0.1 von ca. 1/266s und damit brennt den Blitz etwa genauso lange wie die X-Sync-Zeit Deiner Kamera ist. Oder anders gesagt, dass Ergebnis ist genauso als hättest Du mit ausreichend hellem Dauerlicht fotografiert, daher die Verwischungen bei 1/200s.
Und genau so ist es, Walimex hat bestätigt dass 800/s - 1200/s die t0,5 ist. Also etwa eine 250/s und genau dazu passt auch die Verwischung von einer schnellen Handbewgung im Bild.

Danke
W.
wet55 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:12 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren