DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Computerecke

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2020, 14:53   #11
MosesKiller
Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 438
Standard AW: Lightroom CC auf Mac und PC

Zitat:
Zitat von blaubaer_65 Beitrag anzeigen
Du hast aber von Windows Problemen gesprochen. Alles andere liegt am relativ abgeschlossenen Apple Ökosystem.
Eigentlich habe ich von Apple/Windows Problemen geschrieben:
Zitat:
Zitat von MosesKiller Beitrag anzeigen
Und /Win Probleme ...
Zitat:
Zitat von blaubaer_65 Beitrag anzeigen
Ich schrieb nicht für mich zu teuer, ich schrieb überteuert.
Ich weiss, trotzdem bleibt das deine subjektive Meinung.

Zitat:
Zitat von blaubaer_65 Beitrag anzeigen
Du bekommst mit einem zusammengestellten PC mehr und passende Leistung fürs Geld.
Und so schick ein Mac Mini ist, das Design ist recht schnell dahin, wenn ich mir andere Kisten danebenstellen muss, weil intern kein Platz für ausreichend Platten ist.
Der aktuelle Mac mini geht aber mMn in Richtung Workstation.
Sprich Speicher und Rechner sind getrennt.
Speicher und Rechner lassen sich bei dieser Lösung einfacher aufrüsten/austauschen.
Und sowas wie RAID/NAS ist auch erst so sinnvoll.
__________________
Meine Fotoausrüstung Canon:
Kameras: 700D / 1200D
Objektive: EF-S 24mm f2.8 STM / EF 50mm f1.8 STM / EF-S 10 - 18 mm f4.5-5.6 IS STM / EF-S 18-55mm f3.5-5.6 IS II / EF-S 18-55mm f3.5-5.6 IS STM / EF-S 55-250mm f4-5.6 IS STM
Zubehör: Speedlite 270EX II / RC-6 Infrarot-Fernauslöser / RS-60 E3 Kabelfernauslöser
MosesKiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2020, 16:23   #12
Torsten1974
Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2015
Beiträge: 376
Standard AW: Lightroom CC auf Mac und PC

Zitat:
Zitat von blaubaer_65 Beitrag anzeigen
Und so schick ein Mac Mini ist, das Design ist recht schnell dahin, wenn ich mir andere Kisten danebenstellen muss, weil intern kein Platz für ausreichend Platten ist.
Aktuell erwähnt der TO ein Macbook als einzigen Rechner, warum für einen Mac Mini zusätzliche externe Platten auf den Tisch müssen erschließt sich mir nicht.

Bei einem externen Monitor wäre die Auflösung zu beachten, mit einem externen 4K Display braucht Lightroom wieder größere Vorschauen und muss mehr rechnen.

Auch die Alternativen verstehe ich noch nicht ganz: Ein High End Macbook oder ein Windows Desktop. Dazwischen wäre für mich noch ein iMac, der hat etwas mehr Platz für Hitzeentwicklung als ein Macbook und bringt ein großes Display mit. Die Grafikkarte dürfte auch besser sein als im Macbook. Dazu bleibt alles im Apple System was das kopieren zwischen den Rechner erleichtert.

Eventuell kann der TO auch nochmal den Workflow für ein Bild genauer beschreiben, ich meine mich zu erinnern das Lightroom die Veränderungen mit jeder Anpassung wieder komplett neu berechnet. Dabei sind lokale Korrekturen rechenintensiver (als z.B. Belichtungsregler) und sollten ganz am Ende kommen.
Torsten1974 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2020, 16:35   #13
blaubaer_65
Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2018
Beiträge: 981
Standard AW: Lightroom CC auf Mac und PC

Zitat:
Zitat von Torsten1974 Beitrag anzeigen
Aktuell erwähnt der TO ein Macbook als einzigen Rechner, warum für einen Mac Mini zusätzliche externe Platten auf den Tisch müssen erschließt sich mir nicht.
Lies den post darüber, dann wird es klarer.
blaubaer_65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2020, 19:19   #14
edgarwallace
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.01.2011
Ort: NRW
Beiträge: 91
Standard AW: Lightroom CC auf Mac und PC

Wow, hier ist ja ne Menge passiert. Ich wusste, dass ich es mir mit einer PC/Mac Lösung nicht einfacher machen würde und nachdem ich eure Antworten gelesen habe, scheint das ja auch wegen der Systeme kaum möglich zu sein.

Es ging hier um Lightroom CC Classic. Synchron hätte ich nicht mit den Systemen bearbeitet. Ich bin Berufsfotograf und sitze echt viel an LR und es nervt mich, dass mein Mac (mit SSD) jetzt schon anfängt maßlos überfordert zu sein. Noch schlimmer wird es, wenn ich in Photoshop ein Bild exportiere und beides geöffnet ist. Da ist die CPU und der RAM am Anschlag. Tatsächlich - und das ist mir fast schon ein bisschen peinlich - habe ich mit Smart-Vorschauen noch nicht gearbeitet. Werde aber bei der nächsten Retusche das Häkchen setzen. Natürlich könnte ich mir ein iMac oder Mac Pro kaufen, aber der Preis spricht hier für sich. Grundsätzlich bin ich ja komplett zufrieden mit Apple, aber das mein 3 Jahre altes MacBook schon an Grenzen kommt. Ja, auch mit externem Monitor. Ich bin kein Apple-FanBoyund prüfe meine Käufe schon sehr genau. Meine momentane MacBook Pro Konfi würde bei 5500 Euro liegen. Da kommen einem schon andere so manche Ideen. Aber ihr habt mir schon mal geholfen, dass Mac und PC keinen Sinn ergibt.
edgarwallace ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 04.07.2020, 22:04   #15
10dency
Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2006
Ort: Schwetzingen
Beiträge: 7.238
Standard AW: Lightroom CC auf Mac und PC

Zitat:
Zitat von edgarwallace Beitrag anzeigen
Meine momentane MacBook Pro Konfi würde bei 5500 Euro liegen.
So in etwa habe ich auch für mein derzeitiges Macbook Pro hingelegt. Aktuell würde ich aber an deiner Stelle warten, was der Wechsel auf die ARM-Prozessoren bringt. Bis dahin halten dich die Smartpreviews mit Sicherheit über Wasser. Obwohl, du da mit verkleinerten Vorschauen arbeitest, sollte das auch für die beschriebenen Retuschen ausreichend hochauflösend sein.
__________________
Beste Grüße, Olaf Giermann
www.instagram.com/olafgiermannart
Gewusst wie, spart Energie!
10dency ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2020, 01:19   #16
ewm
Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2004
Ort: ein paar km nördlich von Berlin
Beiträge: 10.921
Standard AW: Lightroom CC auf Mac und PC

Zitat:
Zitat von edgarwallace Beitrag anzeigen
...ich nutze seit 3 Jahren ein MacBook Pro 15 Zoll und merke, dass ich diesen bei der Bearbeitung in Lightroom echt an seine Grenzen bringe. RAW-Dateien in LR, ein paar andere geöffnete Programme in Verbindung mit 16 GB RAM ist scheinbar zu grenzwertig. Vor allem dann, wenn ich extrem in die Bilder herein gezoomt habe um kleinere Hautunreinheiten zu entfernen.
Ich kann das Problem nicht nachvollziehen.

Ich sitze gerade an einem MacbookPro 13" aus 2017 mit 8GB RAM.

Ich habe das RAW einer Nikon Z6 (24MB Sensor) geöffnet.

Daneben läuft noch Mail, Safari fürs Schreiben meines Beitrags hier und nebenbei höre ich Spotify.

Insgesamt zeigt mir die Aktivitätsanzeige an, dass das aktuelle LR Classic CC für das geöffnete RAW ca. 2,4 GB RAM frisst. Der Speicherbedarf ändert sich nur unwesentlich, wenn ich zoome, wenn ich mehrere Bereichsreparaturen durchführe, dazu noch per Korrekturpinsel ausbessere und weitere Abstimmungen am RAW durchführe.

Der durch die o.g. Apps belegte Speicher belegt etwas mit gestartetem LR mehr als 6,3 GB.

Beende ich LR, bleibt es bei einer Speicherbelegung von 3,7 GB.


Ich behaupte daher, dass LR hier nicht das Problem sein dürfte.

Gruß
ewm


PS: ich bin in knapp 40 Jahren Umgang mit Personal Computern vielleicht etwas zu sehr "konditioniert" darauf, aktuell nicht benötigte Anwendungen zu schließen.

Im Zeitalter leistungsstarker Prozessoren und SSDs braucht es nur Sekunden, eine Anwendung + Daten bei Bedarf neu zu öffnen.

Mir würde es daher nicht mal im Traum einfallen, Unsummen für, mit Arbeitsspeicher hochgerüstete Computer auszugeben, damit über Stunden ungenutzte Programme im Arbeitsspeicher rumliegen. Denn in Zeiten der SSDs kann ich die in wenigen Sekunden erneut aufrufen.
ewm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2020, 01:33   #17
MichaelN
Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2010
Beiträge: 6.229
Standard AW: Lightroom CC auf Mac und PC

Da bei Mac ja bald der nächste breaking change ansteht, ist es eh bald Zeit auf ein stabiles System zu wechseln.
__________________
Gruß, Michael.

Besuch mich auf flickr
MichaelN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2020, 09:15   #18
Torsten1974
Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2015
Beiträge: 376
Standard AW: Lightroom CC auf Mac und PC

Zitat:
Zitat von edgarwallace Beitrag anzeigen
Grundsätzlich bin ich ja komplett zufrieden mit Apple, aber das mein 3 Jahre altes MacBook schon an Grenzen kommt. Ja, auch mit externem Monitor.
Darf ich noch ein paar Fragen an dich dranhängen, da ich überlege meine 2013er iMac im Herbst durch die die Kombination aus MacBook Pro 13" und einen externen Monitor zu ersetzen. Das MBP ist schon vorhanden und Lightroom läuft auch für meine Ansprüche zügig wenn ich den iMac als externen Monitor nutze (WQHD Auflösung).

Fragen:
- Treten die Performance Probleme nur beim benutzen des externen Monitors auf bzw. sind diese dann ausgeprägter?
- Welche Auflösung hat dein Monitor (WQHD oder 4K)?
- Falls 4K oder höher: Hast du mal versucht, Lr mit niedriger Auflösung zu starten ? Erklärung bei Neunzehn72: Youtube-Video
Torsten1974 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2020, 11:47   #19
edgarwallace
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.01.2011
Ort: NRW
Beiträge: 91
Standard AW: Lightroom CC auf Mac und PC

Zitat:
Zitat von Torsten1974 Beitrag anzeigen
Darf ich noch ein paar Fragen an dich dranhängen, da ich überlege meine 2013er iMac im Herbst durch die die Kombination aus MacBook Pro 13" und einen externen Monitor zu ersetzen. Das MBP ist schon vorhanden und Lightroom läuft auch für meine Ansprüche zügig wenn ich den iMac als externen Monitor nutze (WQHD Auflösung).

Fragen:
- Treten die Performance Probleme nur beim benutzen des externen Monitors auf bzw. sind diese dann ausgeprägter?
- Welche Auflösung hat dein Monitor (WQHD oder 4K)?
- Falls 4K oder höher: Hast du mal versucht, Lr mit niedriger Auflösung zu starten ? Erklärung bei Neunzehn72: Youtube-Video
Tatsächlich tritt das Problem nur dann auf, wenn ich viele Programme geöffnet habe (Safari, Mail, Whats App, Word, Dropbox usw) und ich extrem in eine RAW Datei hereinzoome (3:1 Zoom) und bspw. Pickel weg retuschiere. Habe ich andere Anwendungen geschlossen, wird es minimal besser. Ähnlich gestaltet es sich, wenn der Mac z.B. 12 GB in 1:1 Vorschau rendert. Dann ist die Grenze des Systems auch schnell erreicht. Mein ext. Monitor ist ein WQHD von Dell und die Probleme sind gleichzusetzen, nicht schlechter. Nein, LR in geringere Auflösung habe ich nicht versucht.

Ganz schlimm ist es, wenn ich in LR gerade - wie oben beschrieben - ein Bild retuschiere, dort nicht weiterkomme und dann ein paar Bilder in Photoshop bearbeite. Dann ruckelt und zuckelt es gewaltig. In den Leistungstipps von LR steht ganz klar drin, dass man mindestens 12 GB RAM haben sollte. In Verbindung mit Photoshop sogar 16 GB. Das kommt ja nicht von ungefähr. Ich bin Berufsfotograf und bearbeite wirklich viele Bilder schnell hintereinander und Wartezeiten sind einfach Geld. Bei Kindergärten, in denen ich keine RAWs mache, gehts ja noch, aber bei RAWs ist es ein Krampf.
edgarwallace ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Computerecke
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:10 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren