DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.2012, 00:03   #21
tombomba2
Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 2.262
Standard AW: Tamron SP 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 VC USD

Also auch mit einem Makro fotografiert man ja nicht nur makro, und bei meinen Spaziergängen habe ich auch nicht immer ein Stativ dabei.
Deswegen halte ich persönlich eine Bildstabilisierung bei Makro-Objektiven für ein gutes Ding!
Wer's nicht braucht, kann sich ja eins ohne kaufen...
__________________
Thomas (Moderator und Linsen-Tester bei ...); Meine Reviews, meine Bilder, mein Blog
Nikon Z7, Z14-30/4S, Z24-70/2.8S, Z24-70/4S, Z50/1.8S, Z85/1.8S + 8-15 fish, 70-200/2.8E FL VR, 300/4.0E VR, 35/2.0D, 18-200/28-300/80-400, Zeiss Otus 28+55+85/1.4, Tamron 90/2.8VC, 150-600VC Sigma 105/1.4 Art, 135/1.8 Art, etc...
tombomba2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 00:05   #22
Nordmensch
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 701
Standard AW: Tamron SP 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 VC USD

Mein 90er Tamron kommt des öfteren als "normale" Festbrennweite zum Einsatz, es ist nicht "nur Makro". Man kann es auch "in die Gegend halten"...
Nordmensch ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 02:59   #23
Dickmilch
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2011
Beiträge: 889
Standard AW: Tamron SP 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 VC USD

Zitat:
Zitat von Herr Biernot Beitrag anzeigen
Ooh,ein Makro mit Stabi endlich auch bei Tamron.....toll!
Und USD.....noch toller!
Welcher ernsthafte Makrofotograf braucht denn bitte einen Bildstabilisator und USD? Wer das absolute Optimum an Bildschärfe heraus holen will(und das unterstelle ich jedem,der sich ein Makroobjektiv zulegt),fotografiert vom Stativ und fokussiert manuell.Ein Stabi ist,was die Schärfeleistung angeht eher kontraproduktiv.Bin mir aber sicher,das es wieder viele "brauch-ich-unbedingt-will-ich-haben-Freaks geben wird,die sich dann wundern,wenn ihre Freihand-AF-Makrobildchen nur unteres Mittelmaß sind........trotz Stabi
Und wer sagt, dass man damit nur Makros macht? Eigenet sich doch super für Unterwegs und auch für Portraits, denke es lohnen würde sich das schon.

Bin halt am überlegen ob ich mir noch das alte kaufe oder auf das neue warten soll?
__________________
http://www.flickr.com/photos/dickmilch/

Nikon D5100, 35mm 1.8G, Sigma 10-20mm 4-5,6,
Zeiss Ikon Contaflex S,
Minolta X 700 mit viel Glas
Yashica Mat 124G
Zenza Bronica SQ-A, PS 40 mm, PS 85mm
Dickmilch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 08:30   #24
Faluröd
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Landsberg / Lech
Beiträge: 34
Standard AW: Tamron SP 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 VC USD

Für die Verwendung als Universalfestbrennweite scheint das Objektiv von den technischen Daten her ziemlich interessant. Was für mich die Frage nicht leichter macht, ob ich mir jetzt eher das 60/2 oder das neue zulegen soll.

Gegenüber dem alten baut das neue größer (77 zu 72 mm Durchmesser, 123 zu 97 mm Gesamtlänge, 58er statt 55er Filter) und auch etwas schwerer (550 zu 405 g). Durch den VC ist also Extra-Glas nötig.

Deswegen halte ich es auch für unwahrscheinlich, dass es zum selben Preis wie das alte angeboten wird. Bei vergleichbaren Linsen bietet die Regel "1€ je Gramm Gewicht" eine grobe Abschätzung, dann wird die wohl bei etwa 550 € landen .
Faluröd ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 15.09.2012, 08:50   #25
ManniD
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 22.530
Standard AW: Tamron SP 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 VC USD

Zitat:
Zitat von Faluröd Beitrag anzeigen
Gegenüber dem alten baut das neue größer (77 zu 72 mm Durchmesser, 123 zu 97 mm Gesamtlänge, 58er statt 55er Filter) und auch etwas schwerer (550 zu 405 g). Durch den VC ist also Extra-Glas nötig.
Bei der Baulänge muss man beachten, das man nun ein Objektiv ohne Längenänderung hat. Hierdurch hat man ~3,5-4cm mehr Arbeitsabstand.
Nicht nur der VC macht das Objektiv schwerer, sondern auch der eingebaute Ultrasonic Silent Drive Autofokus ( USD).
__________________
Gruß
Manni


Moderative Beiträge in grün
ManniD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 09:38   #26
PJM
Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2008
Beiträge: 779
Standard AW: Tamron SP 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 VC USD

Zitat:
Zitat von Faluröd Beitrag anzeigen
Deswegen halte ich es auch für unwahrscheinlich, dass es zum selben Preis wie das alte angeboten wird. Bei vergleichbaren Linsen bietet die Regel "1€ je Gramm Gewicht" eine grobe Abschätzung, dann wird die wohl bei etwa 550 € landen .
Ich denke du liegst voll daneben.
Sigma hat vorgeführt wie der Preis steigt wenn man OS einbaut. Ich würde mal mit einem Plus von mind. 350-400 Euro gegenüber dem Non-VC rechnen.
Da wird der vermeintlich Vorteil schnell relativ wenn man tatsächlich überwiegend Makros damit fotografiert. Ein VC hilft nicht gegen axiales wackeln und gegen Wind auch nicht.
__________________
Gruß
Peter

FX-Pro1+CX-M1+X-T1=Foto
PJM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 10:00   #27
Steinkreis
Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2010
Ort: Troisdorf
Beiträge: 6.545
Standard AW: Tamron SP 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 VC USD

Auf Grund der Erfahrungen, die ich durch intensives Nutzen des AF-S 85/3,5VR Micro Nikkors im Makrobereich gewonnen habe, kann ich behaupten, dass sich der VR auch im Makrobereich bildverbessernd bemerkbar macht. Auch ein schneller AF, in dem Fall des Tamrons USD ist gerade im Makrobereich zu begrüßen. In Kombination mit AF-C und Einzelfeldmessung verringert er Unschärfen durch axiales Pendeln des Fotografen recht effektiv. Man hat wesentlich weniger Ausschuß im Vergleich mit einem MF-Objektiv ohne VR.
Ich hab 3 Jahrzehnte mit dem 105/4 Micro Nikkor fotografiert, weiß entsprechend, wovon ich schreibe.
Jürgen
Steinkreis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 10:21   #28
max78
Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2008
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 561
Standard AW: Tamron SP 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 VC USD

Hi!
Wäre das neue Tamron eine Überlegung wert wenn man gerade nachdenkt ein 85:1,8 G zu kaufen?
Wie man ja sagt...man muss ja nicht nur Macro
__________________
d7200 - Nikkor 18-105 - Nikkor 50-1.8G - Nikkor 35-1.8G - Nikon 70-200 VR1 - Nikon 24-70 - SB 700
max78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 10:46   #29
Steinkreis
Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2010
Ort: Troisdorf
Beiträge: 6.545
Standard AW: Tamron SP 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 VC USD

Für mich, als passionierter Makrofotograf, wäre es erste Wahl. Makros sind in der Regel schon ab Offenblende sehr scharf, lichtstarke Standart-Objektive erst nach Abblenden. Bei Portraits reicht f2,8 allemal zum Freistellen. Die Nasenspitze ist scharf die Augen evtl. schon nicht mehr. Das Bokeh von Makro-Objektiven ist in der Regel auch recht ansehnlich. Ein VR/VC ist immer nützlich. Wenn man ihn nicht benötigt, kann man ihn abstellen. USD ist auch nicht zu verachten. Mein Tamron 70-300VC ist fühlbar schneller, als z.B. das AF-S 55-200VR. Aber wohlgemerkt: Es geht hier um ein Objektiv, das keiner von uns kennt oder gar in der Hand hatte. Also alles hoch spekulativ.
Jürgen
Steinkreis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 20:38   #30
Herr Biernot
Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2011
Ort: under the milkyway
Beiträge: 20
Standard AW: Tamron SP 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 VC USD

Natürlich kann ich mit `nem Makroobjektiv auch gute Portraits schiessen,was ich gelegentlich (wenn auch eher selten)auch mache.Hierfür ist aber mein Nikkor 50mm f1.8 am Crop erste Wahl.Wenn ich im 1:1 Maßstab fotografiere muß ich entsprechend stark abblenden um noch eine einigermassen ansehnliche Schärfentiefe zu bekommen.Bei F/8 und meist noch kleiner nutzt mir der VC,außer bei besten Lichtbedingungen,auch nicht mehr viel.OK,ISO hoch und Rauschunterdrückung aus....nee,da bin ich altmodisch.Stativ,manuelle Fokussierung,Spiegelvorauslösung und Fernauslöser-fertig.Wer aber glaubt,in der Makrofotografie nicht ohne VC,USD etc. auskommen zu können,dem sei ein solches Objektiv von Herzen gegönnt.
Hat ja jeder seine ganz individuelle Art und Weise,Bilder zu machen.

Gruß
__________________
Wir nutzen durchschnittlich nur 2 Drittel unserer Hirnkapazität.Die andere Hälfte liegt brach.
Herr Biernot ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:47 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren