DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.2010, 20:29   #1
flashbeast
Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 603
Standard Tamron 28-75 - Blendenhebel klemmt (verbogen?)

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen!

Hatte wohl heute mein Hiobserlebnis - hab mit entsetzen festgestellt dass
a) die Bilder überbelichtet waren und
b) der Autofokus trotz Bilderbuchlichtverhältnissen (mit entsprechenden Kontrastkanten) wild hin und herpumpte ohne was zu finden und
c) der Sucher unglaublich dunkel erschien.

Zuhause hab ich dann gemerkt dass das angesetze Objektiv gar nicht auf Offenblende eingestellt ist, sondern irgend ein Zwischenwert.

Ein Blick auf die Rückseite und ein Probeaufblenden am Blendenring offenbarte dass der Hebel sich nicht ganz durchdrücken lässt. Er lässt sich zwar etwas weiter öffnen als bei angesetztem Zustand, aber das nützt ja alles nichts. Die Blende wird also ein bischen mitgenommen, aber nicht genug um sie ganz zu öffnen. Es scheint also irgendwas beim Objektivwechsel schief gelaufen zu sein

Es handelt sich um ein Tamron 28-75/2.8. Es betrifft ausschließlich dieses.

Hatte schon mal jemand ein ähnliches Erlebnis? Kriegt man das irgendwie noch selbst hin? Denn bei dem Objektiv bin ich mir nicht sicher ob es sich wirtschaftlich lohnt es einzuschicken (Gebrauchtkauf, d.h. keine Rechnung), vielleicht hat ja hemand dahingehend Erfahrungen.

Wäre echt dankbar für jede Hilfe, ist mein Lieblingsobjektiv (Immerdrauf)
__________________
α • "Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!"
flashbeast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 20:37   #2
Maximus
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2010
Ort: Castrop-Rauxel
Beiträge: 10.627
Standard AW: Tamron 28-75 - Blendenhebel klemmt (verbogen?)

E-mail an den Kundendienst, je nach antwort handeln
Wenn noch Garantie drauf ist einschicken oder
Kostenvoranschlag beantragen
Maximus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 21:04   #3
Jens N.
Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2005
Beiträge: 1.542
Standard AW: Tamron 28-75 - Blendenhebel klemmt (verbogen?)

Ist evtl. nur eine Kleinigkeit, z.B. Blendenhebel ausgehängt. Wenn du dir das zutraust, montier mal vorsichtig das Bajonett ab (Bajonettschrauben raus, dann die Schrauben des schwarzen Innenteils, dann die Platine abschrauben - nicht einfach so dran ziehen, das Flachbandkabel, mit dem die Platine und das ROM verbunden sind, könnte reissen) und schau nach, ob da was ausgehängt oder verbogen ist.

Hatte sowas auch schonmal bei einem anderen Objektiv, war keine große Sache.
Jens N. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 11:56   #4
Maximus
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2010
Ort: Castrop-Rauxel
Beiträge: 10.627
Standard AW: Tamron 28-75 - Blendenhebel klemmt (verbogen?)

Wenn noch garantie drauf ist, würd ichs auf jeden Fall einschicken, weil sonst die Garantie erlischt und falls du dann mal was hast das du nicht reparieren kannst, biste geleckt
Maximus ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 01.11.2010, 13:05   #5
Jens N.
Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2005
Beiträge: 1.542
Standard AW: Tamron 28-75 - Blendenhebel klemmt (verbogen?)

Er schreibt es war ein Gebrauchtkauf ohne Rechnung. Dürfte daher schwierig werden mit Garantie.
Jens N. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 18:08   #6
flashbeast
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 603
Standard AW: Tamron 28-75 - Blendenhebel klemmt (verbogen?)

Ja ich warte noch auf Antwort vom Verkäufer...

Ich meine im Ernstfall wäre ich auch bereit die Reparatur zu bezahlen, sofern sich die Kosten in einem Rahmen bewegen den ich als sinnvoll bezeichnen würde

War nämlich ein echtes Schnäppchen und würde es ungern deswegen verschrotten müssen
__________________
α • "Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!"
flashbeast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 19:55   #7
Jens N.
Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2005
Beiträge: 1.542
Standard AW: Tamron 28-75 - Blendenhebel klemmt (verbogen?)

Selber mal nachgucken willst du nicht? Ist wirklich keine große Sache wahrscheinlich.
Jens N. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2010, 23:34   #8
flashbeast
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 603
Standard AW: Tamron 28-75 - Blendenhebel klemmt (verbogen?)

Ich befürchte dass das Werkzeug dafür mich nachher genauso viel kostet wie die Reparatur

Muss ich mal die nächsten Wochen schauen wenn ich mal Zeit dafür habe. Da ich ja scheinbar eh keinerlei Garantie mehr habe (Verkäufer meldet sich auch nicht mehr wegen Rechnung) macht es ohnehin keinen Unterschied denke ich.
__________________
α • "Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!"

Geändert von flashbeast (02.11.2010 um 23:57 Uhr)
flashbeast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2010, 10:00   #9
Jens N.
Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2005
Beiträge: 1.542
Standard AW: Tamron 28-75 - Blendenhebel klemmt (verbogen?)

Ein kleiner Kreuzschlitzschraubenzieher reicht völlig - für so einen einmaligen Einsatzzweck tut's auch so ein Set für 2 Euro aus dem Kassenbereich des Baumarkts.
Jens N. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2010, 21:13   #10
flashbeast
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 603
Standard AW: Tamron 28-75 - Blendenhebel klemmt (verbogen?)

So...danke an alle! Hab mich dran gewagt und hab's selbst aufgeschraubt (ja...Schraubenzieherset für 2€ ).

Unzwar hatte sich von der Befestigung des Blendenhebels zur Blendensteuerung (Blendenmitnehmer? Keine Ahnung wie die Bezeichnung ist) eine von zwei Schrauben gelöst und sich wohl dahin gesetzt wo keine Sonne scheint...entnommen, an die vorgesehene Stelle eingeschraubt und Blende wieder draufgeschraubt. Et voila!

Nochmal ein riesen Dank an alle! Ihr habt mir echt den Arsch gerettet!

p.s.: mir ist als ich die Platine mit der Elektronikschnittstelle abgeschraubt habe irgendwie ne kleine Feder entgegengekommen. Dachte sie kommt in die Führung am Rande der Blende (da ist ne Nut freigelassen), beim Zusammenbauen ist sie aber irgendwie durchgerutscht. Klappert zwar nichts, aber ich hoffe sie ist an die richtige Stelle gelangt...
__________________
α • "Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!"
flashbeast ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:22 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren