DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.07.2021, 15:03   #11
felix_hh
Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 1.365
Standard AW: SD-Karten Empfehlung für NIkon D 850?

Auch für 4K 30p Videos braucht es keine extrem schnelle Speicherkarte. Die D850 macht hier ja maximal 144Mbits Videos, das sind inkl. Metadaten keine 20MB/s. Und mit einer günstigen Sandisk Extreme, die rund 90MB/s schreiben kann, ist man mehr als ausreichend ausgestattet.

Selbst mit der (laut Nikon Presse-Ankündigung) kommenden Z9, die dann 8K Videos können soll, dürfte so eine "lahme" SD-Karte vermutlich immer noch reichen, da die Videos aus der Kamera vermutlich entsprechend h.264 oder h.265 oder so kodiert werden und dann (wie bei anderen 8K Kameras aus dem Bereich) z.B. einen 600MBit/s Videostream haben dürften, also rund 75MB/s. Solange man keine RAW-Datenströme auf der Speicherkarte haben will ist das normal meist alles recht unproblematisch mit den Videos.

Die Unterschiede sind aber wie erwähnt bei Sportaufnahmen da - 20 oder 25 Bilder einer Serie abzuspeichern kann mit einer langsamen Karte eben auch mal 15s oder 20s dauern - und in der Zeit kann man die Kamera nicht mit hohen fps nutzen.
Hat man hier eine schnelle XQD in der Kamera, dann könnte man im Prinzip wohl kontinuierlich mit so 5fps bis 6fps RAW-Bilder machen, ohne dass die Kamera wirklich irgendwann langsamer wird. Bis die Karte eben voll ist oder der Akku leer. Oder der Verschluss schon nach 2 oder 3 Jahren am Ende seienes Lebens mit mehreren hunderttausenden Auslösungen.
felix_hh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2021, 07:52   #12
Hobby-Nikon
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.03.2018
Beiträge: 159
Standard AW: SD-Karten Empfehlung für NIkon D 850?

Hallo zusammen,

damit ich das technisch einiger maßen verstehe, fasse ich mal zusammen.
Zur Info!
Bei Makroaufnahmen von Insekten, stelle ich fast immer auf den "CH"-Modus.

Jetzt zum technischen Teil:
Die Bilder wandern bei der Serienaufnahme zu erst in den "Buffer" und dann auf die Karte. Der Buffer kann relativ viele Bilddateien (auch max. Bildauflösung) aufnehmen?

Das bedeutet, dass die Schreibgeschw. der Karte nicht "relevant" ist?

Beim Filmen sieht das Ganze schon wieder anders aus.
Hier gehen die Daten direkt auf die Karte?

Wird hier von den Kartenherstellern viel Marketing betrieben, damit man solche Speicherkarten mit höherer Geschw. kauft?
Hobby-Nikon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2021, 08:31   #13
Klabauter.Mann
Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2019
Beiträge: 508
Standard AW: SD-Karten Empfehlung für NIkon D 850?

Zitat:
Zitat von Hobby-Nikon Beitrag anzeigen
Die Bilder wandern bei der Serienaufnahme zu erst in den "Buffer" und dann auf die Karte. Der Buffer kann relativ viele Bilddateien (auch max. Bildauflösung) aufnehmen?

Das bedeutet, dass die Schreibgeschw. der Karte nicht "relevant" ist?
Nicht ganz - irgendwann ist der Buffer voll gelaufen, dann kommt es wieder auf die Karte an, den flott wieder frei zu bekommen. Wer nicht ständig den Verschluss durchrattern lässt, wird aber meiner Meinung nach nicht so schnell leiden müssen.
Klabauter.Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2021, 08:51   #14
Claus60
Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2021
Beiträge: 72
Standard AW: SD-Karten Empfehlung für NIkon D 850?

Hi.
Zitat:
Zitat von Hobby-Nikon Beitrag anzeigen
Die Bilder wandern bei der Serienaufnahme zu erst in den "Buffer" und dann auf die Karte. Der Buffer kann relativ viele Bilddateien (auch max. Bildauflösung) aufnehmen?
Ja, das ist richtig. Die Größe des Buffers ist von Kamera zu Kamera unterschiedlich. Deine D850 hat einen ziemlich großen Buffer, größer als der von meiner D7100. Dafür erzeugt die D850 aber auch ziemlich große Dateien im Vergleich zu meiner D7100.

Zitat:
Zitat von Hobby-Nikon Beitrag anzeigen
Das bedeutet, dass die Schreibgeschw. der Karte nicht "relevant" ist?
So lange der Buffer nicht über läuft, ja. Die Geschwindigkeit der Karte ist eigentlich nur dann wirklich wichtig, wenn man schnelle und lange Bildfolgen aufnimmt, wie sie z.B. bei Sport vorkommen.

Zitat:
Zitat von Hobby-Nikon Beitrag anzeigen
Beim Filmen sieht das Ganze schon wieder anders aus.
Hier gehen die Daten direkt auf die Karte?
Ja, wobei Filme stark komprimiert abgespeichert werden, weswegen die Belastung der Karte nichgt so hoch ist, wie man erwarten könnte...

Zitat:
Zitat von Hobby-Nikon Beitrag anzeigen
Wird hier von den Kartenherstellern viel Marketing betrieben, damit man solche Speicherkarten mit höherer Geschw. kauft?
Wenn man Böses unterstellt, könnte man das so sehen. Wie gesagt, es gibt Situationen, wo man die hohe Geschwindigkeit einer teuren Speicherkarte durchaus gebrauchen kann. Das bedeutet aber nicht, das Jeder so schnelle Karten benötigt. Hier muss man die eigenen Ansprüche berücksichtigen, wenn man nicht unnötig viel Geld ausgeben will.

Wie gesagt, ich hatte meine Billig- Karte nur als Notlösung zur Überbrückung gedacht. Doch im Alltag hat sie keinerlei für mich relevante Nachteile, weswegen ich sie nun dauerhaft einsetze...
Ich bevorzuge da auf jeden Fall die höhere Sicherheit durch 2 Karten. Sollte dann mal eine Karte ausfallen, habe ich zumindest noch die zweite Karte mit entweder den NEF oder den JPG, was besser ist als die Fotos ganz zu verlieren...
Claus60 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.07.2021, 00:10   #15
felix_hh
Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 1.365
Standard AW: SD-Karten Empfehlung für NIkon D 850?

Wobei man gerade bei der D7100 eigentlich eine schnellere Karten brauchen könnte - die kann ja gerade mal 6 bis 7 Bilder mit 14-Bit RAW im Pufferspeicher halten, die D7200 auch nur 27, die D750 auch nur 15.

Allerdings kommt hier noch ein weiteres Limit ins Spiel: Die Kamera selbst. Und die genannten haben alle nur ein SDHC/SDXC UHS-I Interface. Mehr als UHS-I Geschwindigkeit (104 MB/s) werden die gar nicht schaffen. Man kann da natürlich auch schnellere Karten nutzen, das merkt man dann aber nur beim Auslesen in den PC - wenn man ein schnelles Kartenlesegerät hat. Aber mehr bringt eine "schnelle" Karte hier auch nicht. Einfach weil die Kamera in der Praxis nicht mehr als z.B. 70MB/s bis 80MB/s schreiben kann.

Die D850 kann aber SDHC/SDXC UHS-II (full Duplex) und bis zu 50 Bilder im Puffer, hier sind dann mit entsprechend schnellen SD-Karten 150MB/s möglich. Das würde selbst für 8K Videos mehr als dicke reichen, nur dauert es auch damit beim Fotografieren noch 10s bis 15s bis der volle Buffer leer ist. Erst mit einer schnellen XQD schafft die Kamera dann rund 300MB/s beim Schreiben. Das reicht in der Praxis dann auch für viele auch mal längere Bursts.
felix_hh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 07:22   #16
Stabilix
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2016
Beiträge: 697
Standard AW: SD-Karten Empfehlung für NIkon D 850?

Hier noch eine Seite, die sich mit der Kartenauswahl beschäftigt. https://www.cameramemoryspeed.com/ Es ist zwar nicht jede Kamera dabei, aber es wird schon bei vielen getestet.

Stabilix
Stabilix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2021, 13:40   #17
2oDiac
Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 4.897
Standard AW: SD-Karten Empfehlung für NIkon D 850?

Zitat:
Zitat von felix_hh Beitrag anzeigen
Die D850 kann aber SDHC/SDXC UHS-II (full Duplex) und bis zu 50 Bilder im Puffer, hier sind dann mit entsprechend schnellen SD-Karten 150MB/s möglich. (...) Erst mit einer schnellen XQD schafft die Kamera dann rund 300MB/s beim Schreiben. Das reicht in der Praxis dann auch für viele auch mal längere Bursts.
Genau so ist es! Ich habe vor über nem Jahr mal nen Faden aufgemacht wo es speziell um die Sony SF-M bzw. SF-G SD-Karten ging: https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=2005654

und wie ich da in #11 schon geschrieben habe, ist die Sony SF-M von den Werten her die beste Wahl:

Sooooo, hier dann mal meine höchst unwissenschaftlichen Ergebnisse mit den unterschiedlichen Karten...

NUR mit einer G-Class XQD im Slot 1 schafft die D850 39 unkomprimierte 14B RAWs mit voller Geschwindigkeit ohne Batteriegriff. Nach 5s ist der Inhalt des Puffers auf der Karte und es kann von vorn losgehen.

Die folgenden Werte beziehen sich auf das parallel speichern von 14b RAWs auf BEIDE Karten!

Slot 1________Slot 2__________Anzahl Bilder____Puffer leer
XQD G-Class___leer___________39_____________5 s
XQD G-Class___Sony SF-G______24____________16 s
XQD G-Class___Sony SF-M______23____________18 s
XQD G-Class___Sandisk 170/95__22____________33 s

Damit wäre dann für mich klar, WENN eine SD in den 2 Slot kommt, dann ist die SF-M von Sony mit 270/150 quasi mein Dauergast in der D850. Die Sandisk 170/95 ist zwar ne Ecke günstiger, dafür aber auch schnarchlangsam. Die sau teuren SF-G von Sony die bei einer 128gb-Karte mal eben fast das 3-fache kostet ist den Aufpreis meiner Meinung nach nicht wert, da die D850 die volle Geschwindigkeit der Karte nicht nutzen kann.
__________________
Gruß 2oDiac

FX mit und ohne Spiegel dazu ein paar Flaschenböden zwischen 14mm und 500mm
2oDiac ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:52 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de