DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2020, 14:49   #1
bluedxca93
Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2020
Beiträge: 20
Standard Problembild bestmöglich bearbeitet?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hi,
das ist die Quelldatei oder genauer gesagt eine davon:

https://filehorst.de/d/dIrGnmzF

Hier mein Ergebnis nach Bearbeitung:

Datei von filehorst.de laden


.
Es wurde gimp imagemagic hugin , testweise dxO bearbeitet , aber mir geht es eher darum ob jemand generell einen Tipp hat aus der existierenden Aufnahme mehr rauszuholen. Auch interessiert mich die Frage wie hoch schätzt ihr die Möglichkeit das Bild auszulichten?

B.t.W: werde mir bald eine neue Kamera wirklichendlich kaufen aber trotzdem interessiert mich die Frage was man bei so einem Quellbilddigital noch herausholen könnte.

Das Bild ist von meinem Opa gemalt ( also darf ich es hier einstellen).

lg bluedxca93
bluedxca93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2020, 20:07   #2
Kamera2016
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2016
Beiträge: 1.822
Standard AW: Problembild bestmöglich bearbeitet?

Bist Du es wieder?

SJBN1001:
https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=2038809

Cosy1985:
https://www.dslr-forum.de/showthread...4#post15878144
Kamera2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2020, 04:37   #3
bluedxca93
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 03.10.2020
Beiträge: 20
Standard AW: Problembild bestmöglich bearbeitet?

@Kamera2016
Nein das ist jemand anderes. Ich habe wirklich nur eine s4400 und werde mir bald eine dslr zulegen.
Deine Antwort gefällt mir gar nicht.
Nutze hauptsächlich ubuntu und ab und an windows. Unter google findest du auch sehr leicht alle anderen foren in denen ich aktiv bin.

Mir ist es vollkommen klar das man aus Pixelmatsch nicht ein super scharfes Bild zaubern kann. Es ging mir nur um eine Einschätzung ob jemand nich einen Tipp hat wie man es minimal besser machen könnte. Da viele Wege zum Ziel führen, möchte ich hier nicht unbedingt alle Bearbeitungsschritte offenlegen. Die Software ist zweitrangig.

Im Prinzip mache ich folgendes:
-) yrgb2bmp input.raw out.bmp
Und das für einen Stack aus 6 Bilder
Meine Kamera kann ein Format das sich in bmp umwandeln lässt. Das ist aber kein raw wie ihr es vermuten würdet.
-) gm mogrify -format tif -depth 16 *.bmp
Bilder in tiff konvertieren
-) Bilder überschärfen (in dx0 Lab testweise reboot in windows 7) oder PhotoNinja oder gimp.
-) align image stack
Bilder mit hugin ausrichten
-) vips bandrank
Bilder mitteln um Farb Rauschen zu reduzieren,
Schärfeverlust in der Tonhöhe-/tiefe word dabei bewusst akzeptiert weil das Farbrauschen extremst ist.
-) Ergebnis in gimp bearbeiten.

Geändert von bluedxca93 (18.10.2020 um 04:40 Uhr)
bluedxca93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2020, 23:11   #4
mizuno
Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2010
Beiträge: 413
Standard AW: Problembild bestmöglich bearbeitet?

Hallo bluedxca93,

ich denke mal, dass du bei der Aufnahme selbst noch deutlich mehr rausholen kannst.
Das Bild wirkt auf mich etwas lieblos abfotografiert. Durch die schiefe Aufnahme musste ich in Photoshop schon ganz schön rumzupfen, um dem Bild rechte Winkel zu verleihen.
Hänge es doch an die Wand und fotografiere frontal im rechten Winkel; am besten von einem Stativ. Wenn du kein Stativ hast, lege die Kamera auf eine Leiter o.ä. .
So vermeidest du schon mal die Fehler beim zurecht-zupfen und die Schärfe wird sicher auch besser.

Bei deinem Wunsch noch mehr rauszuholen ist mir nicht ganz klar in welche Richtung das gehen soll.
Ist dir das Bild zu unscharf? Vielleicht ist es ja bewusst von deinem Opa so gemalt worden.
Möchtest du mehr Farbe? Mehr Kontrast? usw.

Viele Grüße
Rainer
__________________
Canon 5D Mark IV
EF 24-105 f/4 L II USM | EF 70-300 f/4-5.6 L IS USM | EF 50 f/1,2 L USM
Speedlite 270EX II | 580EX II
mizuno ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 19.10.2020, 10:41   #5
bluedxca93
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 03.10.2020
Beiträge: 20
Standard AW: Problembild bestmöglich bearbeitet?

Etwas mehr schärfe, was sehr schwer ist.
Weil zu stark überschärft soll es dann auch nicht aussehen. Kontrast oder Sättigung noch mehr zu steigern sieht dann ganz anders aus als das Original was ich ja auch nicht will.

Ja war selbst bei der Bildbearbeitung auch arg am zupfen bis ich das einigermassen entzerrt hatte. Deshalb mein Interesse was man rausholen kann bei dem Ausgangsbild.

Die Aufnahme neu machen wäre eigentlich die beste Lösung da gebe ich dir recht. Das mache ich wenn meine neue Kamera da ist. Also 1-2 Wochen.
Dann steht das Bild und die Kamera liegt ruhig.
bluedxca93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2020, 10:57   #6
mizuno
Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2010
Beiträge: 413
Standard AW: Problembild bestmöglich bearbeitet?

Das wäre mein Vorschlag:



In wie weit man am Dynamik- und Sättigungsregler dreht, aber auch an den einzelnen Farben, ist für mich schwer zu sagen.
Da müsste wohl das Originalbild direkt zur Verfügung stehen. Eine raw-Datei hilft hier logischerweise nicht weiter.

Viele Grüße
Rainer
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg YRGB7647.RAW-ps_Rainer.jpg (863,8 KB, 102x aufgerufen)
__________________
Canon 5D Mark IV
EF 24-105 f/4 L II USM | EF 70-300 f/4-5.6 L IS USM | EF 50 f/1,2 L USM
Speedlite 270EX II | 580EX II
mizuno ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:24 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren